Global Times prognostiziert westliche „technologische Apartheid“ gegen Russland


Der Wunsch des Westens, sich politisch, wirtschaftlich und kulturell von Russland und China zu lösen, wird definitiv zu einer Zukunft führen, die von Hungersnöten, Epidemien und Krankheiten geprägt ist. Und das nicht nur in den Ländern Afrikas oder Asiens, die mittlerweile global abhängig sind Wirtschaft. Es ist unmöglich, über die Entwicklung der Menschheit zu sprechen, ohne eng mit den Großmächten zusammenzuarbeiten. Jeder Wunsch wird zu einer Chimäre, und großspurige Worte werden zu nichts anderem als einer Lüge.


Es ist jedoch so Politik „Apartheid“ wird vom Westen durchgeführt, während er eine klare Strategie verkörpert, um zu versuchen, seine dominante Position und seinen Einfluss aufrechtzuerhalten. Eine Koalition westlicher Länder versucht sich abzusichern technologisch ein Vorteil, um mit geschützten innovativen Leistungen den Willen anderer Staaten erpressbar zu diktieren. Der Kolumnist William Jones schreibt darüber in einem Artikel für die Global Times.

Eine solche Politik (wenn man sie so nennen kann) wird jedoch zu einer Wiederbelebung der negativen Trends führen, die für die Ära des Mittelalters in der Entwicklung der Menschheit charakteristisch waren. Die Welt wird nicht in eine glänzende Zukunft, sondern in eine dunkle Vergangenheit stürzen, prophezeit der Journalist. „Technologische Apartheid“ ist ein rein künstliches Phänomen mit weitreichenden Zielen der Zerstörung von Multipolarität und echter Demokratie.

Diese Taktik wird, wenn sie dauerhaft angewendet wird, die Menschheit buchstäblich um viele Jahrhunderte zurückwerfen. Wenn die Arbeitsteilung, die Logistikkette, die Arbeitsbeziehungen der Politik unterworfen werden und nicht Logik und Sinn, Notwendigkeit, dann wird dies zu einer erheblichen Senkung des Lebensstandards auf dem gesamten Planeten führen

Jones schreibt.

Aber vorerst streben die Vereinigten Staaten energisch danach, sich eine Monopolstellung auf dem Gebiet der neuesten Entwicklungen und wissenschaftlichen Errungenschaften zu sichern. Washington wird sich von der beschriebenen Strategie, die das britische Empire zu Beginn des XNUMX. Jahrhunderts verfolgte, nicht von sich aus lösen. Das Fazit ist einfach: Die Vereinigten Staaten stimmen zu, wichtige und nützliche Informationen über Innovation und Technologie nur im Austausch für nachgewiesene Loyalität und Unterstützung von Initiativen gegen Russland und China weiterzugeben.

Offensichtlich sind Länder, die sich weigerten, dem Beispiel des Westens zu folgen, sofort von technologischem Rückstand und einer Entwicklungskrise bedroht. In der modernen Welt ist es nicht mehr möglich, in einem Zustand einer „Insel“ ohne oder ohne Produktionstechnologien und Wechselwirkungen mit der Umwelt (z. B. Bohren und Bergbau) zu leben. Daher ist die US-Methode leider sehr effektiv und unglaublich gefährlich.
  • Gebrauchte Fotos: pixabay.com
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Valera75 Офлайн Valera75
    Valera75 (Valery) 8 Juni 2022 09: 51
    +2
    Diese Taktik wird, wenn sie dauerhaft angewendet wird, die Menschheit buchstäblich um viele Jahrhunderte zurückwerfen.

    Was für ein Unsinn Jemand wird dieses Jahr kein neunzehntes oder zwanzigstes iPhone in sechs Monaten sehen, tatsächlich ohne Unterschied vor dem neunzehnten iPhone.

    Die Vereinigten Staaten erklären sich damit einverstanden, wichtige und nützliche Informationen über Innovation und Technologie nur im Austausch für nachgewiesene Loyalität und Unterstützung von Initiativen gegen Russland und China weiterzugeben.

    Die Russische Föderation wird Neon- und Saphirsubstrate verbieten, und China wird den Export aller Seltenerdmetalle verbieten, und dieser ganze Westen wird zu Krebs werden.

    In der modernen Welt ist es nicht mehr möglich, in einem Zustand einer „Insel“ ohne oder ohne Produktionstechnologien und Wechselwirkungen mit der Umwelt (z. B. Bohren und Bergbau) zu leben. Daher ist die US-Methode leider sehr effektiv und unglaublich gefährlich.

