Streitkräfte der Ukraine griffen russische Bohrplattformen im Schwarzen Meer an und erlitten Verluste


Die Streitkräfte der Ukraine griffen russische Bohrinseln und einen Blockleiter auf dem Odessa-Feld im Schwarzen Meer an. Kiew betrachtet dieses Territorium als sein eigenes wirtschaftlich Zone. Der Angriff könnte von Booten der ukrainischen Marine oder der taktischen Luftfahrt der Ukraine durchgeführt werden.


Der Vorfall ereignete sich am 20. Juni um 8 Uhr morgens, wie der Leiter der Krim, Sergej Aksjonow, mitteilte.

Ich habe seit heute Morgen Kontakt mit den Kollegen des Verteidigungsministeriums, des Bundessicherheitsdienstes, wir arbeiten hauptsächlich daran, Menschen zu retten

- Aksenov in seinem Telegrammkanal vermerkt.

Von den 12 Personen auf den Bahnsteigen wurden fünf gerettet. Zwei Opfer haben schwere Verbrennungen, eines hat eine schwere Schrapnellwunde. Das Schicksal der restlichen sieben Personen ist noch unbekannt.


Die Streiks der Streitkräfte der Ukraine auf die Einrichtungen von Chornomorneftegaz verursachten den größten Schaden an der Plattform BK-1, auf den Plattformen BK-2 und BK-3 gab es keine Verluste.

Gleichzeitig kehrte nur eines der vier ukrainischen Flugzeuge, die angeblich den Angriff durchgeführt hatten, zum Flugplatz zurück.

Unterdessen griff ein ukrainisches Panzerboot vor drei Tagen den russischen Schlepper "Vasily Bekh" 40 km von der Insel Zmeiny an, die weiterhin von taktischen Flugzeugen der Streitkräfte der Ukraine angegriffen wird.

