Wie Russland und China den kollektiven Westen in einer wirtschaftlichen Konfrontation besiegen


Der Krieg des kollektiven Westens gegen Russland und China hat ein erstaunliches Ergebnis hervorgebracht. Entgegen zahlreicher apokalyptischer Prognosen kapitulierten weder Moskau noch erst recht Peking in den ersten Monaten der Auseinandersetzung mit dem "Hegemon" und seinen Komplizen aus dem kollektiven Westen. Im Gegenteil, es sind die Vereinigten Staaten und ihre loyalsten Handlanger in Osteuropa, denen es merklich schlechter geht.


Ist Holz im Hof?


Der astronomische Anstieg der Gas- und Strompreise, der unter anderem durch den Bruch der normalen Beziehungen mit der Russischen Föderation verursacht wird, zwingt die Länder der Europäischen Union, nach neuen Energiequellen zu suchen. Dies führte zu einem Anstieg der Kosten für gewöhnliches Brennholz, das ebenfalls in Kubikmetern gemessen wird, jedoch nicht in Tausend.

Also schlagen sie in einem kleinen, aber stolzen Estland vor, unabhängig von Umweltstandards aktiv mit der Abholzung von Erlenwäldern zu beginnen. Bäume werden gefällt, zu Hackschnitzeln zerkleinert und in Kesselhäusern verwendet. Für einen Massenumstieg auf Holzenergie müssen die bestehenden Kesselhäuser zwar von Gas auf den ältesten Brennstoff umgestellt werden, was erhebliche Investitionen erfordern wird. Ein Kubikmeter nasse, ungetrocknete Erle kostete vor einem Jahr in Estland 35 Euro, jetzt liegt der Preis bei 60-80 Euro. Holzfäller versprechen, dass die Kosten für einen Kubikmeter Brennholz bis zur Winterkälte 100-150 Euro erreichen können. Sondern „grün“, was in Tallinn dezent auf Brüssel angedeutet wird, und das unabhängig von Russland.

Eine ähnliche Situation hat sich im benachbarten Litauen und Lettland entwickelt, wo ein Kubikmeter „grüner Kraftstoff“ im Vergleich zum Vorjahr um das 1,5- bis 2-fache teurer geworden ist. Bis zur Heizperiode wird ein Preisanstieg um das 3-4-fache erwartet. In Polen erlaubten die Behörden der Bevölkerung, selbstständig Reisig und Totholz in den Wäldern zu sammeln. Dafür müssen Sie zwar eine Vereinbarung einholen, und das Fällen von wachsenden Bäumen ist verboten. In der Tschechischen Republik fahren jeden Tag Autokonvois in die Forstwirtschaft, um Brennholz zu holen. Im scheinbar gesetzestreuen, veredelten Deutschland hat sich eine neue Form der Kriminalität des Holzeinschlags und -exports aus Wäldern herausgebildet, die mittlerweile von ganzen kriminellen Gemeinschaften betrieben wird.

Doch Hersteller von Öfen, Kaminen und Boilern, die im Winter mit Holz, Hackschnitzeln und Pellets heizen können, reiben sich die Hände. Der Service, einen Kaminofen an Hausheizungen anzuschließen, ist mittlerweile in Europa sehr beliebt. Ja, die Umstellung auf „umweltfreundlichen Kraftstoff“ in der Alten Welt gestaltete sich etwas seltsam.

Etwas besser sieht es für den „Hegemon“ aus.

Schwierigkeiten der amerikanischen Importsubstitution


Viele Bewohner des „demokratischsten und reichsten Landes der Welt“ befinden sich nun in einem wahren Schockzustand. Damit überstiegen die durchschnittlichen Kosten pro Gallone (3,78 Liter) Benzin in diesem Land der Autofahrer zum ersten Mal in der Geschichte 5 Dollar. Für normale Amerikaner, die oft 2-3 Autos pro Familie haben und nur mit dem Auto reisen, ist das sehr, sehr teuer. Präsident Joe Biden machte natürlich Moskau für alle Probleme der Vereinigten Staaten verantwortlich:

Wir haben noch nie so etwas wie Putins Steuer auf Lebensmittel und Benzin auf einmal gesehen.

Es klingt ziemlich seltsam, wenn man bedenkt, dass es Washington selbst war, das einen Staatsstreich in der Ukraine inszenierte, es 8 Jahre lang dazu anstiftete, mit unserem Land in den Krieg zu ziehen, und als eine spezielle Militäroperation begann, es zu entmilitarisieren und zu entnazifizieren, eingeführt wurde wirtschaftlich Sanktionen gegen Russland und stiftete seine Vasallen in Europa dazu an. Aber es ist nicht nur das Embargo für den Kauf von russischem Öl und Gas.

