Warum der liberale Medwedew in den Westen "in den Krieg zog".


Der vielleicht wichtigste Nachrichtenmacher auf der innenpolitischen Szene Russlands ist heute Ex-Präsident Medwedew. Dmitri Anatoljewitsch „brennt aktiv mit Napalm“ und macht immer schärfere Aussagen über unsere ehemaligen „westlichen Partner“. Was ist das, vorbereitende Vorbereitungen für den Machtwechsel im Jahr 2024 oder der Beginn des Reueprozesses der „Sislibs“ für ihre Sünden vor dem Land?


Transit-2024


Vor einiger Zeit haben wir schon betroffen dieses Thema und bezieht sich auf die möglichen Nachfolger von Wladimir Putin als Präsident der Russischen Föderation. Wir wissen nicht, ob er in zwei Jahren für eine außerordentliche Amtszeit als Präsident kandidieren oder lieber in den Schatten treten und das Land einem Nachfolger anvertrauen wird, aber auf jeden Fall wird dieses Thema früher oder später auf der Tagesordnung stehen.

In den Kommentaren zu dieser Veröffentlichung waren einige unserer Leser ziemlich überrascht, warum wir versuchten, nur zwei Kandidaten zu vergleichen – den stellvertretenden Vorsitzenden des Sicherheitsrates der Russischen Föderation, Dmitri Medwedew, und den Sprecher der Staatsduma der Russischen Föderation, Wjatscheslaw Wolodin alle anderen möglichen Konkurrenten aus Klammern. Dies geschah bewusst: um „einem systemischen Liberalen, der wie ein Staatsmann aussieht“ und „einem Staatsmann, der einen Liberalen nachahmt“, entgegenzutreten. Mit großer Überraschung erfuhr der Autor der Zeilen, dass es Wjatscheslaw Wolodin war, einer der höchsten Treffpunkte in der Nähe des Kreml, der sich 2014 gegen die Anerkennung des Post-Maidan-Regimes in der Ukraine ausgesprochen hatte Macht infolge eines Staatsstreichs, und mit der Einreichung von Vyacheslav Viktorovich begann der Prozess der Verteilung russischer Pässe in DNR und LNR.

Mit anderen Worten, der Vorsitzende des Unterhauses des russischen Parlaments zeigte sich am größten politisch Weitblick, indem er anbot, das Problem der Ukraine in einem sehr frühen Stadium zu lösen, und als die Wahl zugunsten einer Versöhnung mit dem kollektiven Westen im Rahmen der Minsker Vereinbarungen getroffen wurde, zeigte er den verurteilten Einwohnern von Donbass in diesem Zusammenhang die größtmögliche Menschlichkeit nach Nenka zurückzukehren, indem sie sich für eine Entscheidung über die Auslieferung der russischen Staatsbürgerschaft in vereinfachter Form einsetzen. Aber zurück zu unserem Dmitri Anatoljewitsch.

Sein letzter Post auf Telegram hat viel Aufsehen erregt:

Ich werde oft gefragt, warum meine Telegram-Posts so hart sind. Die Antwort ist, ich hasse sie. Sie sind Bastarde und Geeks. Sie wollen den Tod für uns, Russland. Und solange ich lebe, werde ich alles tun, damit sie verschwinden.

Wie unähnlich einem raffinierten und intelligenten Anwalt aus St. Petersburg mit liberalen pro-westlichen Ansichten! Eine solche Diskrepanz zwischen Bildern führt zu einer zweideutigen Bewertung in der russischen Gesellschaft. Manche beginnen Medwedew sogar zu mögen, andere belächeln seine Medientätigkeit nur. Tatsache ist, dass mit einer Wahrscheinlichkeit von 99% ein Team professioneller politischer Technologen und Redenschreiber begann, mit Dmitri Anatoljewitsch zusammenzuarbeiten und versuchte, sein unpopuläres Bild eines „liberalen Drecksacks“ allmählich zu verwischen und ein neues, „falkenhaftes“ zu schaffen, am meisten in Nachfrage im Rahmen eines Stellvertreterkrieges mit dem kollektiven Westen und ganz real "hot" in der Ukraine. Wozu? Dann bis 2024 oder später einen möglichen Nachfolger parat zu haben. Es ist wahrscheinlich, dass Dmitri Medwedew unser zukünftiger alt-neuer Präsident ist.

