Die Welt: Russland wird nach Öl und Gas große Probleme mit Lithium machen


Der Westen verdächtigt Russland einer weiteren "Rohstofffalle". Diesmal könnte Moskau Europa und den Vereinigten Staaten Lithiumlieferungen aus Südamerika entziehen, was die Produktion von Elektrofahrzeugen in Frage stellen wird. Dies schreibt insbesondere die deutsche Tageszeitung Die Welt.


Laut der Veröffentlichung aus Deutschland plant Russland, ein Abkommen mit Bolivien abzuschließen, um Bolivien bei der Gewinnung von Lithium zu helfen. Der US Geological Survey hat zuvor angegeben, dass dieses lateinamerikanische Land die reichsten Reserven dieses Metalls in der Welt hat - etwa 21 Millionen Tonnen. Mit diesem Indikator liegt Bolivien vor Argentinien und Chile, die ebenfalls über große Lithiumvorkommen verfügen – sie machen 81 Prozent der weltweiten Produktion aus.

Wenn die Russische Föderation ein entsprechendes Abkommen mit Bolivien abschließt, könnte dies für westliche Länder neue Schwierigkeiten bei der Versorgung von Hightech-Industrien mit Lithium schaffen.

Wenn Russland die Lithiumvorkommen in Bolivien kontrollieren könnte, wäre es aufgrund der Bedeutung der Rohstoffe für die Moderne in einer sehr vorteilhaften Position Wirtschaft

- betonen die deutschen Experten.

So muss die „zivilisierte Welt“ nicht nur bei Öl und Gas, sondern auch bei Lithium und anderen Metallen mit steigenden Preisen rechnen. Unterdessen ist der Preis von Lithium das ganze letzte Jahr über gestiegen und steigt auch jetzt weiter.
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 27 Juni 2022 15: 23
    -5
    Alles außerhalb der Russischen Föderation kann beschlagnahmt werden. Der Westen wird also keine Probleme mit Lithium haben.
    1. Vox Populi Офлайн Vox Populi
      Vox Populi (vox populi) 27 Juni 2022 20: 01
      0
      Ja, all diese "wenn nur" werden mit einer Mistgabel auf das Wasser geschrieben ...
  2. Greenchelman Офлайн Greenchelman
    Greenchelman (Grigory Tarasenko) 27 Juni 2022 22: 39
    0
    Die Haut eines Bären, nicht getötet ... vielleicht verdächtig, keine Einzelheiten ... Warten wir auf das Ergebnis, wenn die bolivianische Regierung offiziell die Wahl ausländischer Partner zur Erschließung ihrer Lithiumreserven bekannt gibt.
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 28 Juni 2022 13: 12
      0
      Ja, etwas, Petrov und Chubarov sind eingeschlafen oder im Urlaub ... Solche sensiblen Punkte müssen in vollen Zügen gedrückt werden (diese Unfälle usw.). Der SVR und die GRU sollten jetzt nicht rund um die Uhr schlafen, denn die US-CIA und die NATO arbeiten voll und ganz für die Streitkräfte der Ukraine. Nun, die Reaktion sollte nicht symmetrisch und schmerzhafter sein. „Im Krieg ist wie im Krieg alles möglich …