Damit wurde der Angriff auf die Ölplattform zum zweiten Fall eines Angriffs der Streitkräfte der Ukraine auf russische zivile Ziele im Schwarzen Meer innerhalb einer Woche. Es ist wahrscheinlich, dass Kiew, das das Blatt auf dem Schlachtfeld nicht wenden kann, seine Taktik in diese Richtung ändert und zu Terroranschlägen übergeht.
52 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
    Marzhetsky (Sergey) 20 Juni 2022 15: 23
    +21
    Ich lese und denke, wo ist unsere Flotte, wo ist die Luftfahrt von unserem "unsinkbaren Flugzeugträger" der Krim?
    Doch wie uns gesagt wurde, ist alles unter Kontrolle und wir beherrschen das Schwarze Meer. Anforderung
    1. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
      Vladimir1155 (Vladimir) 21 Juni 2022 07: 08
      -1
      es gibt keine Minensucher, weil Kuzi in Milliardenhöhe repariert wird, keine Minensucher = die Flotte ist nicht kampfbereit, und die Ukrofaschisten kennen die Karte der Minenfelder und verwalten ihre unauffällige Mückenflotte am Schwarzen Meer ... und wir haben Bergexperten Wer sich alle für supergroße Oberflächenschiffe einsetzt, kann sie nicht verstecken
    2. Bakht Офлайн Bakht
      Bakht (Bachtijar) 21 Juni 2022 11: 38
      +5
      Sarkasmus wird erwartet, ist aber unproduktiv.
      Angenommen, ein Flugzeugträger wäre im Schwarzen Meer. Und was könnte er ändern? Höchstwahrscheinlich wäre es beschädigt worden und wäre nach Sewastopol gegangen. Das ist bestenfalls.
      Die Stärke von Flugzeugträgern in einem Luftfahrtkonzern. Und es ist stärker von der Krim. Eine andere Sache ist, dass es oder nicht, oder es ist nicht genug.
      Militäreinsätze auf See zeigen meiner Meinung nach, dass der Flugzeugträger im Schwarzen Meer überflüssig ist. Es gibt keine Landeoperationen, er kann nichts abdecken. Vielmehr braucht er selbst Deckung.
      Ich wiederhole. Großkampfschiffe sind „Wert an sich“. Niemand wird sie riskieren. Dies bedeutet, dass ihr wirklicher Wert in einem begrenzten Theater zweifelhaft ist.
      Eine "Dominanz" im Einsatzgebiet ist jedenfalls zweifelhaft. Es wird gesagt, dass Lloyd George einen Offizier geschickt hat, um Clemenceau zu fragen: "Ist es wahr, dass die Franzosen gelernt haben, ohne Verluste vorzurücken?" Der Löwe von Frankreich Clemenceau antwortete: "Sag Lloyd George, er ist ein Narr!"
      Verluste waren und werden sein. Ich würde die Frage anders stellen. Was hat der Kreuzer Moskau vor der Küste des Feindes getan? Luftverteidigung durchgeführt? Ich konnte mich nicht schützen... Warum wird auf Bohrinseln weiter Öl oder Gas gefördert? Niemand weiß, dass Krieg herrscht?
      1. Essex62 Офлайн Essex62
        Essex62 (Alexander) 21 Juni 2022 13: 18
        +1
        Gibt es einen Krieg? Und die Bourgeoisie kümmert sich nicht um diese Tatsache. Aus Profitgründen ist er bereit, jedes Verbrechen zu begehen. Leben und Gesundheit des Bohrpersonals sind ihm nicht wichtig.
    3. Bulanov Офлайн Bulanov
      Bulanov (Vladimir) 21 Juni 2022 13: 44
      +1
      Raketen können auch gegen einen Flugzeugträger gebracht werden, zum Beispiel aus Dänemark ...
      Wenn wir davon ausgehen, dass Dänemark Marineraketen an die Ukraine geliefert hat, hat Dänemark gerade jetzt eine menschengemachte Katastrophe auf einer Bohrplattform im Schwarzen Meer inszeniert. Wie es in den Medien heißt, ging das Feuer in den Brunnen und es ist unmöglich, es zu löschen. Eine riesige Fackel brennt im Schwarzen Meer. Hallo Grüne! Wer ist dafür verantwortlich, diejenigen zu bestrafen, die von Menschen verursachte Katastrophen arrangieren? Greta Thunberg oder Annalena Berbochka? Bestrafen Sie Dänemark für die Organisation eines Terroranschlags auf eine Bohrplattform!
  2. sgrabik Офлайн sgrabik
    sgrabik (Sergey) 20 Juni 2022 15: 26
    +14
    Es stellt sich eine durchaus vernünftige Frage, warum ukrainische Panzerboote und Flugzeuge immer noch die Möglichkeit haben, frei im Schwarzen Meer zu operieren und unsere Schiffe und Objekte ungestraft zu zerstören???
    1. Ivan Chibisov Офлайн Ivan Chibisov
      Ivan Chibisov (Iwan Tschibisow) 20 Juni 2022 16: 00
      +6
      Vieles ist nicht klar! Das bedeutet es, wenn niemand für etwas verantwortlich ist! Es stellt sich heraus, dass alle gefesselt sind und es nur eine Beute in meinem Kopf gibt!
      1. Pavel N. Офлайн Pavel N.
        Pavel N. (Pavel) 21 Juni 2022 20: 42
        0
        "viel unverständlich" - die Vorsilbe "nicht" wird zusammengeschrieben
    2. Der Kommentar wurde gelöscht.
    3. Der Kommentar wurde gelöscht.
    4. Der Kommentar wurde gelöscht.
  3. Sydor Kovpak Офлайн Sydor Kovpak
    Sydor Kovpak 20 Juni 2022 15: 50
    +1
    Und die Mückenflotte ist auch eine Flotte, egal was jemand sagt !!!
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 20 Juni 2022 16: 15
      +6
      Gegen die Luftfahrt hat er nichts einzuwenden. Die Frage ist, wo ist unsere Luftfahrt?
  4. Awaz Офлайн Awaz
    Awaz (Walery) 20 Juni 2022 16: 32
    +2
    ihr stellt dumme fragen. Sie sehen, wo und wann die Behörden der Russischen Föderation an der Sicherheit der Zivilbevölkerung interessiert waren: die Streitkräfte der Ukraine in den Grenzdörfern zu treffen - und den Kreml nicht erreichen zu lassen, okay, Hunderte von Granaten der Streitkräfte der Ukraine schießen seit 8 Jahren und vier Monaten auf Donezk (und die Donezker sind größtenteils Bürger der Russischen Föderation ) Nun, lassen Sie es sein, wir sind im Kreml, es erreicht uns nicht ... Diese Türme sind drinnen Die Reichweite sowohl der Luftfahrt der Streitkräfte der Ukraine als auch einiger Raketensysteme und die Tatsache, dass die Streitkräfte der Ukraine Zivilisten ohne Gewissensbisse bombardieren können, ist seit 8 Jahren bekannt, und jetzt wurde es noch schlimmer, aber als wir können sehen, niemand hat auch nur daran gedacht, wie man die Ölarbeiter schützt. Auch hier ist die Logik einfach: Es erreicht uns nicht.
    1. Bulanov Офлайн Bulanov
      Bulanov (Vladimir) 20 Juni 2022 16: 49
      0
      Gasanlagen sind viel Geld. Sie werden für sie zur Rechenschaft gezogen.
    2. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 20 Juni 2022 17: 23
      +5
      Das ganze Wesen unserer "Eliten" manifestiert sich in diesem Konflikt in seiner ganzen "Herrlichkeit".
  5. shur.ch Офлайн shur.ch
    shur.ch (Alexander) 20 Juni 2022 16: 50
    -9
    Quote: sgrabik
    Es stellt sich eine durchaus vernünftige Frage, warum ukrainische Panzerboote und Flugzeuge immer noch die Möglichkeit haben, frei im Schwarzen Meer zu operieren und unsere Schiffe und Objekte ungestraft zu zerstören???