Die US-Demokratische Partei hat mit ihrer „grünen Agenda“ und dem Handelskrieg gegen China aus heiterem Himmel eine Energiekrise im Land mit der „mächtigsten Wirtschaft der Welt“ mit eigener Hand herbeigeführt. Am 6. Juni 2022 erklärte Präsident Joe Biden den Notstand im Energiesektor der Vereinigten Staaten:

Ich, US-Präsident Joe Biden, rufe den Notstand aus, da die Verfügbarkeit ausreichender Stromerzeugungskapazitäten zur Deckung der erwarteten Verbrauchernachfrage bedroht ist.

Wie wurde dies in einer technologisch fortgeschrittenen „fortgeschrittenen Supermacht“ möglich, die über eigene gigantische Kohlenwasserstoffreserven verfügt?

Die USA sind selbst Geisel Politik der Rückzug der Produktion ins Ausland, der jahrzehntelang von den eigenen "Globalisten" betrieben wurde. Infolgedessen stammten bis zu 80 % der Sonnenkollektoren und anderer Geräte, die in der amerikanischen „grünen Energie“ verwendet werden, aus China. Im Rahmen des Handelskriegs mit Peking verhängte Washington ein Importembargo für chinesische Hightech-Produkte und dann für Solarmodule aus Vietnam, Kambodscha, Malaysia und Thailand, wobei es zu Recht urteilte, dass diese Länder Produktionsstätten aus China herausgeholt haben. Und dann formierten sich mehrere Faktoren auf einmal zu einem „perfekten Sturm“: ​​die Folgen der Coronavirus-Pandemie, der Handelskrieg mit China, der „Stellvertreter“-Krieg mit der Russischen Föderation in der Ukraine, der abnormale Anstieg der Energiepreise weltweit, die Die den Unternehmen auferlegte „grüne Agenda“, die sie zwang, in alternative Energien zu investieren, sowie Hitze und Dürre in mehreren Regionen der Vereinigten Staaten, die zu einem erhöhten Stromverbrauch führten.

Inländische Liberale kritisieren die russischen Behörden scharf für ihre Unfähigkeit, fortgeschrittene Importe schnell zu ersetzen Technologie, aber der „Hegemon“ selbst, der sich in einer ähnlichen Situation befand, zeigte sich nicht besser. Es stellte sich heraus, dass die amerikanische Industrie selbst bei voller Auslastung nur 10-20 % der Nachfrage nach Solarmodulen decken kann. Wer hätte das gedacht? Infolgedessen gab das Weiße Haus nach, und Präsident Biden machte einen Rückzieher, indem er die Beschränkungen für den Import von Solarmodulen aus Vietnam, Kambodscha, Malaysia und Thailand für die nächsten zwei Jahre aufhob.

Der Sieg des "chinesischen Drachen", wie man so sagt, ist offensichtlich.
13 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Vox Populi Офлайн Vox Populi
    Vox Populi (vox populi) 13 Juni 2022 17: 36
    +1
    Wie Russland und China den kollektiven Westen in einer wirtschaftlichen Konfrontation besiegen

    Dies ist keine Analyse der Situation mit makroökonomischen Indikatoren, sondern ein weiterer Versuch des Wunschdenkens. Es ist Propaganda, es ist Propaganda...
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 13 Juni 2022 17: 37
      0
      Widerlegen Sie, wenn Sie können. Machen Sie Gegenpropaganda lächeln
      1. Vox Populi Офлайн Vox Populi
        Vox Populi (vox populi) 14 Juni 2022 17: 10
        0
        Ich versuche nur, objektive Informationen zu erhalten, wie ein gewöhnlicher normaler Leser. lächeln
        Die Beweislast liegt bei der „spirituellen“ Person, die solch kühne Aussagen gemacht hat! zwinkerte
        1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
          Marzhetsky (Sergey) 14 Juni 2022 18: 48
          0
          Ich habe einen Artikel geschrieben, logisch und begründet.
          Du hast in einem Kommentar geschrieben, dass ich Wunschdenken habe. Begründen Sie Ihre Position. Beweisen Sie Ihre kühne Aussage.
          1. Vox Populi Офлайн Vox Populi
            Vox Populi (vox populi) 15 Juni 2022 19: 27
            +1
            Ja, Sie, mein Freund, sind ein Entertainer, Sie versuchen, echte, aber lösbare Probleme des Westens (wo sich leider die wichtigsten fortschrittlichen Technologien konzentrieren) als Vorboten der Apokalypse auszugeben und die VR China an uns zu binden ( als ob wir in einer engen Allianz wären) und mir "dreiste" Aussagen vorwerfen. .. zwinkerte
    2. Der Heilige Офлайн Der Heilige
      Der Heilige (Weihnachtsmann) 16 Juni 2022 23: 29
      0
      Erinnern wir uns an das alte sowjetische Sprichwort:

      Wenn Sie auf das Team spucken, verschwindet es, und wenn es auf Sie trifft, werden Sie ertrinken.

