Der starke Rubel begann sich negativ auf das russische Geschäft auszuwirken


Der Rubel ist weiterhin recht hoch gegenüber dem Dollar und dem Euro. Im Moment beträgt der Wert des Dollars an der MICEX 60,32 Rubel, der Euro - 64,44 Rubel. Der hohe Wechselkurs der russischen Währung beginnt sich negativ auf eine Reihe von Wirtschaftssektoren in der Russischen Föderation auszuwirken.


Am 7. Juni erhöhte die Zentralbank das Limit für Überweisungen auf ausländische Bankkonten für russische Staatsbürger von 50 auf 150 Dollar pro Monat. Dies wird jedoch nur sehr begrenzte Auswirkungen auf den Wechselkurs des Rubels haben. Tatsache ist, dass der Preisanstieg der russischen Währung vor dem Hintergrund eines Rückgangs der Importe aufgrund von Sanktionen erfolgt. Politik Westliche Länder und die Abreise vieler Marken aus Russland. Gleichzeitig wurden die Exporte praktisch nicht beeinträchtigt, was zu einer Erhöhung des Angebots an Dollar und Euro und damit zu einer Verringerung ihres Wechselkurses führt.

In der Zwischenzeit können russische Exporteure von Energieressourcen die Aufwertung des Rubels durch steigende Weltmarktpreise für Öl, Gas usw. kompensieren. Andere Sektoren der Russischen Föderation Wirtschaftdie Produkte ins Ausland liefern, gezwungen sind, zu hohe Transportkosten zu bezahlen und zusätzliche Logistikkosten zu verursachen. Daher könnten die Nicht-Rohstoffexporte in naher Zukunft stark zurückgehen.

Faktoren für die Wiederherstellung der russischen Außenhandelsbilanz können ein Anstieg der Importe und die Einführung des 6. Pakets von EU-Sanktionen gegen die Russische Föderation sein, das insbesondere ein aufgeschobenes Embargo für Seelieferungen von Öl und Ölprodukten umfasst. Es ist immer noch schwer zu sagen, wie stark sich das Absatzvolumen von Rohstoffen aus Russland verringern wird und welcher Anteil der Exporte in den asiatischen Raum umgeleitet wird - die wahrscheinlichen Verluste werden auf 2 Millionen Barrel Öl pro Tag geschätzt.
  • Verwendete Fotos: Photobank Moscow-Live / flickr.com
14 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 8 Juni 2022 12: 49
    +5
    Nein, so was....
    120 Rubel pro Dollar - die russische Wirtschaft bricht zusammen.
    60 Rubel pro Dollar - die russische Wirtschaft bricht zusammen.
    Was fällt Ihnen noch ein?
    1. Shmurzik Офлайн Shmurzik
      Shmurzik (Sejmslaw) 8 Juni 2022 23: 16
      0
      Nein, so was....
      120 Rubel pro Dollar - die russische Wirtschaft bricht zusammen.
      60 Rubel pro Dollar - die russische Wirtschaft bricht zusammen.
      Was fällt Ihnen noch ein?

      Entschuldigen Sie Bakht, dass Sie die Polemik beim letzten Mal nicht fortgesetzt haben, dass der abgewertete Rubel schlecht ist und nicht zu Recht teuer ist, noch schlimmer ...
      In diesem Artikel fast dasselbe, was ich versucht habe, Ihnen zu erklären, aber leider sind Sie auch diesmal überrascht ...
      Es gibt Wirtschaftsgesetze, aber es gibt PR, und niemals sprechende Köpfe und ihre Schützlinge werden den Leuten etwas anderes sagen, als dass alles so gut ist wie immer, und wenn wir an der Macht bleiben, wird es noch besser !!!!
      ...........
      Ich werde dich nicht mehr davon abbringen ... - Gesegnet ist, wer nicht führt.
      Mit freundlichen Grüßen .
      1. Bakht Офлайн Bakht
        Bakht (Bachtijar) 9 Juni 2022 14: 28
        0
        Tatsache ist, dass es Gesetze der Ökonomie gibt. Nicht die, die uns in letzter Zeit auf den Kopf geschlagen hat. Und der, auf dem Imperien errichtet wurden. Darunter auch wirtschaftliche.
        Noch nie in der Geschichte hat eine schwache Währung den Wohlstand eines Landes gesichert. Das spanische Reich stand auf einer goldenen Dublone. Während der holländischen Expansion war der Gulden eine sehr teure Münze. Das britische Empire hatte das Pfund, die Weltwährung. Das US-Imperium steht auf einem teuren Dollar.
        „Es ist immer noch nichts, dass sie in Europa fünfzig Kopeken für unseren Rubel geben, es wird schlimmer, wenn sie anfangen, uns für unseren Rubel ins Gesicht zu schlagen.“
        Saltykov-Shchedrin.