    Ja Ja! Es ist unverschämt! Und warum bist du immer noch nicht im Schwarzen Meer, Sergey? Werfen Sie die "Maus" mit der Tastatur weg, ein bequemes Sofa und zeigen Sie endlich, wie man kämpft. Nun, oder schützen Sie zumindest unsere Schiffe und Einrichtungen. Und nehmen Sie die Experten von dieser Seite mit, die die gleichen literarischen Kommentare hinterlassen haben.
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 20 Juni 2022 17: 22
      +6
      Dies ist kein Argument. Wir haben das Recht, kompetentes Handeln an Land und auf See von denen zu verlangen, die dies im Rahmen ihrer Berufspflichten tun müssen.
    2. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
      goncharov.62 (Andrew) 20 Juni 2022 17: 57
      -1
      Und für jede gut gestellte Frage gibt es zwangsläufig eine pseudopatriotische Kreatur, deren einziger Schrei lautet: Zeig mir, wie man kämpft? Und Sie zeigen für den Anfang, wie man diskutiert (nun, es gibt Argumente, Aufnahmetabellen, die Flugbahn der Bewegung mentaler Bilder - mutiger!). Und dann haben Sie eine Ebene - die dumme Person selbst. - (fuul.) Wie ein schrecklicher Fähnrich ...
    3. Vyacheslav 64 Офлайн Vyacheslav 64
      Vyacheslav 64 (Vyacheslav) 21 Juni 2022 03: 31
      0
      Hat dir jemand gesagt, dass es dort nicht genug Kämpfer gibt?! Und glauben Sie, dass sich die Situation mit ihrem Erscheinen dort dramatisch zum Besseren ändern wird?
  6. Neville Stator Офлайн Neville Stator
    Neville Stator (Neville-Stator) 20 Juni 2022 17: 12
    +1
    Wie kann es solche Nachrichten geben? Wer befehligt die Schwarzmeerflotte?
  7. Kommandant8 Офлайн Kommandant8
    Kommandant8 (Alexander) 20 Juni 2022 18: 17
    +3
    Die Luftwaffe der Streitkräfte der Ukraine wendet die Taktik des "Roaming Aircraft" an, wenn Flugzeuge von einem Flugplatz starten und auf einem anderen landen. Laut einigen ukrainischen und russischen Quellen operiert eine Einheit der taktischen Luftfahrt der Streitkräfte der Ukraine im Gebiet von Zmeiny, es gibt auch Bayraktar TB2-Angriffsdrohnen in der Nähe von Odessa und eine Bootsgruppe mit aus dem Westen gelieferten Raketenwaffen. Eine hochpräzise Onyx-Rakete des Küstenraketensystems Bastion traf den Flugplatz Artsyz in der Region Odessa und zerstörte die Drohnenkontrollstation Bayraktar TB2. Hoffen wir, dass der Rest der Waffen gefunden und zerstört wird.
  8. Alexander Popow Офлайн Alexander Popow
    Alexander Popow (Alexander Popov) 20 Juni 2022 19: 21
    +1
    Der Angriff könnte von Booten der ukrainischen Marine oder der taktischen Luftfahrt der Ukraine durchgeführt werden

