Washington ist unzufrieden: Indien und China erhöhten die Ölkäufe in Russland um eine Größenordnung


Die Vereinigten Staaten begannen sich über die großen Käufe russischen Öls durch China und Indien Sorgen zu machen. Beispielsweise forderte Amos Hockstin, leitender Berater für Energiesicherheit im Außenministerium, bei einer Anhörung im Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten des Kongresses Neu-Delhi auf, den Kauf von Energieressourcen aus Russland einzuschränken.


Sie haben die Zahlen für Indien in der Presse gesehen. Was die russischen Lieferungen betrifft, so haben sie sich von durchschnittlich 100 Barrel Öl pro Tag auf fast 800 erhöht, und China hat auch seine Treibstoffkäufe aus Russland erhöht

betonte Hoxtin.

Gleichzeitig forderte ein Beamter des US-Außenministeriums seine indischen „Kollegen“ auf, beim Abschluss von Ölgeschäften mit Moskau so zu handeln, dass es nicht so aussieht, als würde man das Leid der Europäer ausnutzen, die einen solchen Handel mit Russland ablehnen. Außerdem muss Indien entschieden auf seinen Verhandlungspositionen beharren.

Gleichzeitig bemerkte Amos Hoxteen, dass der Indianer Wirtschaft abhängiger vom russischen schwarzen Gold als Europa und die USA. Der Kongressabgeordnete brachte daher seine Unzufriedenheit mit der Zunahme der russischen Öllieferungen nach Indien und China zum Ausdruck und schlug vor, dass es eine Obergrenze für die Erhöhung solcher Käufe geben sollte.

Unterdessen erreichten die Kosten für August-Futures für Brent-Öl etwa 124 $ pro Barrel.
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 10 Juni 2022 13: 01
    +1
    Indien wird voraussichtlich die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt sein. Wir müssen ihnen helfen...
  2. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 10 Juni 2022 15: 19
    0
    Es ist mit hoher Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, dass der Anstieg auf Altverträge zurückzuführen ist, denn weder China noch Indien haben einen Grund, sich mit einem Umsatz von rund 750 Milliarden Dollar mit den USA sanktionieren zu lassen. bzw. 120 Milliarden Dollar gegenüber 140 Milliarden Dollar. und 12 Mrd. $. von RF.
  3. Neville Stator Офлайн Neville Stator
    Neville Stator (Neville-Stator) 10 Juni 2022 22: 39
    0
    Indien und China souveräne Länder
  4. Kofesan Офлайн Kofesan
    Kofesan (Valery) 10 Juni 2022 23: 32
    +2
    Das sind Blumen ... Die Sachsen, die einen neuen Militärblock gründeten, stellten plötzlich fest, dass die Länder des Indo-Pazifiks sich rundweg weigerten, US-Raketen zu stationieren. Unbedingt. Sogar gegen China, sogar gegen irgendjemanden. Und das bedeutet, dass Asien, nicht geblendet von dem Gefühl, einer überlegenen Rasse anzugehören, Europa als erledigt und ... (geistig zurückgeblieben) ansieht.

    Die Welt der NWO in der Ukraine hat bereits viel gelehrt. Und das sind die Blumen...