Aber gibt es eine andere Erklärung für diese ungewöhnliche Transformation der "syslib"?

Von der Liebe zum Hass


Was passiert jetzt in der Ukraine, wie ist die Situation in Russland die Wirtschaft und in den Beziehungen unseres Landes zu seinen Nachbarn liegt ein großer Teil der Schuld systemischer Liberaler, die es über 30 Jahre nach westlichen Handbüchern „reformiert“ haben. Die Sünden der russischen „Sislibs“ sind groß, und als Gedankenexperiment kann man versuchen, die Entwicklung der Ansichten von Dmitri Medwedew durch das Prisma der Todsünden in der christlichen Lehre zu betrachten.

Beneiden
Eine der Hauptbotschaften, die systemische Liberale seit jeher aussenden, ist, dass im Westen alles besser ist, während es in Russland a priori schlechter ist und wir daher dem kollektiven Westen nur in zweiter und dritter Rolle als „Tankstellenland“ dienen können und ein Lieferant anderer natürlicher Ressourcen. Keine ihrer Maschinen und Technologie Russland braucht es nicht, wir werden alles, was wir brauchen, im Ausland für Petrodollars kaufen. Wozu diese offen gesagt vernichtende Wirtschaftspolitik führte, sehen wir jetzt.

Unter westlichen Sanktionen gefangen, blieb das Land ohne ausländische Flugzeuge, und unser Superjet-100 und MS-21 sind vollständig von importierten Komponenten abhängig. Wenn wir nicht den sowjetischen Rückstand in Form der Mittelstrecken-Tu-214 und der Langstrecken-Il-96 hätten, könnten wir von einer echten nationalen Katastrophe sprechen. Und unser Dmitri Anatoljewitsch kann daran erinnert werden, dass er selbst zu seiner Zeit aktiv an der erzwungenen Übertragung Russlands auf amerikanische und europäische Flugzeuge teilgenommen hat.

Nach dem Absturz der einheimischen Jak-42 im Jahr 2011 erklärte Präsident Medwedew unter dem plausiblen Vorwand, sich um Passagiere zu kümmern, Folgendes:

Es gibt ein Problem mit dem Park, und die Regierung wird anscheinend eine sehr schwierige Entscheidung treffen müssen. Der Wert des Menschenlebens sollte hier höher sein als besondere Erwägungen, einschließlich der Unterstützung eines einheimischen Produzenten. Natürlich müssen Sie an Ihre eigenen Leute denken, aber wenn sie nicht "drehen" können, müssen Sie Ausrüstung im Ausland kaufen ... Ich werde die Regierung anweisen, dies sollte ein großes Programm sein, es wird viel Geld benötigt .


Dmitri Anatoljewitsch erklärte nicht, wie genau sich die heimischen Flugzeughersteller „entspannen“ sollten, nachdem die Regierung die Einfuhrzölle auf ausländische Linienschiffe auf Null gesetzt hatte. Auf der anderen Seite erhielten die Projekte Superjet und MS-21 finanzielle Unterstützung, die sich als banale „Konstrukteure“ herausstellten, die aus importierten Komponenten zusammengesetzt wurden. Wozu das alles geführt hat, können wir heute beobachten.

Gier
Die Kehrseite einer solchen kannibalistischen Sozial- und Wirtschaftspolitik war eine offene Missachtung der eigenen Bürger. Der Staat, so die „Syslibs“, schuldet niemandem etwas, und wir alle haben uns allmählich an diese Vorstellung gewöhnt. Das Schlagwort von Dmitri Anatoljewitsch ist seit langem zu einem Schlagwort auf die Frage eines Krim-Rentners geworden, der sich nach der Indexierung von Renten erkundigte:

Sie sagten, es wird eine Indexierung geben, wo ist diese Indexierung auf der Krim? Was ist 8 Tausend? Das ist winzig. Füsse wischen hier über uns! Es ist unmöglich, im Ruhestand zu leben, die Preise sind verrückt.