    Sie wissen nicht einmal, welche Kräfte auf die Plattformen einschlugen. Ausgezeichneter Luftverteidigungsschutz.
    1. Alexey Lan Офлайн Alexey Lan
      Alexey Lan (Alexey Lantukh) 20 Juni 2022 21: 51
      +3
      Es gibt keine Sicherheitsplattformen. Sie sind zivile Objekte. Wenn das Flugzeug "Low-Low" fliegt, ist es außerdem ziemlich schwierig, es zu erkennen. Beispiel: Wie unsere Kampfhubschrauber und Kampfflugzeuge im Fernsehen zeigen. Im Allgemeinen schlichen sie sich ohne Luftverteidigung auf ein Objekt, feuerten und flohen. Was gibt es zu überraschen.
  9. Viktor Du Офлайн Viktor Du
    Viktor Du (Victor) 20 Juni 2022 23: 03
    +2
    Zitat: Marzhetsky
    Gegen die Luftfahrt hat er nichts einzuwenden. Die Frage ist, wo ist unsere Luftfahrt?

    Ein Tag hat 24 Stunden. Schlagen Sie vor, die Luftfahrt ständig über den Bohrtürmen und der Insel in der Luft zu halten? Messen Sie die Entfernung von Rumänien, wo die Ukrops ihren Sitz haben, und von der Krim. Was muss getan werden, um ihnen voraus zu sein? Was sagt Ihnen Ihre juristische Hochschulausbildung?
    1. Gast Офлайн Gast
      Gast 21 Juni 2022 01: 23
      0
      Bombenbasen in Rumänien.
    2. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
      Vladimir1155 (Vladimir) 21 Juni 2022 07: 22
      -2
      Zitat: Victor Du
      Zitat: Marzhetsky
      Gegen die Luftfahrt hat er nichts einzuwenden. Die Frage ist, wo ist unsere Luftfahrt?

      Das Problem der Marineraketen tragenden Luftfahrt ist tiefgreifend, erstens frisst Kuzya das ganze Geld, daher wurde die MRA seit 30 Jahren nicht mehr banal aufgefüllt, und zweitens unterschätzen die Admirale, die die Flotte ruiniert haben, die Luftfahrt im Allgemeinen, sie tun es nicht einmal brauchen Minensucher, denn dort kann der Bau von HP nicht wirklich überfüllt sein, und es gibt keine schicke Admiralskabine, aber sie glauben dem Flugzeug, lassen sie aber im Allgemeinen kotzen, es gibt niemanden, der stramm bauen kann
      1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
        Marzhetsky (Sergey) 21 Juni 2022 08: 10
        +1
        Erstens frisst Kuzya das ganze Geld, also wurde die MRA seit 30 Jahren nicht mehr kitschig aufgefüllt

        Vladimir, du gehst wirklich zu weit mit Kuzey. Pause halt
        Sie haben keine kausalen Beziehungen.
        1. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
          Vladimir1155 (Vladimir) 21 Juni 2022 08: 43
          -2
          Die Verdrängung von Kuzya macht fast die Hälfte der Oberflächenflotte der Russischen Föderation aus, ihr Inhalt wirkt sich ziemlich stark auf die Marine aus. Mit anderen Worten, durch den Verkauf von Kuzya können Sie die Oberflächenflotte ohne zusätzliche Budgetkosten verdoppeln und bleiben dennoch für die Luftfahrt
    3. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 21 Juni 2022 08: 06
      +1
      Meine Ausbildung legt nahe, dass es notwendig ist, Aufklärungs-UAVs in der Luft zu halten, und dafür ist es notwendig, dass sie es sind. Meine Ausbildung deutet auch darauf hin, dass die Streitkräfte der Luft- und Raumfahrtstreitkräfte und der Marine die Überreste der Marine schon vor langer Zeit hätten zerstören sollen, wo immer sie sich befanden.
    4. Vierter Reiter Офлайн Vierter Reiter
      Vierter Reiter (Vierter Reiter) 21 Juni 2022 13: 51
      +1
      Marzhetsky Demagoge, Populist und Wachpatriot.
  10. Viktor Du Офлайн Viktor Du
    Viktor Du (Victor) 20 Juni 2022 23: 26
    0
    Zitat: Marzhetsky
    Dies ist kein Argument. Wir haben das Recht, kompetentes Handeln an Land und auf See von denen zu verlangen, die dies im Rahmen ihrer Berufspflichten tun müssen.

