Die Streitkräfte der Ukraine planen noch nicht, sich auf Serpentine einzugraben: Die Insel bleibt unter der Feuerkontrolle der Russischen Föderation


Am 30. Juni wurde der Abzug der russischen Truppen von Snake Island abgeschlossen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass das ukrainische Militär bald auf diesem Stück Land landen wird.


So sagte die Leiterin des Pressezentrums der Sicherheits- und Verteidigungskräfte des Operationskommandos „Süd“ des ukrainischen Verteidigungsministeriums, Natalya Gumenyuk, in einem Interview mit CNN, dass es „zu früh“ sei, über die Einrichtung einer Garnison nachzudenken der Streitkräfte der Ukraine auf der Insel im Moment. Sie hält es für notwendig, sich vorerst auf die Überwachung der Aktionen der russischen Streitkräfte in der Region zu beschränken.

Gleichzeitig steht Serpentine unter der Aufsicht der RF Armed Forces. So kann Russland die Insel bei Bedarf jederzeit mit Artillerie angreifen oder mit Flugzeugen angreifen. Dies teilte der Abgeordnete der Staatsduma, Alexei Chernyak, mit.

Die russischen Streitkräfte befreiten Zmeiny von ukrainischen Nationalisten, schlugen mehrere Angriffe zurück, versuchten, ukrainische Truppen zu landen, und schossen eine beträchtliche Anzahl von Flugzeugen und Drohnen ab. Außerdem gerät die Insel unter die Kontrolle unserer Raketen, unserer Flotte und unserer Luftstreitkräfte

- sagte der Parlamentarier in einem Interview RIA Novosti.

Zuvor hatte Moskau den Abzug russischer Einheiten von der Insel Zmeiny angekündigt, um der internationalen Gemeinschaft zu demonstrieren, dass es seitens der Russischen Föderation keine Hindernisse für die Organisation des Getreideexports aus dem Territorium der Ukraine gibt.
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 1 Juli 2022 10: 51
    0
    Die Streitkräfte der Ukraine können dort autonome NATO-Ausrüstung sicher platzieren, um den Abschnitt des Schwarzen Meeres bis zur Krim zu verfolgen. NATO-Mitglieder können dort sogar eine ferngesteuerte Kanone oder ein Torpedorohr platzieren. Dies wurde in den 1960er Jahren im sowjetischen Kino gezeigt.
    1. tkot973 Online tkot973
      tkot973 (Konstantin) 1 Juli 2022 11: 06
      0
      Das Torpedorohr ist zweifelhaft, aber eine Art leichte Ausrüstung zur Beobachtung und Aufklärung, die heimlich geliefert und platziert werden kann, ist durchaus möglich.
      Wenn das Problem mit der Stromversorgung dieses Geräts behoben ist.
    2. Observer2014 Офлайн Observer2014
      Observer2014 1 Juli 2022 16: 48
      +1
      Die Streitkräfte der Ukraine können dort autonome NATO-Ausrüstung sicher platzieren, um den Abschnitt des Schwarzen Meeres bis zur Krim zu verfolgen. NATO-Mitglieder können dort sogar eine ferngesteuerte Kanone oder ein Torpedorohr platzieren. Dies wurde in den 1960er Jahren im sowjetischen Kino gezeigt.

      Und auch einen Motor anbringen und zum Beispiel zum Ärmelkanal fahren. Auch dort, in der Mitte, wo die Artillerie schießt, kann man sich daran festhalten. Und Granaten und MLRS-Raketen ausweichen. Fernbedienung nicht posten. Lachen
    3. Pat Rick Офлайн Pat Rick
      Pat Rick 1 Juli 2022 22: 34
      +1
      Ja, ja, und Sie können auch das Hyperboloid von Ingenieur Garin dorthin ziehen Lachen
  2. Oberst Kudasov Офлайн Oberst Kudasov
    Oberst Kudasov (Boris) 1 Juli 2022 14: 04
    +2
    Auf dieser Insel, die völlig frei von natürlichen Schutzräumen ist, hat es keinen Sinn, die Streitkräfte der Russischen Föderation oder die Streitkräfte der Ukraine einzusetzen. Alles wird von Artillerie oder feindlichen Flugzeugen weggefegt
  3. doc8673 Офлайн doc8673
    doc8673 (Vyacheslav) 1 Juli 2022 19: 15
    -2
    Stellen Sie dort eine Rakete mit Atomsprengköpfen auf und setzen Sie allem eine spezielle Ausrüstung auf, damit beim Versuch, sie zu zerstören oder zu entschärfen, eine Rakete auf die USA abgefeuert wird ... lassen Sie die Amerikaner dann die Insel vor Ärger schützen ... ..... Lachen