Das Potenzial der russischen Kampfflugzeuge der fünften Generation zeigt sich am Himmel über der Ukraine


Der Krieg mit dem kollektiven Westen auf dem Territorium der Ukraine ist für den russischen militärisch-industriellen Komplex zu einem Feld geworden, auf dem das fortschrittliche Militär getestet wird. технологий. Es werden zwei Arten von Kamikaze-Drohnen gemeldet - die Lancet und die KUB. Mit Hilfe dieser herumlungernden Munition wird die Säuberung von Städten von den in Wohngebieten ausgerüsteten Positionen der Streitkräfte der Ukraine viel effizienter verlaufen. Ebenfalls am Himmel über der Ukraine begannen russische Su-57-Jäger der fünften Generation, Kampfeinsätze durchzuführen, über die unsere Missetäter behaupteten, dass „sie nicht existieren“.


Fast sechste Generation


Da der RIA Novosti, die Su-57-Verbindung arbeitete am ukrainischen Luftverteidigungssystem:

Im Rahmen des NMD führten die russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte eine Operation durch, um die Luftverteidigungssysteme der Ukraine mit einem Flug von vier der neuesten multifunktionalen Su-57-Kampfflugzeuge zu identifizieren und zu zerstören. Die Flugzeuge wurden durch automatische Kommunikations-, Datenübertragungs-, Navigations- und Echtzeit-Identifikationssysteme in ein Informationsnetzwerk integriert.

Aufgrund ihrer Tarnung, Supermanövrierfähigkeit und Vielseitigkeit gehört die Su-57 zur fünften Generation zweimotoriger Jäger. Das Flugzeug wurde lange und schwierig entwickelt, aber die Produktion in kleinem Maßstab hat bereits begonnen. Insgesamt erwartet das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation den Kauf von 76 Jägern dieses Typs. Auch in der Türkei wird nun nach dem Preis gefragt.

Es sei darauf hingewiesen, dass es noch nicht möglich war, das Luftverteidigungssystem der Streitkräfte der Ukraine vollständig zu unterdrücken, sodass die russische Luftfahrt gezwungen ist, mit großer Vorsicht vorzugehen. Früher wurde berichtet, dass die Su-57 in Syrien getestet wurde, wo die Militanten nur MANPADS haben. Jetzt erlebt es jedoch in der Ukraine eine echte Feuertaufe, wo die Streitkräfte der Ukraine mit ziemlich ernsthaften Luftverteidigungssystemen bewaffnet sind und das russische Flugzeug alles zeigt, wozu es fähig ist. Zuerst demonstrierte der Kämpfer genaues Schießen und traf eine Brückenstütze in der Region Nikolaev, entlang der der Feind versorgt wurde. Die Brücke versank und wurde nicht mehr für ihren vorgesehenen Zweck verwendet, und als russische Truppen die Kontrolle darüber übernahmen, wurde sie schnell repariert und in Betrieb genommen. Jetzt hat die Su-57-Verbindung mit ihrer Tarnung erfolgreich an ukrainischen Luftverteidigungssystemen gearbeitet.

Jäger der fünften Generation können sowohl untereinander als auch mit Su-4S-Jägern der 35++-Generation operieren. Auch eine Kombination aus Su-57 und schweren S-70-Ochotnik-Drohnen gilt als vielversprechende Richtung. In naher Zukunft wird ein Kampfpilot dem UAV Ziele zuweisen können, das zuerst losgeht und zuschlägt, und dann werden die operativ-taktischen Raketen der Su-57 selbst in die Lücke fliegen. Ein solches Potenzial ermöglicht es uns, den russischen Kämpfer nicht nur der fünften, sondern fast der sechsten Generation zuzuordnen.

So-75., unsere


Was jetzt an den Fronten der Ukraine passiert, lässt uns einen neuen Blick auf den vielversprechenden russischen Jäger Su-75 der fünften Generation werfen, den „kleinen Bruder“ der schweren zweimotorigen Su-57. Echte Kampfeinsätze haben gezeigt, dass ein leichter Jäger einfach unverzichtbar ist, um die Vorherrschaft in der Luft zu erlangen, auf kurze Distanz und mit hoher Geschwindigkeit zu kämpfen und Luft- und Bodenziele zu treffen. Checkmate ist sowohl schnell als auch günstig in der Anschaffung und Wartung und würde sich hier als sehr nützlich erweisen.

Denken Sie daran, dass der Su-75 eine Initiative ist, die sich ursprünglich auf einen ausländischen Kunden konzentrierte. Den Werbespots nach zu urteilen, kamen die Länder des Nahen Ostens, Lateinamerikas und möglicherweise Indien als Käufer in Betracht. Der angegebene Preis von 25 bis 30 Millionen US-Dollar machte es zu einer äußerst attraktiven Alternative zu den amerikanischen F-35 und leichten Jägern anderer Hersteller. Aber heute, nachdem Russland unter die Haube einer unglaublichen Menge westlicher Sanktionen geraten ist, lässt die Wahrscheinlichkeit, dass Checkmate einen Markt im Ausland finden wird, einige Zweifel aufkommen.