    Geben Sie zunächst erschöpfende Möglichkeiten zum Schutz dieser Objekte an. Etwas zu fordern, ist ein Meister. Sehen Sie sich die Karte mit dem Standort der Insel an. Bild oben.
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 21 Juni 2022 08: 09
      -1
      Ja Meister. Und ein Meister darin, die richtigen Fragen zu stellen. Die Fragen sind: Warum die Schiffe der russischen Marine kein normales Luftverteidigungssystem haben, warum das AWACS-Flugzeug in diesem Gebiet nicht operiert und warum wir nur ein oder zwei davon haben, warum die Operation zur Befreiung von Odessa nicht durchgeführt wurde in den ersten Tagen des NMD?
      1. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
        Vladimir1155 (Vladimir) 21 Juni 2022 08: 54
        -1
        Schiffe haben kein normales Luftverteidigungssystem, weil das Flottenmanagement Admiralen anvertraut ist, die nicht in der Lage sind, die Auftragskontrolle über das Design und die Abnahme kampffähiger Systeme (und auch Schmiergelder) zu organisieren ... warum gibt es keine Übung? Ich habe Sie bereits früher bemerkt, weil Kuzya das ganze Geld frisst ... warum die Operation zur Befreiung von Odessa nicht durchgeführt wurde, weil uns wegen Kuzi 4000 Soldaten und Offiziere in der Infanterie fehlen
  11. Gast Офлайн Gast
    Gast 21 Juni 2022 01: 42
    +4
    Ich erinnere mich, dass hier einige Leute fragten, warum sie Odessa und Ochakov befreien sollten, das ist die Antwort, bis die Ukraine Zugang zum Schwarzen Meer hat, solche Angriffe werden fortgesetzt.
  12. Dan Офлайн Dan
    Dan (Daniel) 21 Juni 2022 06: 01
    +2
    Es ist wahrscheinlich, dass Kiew, das das Blatt auf dem Schlachtfeld nicht wenden kann, seine Taktik in diese Richtung ändert und zu Terroranschlägen übergeht.

    Haben wir dort Esten im Dienst? Die Ukraine befasst sich seit 2014 täglich mit Terrorismus. Kam es nach 8 Jahren? Die Nutzung von DRGs durch die Ukraine in verschiedenen Bereichen und Richtungen feiert bald ihr zehnjähriges Bestehen, und hier sind wir ... hier sind sie! bemerkte eine Änderung in der Taktik ... Unter der Nase von Odessa befinden sich Plattformen für Aktivitäten, die die Ukraine seit dem Übergang der Krim an Russland bestritten hat, und wir hofften, dass sie sicher sein würden? M-ja .... Wir verlangsamen .... Anforderung
  13. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 21 Juni 2022 06: 06
    +1
    -Aaaa. - Wieder wie immer!

    Sie traten ein, ohne zu klopfen, fast lautlos,
    Startete einen Schlagstock aus Bambus ...

    - Und unsere Luftverteidigung ??? - Und das Früherkennungssystem ??? - A .... und so weiter ???
    - Nun, wie so.
    - Könnte zumindest erstmal "anklopfen" und warnen!
    - Kurz - bis unsere, die das alles zu verantworten haben - ordentlich an die Stirn geklopft und aus ihren Ämtern geworfen werden (mit Entzug aller Titel und "Insignien"), dann - geht alles so weiter!
    1. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
      Vladimir1155 (Vladimir) 21 Juni 2022 07: 13
      -1
      Früherkennungssysteme sind nicht unbegrenzt, zumal AWACS-Flugzeuge ein- oder zweimal gezählt haben, weil das ganze Geld für die Reparatur von Kuzi verwendet wird
      1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
        Marzhetsky (Sergey) 21 Juni 2022 08: 06
        0
        Ja, Kuzya ist wieder an allem schuld Lachen
        1. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
          Vladimir1155 (Vladimir) 21 Juni 2022 08: 45
          0
          Ja, Sie sind erneut einer direkten Antwort auf die von mir gestellte Frage ausgewichen, aber was sind die spezifischen Aufgaben der Kuzi, die sich von der gesamten Marine, der Fregatte und der Korvette unterscheiden?
          1. gorenina91 Офлайн gorenina91
            gorenina91 (Irina) 21 Juni 2022 12: 47
            +2
            was sind die konkreten aufgaben von kuzi

