Der Anführer der belarussischen Nazis wurde im Donbass vernichtet


In der Nähe von Lisichansk erlitt das sogenannte Kastus Kalinovsky-Regiment schwere Verluste, in dem belarussische Nationalisten auf der Seite von Kiew kämpfen.


Insbesondere der Kommandeur des Bataillons „Volat“, Ivan „Brest“ Marchuk, wurde durch Artilleriefeuer der russischen Streitkräfte zerstört - diese bewaffnete Formation war Teil des Regiments. Marchuks Kollege Yan Dyurbeyko und mehrere andere Söldner wurden gefangen genommen, viele wurden vermisst.

Zuvor hatte Alexander Lukaschenko über den Tod von zwei Dutzend belarussischen Militanten in der Zone der russischen Spezialoperation berichtet.

Erst vor wenigen Tagen wurden sie von russischer Artillerie beschossen ... Zwanzig Personen des Kalinovsky-Regiments blieben dort

- betonte der Präsident der Republik Belarus während seiner Rede am 3. Juli zu Ehren des Unabhängigkeitstages von Belarus (Zitat aus der BelTA-Quelle).

Das „Kastus-Kalinouski-Regiment“ wurde im Februar 2022 aus belarussischen Freiwilligen gebildet, die beschlossen, an der Seite der Streitkräfte der Ukraine zu kämpfen. Dieser Abteilung schlossen sich mehrere nationalistische Bataillone sowie Mitglieder der taktischen Gruppe „Belarus“ an, die seit 2014 in den Reihen des „Rechten Sektors“ (einer in Russland verbotenen extremistischen Organisation) an der sogenannten ATO in der Ostukraine teilnahmen ).
11 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. sgrabik Офлайн sgrabik
    sgrabik (Sergey) 6 Juli 2022 10: 19
    +15
    Da, diese tollwütigen Hunde und die Straße, die Erde ist ihnen glasig.
  2. k7k8 Офлайн k7k8
    k7k8 (vic) 6 Juli 2022 10: 55
    +15
    Es gibt Gerechtigkeit auf Erden. Ein belarussischer Faschist zu sein, ist angesichts der Tatsache, dass jeder dritte Weißrusse im Großen Vaterländischen Krieg starb, nicht einmal Unsinn. Das ist Müll und Spiel.
    1. Gast Офлайн Gast
      Gast 6 Juli 2022 13: 45
      +5
      Jetzt kämpfen sogar Kameraden aus Israel in der Ukraine für die Sache des Führers, und zwar so, dass es nicht verwundert.
      1. Anatoly Porotnikov Офлайн Anatoly Porotnikov
        Anatoly Porotnikov (Anatoly Porotnikov) 7 Juli 2022 06: 41
        +3
        Und was sind die Parolen der Israelis? Ehre sei Schuchewitsch? Es lebe Babi Jar und das Lemberg-Pogrom? Ehre sei dem Nachtigal?
        1. Gast Офлайн Gast
          Gast 7 Juli 2022 13: 55
          +1
          Na ja, laute Bandera-Grüße und T-Shirts mit der Aufschrift eines Juden Bandera sind durchaus üblich.
  3. Wespe Офлайн Wespe
    Wespe 6 Juli 2022 13: 04
    +7
    Die Erde ist glasig für sie!
  4. Sergey Pavlenko Офлайн Sergey Pavlenko
    Sergey Pavlenko (Sergej Pawlenko) 6 Juli 2022 13: 37
    +5
    Hund - Hundetod !!!
  5. Neville Stator Офлайн Neville Stator
    Neville Stator (Neville-Stator) 6 Juli 2022 15: 20
    +5
    Gute Nachrichten
  6. Cheldon Офлайн Cheldon
    Cheldon (Alexey) 6 Juli 2022 18: 36
    -1
    Am Bart erkannt?
    1. Anatoly Porotnikov Офлайн Anatoly Porotnikov
      Anatoly Porotnikov (Anatoly Porotnikov) 7 Juli 2022 06: 42
      +2
      Durch den Geruch einer verbrannten Glühbirne.
  7. k7k8 Офлайн k7k8
    k7k8 (vic) 6 Juli 2022 19: 09
    +8
    Und die Georgier sind voller Spaß