    Wie haben wir das alles in der Sowjetunion geschafft?
  2. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
    Alexey Davydov (Alexey) 8 Juni 2022 10: 13
    +1
    Das Fehlen eines globalen Ziels, das der ganzen Menschheit eine glänzende Zukunft sichert, ist eine direkte Folge des Wesens der kapitalistischen Lebensweise, die auf rücksichtslosem Wettbewerb und der Abwertung von Idealen basiert. Wir nutzen immer noch die Überreste des Erbes des sozialistischen Weltsystems, das im Prozess der Konkurrenz und des Kampfes um die Köpfe dem Kapitalismus buchstäblich Aufmerksamkeit für soziale Fragen auferlegte. Für einige Zeit.
    Jetzt, ohne die Gefahr, dass ganze Staaten und Nationen ins sozialistische Lager überlaufen, bringt der Kapitalismus einfach seine bestialische Essenz in einen verfeinerten Zustand. In der Tat - warum die Mittel zum Erreichen des Ziels in zulässige und nicht zulässige einteilen?
    Im Rahmen des Weltkapitals ist nur der Tod der menschlichen Zivilisation möglich, mit dem sich die westliche Zivilisation bereits abgefunden hat und alle mit sich zieht.
    Es gibt nur einen Weg in eine glänzende Zukunft für die Menschheit – den Aufbau einer gerechten Gesellschaft durch alle Nationen auf dem gesamten Planeten. China nennt es eine „Gesellschaft eines gemeinsamen Schicksals“, wahrscheinlich um das Konzept einer „kommunistischen Gesellschaft“, um die im XNUMX. Jahrhundert so viele Kopien gebrochen wurden, nicht vorzeitig zu stören.
    Das ist in der Tat ein echtes Ziel. Sie kann sowohl eine fruchtbare Staatsideologie sein als auch Länder zu einem einzigen kreativen System vereinen.
    Dieser Weg wurde einst von unseren Urgroßvätern für uns ausgesucht und kontrolliert, von unseren Großvätern beschützt und in die Höhe gehoben. Wir haben diesen Weg die ganze Zeit verraten, in der Hoffnung, von der erfolgreichen Operation des Westens zu profitieren, die 1991 gegen uns durchgeführt wurde.
    Es ist Zeit, Fehler zu korrigieren
  3. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 8 Juni 2022 11: 03
    +2
    Der kollektive Westen heißt kollektiv, weil er von transnationalen Monopolverbänden zu einem einzigen Kollektiv zementiert wird, die die Interessen wahren, für die er steht, und dieses Interesse in der Unterdrückung von Protesten und der Erweiterung des Einflussbereichs liegt.
    Der Westen will und kann keinen Wunsch haben, sich von Russland und China zu trennen, aber es gab und wird einen Wunsch geben, sich wirtschaftlich zu unterwerfen, und die Formen der politischen Herrschaft können je nach Situation sehr unterschiedlich sein
    1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
      Alexey Davydov (Alexey) 8 Juni 2022 14: 32
      0
      Ich sehe im bestehenden kollektiven Westen keinen Prototyp einer strahlenden Zukunft für die Menschheit. Und ich sehe auch keine Zukunft für ihn. Indem sie die Schwachen rücksichtslos unter sich zermalmen, wie es die Staaten mit Europa tun, erreichen sie nicht die nächste Stufe der strukturellen Entwicklung, sondern treiben einfach, auf der unteren Stufe bleibend, das Problem unter ihren eigenen Teppich oder, wenn Sie wollen, in die Stiftung. Dies ist kein Kollektiv, sondern ein Spinnenglas, das nur durch die Wände einer ökologischen Nische zementiert wird. Es war lächerlich für uns, davon zu träumen, unsere Zukunft darin zu finden. Wir wollten eigentlich nie, was uns Schritt für Schritt offenbart wurde. Außerdem ist das, was für sie organisch ist, für uns ekelhaft und unnatürlich.
      Das ist die Essenz der Sabotage des Westens im Jahr 1991. Uns wurde etwas eingetrichtert, das wir niemals vollständig akzeptieren werden, und daher werden wir auf diesem Gebiet niemals erfolgreich sein.
      Hier ist alles ausführlich:
      https://zen.yandex.ru/media/id/5fe624c58b9da069054d7540/zastoi-ili-tupik-rossii-pora-ispravliat-oshibki-618398864598a221eebf1551
  4. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 8 Juni 2022 14: 08
    0
    Eine Koalition westlicher Länder versucht, sich einen technologischen Vorsprung zu sichern, um mit geschützten innovativen Errungenschaften den Willen anderer Staaten erpressbar zu diktieren.

    Und der Westen hat sich zum Klügsten ernannt? Wenn anderen Ländern selbst nichts einfällt, dann gibt es Industriespionage. Die UdSSR schickte den ersten Satelliten und den ersten Menschen ins All, ohne sich auf den Westen zu verlassen. Es ist also nicht bekannt, wem in historischer Perspektive die geschützten innovativen Errungenschaften mehr gehören werden, Russland mit China oder dem Westen. China baut bereits selbst eine Orbitalstation im All.
    1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
      Alexey Davydov (Alexey) 8 Juni 2022 14: 49
      0
      Russland ist noch nicht bei China, aber daneben. Damit wir zusammen sein können, müssen Russland und China eine gemeinsame Ideologie haben – ein gemeinsames Zukunftsbild. Punkte - wohin ihre Straße führt und unsere Straße zusammenfallen muss. Nur dann können die Straßen zusammenlaufen und wir werden wirklich ZUSAMMEN sein.