            - Und die "Aufgaben des Kuzi" sind so, dass er allein "einen solchen Rauchvorhang" auf den Horizontboden legen kann, dass sowohl UAVs als auch Satelliten nichts sehen können!
            1. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
              Vladimir1155 (Vladimir) 21 Juni 2022 16: 00
              +1
              witzig, seine raucht schon lange, der dampfer
              1. gorenina91 Офлайн gorenina91
                gorenina91 (Irina) 21 Juni 2022 17: 04
                +2
                witzig, seine raucht schon lange, der dampfer

                - Ja, mit seinem "Heizer", mit Rauch - es wird den halben Horizont bedecken!
                - Was für eine "Abschreckung" für alle unsere Feinde! - Lass sie zittern!
      2. gorenina91 Офлайн gorenina91
        gorenina91 (Irina) 21 Juni 2022 12: 49
        +1
        Frühwarnsysteme sind nicht grenzenlos

        - Es ist im winzigen Schwarzen Meer "nicht unbegrenzt" !!! - Und wofür werden sie dann in den Ozeanen gut sein ???
        1. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
          Vladimir1155 (Vladimir) 21 Juni 2022 16: 05
          0
          Im Ozean sind sowohl AWACS als auch Luftverteidigung und Flach- und Luftverteidigung sehr schwach und praktisch unwirksam, und Luftverteidigungsübungen sind immer noch irgendwie, aber schlecht und Luftverteidigung überhaupt, für die Umsetzung von AWACS ha im Schwarzen Meer, mehr A50 und A100-Flugzeuge werden benötigt, und sie können Ihre Finger zählen, Russland scheint nur eines in 30 Jahren gebaut zu haben, und dann aus sowjetischen unvollendeten Projekten, weil das ganze Geld von Kuzya verschlungen wird, unnötig in Milliarden
          1. gorenina91 Офлайн gorenina91
            gorenina91 (Irina) 21 Juni 2022 17: 22
            0
            Das Schwarze Meer braucht mehr A50- und A100-Flugzeuge

            - Na sicher ! - Aber Satellitenaufklärung soll auch alles anrichten - wie auf einem Teller! - Bisher hat Russland "seinen eigenen Kosmos" und bisher muss Russland nicht "anstehen" und die Vereinigten Staaten und die Chinesen bitten, unsere verschiedenen Satelliten (gegen Geld) "hinter die Wolken" zu "werfen" !! ! - Und wo ist unsere mächtigste und allmächtigste "Tracking Station" geblieben? der alles durchscheinen soll - bis halb Europa ???
            - Etwas über sie, alle schweigen "wie Fisch auf Eis" !!! - Und niemand sonst hat eine solche "Station" (aus den Staaten in der Nähe) !!!
            - Ich persönlich erinnere mich nicht einmal - wo sie ist - ob auf der Krim; oder in - bereits in Aserbaidschan selbst (unsere haben es geschafft, es dort zu platzieren)!
            - Auch hier werde ich mich an die "Mistrals" erinnern - wie nützlich sie heute bei den Höheren Verteidigungskräften am Schwarzen Meer wären !!!!!!!!!!!!! - Wie viele habe ich persönlich schon darüber geschrieben!
            - Und wie viele Minuspunkte haben die "Minusspieler" dann herausgeplatzt !!! - Sie haben diese Nachteile für sich, sie haben sie sich ins Gesicht geschmiert - und jetzt haben sie ihre Vogelköpfe in ihre Schultern gezogen - und sie schnüffeln nur und schweigen !!!
            1. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
              Vladimir1155 (Vladimir) 21 Juni 2022 18: 52
              0
              Die Satellitenkonstellation ist nicht so groß, denn bis Januar 2022 waren wir eine Kolonie und gaben dem Pentagon ein Drittel des Einkommens. Jetzt hoffe ich, dass sie die Satellitenkonstellation erhöhen werden ..... Voronezh-Stationen und andere Mittel, leider sehen Sie keine Mückenflotte von Flugzeugen und Hubschraubern in geringer Höhe, obwohl Mistrals sie immer Udk und Kuzya sehen und sie mit Raketen zerstören werden
  14. akm8226 Офлайн akm8226
    akm8226 21 Juni 2022 06: 22
    +1
    Es ist an der Zeit, eine sehr ernste Besorgnis auszudrücken!!
  15. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 21 Juni 2022 13: 00
    +1
    Ich möchte es nicht auf den Ventilator werfen, aber Putins Worte sind mir in Erinnerung geblieben - wir klicken sie (Bayraktars) wie Nüsse an, obwohl sie keine Bayraktars, sondern Trockner waren, aber es ändert nichts an der Essenz, wie könnte das erlaubt sein, wo ist die Luftverteidigung, wo sind unsere Avaks, die allgemein für die Luftaufklärung zuständig sind. Es scheint, dass es ein absolutes Chaos an der Macht gibt, und am wichtigsten ist es, mit klugen Leuten über höhere Angelegenheiten in wirtschaftlicher Hinsicht zu sprechen. Forum
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
        1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  16. Böttcher Офлайн Böttcher
    Böttcher (Alexander) 21 Juni 2022 13: 07
    +1
    Und was, Putin wird wieder schlucken und sich abwischen? Wie lange, Supreme?? Wo bleiben die Vergeltungsschläge gegen Entscheidungszentren in Kiew?
    1. Avedi Офлайн Avedi
      Avedi (Anch) 21 Juni 2022 13: 27
      +1
      er ist so erhaben wie ich der Sohn des Zeus bin)
  17. Ingvar7 Офлайн Ingvar7
    Ingvar7 (Ingvar Miller) 21 Juni 2022 14: 50
    +1
    Wenn es im wahrsten Sinne des Wortes nichts zu vertuschen gibt, greifen sie zu Terrorvorwürfen.
  18. Vox Populi Офлайн Vox Populi
    Vox Populi (vox populi) 21 Juni 2022 18: 56
    0
    APU griff russische Bohrplattformen im Schwarzen Meer an Verluste erlitten haben

