Aeroflot wählte das Flugzeug als Hauptflugzeug in der zukünftigen Flotte


Restriktive Maßnahmen zur Lieferung von im Ausland hergestellten Verbundwerkstoffen, die vor einigen Jahren gegen die Russische Föderation eingeführt wurden, spornten die heimische Luftfahrtindustrie an und ermutigten die Hersteller von Zivilflugzeugen, auf russische Werkstoffe umzusteigen.


Angesichts der Möglichkeit, ausländische Flugzeuge für internationale und inländische Transporte zu leasen, war das Auftragsvolumen für inländische Flugzeuge durch große Fluggesellschaften jedoch relativ gering. Im März dieses Jahres wurden neue Sanktionen eingeführt, die den Importflügen eigentlich ein Ende setzten Techniker im Ausland. Schon damals wurde die Absicht des Verkehrsministeriums angekündigt, Luftverkehrsunternehmen dazu anzuregen, auf einheimische Autos umzusteigen.

Neulich gab der russische Verkehrsminister Vitaly Savelyev bekannt, dass Aeroflot erwäge, seine Basisflotte mit inländischen Tu-214-Flugzeugen zu erweitern.

Tu-214 ist eines der Modelle, die auch Fluggesellschaften, insbesondere Aeroflot, als eines der Basismodelle in Betracht ziehen, auf das sie dabei langsam umsteigen werden

Savelyev kommentierte die Aussichten der Branche.

Anfang Juni es wurde bekanntdass russische Flugzeughersteller den größten Auftrag der Geschichte für Zivilflugzeuge erhalten werden. Auftraggeber ist Aeroflot, das mit mehr als 300 Flugzeugen vom Typ Sukhoi Superjet 100 (SSJ100), MS-21 und Tu-214 beliefert werden soll.
  • Verwendete Fotos: https://www.uacrussia.ru/
13 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. zzdimk Офлайн zzdimk
    zzdimk 21 Juni 2022 11: 33
    +4
    Doch ohne Sanktionen gäbe es keine Wiederbelebung der heimischen Luftfahrtindustrie.
    1. faiver Офлайн faiver
      faiver (Andrew) 21 Juni 2022 13: 07
      +1
      Er wurde also noch nicht wiederbelebt, bisher nur Worte....
  2. Scharnhorst Офлайн Scharnhorst
    Scharnhorst (Scharnhorst) 21 Juni 2022 11: 35
    +3
    Hier ist der springende Punkt, dass Aeroflot selbst dafür entschieden hat oder ausgewählt wurde!
    1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
      Nur eine Katze (Bayun) 21 Juni 2022 14: 08
      +1
      Vielmehr wurde er ausgewählt ... da russische Straßenbauer aus irgendeinem Grund nicht an russischen Traktoren arbeiten, sondern an belarussischen ...
  3. sgrabik Офлайн sgrabik
    sgrabik (Sergey) 21 Juni 2022 11: 39
    +2
    Es gab kein Glück, aber das Unglück half.

    Jetzt gilt es vor allem aus seinen Fehlern zu lernen und nicht wieder auf den alten Rechen zu treten.
  4. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 21 Juni 2022 13: 07
    +4
    Wieder Lärm von Odessa. Sie erhalten einen Auftrag über mehr als 300 Sukhoi Superjet 100 (SSJ100), MS-21 und Tu-214 Flugzeuge. Das Flugzeug Tu-214 ist das letzte in der Liste. Aeroflot und Beamte blicken nach Westen, wann es wieder möglich sein wird, an A und B zu schweißen, und sie spucken auf russische Flugzeughersteller. Es ist an der Zeit, alle Flughäfen und Fluggesellschaften zu verstaatlichen, dann wird sich die Luftfahrt entwickeln.
    1. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
      goncharov.62 (Andrew) 21 Juni 2022 13: 34
      +3
      Und nicht nur Luft...
  5. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 21 Juni 2022 15: 44
    +1
    4 Monate vergehen und Aeroflot und K "überdenken" alles

    Durch und durch "optimierte" Feeder von "effektiven Managern"
    Zuerst wurde die Branche mit Hilfe des Lobbyisten Boeing Medvedev und des Unternehmens verwüstet, jetzt sind dieselben Leute vielversprechend, vielversprechend, vielversprechend ...
  6. und allerlei Airbusse und Boeings dort - um Glatzen an Schwarze zu verkaufen!
  7. Chevrolet Camaro Офлайн Chevrolet Camaro
    Chevrolet Camaro (Nikolai Lukaschev) 22 Juni 2022 07: 46
    0
    Kommt Zeit, kommt Rat
  8. Iwanuschka-555 Офлайн Iwanuschka-555
    Iwanuschka-555 (Ivan) 23 Juni 2022 03: 34
    0
    Ich fordere vom Westen drei oder besser fünf Jahre härteste Sanktionen. Es ist wünschenswert, dass China sich ihnen anschließt. Nur so kann die Putin-Regierung gezwungen werden, mit der Entwicklung ihrer eigenen Technologien und ihres eigenen Fertigungssektors zu beginnen. Andere Anreize haben diese Herren nicht mehr!
  9. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 23 Juni 2022 10: 19
    -1
    Aber was ist mit Kickbacks für Flugzeuge und Ersatzteile, aber in Fremdwährung, Sommerhäuser auf den Bahamas?
  10. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 23 Juni 2022 17: 03
    0
    Im Ausland werden sie es verbieten und nicht tun. Es steht nicht im Vertrag.