Der Berater des Außenministeriums rief Russland und den Westen zu gegenseitigen Zugeständnissen auf, um einen Kompromiss zu erzielen


Der kollektive Westen beginnt nach Wegen zu suchen, sich in der globalen Konfrontation mit Russland zurückzuziehen. Der langwierige Streit mit Moskau verändert zu sehr den gewohnten Lauf der Dinge und das Wohlergehen der Oase der Demokratie. Washington und Brüssel fürchten nicht nur wirtschaftlich Folgen des Pyrrhussieges über die Russische Föderation, aber auch Imageverluste, weshalb der Versuch, das Gesicht der in die Enge getriebenen antirussischen Koalition zu wahren, von gleicher strategischer Bedeutung ist wie beispielsweise das Militärpolitisch Aufgaben.


Edward Luttwak, ein politischer Berater des US-Außenministeriums und des Pentagon, ein amerikanischer Politikwissenschaftler und Ökonom rumänischer Herkunft, wurde ermächtigt, Friedensvorschläge des Westens öffentlich zu benennen (stillschweigendes Angebot oder „Overton Windows“). Wie der Experte sagte, ist der Sieg der Ukraine oder eines anderen Landes im Konflikt mit Russland unmöglich. Und das sogar ohne Berücksichtigung des Faktors des Nukleararsenals der Russischen Föderation.

Die Russen sind die zahlreichste europäische Nation, und die Geographie verpflichtet. RF erstreckt sich bis in den Fernen Osten und die Arktis. Sein Potenzial ist enorm, und es geht überhaupt nicht um Atomwaffen. Es ist nur eine Fantasie, dass Sie Russland besiegen können

- Luttwak beantwortet die Frage des Korrespondenten der deutschen Ausgabe von Die Welt.

Nach einer solchen Einführung und einem lobenden Vorspiel ging der Gesandte des Westens, der kaum den Russophilen oder Anhängern Russlands zugeschrieben werden kann, auf die Essenz von Kompromissen und gegenseitigen Zugeständnissen über, die, wie es seinen Gönnern scheint, das Gesicht retten könnten beide Seiten des Konflikts im globalen Verständnis dieses Phänomens. Die Konfrontation hat ein Stadium erreicht, in dem sie sich in ein nutzloses und äußerst giftiges Gleichgewicht verwandelt. Der Versuch, den Feind weiterhin nur aus Prinzip an die roten Linien zu bringen, ist mit einer Verschlechterung der globalen Sicherheitslage behaftet.

Der Experte argumentiert, dass ein Ausweg aus der Pattsituation nur möglich scheint, wenn die Ukraine zustimmt, ein Referendum in den Regionen Donezk und Luhansk abzuhalten. Natürlich unter der Aufsicht internationaler Organisationen, um der Volksabstimmung Legitimität und internationale Anerkennung zu verleihen.

Kiew kann den Menschen keine Wahl verweigern, und tatsächlich ist dies im Moment der einzige Ausweg aus der Situation

Luttwak gab zu und wandte sich an westliche Führer und Kiewer Herrscher.

Allerdings räumte der Politikberater auch ein, dass in dieser heißen Phase des Konflikts zwischen der Russischen Föderation und dem Westen (Ukraine) die Zustimmung Moskaus zur Abhaltung von Referenden im Donbass ohnehin als Zugeständnis gewertet werden könne, dass der Kreml nicht verpflichtet sei zu machen. Milde sei nur bei einem gegenseitigen Vergeltungsschritt des Westens möglich, etwa der Aufhebung aller oder mehrerer Sanktionen, die noch nicht funktioniere, resümierte Luttwak.
  • Verwendete Fotos: alchetron.com/Edward-Luttwak
11 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Expert_Analyst_Forecaster 6 Juni 2022 08: 53
    +3
    Der Experte argumentiert, dass ein Ausweg aus der Pattsituation nur möglich scheint, wenn die Ukraine zustimmt, ein Referendum in den Regionen Donezk und Luhansk abzuhalten. Natürlich unter der Aufsicht internationaler Organisationen, um der Volksabstimmung Legitimität und internationale Anerkennung zu verleihen.