    Attacke könnte Boote der ukrainischen Marine oder der taktischen Luftfahrt der Ukraine auszuführen.

    Gleichzeitig von den vier ukrainischen Flugzeugen, die vermutlich, führte diesen Angriff durch, nur einer kehrte zum Flugplatz zurück.

    Dies ist jedoch wieder ... "vertrauen Sie mir, Leute!"
  19. Evdokimov Sergey Yurievich 21 Juni 2022 22: 48
    +1
    Unser Oberbefehlshaber scheint nicht Putin zu sein, sondern Medwedew mit seinem Verteidigungsminister. In Kiew gab es sonst niemanden, die sicherste Stadt Europas. Wenn Flugzeuge von Rumänien oder Polen abheben, müssen diese Flugplätze sein zerstört. ?
  20. wladimirjankov Офлайн wladimirjankov
    wladimirjankov (Wladimir Jankow) 21 Juni 2022 23: 34
    +1
    Streitkräfte der Ukraine griffen russische Bohrplattformen im Schwarzen Meer an und erlitten Verluste

    Wie ist das bekannt? Wenn die Schwarzmeerflotte nicht einmal genau weiß, von wo aus und womit diese Plattformen angegriffen wurden, ebenso wie das zuvor versenkte Flaggschiff Moskau und die BDK. Und warum blieben diese Einrichtungen in Kriegszeiten unbewacht? Es sieht so aus, als wäre die Schwarzmeerflotte ein komplettes Chaos, Hilflosigkeit und Lichtmangel. Wird jedoch unruhig für die Krimbrücke. Nun, den Angriff "verpasst", also haben sie zumindest angemessen geantwortet. Zum Beispiel alle ukrainischen Gasfelder bombardiert zu haben. Und sie haben sie, sie produzieren fast 20 Milliarden Kubikmeter pro Jahr. die Hälfte deines Bedarfs. Also nein, sie haben ein paar Raketen zum Flugplatz in der Nähe von Odessa geschickt und angeblich die Bayraktars dort zerstört. Dieser Flugplatz hätte wie alle anderen schon längst unbrauchbar gemacht werden müssen, zusammen mit allen Flugzeugen in der Ukraine. Aber es stellt sich heraus, nicht. Wie zuvor starten und landen die Flugzeuge der Streitkräfte der Ukraine von irgendwoher und bombardieren unsere Truppen. Es ist nicht klar, warum wir so inkompetent kämpfen und was für ein Krieg das so unverständlich ist.