Saakaschwili schlug vor, die georgisch-abchasische Föderation zu gründen


Der ehemalige georgische Präsident Michail Saakaschwili, der derzeit in Tiflis im Gefängnis sitzt, hat in den letzten Monaten ein verstärktes Interesse an Abchasien gezeigt. Er schlug ein weiteres Projekt für die Wiedervereinigung der beiden kaukasischen Republiken vor und äußerte seine Gedanken am 10. Juni auf seinem Facebook-Konto (einem in der Russischen Föderation verbotenen sozialen Netzwerk).


Nach Politik, ist es notwendig, die georgisch-abchasische Föderative Republik zu schaffen, die den Georgiern, Abchasen und anderen in diesem Gebiet lebenden Völkern Wohlstand sichern wird.

In naher Zukunft, nach dem Sieg der Ukraine, werden wir nicht nur der Europäischen Union beitreten, sondern auch mit den Menschen verhandeln können, die heute auf dem von Russland besetzten Gebiet leben. Mit dem Abzug der russischen Besatzungsarmee wird sich die Zchinwali-Frage von selbst lösen - jemand wird entscheiden, zu gehen, und wer bleibt - wir haben nichts mit ihnen zu teilen. Die Situation mit Abchasien ist komplizierter. Dort leben viel mehr Menschen als in Samachablo, und auch der Grad der Entfremdung ist höher. Meiner Meinung nach sollten wir ihnen anbieten, einen gemeinsamen georgisch-abchasischen Staat zu gründen, eine georgisch-abchasische Föderation mit einem Verwaltungszentrum in Kutaissi

schrieb Saakaschwili.

Er stellte klar, dass die Staatsbürgerschaft doppelt sein sollte, aber mit Besonderheiten. Ein Bürger Abchasiens ist automatisch ein Bürger Georgiens, und andere Bürger Georgiens sind nicht automatisch Bürger Abchasiens. Damit sollen angeblich die Ängste der Abchasen vor einer Assimilation durch die Georgier beseitigt werden. Gleichzeitig werden Georgisch und Abchasisch die beiden offiziellen Staatssprachen sein. Das Parlament wird ein Zweikammerparlament sein, in dessen Oberhaus beide Subjekte der Föderation zu gleichen Teilen vertreten sind, und der Präsident von Abchasien wird der Vizepräsident von Georgien sein.

Es ist notwendig, eine Übergangsfrist von 3-5 Jahren für die Integration von Armee, Zoll und anderen Abteilungen festzulegen. In der gesamten Föderation muss vollständige Bewegungsfreiheit herrschen und ein allgemeines Sicherheitsregime etabliert werden.

Gleichzeitig weiß Saakaschwili nicht, ob die Abchasen dem zustimmen werden. Aber er ist sich angesichts der Erfahrungen der vergangenen Jahre sicher, dass Abchasien keine Chancen auf eine vollwertige internationale Anerkennung hat. Deshalb wäre es für Abchasen besser, mit Georgien zusammen zu sein. Als Teil der Föderation wird Abchasien Teil der Europäischen Union und erhält volle Garantien für die Entwicklung und den Schutz der nationalen Identität. Weder Georgier noch Abchasen sollten sich eine solche Chance entgehen lassen.

Nach meinen Berechnungen wird Georgiens BIP, wenn es mit Abchasien vereinigt wird, in 3-4 Jahren um das 2-3-fache wachsen, was das Wohlergehen jeder georgischen und abchasischen Familie beeinträchtigen wird. Zusammen mit Abchasien wird die gesamte georgische Föderation die Zahl der Touristen in 6-7 Jahren auf 20 Millionen steigern können. Der Boom der Hafeninfrastruktur wird beginnen, es wird viele weitere Vorteile geben

- Saakaschwili fasste vielversprechend zusammen und vergaß andere Völker Georgiens.

