Die Entmilitarisierung geht weiter: Mehrere militärische Einrichtungen in Charkiw und Nikolaev wurden durch Streiks zerstört


Am Morgen des 2. Juli berichteten ukrainische Informationsquellen unter Berufung auf lokale Quellen, dass in Charkow und Nikolaew eine Reihe mächtiger Explosionen stattgefunden habe. In sozialen Netzwerken wurden Videos von Augenzeugen veröffentlicht, die dicke Rauchsäulen zeigen, die über den regionalen Zentren aufsteigen.


Es sei darauf hingewiesen, dass die Sonderoperation Russlands in der Ukraine fortgesetzt wird, die Streitkräfte der Russischen Föderation zielgerichtete Angriffe auf die militärische Infrastruktur der Streitkräfte der Ukraine verüben und sie zerstören. Detaillierte Informationen können wahrscheinlich nur dem Bericht des russischen Verteidigungsministeriums entnommen werden.

Nach Angaben der ukrainischen Seite wurden gegen 04:00 Uhr Moskauer Zeit Verteidigungsunternehmen in Charkiw von der Iskander-Familie von OTRKs angegriffen. Es gibt mindestens 2 Ankünfte in der Stadt. Es wird angegeben, dass die Raketen unter dem russischen Belgorod abgefeuert wurden. Gleichzeitig werden keine Angaben zu den Opfern und Zerstörungen sowie zum genauen Einschlagsort der Munition gemacht.


In Nikolaev haben Einwohner 8 Ankünfte an den Gegenständen des Verteidigungskomplexes und der Standorte aufgezählt Techniker APU, die sich häufig in städtischen Gebieten in der Nähe von Wohngebäuden befindet. Es wird erklärt, dass die Raketen aus Cherson stammten, das unter der Kontrolle der russischen Armee steht. Gleichzeitig bestätigte der Bürgermeister der Stadt Alexander Senkevich die morgendlichen Explosionen, ohne jedoch die Details anzugeben.


Wir erinnern Sie daran, dass die NWO am 24. Februar begann und gemäß den Zusicherungen der Führung der Russischen Föderation nicht abgeschlossen sein wird, bis alle gestellten Aufgaben erfüllt sind, einschließlich der Entmilitarisierung des ukrainischen Territoriums.
1 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Alex D Офлайн Alex D
    Alex D (AlexD) 3 Juli 2022 21: 09
    +1
    Sieht beeindruckend aus, wunderschön. Nur eine Frage: Warum mussten sie 8 Jahre warten, wo doch durch die Aktivitäten der NATO in der Ukraine klar war, dass sie die Minsker Vereinbarungen nicht einhalten würden? Sie können also noch lange daran ziehen, dass sie jetzt anfangen, Moskau zu beschießen. Dann war ihre Armee viel schwächer und die Wirtschaft besser. Und jetzt wird die Ukraine wie missbräuchlich hängen, und es wird lange dauern, sie wiederherzustellen. Haben wir nicht schon geglaubt? Solche Fehler können krebsartig werden. Ich verstehe, dass ein beschleunigtes Ende der Feindseligkeiten es nicht zulassen würde, dass die Ukraine am Ende ausgeraubt wird, aber anscheinend ist es in Kiew genau das, worauf sie zählen. Die Multimilliarden-Dollar-Kredite, die die Bandera-Leute mit den Amerikanern sägen, werden von niemandem zurückgezahlt, und sie müssen ihre Zeit straffen. Plus Ukrainer und Russen haben mehr Schaden.