In der Zwischenzeit wäre die Su-75 als leichter Frontkämpfer für die russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte äußerst nützlich. Dieses Flugzeug wurde wie sein "großer Bruder" Su-57 unter Verwendung von Stealth-Technologien auf Radargeräten entwickelt, was angesichts der recht modernen Luftverteidigungssysteme, die den Streitkräften der Ukraine zur Verfügung stehen, äußerst wichtig ist. Das verbesserte AL-41F1-Triebwerk (Produkt 117) verleiht dem Checkmate die höchste Manövrierfähigkeit und Geschwindigkeit, was in Luftkämpfen mit Flugzeugen, die die Ukraine bereits hat und die sie in Zukunft bekommen kann, von entscheidender Bedeutung ist. Ein Radar mit einem aktiven Phased Array ermöglicht den gleichzeitigen Angriff auf bis zu sechs Ziele, und das unter Bedingungen starker elektronischer Gegenmaßnahmen, erklärt Rostec:

In einer unauffälligen Konfiguration ist der Jäger in der Lage, bis zu fünf Luft-Luft-Raketen zu tragen, einen zahlenmäßig überlegenen Feind effektiv zu bekämpfen und Flugzeuge der fünften Generation im Langstrecken- und Nahkampf zu entdecken und zu zerstören. Kanonenbehälter können in den Innenräumen des Luftkomplexes platziert werden, um Bodenziele zu zerstören.

Darüber hinaus hat die Su-75-Plattform das Potenzial, eine trägergestützte Version des Jägers der fünften Generation zu schaffen. Das erste Flugmodell des Flugzeugs wird im nächsten 2023 erscheinen. Angesichts der niedrigen Anschaffungs- und Wartungskosten wäre der neueste Jäger für die russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte nützlich.

Vielleicht wird die Erfahrung des Krieges am Himmel über der Ukraine das russische Verteidigungsministerium von der Notwendigkeit eines neuen leichten Frontkämpfers der fünften Generation überzeugen, zu dem der Checkmate werden kann.
  • Autor:
  • Verwendete Fotos: Verteidigungsministerium der Russischen Föderation
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Neville Stator Офлайн Neville Stator
    Neville Stator (Neville-Stator) 11 Juni 2022 21: 10
    +2
    SU 57 wohl das beste Jagdflugzeug der Welt
  2. Ulysses Офлайн Ulysses
    Ulysses (Alexey) 11 Juni 2022 23: 04
    +3
    Der Krieg mit dem kollektiven Westen auf dem Territorium der Ukraine ist für den russischen militärisch-industriellen Komplex zu einem Feld geworden, auf dem fortschrittliche Militärtechnologien getestet werden.

    Es ist eine Sünde, die Situation nicht auszunutzen, wenn die NATO ihre Fähigkeiten aktiv einsetzt (nicht zu verwechseln mit der Lieferung von altem Müll).
  3. Remigiusz Офлайн Remigiusz
    Remigiusz (Remigiusz) 12 Juni 2022 08: 46
    -1
    Su-75, nasz

    Daraus folgt, dass die SU-57 vollständig auf ihren eigenen Komponenten aufgebaut ist und keine Sanktionen ihre Produktion stoppen werden, soweit ich weiß.
  4. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 12 Juni 2022 08: 54
    +2
    Die Wiederholung des alten Ninfa ist die Mutter des Lernens.
    Und neue Waffen werden von allen Ländern an dünneren Konkurrenten getestet.
    Es ist seit den Pharaonen bekannt.

    Vorne liegen also glänzende Siege, und dahinter brennt alles und die Mondlandschaft ...)))
  5. 1_2 Офлайн 1_2
    1_2 (Enten fliegen) 12 Juni 2022 14: 44
    0
    Bei der Unterdrückung der Luftverteidigung su57 wurde meiner Meinung nach nichts Neues gezeigt. Sie starteten auch Einweg-Jet-UAVs nach vorne, und su57 hinter dem Köder-UAV zeichnete Radarstrahlung auf und startete strahlungsgelenkte Raketen auf sie. Dies geschieht auch durch su30,35 .
    Schlafende Buki können natürlich nicht auf diese Weise geöffnet werden, sie schalten das Radar möglicherweise überhaupt nicht ein oder schalten es für kurze Zeit ein (finden Sie Azimut und Geschwindigkeit heraus) und schalten es aus und warten dann, bis das Ziel fliegt näher (während dieser Zeit können Sie ein wenig losfahren und die Position ändern), und dann das Radar einschalten und aus nächster Nähe treffen. Sie können auch Köder installieren, die Radarstrahlung imitieren. In der irakischen Wüste konnte natürlich die gesamte Luftverteidigung von einem Satelliten aus erkannt werden, und es war leicht zu unterdrücken, aber in unseren Breiten unter den Wolken und im Grünen ist es schwierig, es bleibt nur die Luftverteidigung damit zu unterdrücken ein mächtiges bodengestütztes Krasuha, Flugzeuge (Drehscheiben) oder UAVs, und hoffen auf viel Glück, bis ein Jagdkomplex entwickelt wurde, der ankommende Flugabwehrraketen abschießen würde
    1. Aa Bb Офлайн Aa Bb
      Aa Bb (Aa-Bb) 13 Juni 2022 20: 43
      0
      ... und dann das Radar einschalten und aus nächster Nähe treffen - es war stark