Die an der NWO teilnehmende Vasily Bykov-Korvette wurde durch die Installation des Tor-M2KM-Luftverteidigungssystems auf dem Deck neu bewaffnet


Bei der Durchführung von Spezialoperationen gegen die Streitkräfte der Russischen Föderation auf ukrainischem Territorium nimmt das russische Militär unter Berücksichtigung der Erfahrungen mit modernen Militäroperationen Änderungen an bestimmten Waffentypen vor. So wurde beispielsweise das an der NWO teilnehmende Patrouillenschiff (Korvette) „Vasily Bykov“ der Schwarzmeerflotte der russischen Marine (Projekt 22160 gleichen Typs) durch den Einbau des taktischen Luftverteidigungssystems „Tor-M2KM“ aufgerüstet sein Deck.


Am 4. Juni registrierten Einwohner von Sewastopol das Erscheinen des erwähnten Luftverteidigungssystems auf dem hinteren Teil des Oberdecks des besagten Schiffes des dritten Ranges. Wahrscheinlich ist diese nicht standardmäßige Entscheidung bei der Organisation des Luftverteidigungssystems eine notwendige Maßnahme.

Die Sache ist, dass die Luftgruppe des Schiffes auf dem Heck der Korvette basieren sollte. Es kann 1 Hubschrauber (Ka-27PS, Ka-29 oder Ka-52K, je nach durchgeführter Mission) und 2-4 verschiedene UAVs umfassen, die sich im nahe gelegenen Hangar befinden. Gleichzeitig besteht das Standard-Luftverteidigungssystem aus acht Igla-S- oder Verba-MANPADS und zwei 1-mm-MTPU-14,5-Sting-Halterungen, die in einer Entfernung von 2 km und einer Höhe von 1,5 km auf Luftziele schießen können.

Wenn man bedenkt, dass der Lande- und Startort des Drehflüglers jetzt von einem großen Luftverteidigungssystem besetzt ist, wird die Arbeit der Luftgruppe des Schiffes äußerst schwierig. Daher ist es wahrscheinlich, dass im Projekt 22160, also im Design des Schiffes, nach einiger Zeit Anpassungen (Änderungen) vorgenommen werden.

Wir erinnern Sie daran, dass die Schwarzmeerflotte jetzt 4 Korvetten dieses Projekts hat, 2 weitere sind im Bau. Kürzlich, am 16. Mai, trat das Patrouillenschiff Sergey Kotov in die Schwarzmeerflotte ein. Jede dieser Korvetten kann bis zu 8 Marschflugkörper der Caliber-Familie tragen.
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. herrrot Офлайн herrrot
    herrrot 7 Juni 2022 20: 42
    +2
    Vor einigen Jahren gab es eine Idee, dass eine solche Option möglich ist. Nun, verdammt, woran denken sie, ein Schiff von 1500 Tonnen mit mehreren MANPADS zu schützen. Weitere Phrase Lawrow.
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 7 Juni 2022 22: 07
    0
    Also schon gab es ähnliche Fotos und Neuigkeiten. Das landgestützte Luftverteidigungssystem wird einfach an einem geeigneten Ort für die Krabbe befestigt
  3. Yuri V.A. Офлайн Yuri V.A.
    Yuri V.A. (Yuri) 8 Juni 2022 03: 47
    +1
    So ist das Modul geworden
  4. Potapov Офлайн Potapov
    Potapov (Walery) 8 Juni 2022 07: 38
    0
    Früher hat die Marine schneller gedacht und gehandelt ... Gehen Sie gebräunt ...
  5. faiver Офлайн faiver
    faiver (Andrew) 8 Juni 2022 09: 26
    0
    hier warteten wir auf die versprochenen Module Lachen , damit Sie den Iskander-Werfer fahren können, oder Tornado, wir haben viele solcher Module in der Armee ...
  6. wlkw Офлайн wlkw
    wlkw (Vladimir) 8 Juni 2022 09: 30
    +1
    Nach der Zusammensetzung der Bewaffnung zu urteilen, handelt es sich im Allgemeinen um ein Friedensschiff.
    1. Frieden Frieden. Офлайн Frieden Frieden.
      Frieden Frieden. (Tumar Tumar) 9 Juni 2022 02: 13
      0
      Reden Sie nicht, sprechen Sie mit den Piraten, um zu gehen.
  7. Sidor Bodrov Офлайн Sidor Bodrov
    Sidor Bodrov 9 Juni 2022 16: 36
    0
    Wenn es auf der "Moskau" ein paar "Granaten" gegeben hätte, hätten sie ihn nicht ertränkt.