Präsident Medwedew hat sich für immer in die Geschichte eingeschrieben, indem er wörtlich Folgendes beantwortete:

Es [Indexierung] ist nirgends zu finden, wir haben es überhaupt nicht akzeptiert, es ist nur so, dass es jetzt kein Geld gibt. Wir finden das Geld, wir indizieren es. Bleiben Sie hier, alles Gute, gute Laune und Gesundheit!

Es gab Geld in Russland, aber leider bekam es nicht jeder. Aber das sind die Realitäten des Landes des peripheren Kapitalismus, der in unserem Land konsequent von systemischen Liberalen aufgebaut wurde. Gleichzeitig sah Dmitri Anatoljewitsch 2011 kein besonderes Problem in der Arbeitsemigration, als die Menschen auf der Suche nach einem besseren Leben abreisten:

Ich glaube nicht, dass es überhaupt ein Problem ist. Generell kein Problem für unser Land. Warum wissen wir heute davon? Weil wir darüber reden können ... Daher ist dies eine absolut normale Reaktion eines Menschen, der sich in der globalen Welt befindet. Das bedeutet nicht, dass diese Menschen tatsächlich bereit sind zu gehen. Was, wenn sie gehen, kommen sie nie wieder.


Zorn
Aber dann kam das Jahr 2022, und am 24. Februar startete Russland eine spezielle Militäroperation zur Entmilitarisierung und Entnazifizierung der Ukraine, die sich direkt in unserer Unterwelt in einen mächtigen antirussischen Rammbock verwandelte. Kiew konnte sich nicht auf die Übergabe von Donbass einigen, also mussten sie mit dem Kampf beginnen. Und dann begann das Schreckliche.

Die Politik der stillschweigenden Duldung und liberalen wirtschaftlichen Zerstörung hat ihre giftigen Früchte getragen. Das Land befand sich unter einer kolossalen Menge westlicher Sanktionen. Die russischen Neureichen, die ihr ganzes Leben darauf aufgebaut haben, Geld aus der heimischen Wirtschaft zu pumpen und ins Ausland zu bringen, wurden dort ohne Gerichtsverfahren oder Ermittlungen einfach ausgeraubt und ihr hart verdientes Geld weggenommen. Das jahrzehntelang ausgearbeitete Schema brach plötzlich zusammen.

Dmitry Anatolyevich selbst fiel unter die Verteilung, oder vielmehr sein Sohn Ilya, der in den Vereinigten Staaten lebte. Wir erinnern uns, dass die Arbeitsemigration in der globalen Welt laut Medwedew ein normales Phänomen ist. So wurde Ilya Dmitrievich das Arbeitsvisum für die Vereinigten Staaten entzogen und er wurde bestraft, das Territorium des „demokratischsten Landes der Welt“ innerhalb von zwei Tagen zu verlassen, woraufhin sein Vater in einen wütenden Kommentar ausbrach:

Es scheint, dass der Westen beschlossen hat, die besten Praktiken der Vergangenheit zu reproduzieren. Nehmen wir Sanktionen. Hier liegt ein doppelter Fehler vor. Für die im Westen erfundenen mythischen Übergriffe sind nun nach ihrem Vorbild nicht nur die Teilnehmer des politischen Geschehens – Staatsmänner oder Abgeordnete – verantwortlich, sondern auch ihre Familien, die in keiner Weise in der Lage sind, ihre Angehörigen zu beeinflussen. Sobald die europäischen und amerikanischen Gesetzgeber entschieden haben, bedeutet dies, dass die Familie antworten wird. Vollkommen und ohne Schuld. Und lasst uns die Konten von Familienmitgliedern sperren, ihr Eigentum, lasst sie nicht die Grenze zu westlichen Werten überschreiten!

