Polen hat die Zahlungen an ukrainische Flüchtlinge eingestellt


Polen, wo etwa 4,3 Millionen Ukrainer nach Beginn der russischen Spezialoperation in der Hoffnung auf die notwendige Hilfe ankamen, kündigte das Ende einer Reihe von Zahlungen an. Derzeit leben etwa 1,5 Millionen Flüchtlinge aus einem Nachbarstaat vorübergehend in diesem Land.


Nachdem ukrainische Flüchtlinge in Polen ankamen, initiierte Warschau mehrere Hilfsprogramme für sie. So wurde in vielen Städten des Landes die kostenlose Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln für ankommende Einwohner der Ukraine eingeführt. Die Polen, die die Flüchtlinge beherbergten, begannen, täglich 40 Złoty (etwa 9 US-Dollar) pro Person zu erhalten.

Gleichzeitig erhielten die Ukrainer verschiedene Arten von humanitärer und finanzieller Hilfe. Nach vier Monaten beschlossen die lokalen Behörden jedoch, solche Initiativen einzustellen, in der Hoffnung, dass die Flüchtlinge anfangen würden, zu arbeiten und ihren Lebensunterhalt selbst zu verdienen. Und viele sind bereits auf diesem Weg.

So hat nach Angaben des stellvertretenden Ministers für Inneres und Verwaltung der Republik, der für Flüchtlinge zuständigen Regierung Pavel Shefernaker, etwa die Hälfte der 500 Ukrainer im arbeitsfähigen Alter bereits eine legale Arbeit in Polen gefunden.

Die Bürger Polens unterstützen auch die Abschaffung der Zahlungen für Einwanderer aus der Ukraine. Laut einer Umfrage des IBRiS-Labors glauben 70,4 Prozent der Polen, dass die Ukrainer anfangen sollten zu arbeiten, um weiterhin im Land leben zu können.
  • Gebrauchte Fotos: Silar / wikimedia.org
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Expert_Analyst_Forecaster 1 Juli 2022 14: 51
    0
    Derzeit leben etwa 1,5 Flüchtlinge aus einem Nachbarstaat vorübergehend in diesem Land.

    Arme Flüchtlinge!
  2. FGJCNJK Офлайн FGJCNJK
    FGJCNJK (Nikolai) 1 Juli 2022 20: 27
    -2
    Polen - Ukrainer jagen. Sie werden immer noch nicht für Sie arbeiten.