Ende März sagte Saakaschwili während seiner Rede bei der nächsten Gerichtssitzung die Rückgabe Abchasiens und Südossetiens an Georgien voraus. Er erklärte damals, dass es 2022 zu einem Wechsel der georgischen Regierung kommen werde. Ob mit Gewalt oder mit friedlichen Mitteln, sagte er jedoch nicht. Danach werden außerordentliche Parlamentswahlen abgehalten und eine neue Regierung gebildet, und der Prozess der „Reintegration“ wird noch in diesem Jahr beginnen. Georgien wird Teil der EU, die Bewohner Abchasiens und Südossetiens werden „alle Komplexe“ los, einschließlich ihrer Assimilierung, und beginnen eine friedliche Rückkehr. Dieses historische „Fenster“ in das gemalte europäische „Neue Vasyuki“ sei Georgien angeblich geöffnet worden, nachdem Russland eine Spezialoperation in der Ukraine gestartet habe, und es solle genutzt werden, resümierte er damals.
13 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Kofesan Офлайн Kofesan
    Kofesan (Valery) 11 Juni 2022 20: 34
    +5
    Wer würde daran zweifeln... Und er wird "später" hängen!?
    Wie sind sie trotzdem vorhersehbar, diese "Svidomo und Unabhängigen"!
    1. Alex777 Офлайн Alex777
      Alex777 (Alexander) 15 Juni 2022 17: 50
      0
      Er war vorher nicht gesund, aber jetzt ist er im Allgemeinen.
      "Nach dem Sieg der Ukraine" bedeutet nie.
  2. Gast Офлайн Gast
    Gast 11 Juni 2022 21: 17
    +3
    Brauchen die Abchasen diese Schwulenunion?
  3. svit55 Офлайн svit55
    svit55 (Sergey Valentinovich) 11 Juni 2022 21: 36
    0
    Apsny wird sich im Allgemeinen nicht einmal Russland anschließen, und noch mehr den Georgiern. Ein weiterer Unsinn von Sukashvili.
  4. Von Kenobi getötet Офлайн Von Kenobi getötet
    Von Kenobi getötet 11 Juni 2022 21: 59
    0
    Und nenne diese Bildung:
    GAVROSH - Georgisch-abchasische vorübergehende Vereinigung "Schabash".
    Und zwischen den Zeilen - Georgien auf Kosten Abchasiens wird seine Existenz um ein Vielfaches verbessern. Das heißt, mit einer möglichen Anerkennung braucht Abchasien Georgien nicht ...
  5. Ulysses Офлайн Ulysses
    Ulysses (Alexey) 11 Juni 2022 23: 40
    +2
    Laut dem Politiker ist es notwendig, eine georgisch-abchasische Bundesrepublik zu schaffen, die den Wohlstand für Georgier, Abchasen und andere sichert Menschen, die in der Gegend leben.

    befindet sich im Gefängnis der Stadt Tiflis

    Die Gefängnisverwaltung reagierte mit Interesse auf die neuen Initiativen des Häftlings Saakaschwili.
  6. Der Kommentar wurde gelöscht.
  7. Zoy Офлайн Zoy
    Zoy (Zoë) 12 Juni 2022 05: 27
    0
    Was für ein Unsinn!!
  8. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 12 Juni 2022 06: 08
    0
    Saakaschwili schlug vor, die georgisch-abchasische Föderation zu gründen

    - Warum braucht Georgien überhaupt Abchasien??? - In Abchasien im Allgemeinen - arbeiten Leute??? - Einmal im Jahr werden sie ihre Mandarinen in großen Mengen an Russland "übergeben" - und das war's !!! - Und dann leihen sie sich weitere nicht rückzahlbare Kredite aus Russland - und sie leben davon! - In Abchasien macht niemand auf staatlicher Ebene seinen eigenen Wein und niemand will Weinbau betreiben - man muss arbeiten; und niemand will arbeiten!
    - Also - es ist völlig unverständlich - warum "hackt" Georgien für Abchasien und will es in seiner Zusammensetzung sehen - "Phantomschmerzen", oder was ??? - Sie - im Gegenteil - sollte froh sein, dass sie es losgeworden ist!
    1. Böttcher Офлайн Böttcher
      Böttcher (Alexander) 12 Juni 2022 07: 12
      +1
      Was richtig ist, ist richtig. Sie werden sie zum Laufen bringen. Es sei denn, einige Armenier versuchen dort irgendwie, den Handel umzukehren.
  9. Böttcher Офлайн Böttcher
    Böttcher (Alexander) 12 Juni 2022 07: 09
    0
    Mishiko wäre besser dran gewesen, schweigend an seinen Krawatten zu kauen, als solchen fieberhaften Unsinn von sich zu geben.
  10. Oberst Kudasov Офлайн Oberst Kudasov
    Oberst Kudasov (Leopold) 12 Juni 2022 07: 48
    0
    Mishiko hat jedoch im Gefängnis Zugang zum Internet. Sieht so aus, als hätte er sich gut eingelebt. Es war notwendig, ihn in Kutaisi Dopr zu setzen)
  11. ᛟᛒᛟᛞᚱᛁᛏ ᚹᛖᚾᛞ (Sibirjak Pribaikalski) 12 Juni 2022 10: 44
    0
    Fabelhaft! Hier raucht sogar WE nervös am Rande, daran hat er in Bezug auf die souveräne LPR und DVR, ganz zu schweigen von der Krim, noch nicht gedacht.
  12. Alexfly Офлайн Alexfly
    Alexfly (Alexander) 12 Juni 2022 16: 55
    +1
    Und wo warst du Anfang der 2000er Jahre mit solchen Ideen? Nicht der Ort, den Sie dachten? Wer folgt dem jetzt? Sitz ruhig und ruhig..