Ja, wer hätte gedacht, dass dies sogar angesehenen Menschen passieren könnte? Was die Sislibs an der Macht seit Jahrzehnten tun, ist jetzt wie ein Bumerang zu ihnen zurückgekehrt. Es besteht also kein besonderer Zweifel an der Aufrichtigkeit des Zorns von Dmitri Anatoljewitsch, der von seinen Illusionen über die "westliche Welt" enttäuscht war.
16 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Stahlbauer Online Stahlbauer
    Stahlbauer 8 Juni 2022 11: 40
    -5
    Ja, wie die Regierung entscheidet, wird er regieren. Ich plädiere schon lange dafür, diese Statisten für die "Wahlen" nicht zu unterstützen. 20 % der Bevölkerung sind mit dem aktuellen Zustand und der Situation in Russland zufrieden. Lass sie selbst wählen. Das wird ehrlicher. Aber wenn 80% die Wahlen boykottieren, dann schreien sie wie die Opfer: "Das Volk hat uns gewählt!"
  2. k7k8 Офлайн k7k8
    k7k8 (vic) 8 Juni 2022 11: 56
    +3
    Zitat: Stahlhersteller
    Aber wenn 80% die Wahlen boykottieren

    Herr Provokateur, es ist der Boykott von Wahlen, der interessierten Kreisen das breiteste Feld für Betrug bietet. Es ist der Boykott, der es ermöglicht, seine Stimme für alle Arten von Manipulationen (bis hin zum Stuffing) zu verwenden. Indem Sie zum Boykott aufrufen, handeln Sie genau im Interesse destruktiver Kräfte. Wenn Sie wirklich gegen die aktuelle Regierung stimmen wollen, dann entweder "Gegen alle" oder einen verdorbenen Stimmzettel in den Korb werfen. Die erste Option ist vorzuziehen, weil im Falle des Sieges des „Gegen alle“-Kandidaten bei den Wahlen darf keiner der an der laufenden Wahl teilnehmenden Kandidaten automatisch die Wahlen wiederholen. Im zweiten Fall können die Wahlen als gültig anerkannt werden, wenn die Anzahl der gültigen Stimmzettel die zulässige Stimmschwelle überschreitet (oder sie werden trotzdem als gültig anerkannt, wenn keine Stimmzettel vorhanden sind und mindestens ein gültiger Stimmzettel gefunden wird).
    1. Moschus Офлайн Moschus
      Moschus (Ruhm) 8 Juni 2022 12: 31
      0
      Gegen alle, eine solche Option habe ich bei den Wahlen schon lange nicht mehr gesehen
  3. InanRom Офлайн InanRom
    InanRom (Ivan) 8 Juni 2022 12: 25
    +4
    Medwedew ist ebenso ein Patriot wie Biden ein Russophiler.
    Es gibt einen Krieg um das Überleben Russlands, einen Krieg gegen den vereinten Westen, und die Beamten erschüttern nur die Luft, und während die Armee kämpft, steigt die Lieferung von Ressourcen an den Feind (offenbar als Reaktion auf Sanktionen) weiter an:

    09.10 Sprecher der Staatsduma Wjatscheslaw Wolodin:
    „Die Öllieferungen aus Russland haben sich im März im Vergleich zum Februar fast verdoppelt – von 2,325 auf 4,218 Millionen Barrel. Unser Land ist in der Rangliste der größten Öllieferanten der Vereinigten Staaten vom neunten auf den sechsten Platz aufgestiegen."

    und sogar das Eigentum der Bandera "Litka" in Russland ist intakt erhalten:

    Es ist möglich, den Schaden am Donbass auf Kosten des Vermögens ukrainischer Beamter in Russland zu kompensieren, zum Beispiel hat Zelenskys Frau laut seiner Einkommenserklärung eine Wohnung im Wert von bis zu 100 Millionen Rubel neben dem Livadia-Palast in Krim und Elite-Immobilien in der Nähe von Moskau können Naeva N. M. gehören, deren Nachname, Vorname und Vatersname vollständig mit der Frau des Kommandeurs der gemeinsamen Streitkräfte der Streitkräfte der Ukraine, Generalleutnant Sergei Naev, übereinstimmen.

