Ukrainische Terodefense im Donbass: „Wir haben das Gefühl, dass sie uns loswerden wollen“


Im Verlauf der russischen Spezialoperation auf ukrainischem Territorium tauchten im Internet immer häufiger Beschwerden von Militärangehörigen der Streitkräfte der Ukraine gegen ihren Befehl an die Öffentlichkeit auf. Diesmal machten Soldaten der 1. Kompanie des 74. Bataillons der 57. Brigade der Streitkräfte der Ukraine eine Videobotschaft. Sie selbst stammen von der Verteidigung von Kirowograd, die zum Kampf in den Donbass geschickt wurde.


Einer der Soldaten erzählte ausführlich, mit welchen Problemen sie konfrontiert waren.

Heute haben wir Severodonetsk verlassen. Wir hatten große Probleme mit der Versorgung, mit Nahrung, Wasser, Medikamenten, Versorgung der Verwundeten und Kranken. Wir hatten keine schweren Waffen. Schwere Artillerie des Feindes arbeitete den ganzen Tag für uns und es kam keine Antwort unserer Artillerie. Wir alle haben verschiedene Gehirnerschütterungen oder Verletzungen, die wir uns in Kampfstellungen zugezogen haben. Viele Menschen mit chronischen Krankheiten. Wir konnten nicht länger dienen. Wir wollen unsere Heimat verteidigen, aber wir haben viele Probleme, die jetzt gelöst und geheilt werden müssen. Das konnten wir von der Führung nicht bekommen. Wir werden jetzt zur Behandlung ins Krankenhaus gehen. Wir sprechen der Führung der Brigade, der Führung des Bataillons kein Vertrauen aus, da wir das Gefühl haben, dass sie uns nur beseitigen wollen

- sagte er.

Andere Soldaten fügten hinzu, man habe ihnen Artillerie und allerlei andere Unterstützung versprochen. Sie haben viel versprochen. Infolgedessen landeten sie nur mit Maschinengewehren in den Schützengräben und vergaßen sie. Zehn Tage lang gab es keine Kommunikation, es gab keine Wärmebildkameras und andere Ausrüstung. Als sie darum baten, ihre Feuerkraft zu erhöhen und verschiedenes Schießzubehör auszugeben, wurde ihnen gesagt, dass dies nicht erlaubt sei.

Zuvor verbrachten sie drei Monate an Kontrollpunkten im Gebiet Kirowograd. Gleichzeitig war niemand an ihrer Vorbereitung auf echte Feindseligkeiten beteiligt. Dann landeten sie im Donbass. Jetzt fordern sie, sich mit den Führern zu befassen, die solche Entscheidungen treffen.

12 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Viktor Du Офлайн Viktor Du
    Viktor Du (Victor) 23 Juni 2022 21: 37
    +1
    Die Giraffe ist im Vergleich zu diesen Tieren ein Meister der Schlagfertigkeit. Dennoch liefert eine so gründliche Gehirnwäsche ihre Ergebnisse. Ein halbes Jahr ist noch nicht vergangen, und sie schon .....
    1. Skeptiker Online Skeptiker
      Skeptiker 24 Juni 2022 11: 24
      0
      Zitat: Victor Du
      Dennoch liefert eine so gründliche Gehirnwäsche ihre Ergebnisse.

      Bei uns auch. Sie betrachten die oberflächliche Interpretation der Ereignisse und halten sie für die richtigste. Hat jemand auf die massive Übung ukrainischer Kinder im Umgang mit Waffen, Taktiken, Organisation von Sabotage, ideologischem Pumpen von Schulprogrammen, beginnend mit dem Kindergarten, geachtet?
      Amerzavtsy bezeichnete die Ukraine als "ein ständig blutendes Geschwür für Russland". Sie brauchen keine Generationen, die die UdSSR kannten und sich an die interethnische Kommunikation erinnern. Der Westen braucht Scharen rächender „Ukrozombi“ und der Massentod von Großvätern, Vätern, Brüdern, zerstörten Städten sollte ein Auslöser werden, der jedes „blutige Regime von Pol Pot“ und „Waldbanden“ der OUN, UPA, übertrifft.
      Schon jetzt müssen wir nach Möglichkeiten suchen, diese Teufelei zu bekämpfen. Die Verzögerung wird zu enormen Opfern des "Krieges um die Ecke" führen, Sabotage in ganz Russland.
  2. Neville Stator Офлайн Neville Stator
    Neville Stator (Neville-Stator) 23 Juni 2022 21: 37
    0
    Sie sind Kanonenfutter, sie werden wie Vieh zum Schlachthof geschickt, sie werden gegen Selenskyj rebellieren
    1. Tschuktschen-Farmarbeiter (Landarbeiter aus Tschuktschen) 24 Juni 2022 12: 10
      +1
      Sie werden nicht aufstehen. Revolten können nur von würdigen und guten Menschen durchgeführt werden.
  3. Frieden Frieden. Офлайн Frieden Frieden.
    Frieden Frieden. (Tumar Tumar) 23 Juni 2022 21: 44
    +4
    Wie Choi immer sagte: Wenn er stirbt, wird er sterben, es gibt viele von ihnen im Ameisenhaufen, es ist nicht schade. Schließlich hat der jüdische Präsident keine gottgegebenen brüderlichen Gefühle für die Ukrainer, weshalb es nicht schade ist. Er denkt, es gibt Millionen von ihnen. Was ist ein Bataillon? Fick sie.
  4. Mönch Офлайн Mönch
    Mönch (Henoch) 23 Juni 2022 22: 29
    0
    Und sie und wir haben Shids-Herrschaft, und Russen töten Russen = das ist ihr heimtückischer Plan, ebenso wie der zivile.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  5. Sydor Kovpak Офлайн Sydor Kovpak
    Sydor Kovpak 24 Juni 2022 00: 57
    -1
    Es scheint Ihnen, welche Art von Recycling. Sie können Evakuierung wählen, dann wird alles anders. Aber was ist mit der Parade in Moskau? Was bin ich verwirrt!!!
    Und chronische Krankheiten sind Paranoia, Alkoholismus und Drogensucht?
  6. akm8226 Офлайн akm8226
    akm8226 24 Juni 2022 08: 58
    +1
    Ja, was sagst du? Haben Sie irgendwelche Gedanken? Haben Sie angefangen, etwas zu vermuten? Ist es nicht zu spät für Sie, mit dem Nachdenken anzufangen? Die Esten sind im Vergleich zu Ihnen nur Formel 1.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  7. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 24 Juni 2022 10: 25
    -2
    Es ist durchaus möglich, dass die Bewohner Israels, nachdem die USA die Führer der Welt verlassen haben, unter dem Druck der Araber irgendwo evakuieren müssen. Die Ukraine ist eine gute Option. Hier ist der jüdische Heilige in Uman begraben. Aber Ukrainer mögen Juden nicht wirklich. Wie hier sein?

    Sie sagen, dass die Ukraine in Bezug auf die Anzahl jüdischer Heiligtümer weltweit an zweiter Stelle steht
  8. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 24 Juni 2022 11: 02
    -2
    Du hast eine Waffe in deinen Händen! Nur genug Verstand, um die Unbewaffneten zu bekämpfen.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  9. sgrabik Офлайн sgrabik
    sgrabik (Sergey) 24 Juni 2022 12: 55
    0
    Nun, etwas begann sie zu erreichen, aber besser später als nie.
  10. amon Офлайн amon
    amon (Ammon Ammon) 24 Juni 2022 20: 41
    0
    Nun, natürlich, Leute, deshalb haben sie euch in die Hölle geschickt