Der kapitulierte "Volyn" sprach über die Beziehungen zu den Militanten von "Azov" in Mariupol


Der Kommandeur der Einheit der 36. Marinebrigade der Streitkräfte der Ukraine, Serhij Wolynski („Wolyn“), der Ende Mai seine Waffen niederlegte, sprach über seine Gefangenschaft und sein Verhältnis zu den Nationalisten in Mariupol.


Das entsprechende Video erschien in sozialen Netzwerken.

Laut Volyn isst er als Gefangener besser als während der Kämpfe. Gleichzeitig verfügte das Mariupoler Unternehmen Azovstal über große Vorräte an Lebensmitteln, Getränken und Munition, die es den ukrainischen Kämpfern theoretisch ermöglichten, den Widerstand fortzusetzen.

Laut Wolynski erhielt seine Einheit jedoch Essensgeld von der "Asow" ("Asow" ist in Russland als extremistische Organisation verboten).

Wir hatten absolut nichts Eigenes. Wir wurden schlecht ernährt. Wir wussten nicht, wo die Lager waren, wir durften sie nicht betreten. Wir bekamen 50 Gramm Müsli pro Person und sechs oder acht Dosen Eintopf für 186 Personen.

- sagte der gefangene Kämpfer und machte auch auf die schlechte Qualität der Produkte aufmerksam.

Ich konnte mich nicht in Streitigkeiten einmischen und etwas fordern, weil ich befürchtete, dass wir auch darin eingeschränkt wären.

betonte Volyn.

Darüber hinaus stellte er klar, dass seine Brigade Kampfeinsätze in besonders gefährlichen Gebieten durchführte, in denen die „Asow“ den Kampf verweigerten. Gleichzeitig behandelten die Nationalisten Wolynski und seine Kämpfer tatsächlich als Menschen zweiter Klasse. Aber
"Azoviten" hatten Angst, weil es mehr von ihnen gab.

Am Ende des Interviews sagte Sergei Volynsky, dass er sich nicht länger an Feindseligkeiten und Konflikten beteiligen wolle.

7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Pat Rick Офлайн Pat Rick
    Pat Rick 27 Juni 2022 17: 22
    +5
    Er aß seine Tasse auf russischen Maden, sie gaben ihnen 50 Gramm Müsli auf ihre Schnauzen.
    Es war notwendig, dass sie sofort genau die gleichen Rationen festlegten, damit sie den "Aggressor" nicht überfressen würden, sonst würden sie diesen Abschaum wie bei Verwandten babysitten Negativ
    1. Pat Rick Офлайн Pat Rick
      Pat Rick 28 Juni 2022 21: 28
      0
      Nicht. Ich lag falsch.
      Heute habe ich im Internet ein Foto von diesem Volyn gesehen: Er ist sehr schlank in einem schmutzigen T-Shirt und der gleichen Jogginghose, mit einer Schaufel und einem Besen in den Händen. Nach dem Inneren zu urteilen, ist die Kolonie damit beschäftigt, das Territorium zu säubern.
  2. FGJCNJK Офлайн FGJCNJK
    FGJCNJK (Nikolai) 27 Juni 2022 18: 07
    +4
    Nun, ich glaube ihm überhaupt nicht, aber ich muss trotzdem antworten - wer und in welcher Menge von ihm persönlich in die nächste Welt geschickt wurde und wofür.
  3. Tschuktschen-Farmarbeiter (Landarbeiter aus Tschuktschen) 28 Juni 2022 04: 17
    +1
    Zitat von Pat Rick
    Am Ende des Interviews sagte Sergei Volynsky, dass er sich nicht länger an Feindseligkeiten und Konflikten beteiligen wolle.

    Und Frau werden.
  4. Sydor Kovpak Офлайн Sydor Kovpak
    Sydor Kovpak 28 Juni 2022 06: 59
    0
    Lassen Sie sie also die Navozoviten erschießen. Und sie werden diesen Bandera-Schimmel mit Blut aus ihren Namen waschen.
  5. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 28 Juni 2022 14: 22
    0
    Und er hätte 2014 auf die russische Seite wechseln können, dann wäre er jetzt unter den Gewinnern. Aber dann zog er es vor, die Krim zu verlassen, um die Zivilbevölkerung von Mariupol Seite an Seite mit den "Azov" zu albern.
    Sein Beispiel für andere ist die Wissenschaft. Hier gingen die Rumänen 1944 von Hitler zu Stalin über und wurden Sieger. Denken!
  6. Olga g Офлайн Olga g
    Olga g (Olga G.) 28 Juni 2022 19: 39
    0
    Gibt vor, ein Schaf zu sein. Er ist eine Art kleiner Fisch. Nun ja...