    Ist es normal, dass die Mörder und Bandera in Russland etwas besitzen, als wäre nichts passiert?!
    inzwischen:

    Ausgabe des Daily Telegraph:
    Die britische Regierung hat der Ukraine zugesagt, hochtechnologische Brimstone-Raketen zu liefern, um ukrainische Häfen freizugeben.

    und Russland zu ihnen - der Export von Weizen aus ukrainischen Lagerstätten ... gibt es nicht zu viel Sanftmut und Humanismus für westliche Nichtmenschen und ihre Bandera-Handlanger?!
    und die nächsten "Entdeckungen":

    Botschaft der Russischen Föderation in Washington:
    Die US-Behörden haben eine eklatante Pflichtverletzung begangen, indem sie russische Mi-17-Hubschrauber nach Kiew geliefert haben, die zuvor für Afghanistan bestimmt waren.

    und davor war anscheinend alles normal und nicht ungeheuerlich? - von der Verhaftung russischer Archive und der organisierten Verfolgung von Russen im Ausland bis zu 8 Jahren Kriegsvorbereitung in der Ukraine und der anhaltenden Waffenlieferung an die Nazis auf dem Vormarsch?!
    Also, egal wie Sie PR-Leute einstellen, ändern Sie nicht Ihre Rhetorik, aber die Essenz eines Beamten und eines Liberalen wird immer gleich bleiben.
    1. Akuzenka Офлайн Akuzenka
      Akuzenka (Alexander) 8 Juni 2022 14: 40
      0
      Medwedew ist ebenso ein Patriot wie Biden ein Russophiler.

      Sie irren sich, sie sind beide sehr patriotische Patrioten. Die Wahrheit ist, dass sie Patrioten ihres eigenen Geldbeutels sind. Nun, vielleicht ist Biden ein bisschen ein Patriot seines Landes, aber Medwedew ist definitiv kein Patriot.
  4. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 8 Juni 2022 13: 08
    +4
    Ich dachte, dass der Sohn des Liberalen Medwedew eine Fälschung der Liberalen ist, weil manchmal schrieben die Medien, dass er angeblich in Moskau eine wissenschaftliche und technologische Revolution entwickle ...

    Die Zusammenstellung beweist, dass in den USA tatsächlich...
    Jetzt ist klar, warum Medwedew und der Kreml für Boeing statt für TU geworben haben, für iPhones geworben haben, für Nano geworben haben und so weiter, so weiter...
    Und sie selbst gaben den Weichenstellern Kasparovs und Echo die Schuld ...

    Dass er hinübergegangen ist, ist eine übliche Sache an der Macht. Wenn die Amerikaner in der Duma offen applaudiert wurden und die von Amer gehaltene Frau durch Betrug in die Duma gezogen wurde ... was sollte man dann noch erwarten?

    Und die Wahlen, die von den Kommentaren betroffen waren.
    Die Technologie der Täuschung wurde so weit gebracht, dass sie nutzlos sind. Wie viele und wer nicht gefangen - alles egal. Im Internet gibt es jede Menge Erklärungen dazu.
    Und mit einer Fernbedienung kommt im Allgemeinen Schokolade heraus ...
  5. Wespe Офлайн Wespe
    Wespe 8 Juni 2022 13: 22
    0
    Wie Stanislawski sagen würde: - "Ich glaube nicht!" Eine Person im Alter von 60 Jahren kann ihre Schuhe nicht wechseln.
    1. Igor Viktorovich Berdin 8 Juni 2022 14: 17
      0
      56 Jahre......
  6. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
    Oleg Rambover (Oleg Piterski) 8 Juni 2022 14: 13
    -3
    um "einen systemischen Liberalen, der wie ein Staatsmann aussieht" und "einen Staatsmann, der einen Liberalen nachahmt", gegenüberzustellen.

