The Diplomat: In Japan fingen sie an, über Angriffe auf Stützpunkte der Russischen Föderation und Chinas zu sprechen


Die Forderungen nach einer Verdoppelung der Verteidigungsausgaben Japans von 1 auf 2 Prozent des BIP sind lauter geworden, nachdem eine russische Militärverteidigung in der Ukraine, von der westliche Experten befürchten, China nach Taiwan drängen könnte, laut dem amerikanischen Magazin The Diplomat.


Eine nationale Sicherheitsgruppe innerhalb der regierenden Liberaldemokratischen Partei riet der Kishida-Regierung, nicht nur ihre Verteidigungsausgaben auf 2 Prozent des japanischen BIP zu erhöhen, sondern aufgrund der wachsenden Bedrohung durch China, Nordkorea und Russland auch nach Möglichkeiten zu suchen, feindliche Stützpunkte anzugreifen

- in der Veröffentlichung angegeben.

Wie Japan wiederholt gezeigt hat, wird es einfacher und im Allgemeinen weniger kostspielig, sich der Schwelle von 2 Prozent für Verteidigungsausgaben zu nähern, indem schrittweise Maßnahmen ergriffen werden. Japans frühere regulatorische Obergrenze von 1 Prozent für Verteidigungsausgaben wurde erstmals 1976 festgelegt.

In den letzten Jahren hat sich die Sicherheitslage in der Nähe Japans jedoch stetig verschlechtert, da das militärische Potenzial seiner Nachbarn wuchs und ihre Absichten aggressiver wurden. China ist zu einer Weltmacht geworden und hat seine Provokationen rund um die von Japan kontrollierten Senkaku-Inseln (von China als Diaoyu bezeichnet) verstärkt. Nordkorea hat in alarmierender Folge Raketen getestet, und eine Reihe neuerer Berichte deuten darauf hin, dass Pjöngjang kurz davor steht, Atomwaffentests wieder aufzunehmen. Und Japans jüngste Verurteilung des russischen Vorgehens hat praktisch alle Hoffnungen auf eine baldige Lösung des Territorialstreits zunichte gemacht.

- Sagt der Text

Als Reaktion auf die Ankündigung von Premierminister Fumio Kishida, das Verteidigungsbudget zu erhöhen, segelten chinesische und russische Kriegsschiffe vor sechs Monaten durch die Tsugaru-Straße.

Im Jahr 2021 erhob sich das Land der aufgehenden Sonne 1004 Mal als Reaktion auf chinesische Luftaktivitäten, hauptsächlich in der Nähe von Okinawa und Senkaku. Himmlische Aktivitäten im Ostchinesischen Meer und Taiwans Nähe zu den Ryukyu-Inseln bedeuten, dass Japan in einen Konflikt hineingezogen werden könnte, wenn einer beginnt.

Japans Militärausgaben stehen derzeit weltweit an siebter Stelle und tragen zur Beschaffung modernster Waffen wie der Patriot Advanced Capability-3 (PAC-3) und der Vertikallandejäger F-35B bei.

Eine Aufstockung des japanischen Budgets könnte es ihm ermöglichen, seine Radarsysteme auf abgelegenen Inseln zu verbessern und seine Fähigkeit zu stärken, Stützpunkte in feindlichem Gebiet anzugreifen.
  • Verwendete Fotos: Japanische Selbstverteidigungskräfte
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. zzdimk Офлайн zzdimk
    zzdimk 14 Juni 2022 15: 04
    +2
    Ein Angriff auf China oder die Russische Föderation kommt dem Selbstertrinken des Skeletts Japans gleich. Angesichts des eher seismisch aktiven Gebiets wird es wahrscheinlich ausreichen, die Verwerfungen mit konventioneller Munition aufzuwirbeln.
  2. faiver Офлайн faiver
    faiver (Andrew) 14 Juni 2022 15: 45
    +1
    In Japan begannen sie über Angriffe auf Stützpunkte der Russischen Föderation und Chinas zu sprechen

    Ist das eine Art perverser Selbstmord?
  3. Neville Stator Офлайн Neville Stator
    Neville Stator (Neville-Stator) 14 Juni 2022 17: 17
    0
    Willst du Selbstmord begehen?
  4. gorskova.ir Офлайн gorskova.ir
    gorskova.ir (Irina Gorskova) 14 Juni 2022 17: 52
    +1
    Während sie unter den Vereinigten Staaten sitzen, können sie alles sagen. Erst wenn sie ihre Herren auf den Militärbasen empfangen, werden sie schnell zur Vernunft kommen.
  5. NikolayN Офлайн NikolayN
    NikolayN (Nikolai) 14 Juni 2022 20: 12
    +1
    Wer erlaubte den Japanern Militärausgaben? Stoppen Sie sofort. Alles zusätzliche Geld, um Afrika zu helfen! Zweitens: Was kümmern die Japaner um die Beziehungen zwischen China und Taiwan sowie zwischen Russland und der Ukraine? Und im Allgemeinen mochten die Japaner sehr, wie sie mit Atomwaffen ausgestochen wurden, sie danken Amerika immer noch. Diese Nuance muss berücksichtigt werden.
  6. Tschuktschen-Farmarbeiter (Landarbeiter aus Tschuktschen) 16 Juni 2022 10: 21
    +1
    Die japanischen Selbstverteidigungskräfte können nur gegen Godzilla kämpfen. Aber Godzilla wird gewinnen.
  7. Olga g Офлайн Olga g
    Olga g (Olga G.) 18 Juni 2022 22: 13
    +1
    Harakiri jedoch