        Wenn Sie beweisen können, dass der Rubel unangemessen teuer ist, wäre ich Ihnen sehr dankbar. Bis zum 1. Juli 2022 soll der Rubelkurs bei etwa 80 Rubel pro Dollar liegen. Ich habe das viele Male geschrieben. Nach dem 1. Juli, hängt von der Entscheidung der Zentralbank ab.
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 8 Juni 2022 12: 56
    +3
    Ja, Beamte haben bereits ungestraft gelogen, dass hohe Inflation und steigende Preise ein Zeichen für großes Wirtschaftswachstum sind ....
    Also lügen sie weiter ... rechts vom Bild:

  3. Oren77 Офлайн Oren77
    Oren77 (Sergey) 8 Juni 2022 13: 17
    +2
    Machen Sie einen Zentralbankzinssatz von 1 %, um die russische Wirtschaft wieder in Gang zu bringen. Dann gibt es günstige Hypotheken, günstige Autokredite und Konsumkredite. Die Menschen werden in der Lage sein, sich zu refinanzieren, die Schuldenlast zu reduzieren, mehr Geld für Waren auszugeben, und je stärker der Rubel ist, desto einfacher wird es für einen einfachen Menschen zu leben sein. Um die Inflation nicht zu beschleunigen, ist es notwendig, gezielt Kredite zu vergeben und nicht nur billiges Geld an Banken zu verteilen, um Dollars zu kaufen. Aber da unser Land eine Kolonie der Angelsachsen ist, ist es für sie nicht förderlich, dass der Rubel stärker wird. Daher schreien Metallexporteure, dass sie aufgrund des starken Rubels Verluste erleiden)). Wenn die Regierung die Emission des Rubels selbst kontrollieren kann und nicht nach den Regeln des IWF handelt (wie viele Waren werden für Dollar verkauft, so viele Rubel können in der Wirtschaft zirkulieren), dann wird der Rubel für uns im Allgemeinen unrentabel sein an 30-200 Rubel pro Dollar. Aber die Liberalen werden das niemals zulassen. (Sorry für die Ausstellung)
    1. Vamp Офлайн Vamp
      Vamp (Wampe) 8 Juni 2022 14: 38
      +1
      Zitat von Oren77
      Machen Sie einen Zentralbankzinssatz von 1 %, um die russische Wirtschaft wieder in Gang zu bringen.

      Die Zentralbank und 1% + Rubel-Investitionen in die russische Wirtschaft sind unvereinbare Konzepte. Die Zentralbank wurde für die endgültige Zerstörung der Wirtschaft und die Plünderung des Landes geschaffen.
      Nur die Schaffung der vom IWF unabhängigen Staatsbank von Russland wird es ermöglichen, alle internen Reserven in Entwicklungsinvestitionen zu lenken.
    2. Bakht Офлайн Bakht
      Bakht (Bachtijar) 8 Juni 2022 17: 12
      +1
      Grundprinzipien des Islamic Banking:

      - Partnerschaft zwischen Bank und Kunde (Gewinn- und Verlustverteilung);
      - Geld ist kein Verkaufsgegenstand, sondern ein Tauschmittel und ein Wertmaß;
      - Verbot der Ungewissheit über den Vertragsgegenstand und seine Bedingungen (gharar);
      - Verbot der Gewinnerzielung durch eine zufällige Kombination von Umständen (maysir): Glücksspiel, Wetten und Geschäfte mit derivativen Finanzinstrumenten (Derivate);
      - Ein Verbot der Finanzierung bestimmter Arten von Aktivitäten gemäß den Grundsätzen der Scharia: Tabak, Alkohol, Waffenproduktion, Drogen sowie Aktivitäten im Zusammenhang mit der Verbreitung von Pornografie und Glücksspiel (haram);
      - Verbot der Aneignung fremden Eigentums;
      - Ein Verbot des Schuldenverkaufs

      Laut Daten von 2019 befindet sich der globale islamische Finanzmarkt in der Wachstumsphase und erreichte 2,2 Billionen US-Dollar, was einem Wachstum von 7 % im Laufe des Jahres entspricht. Die Zahl der kommerziellen islamischen Banken betrug 418. Laut Ernst & Young verwaltet das Islamic Banking zwar nur einen Bruchteil des muslimischen Bankvermögens, wächst aber schneller als das Bankvermögen insgesamt. Zum Beispiel in den Jahren 2009-2013. seine Wachstumsrate betrug 17,6 %.
      Das Islamic Banking entwickelt sich in Europa am schnellsten. Vor allem in Großbritannien.
  4. GIS Офлайн GIS
    GIS (Ildus) 8 Juni 2022 15: 07
    +1
    Andere Sektoren der russischen Wirtschaft, die Produkte ins Ausland liefern, sind gezwungen, zu viel für den Transport zu bezahlen und zusätzliche Logistikkosten zu tragen. Daher könnten die Nicht-Rohstoffexporte in naher Zukunft stark zurückgehen.