    Vielleicht kann der Autor einen Artikel darüber schreiben, wer die Staatsmänner sind?
    Ich traf die Aussage, dass "Etatisten" der moderne Name für einen Faschisten ist. So wie sich das Wort „Faschismus“ selbst diskreditiert hat und sie jetzt das Wort „Etatisten“ verwenden.
    Darin scheint mir etwas Wahres zu sein, denn alle Faschisten sind per Definition Staatsmänner. Die Frage ist, ob alle Staatsmänner Faschisten sind.
  7. FGJCNJK Офлайн FGJCNJK
    FGJCNJK (Nikolai) 8 Juni 2022 17: 08
    +2
    Ich musste meinen Sohn aus den Staaten nach Hause "saugen" - das ist alles für kurze Zeit mit diesem Dimon. Ich glaube Dimon nicht, er ist irgendwie matschig.
  8. Evdokimov Sergey Yurievich 8 Juni 2022 20: 29
    +2
    Wenn wir Medwedew nicht wollen, dann sind wir VERPFLICHTET, dagegen zu stimmen, und so werden wieder die Stühle an die Macht kommen.
  9. aslanxnumx Офлайн aslanxnumx
    aslanxnumx (Aslan) 8 Juni 2022 20: 52
    +1
    Es ist zu sehen, dass Medvedevs hart erkämpfte Arbeit blockiert wurde und er jetzt spawnt.
  10. Graues Grinsen Офлайн Graues Grinsen
    Graues Grinsen (Graues Grinsen) 8 Juni 2022 22: 46
    +1
    Für wen soll man stimmen, für diejenigen, die das Volk schon einmal ausgeraubt haben? Ich glaube diesen Betrügern und Dieben kein Wort, und daran wird auch kein besonderer Einsatz etwas ändern! Und überhaupt, was haben sie mit dem Spezialeinsatz zu tun, kämpfen sie und riskieren ihr Leben? Sie sitzen auch wie ein fettes Arschloch in einem Sessel, stehlen, schneiden und befehlen! Nun, ja, eines Tages wird diese Sodom-Höhle zusammenbrechen!
  11. Yuriy88 Офлайн Yuriy88
    Yuriy88 (Yuri) 9 Juni 2022 14: 14
    +2
    Nun, Sie können alles einfach lösen. Medwedew war bereits an der Macht und zeigte sich, ich werde nicht beschreiben, was für ein Nachgeschmack übrig war. .?! Um ehrlich zu sein, es scheint, dass Medwedew beim Start der NWO einfach seine Schuhe gewechselt hat, nur abrupt.. 2008 hat er sich nicht mit Georgien abgefunden, obwohl er Präsident war.. Putin hat sich abgefunden.. Also genug Experimente mit D.A.
  12. Moray Boreas Офлайн Moray Boreas
    Moray Boreas (Morey Borey) 10 Juni 2022 14: 43
    0
    Nein, Leute, als Präsidentschaftskandidat hat er sich vor langer Zeit selbst begraben und obendrein eine Stahlbetonplatte errichtet. Das ist nicht der Mann, den Russland braucht. Das Machtparadigma ändert sich. Per Definition passt es nicht. Und seine ungeschickten Wechselschuhe werden nicht helfen.
  13. Garygar Офлайн Garygar
    Garygar (Garygar) 30 November 2022 16: 56
    0
    Er wird nicht unser Präsident sein. Jeder erinnert sich an seine Perlen "es gibt kein Geld, aber Sie halten fest." Und die neuen Texte, na ja, das ist lächerlich)) glaubt jemand, dass er sie selbst schreibt? Gerade starb Zhirinovsky, der die Stimmung der Menschen "fühlte", jetzt wurde sein Platz von Medwedew eingenommen. Hier endet seine Rolle.