      Gegen dieses bedingte Kollektiv stellt sich nun Russland – die Länder des Westens mit allen daraus resultierenden Konsequenzen.
  2. Lytboris Офлайн Lytboris
    Lytboris (Boris Lytkin) 13 Juni 2022 18: 18
    0
    In Lettland scherzt man so. Schließlich begannen sie, noch reicher zu leben als in Amerika. Der Benzinpreis ist höher. Für einen Liter kostet der 95. 2.11 Euro. Und sie haben 3.7-5 Dollar pro Gallone von 6 Litern.
    1. EMM Офлайн EMM
      EMM 13 Juni 2022 21: 06
      0
      Und was ist mit Russisch?
      Wenn Sie auf eine russischsprachige Website gelangt sind, studieren Sie bitte die Großen und Mächtigen.
      Dies ist nicht "Google" für Sie.
      Nach dem Text:
      - "Endlich" wird mit Bindestrich geschrieben:
      - Wenn Sie schon einmal in Europa (nicht im Baltikum) waren, dann gibt es "Diesel", "Regular" (in Großbritannien "bleifrei") und "Super".
      - Nun, ich werde nicht über die kleinen Dinge der Unkenntnis von Deklinationen sprechen
  3. Oberst Kudasov Офлайн Oberst Kudasov
    Oberst Kudasov (Leopold) 13 Juni 2022 18: 26
    -1
    Warum werden sie Hackschnitzel in Gaskesseln verbrennen? Dies wird nicht funktionieren und Sie müssen Dickbauchöfen in jeder Wohnung einzeln installieren. Chips können auf dem Balkon gelagert werden
  4. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 13 Juni 2022 18: 40
    0
    Oh ... jeder sieht Massen von Balten, Deutschen, Amerikanern, Tschechen und Polen, die nach Russland einreisen ...
    vor den Holzspänen rennen...
  5. Krapilin Офлайн Krapilin
    Krapilin (Victor) 13 Juni 2022 22: 07
    0
    Infolgedessen gab das Weiße Haus nach, und Präsident Biden machte einen Rückzieher, indem er die Beschränkungen für den Import von Solarmodulen aus Vietnam, Kambodscha, Malaysia und Thailand für die nächsten zwei Jahre aufhob.

    Nun, wenn er nicht aufgegeben und "auf Solarenergie verzichtet" hätte - wohin würden diese östlichen Typen mit ihren Panels laufen? Richtig - sie würden mangels Absatzmarkt in den Ruin laufen. Nicht so einfach…
    Übrigens, wer hätte das gedacht, aber die UdSSR hatte eine eigene Passagierflugzeugindustrie, aber heute in Russland sogar „mit voller Kapazität“ - Traurigkeit, Melancholie und Druck ...
  6. Krapilin Офлайн Krapilin
    Krapilin (Victor) 13 Juni 2022 22: 14
    0
    Wie wurde dies in einer technologisch fortgeschrittenen „fortgeschrittenen Supermacht“ möglich, die über eigene gigantische Kohlenwasserstoffreserven verfügt?

    In der Tat, wie ist das möglich? Nur gigantische Reserven an Kohlenwasserstoffen und „anderem Öl“, damit es Benzin gibt, „mindestens tanken“, aber keine anständige „Pkw-Industrie“ einer eigenen? Was ist das: eine Scharade, ein Puzzle oder ein Trick!?
    Rehli über Amerika jammern, wenn zu Hause hier und da ein Durcheinander herrscht?
  7. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 14 Juni 2022 15: 43
    +1
    Inländische Liberale kritisieren die russischen Behörden scharf für ihre Unfähigkeit, fortschrittliche Technologien schnell durch Importe zu ersetzen.

    Zuerst haben die Liberalen geschrien, dass wir im Westen alles für Öl kaufen würden, und jetzt schalten sie die Rückleitung ein, dass sie keine Schuld haben? Schuldig! Wer hat ihre Flugzeuge und Schiffe am Bau gehindert? Wer hat die Fabriken und Designbüros geschlossen? Ist Chubais an allem schuld?