    Nun, dies ist ein Geschäft, es gibt immer Risiken, um einen Gewinn zu erzielen oder nicht. aber wenn jetzt das meckern über einen gewinn von 15-20% statt 100-150%, dann schließe ich mich hier dem kommentar "THE BUSINESS IS IN BADDLE" an ...
    Ich bin kein Finanzier, aber warum zum Teufel setzen Sie alles auf GLOBALE PREISE, unser Gehalt ist nicht global.
    Ich verstehe die Regierung nicht in Bezug auf die Unfähigkeit, die INLÄNDISCHEN PREISE FÜR METALL, MILCH, BROT zu regulieren, das wird bei uns produziert und hängt nicht von der Versorgung hinter einem Hügel ab: Metall - sie haben es angehoben 100% letztes Jahr - sie haben es nicht abgesenkt (der Zaun muss anscheinend wieder mit Stöcken gestützt werden)
    Milch 47r/Flasche 930ml
    Brot (wir nehmen meistens slawisches) 27 gegen heute 37 Rubel.
    Ich vergleiche Milch und Brot für den Sommer des vergangenen Jahres
  5. maiman61 Офлайн maiman61
    maiman61 (Yuri) 8 Juni 2022 15: 07
    +2
    Lügen Kreaturen! Nur Gauner, Diebe und Ganoven brauchen einen billigen Rubel! Und Russland braucht einen starken und stabilen Rubel!
  6. Wladimir Golubenko Офлайн Wladimir Golubenko
    Wladimir Golubenko (Wladimir Golubenko) 8 Juni 2022 16: 05
    +2
    Die Lobbyisten unserer „ehrlichen“ Oligarchen sind bereits besorgt. Weniger in die Tasche bekommt. Bucks sollten im Allgemeinen nicht mehr als einen Rubel kosten. Unser Rubel wird mit Waren und dem ganzen Reichtum Russlands versorgt, und ihr Dollar wird zu 80% mit Dienstleistungen versorgt. Ihre Dienstleistungen umfassen auch Steuern von Prostituierten. Ihre Verpackung ist also Papier! Und weine nicht um ihn.
  7. Greenchelman Офлайн Greenchelman
    Greenchelman (Grigory Tarasenko) 8 Juni 2022 20: 19
    +1
    Der starke Rubel begann sich negativ auf das russische Geschäft auszuwirken. Hier ist es, wie sich herausstellt. Und wer hat ein paar Monate lang Lobgesänge gesungen?

    Faktoren für die Wiederherstellung der russischen Außenhandelsbilanz können ein Anstieg der Importe und die Einführung des 6. Pakets von EU-Sanktionen gegen die Russische Föderation sein, das insbesondere ein aufgeschobenes Embargo für Seelieferungen von Öl und Ölprodukten umfasst.

    Oh, der Westen hilft uns also!
  8. 1_2 Офлайн 1_2
    1_2 (Enten fliegen) 9 Juni 2022 00: 51
    +1
    Alle Länder brauchen eine starke nationale Währung, und nur liberale Oligarchen brauchen einen schwachen Rubel
  9. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 9 Juni 2022 15: 10
    0
    Der hohe Wechselkurs der russischen Währung beginnt sich negativ auf eine Reihe von Wirtschaftssektoren in der Russischen Föderation auszuwirken.

    Und bis 2014 war 1 Dollar 30 Rubel wert. Dann hat es die Wirtschaft der Russischen Föderation nicht negativ beeinflusst? Sie raten Biden und den Amerikanern, den Dollar auf den Wert von 1 Dollar für einen Rubel zu senken, damit ihr Wechselkurs zur amerikanischen Währung eine Reihe von US-Wirtschaftssektoren positiv zu beeinflussen beginnt. Hier in den USA werden sie dich auslachen!
  10. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
    Vladimir1155 (Vladimir) 9 Juni 2022 22: 10
    +1
    Ich bin beeindruckt von dem abscheulichen und kriminellen tendenziösen Irrtum der sogenannten "Ökonomen"! Verstrickt in den Unsinn westlicher falscher Wissenschaft, hat sich die Wirtschaft im letzten Jahrhundert, als die Welt nicht vom Industriekapital, sondern vom Bankwesen (wenn nicht spekulativ) regiert wurde, in eine eklatante Lüge verwandelt! die russische Wirtschaft und unsere Produktion lassen sich nicht stark vom Wechselkurs beeinflussen, die Wirtschaft ist viel stärker von der Steuerlast betroffen, wenn sie hoch ist, dann flieht das Kapital aus einem solchen Land, Fabriken werden geschlossen, wenn sie niedrig ist, dann sie Rückzugsort, und wir haben Kummer für die Ökonomen und Kummer für die Politiker, sie werden über die Quote der Währungen diskutieren, welchen Kurs die Zentralbank festlegen soll, sie werden darüber nachdenken, wo sie die Supergewinne anlegen sollen, aber es ist notwendig, die Grundsteuern und die Mehrwertsteuer abzuschaffen (da der Haushalt schon voll ist mit Superprofiten), dann kommt Technik und Geld und Wohlstand in die neue Steueroase, alles andere ist leere Redensart .... wenn man die Kuh nicht füttert, dann stirbt sie, und wenn Sie sie satt leben lassen, wird sie anfangen, mehr Milch zu geben