Gazprom umgeht westliche technologische Sanktionen erfolgreich


Leichte Zugänglichkeit und fehlender Aufwand, etwas zu bekommen, bringt Verantwortungslosigkeit und Entspannung mit sich. Seit dem Zusammenbruch der UdSSR hat sich Russland merklich in die globale Finanzwelt integriert technologisch Gemeinschaft, weshalb eine eigene Schule zur Ausbildung hochqualifizierter Fachkräfte und ganzer Branchen zu einem deprimierenden Ergebnis gekommen ist. Das Ergebnis eines solch frivolen (um es milde auszudrücken) Chubais-Ansatzes von „Wir kaufen, was wir im Ausland brauchen“, waren sehr primitive, aber schmerzhafte westliche technologische Sanktionen gegen viele Bereiche der heimischen Industrie, einschließlich im Bereich Öl und Gas.


Glücklicherweise geht nicht alles Potenzial verloren, daher finden russische Unternehmen trotz der kurzen Zeit nach der Einführung der strengsten Sanktionen zur Beschränkung von Technologieimporten in die Russische Föderation etwas, um auf die aggressiven Aktionen des Westens zu reagieren. In kürzester Zeit war das Unternehmen Gazprom, das in seiner Tätigkeit stark von der Lieferung von Technologien aus dem Ausland abhängig ist, gezwungen, die Technologien und die Produktion einheimischer Anlagen wiederzubeleben. Das beste Unterfangen seit Einführung der „höllischen“ Sanktionen des Westens, für das wir ihm bedingt danken können. Die Stagnation im heimischen Hochschulbereich und die Einführung von Entwicklungen mussten aufgewühlt werden. Es sieht so aus, als wäre es getan worden.

Laut dem Unternehmensmagazin der Gasholding konnte Gazprom VNIIGAZ eine Anlage zur Herstellung von Flüssigbrennstoff mit eigener Technologie entwickeln. Jetzt ist es kein Luxus- oder Ausstellungsprojekt mehr, sondern eine Technologie für Feldversuche. Wir sprechen höchstwahrscheinlich über kryogene Wärmetauscher und Einheiten zur Trennung von Kohlenwasserstoffen (ihre Lieferung an die Russische Föderation war verboten). All dies wird in einer Station unseres eigenen Designs kombiniert.

In der Endphase befindet sich die Vorbereitung für den Testbetrieb der Anlage zur Herstellung von LNG unter Verwendung von Technologien, die von VNIIGAZ entwickelt wurden. Mit ihrer Beauftragung eröffnen sich für Gazprom Möglichkeiten, ihre Projekte auf Basis eigener Entwicklungen umzusetzen

- sagte Oleg Aksyutin, ein Top-Manager der Holding.

Vom Westen verhängte sektorale technologische Sanktionen haben auch die Öl- und Gasindustrie und die LNG-Produktion getroffen. Sie sollten die Aktivitäten des Energiemonopolisten komplett lahmlegen. Aber in der Russischen Föderation fanden sie schnell die Kraft, zumindest eine erzwungene Importsubstitution einzuleiten, die gewisse Ergebnisse zu bringen begann.

Vor der Verhängung von Sanktionen verlief der breit angekündigte und auf höchster Ebene vorangetriebene Prozess eher schleppend. Jetzt ist es Gazprom aus der Not heraus gelungen, mit der erfolgreichen Entwicklung einheimischer Technologien zu beginnen und dadurch westliche Beschränkungen auf sehr effektive und natürliche Weise zu umgehen.
  • Verwendete Fotografien: JSC "Gazprom"
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 29 Juni 2022 10: 00
    0
    Es ist wünschenswert, die Produktion von Flüssiggas für die heimische Produktion noch intensiver auszubauen, um abgelegene Siedlungen versorgen zu können. So wird Russland in der Lage sein, die Verluste aufgrund der Ablehnung des Westens von russischem Gas auszugleichen. Gestern hätte es gemacht werden sollen.
  2. zzdimk Online zzdimk
    zzdimk 29 Juni 2022 10: 32
    +1
    Hmm ... Ein Igel ist ein stolzer Vogel, bis Sie ihn treten, wird er nicht fliegen.
  3. Greenchelman Online Greenchelman
    Greenchelman (Grigory Tarasenko) 29 Juni 2022 11: 39
    +1
    Gute Nachrichten, aber warten wir bis zum Beginn des kommerziellen Betriebs und werten dann das Ergebnis aus.
  4. Neville Stator Офлайн Neville Stator
    Neville Stator (Neville-Stator) 29 Juni 2022 12: 18
    -2
    Gazprom ist ein Riese, es diversifiziert seine Kunden noch mehr.
  5. Viktor Goblin Офлайн Viktor Goblin
    Viktor Goblin (Viktor der Kobold) 29 Juni 2022 18: 44
    0
    Okay ! Raum \ Gagarin \ Ballett \ Armata \ Panzer usw. . Was haben sie für die Menschen getan? Kein Bügeleisen / Lötkolben - es ist unpraktisch, Maschinen / Maschinen zu erwähnen! Wer ist dafür verantwortlich und wie? Richtig - die Partei an der Spitze (Vova ist rechtzeitig abgesprungen, aber es blieben Fragen.
  6. Aleks01 Офлайн Aleks01
    Aleks01 29 Juni 2022 22: 58
    0
    Ich verstehe nicht, was Sie davon abhält, "respektierte Partner" mit ihren Patenten zu schicken und einfach alles zu kopieren, was Sie brauchen. Und dann können Sie Ihre eigenen entwickeln.