    Ja, wir werden die Operation einstellen, wir werden drei Monate oder sogar länger warten, um nur den Donbass zu annektieren.
    In der Zwischenzeit bereiten sich die Streitkräfte der Ukraine auf die Fortsetzung des Krieges vor.
  2. Tixiy Офлайн Tixiy
    Tixiy (Tixiy) 6 Juni 2022 09: 00
    +3
    Die Verhandlungen wurden 8 (acht) Jahre lang geführt. Damals, als diese Verhandlungen im Gange waren, wären diese Dummheiten von Luttwak relevant gewesen, aber nicht jetzt.
  3. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 6 Juni 2022 09: 17
    +3
    Zum Beispiel die Aufhebung aller oder mehrerer Sanktionen. Die immer noch nicht funktionieren, resümierte Luttwak.

    Es ist nicht klar, was hier mehr ist, Arroganz oder Naivität.

    politischer Berater des US-Außenministeriums und des Pentagon, ein amerikanischer Politikwissenschaftler und Ökonom rumänischer Herkunft Edward Luttwak

    In einem blauen Auge schlägt er vor, abzubrechen, was nicht funktioniert, und Russland muss die gesamte russischsprachige Bevölkerung der Ukraine aufgeben.
    Wenn dies die Ebene des US-Außenministeriums ist, dann hat es keinen Sinn, mit ihnen zu sprechen. Und wo hat ihm seine Mutter eine höhere Ausbildung gegeben?
  4. k7k8 Офлайн k7k8
    k7k8 (vic) 6 Juni 2022 09: 49
    +3
    Washington und Brüssel fürchten nicht nur die wirtschaftlichen Folgen eines Pyrrhussieges über Russland

    Und was meinte der Autor? Dass Washington und Brüssel diesen Krieg BEREITS gewonnen haben, sogar auf Kosten ihres eigenen wirtschaftlichen Zusammenbruchs?
  5. maiman61 Офлайн maiman61
    maiman61 (Yuri) 6 Juni 2022 11: 00
    +4
    NUR nachdem sich die NATO 1997 an die Grenzen zurückgezogen hatte. und die Abschaffung absolut ALLER Sanktionen ist ein Sicherheitsdialog in Europa möglich!
  6. Mihalych Офлайн Mihalych
    Mihalych 6 Juni 2022 12: 43
    +5
    Der Berater des Außenministeriums rief Russland und den Westen zu gegenseitigen Zugeständnissen auf, um einen Kompromiss zu erzielen

    Wir geben ihnen Gold, und im Gegenzug geben sie uns nicht einmal Glasperlen, wie die Indianer, sondern schwenken sie nur vor unserer Nase. Dies ist mehr als einmal passiert.
    Sie können nicht auf die Meinung des Westens hören!

    Kümmere dich darum, was andere Leute denken, und du wirst immer ihr Gefangener sein.

    Lao Tzu
  7. Yuri 5347 Офлайн Yuri 5347
    Yuri 5347 (Yuri) 6 Juni 2022 14: 48
    +4
    ... Sie müssen auf die gleiche Weise auf Unverschämtheit reagieren - die NATO zieht sich an die Grenze von 1997 zurück, wir besetzen die gesamte Ukraine, Sanktionen werden möglicherweise nicht aufgehoben.
  8. Gast Офлайн Gast
    Gast 6 Juni 2022 15: 12
    +1
    Ein solcher Kompromiss könnte und wäre Anfang März irgendwie relevant gewesen, aber jetzt ist er einfach nicht akzeptabel. Russland kommt dann heraus, muss den Landkorridor zur Krim verlieren und auch die Wasserblockade der Krim hinnehmen.
  9. Neville Stator Офлайн Neville Stator
    Neville Stator (Neville-Stator) 6 Juni 2022 16: 24
    +3
    Hüten Sie sich vor einer fünften Kolonne, die als Verhandlungsführer getarnt ist.
  10. Eduard Aplombov Офлайн Eduard Aplombov
    Eduard Aplombov (Eduard Aplombov) 6 Juni 2022 21: 32
    +4
    Juden sind wieder chemisch
  11. Kofesan Офлайн Kofesan
    Kofesan (Valery) 7 Juni 2022 10: 01
    0
    Der Westen tut wieder sein Lieblingsding: Da seine Hoffnungen jeden Tag beschnitten werden, versucht er, Tore, Punkte, Sekunden für sich selbst zu sparen, auf Kosten der Tatsache, den Krieg zu beenden.

    Genauer gesagt - ein Waffenstillstand. Sowohl in Syrien als auch in der Ukraine. Gruppieren Sie sich neu, um Russlands siegreiche Aktionen herunterzuspielen oder sogar zu stoppen ... Nun, auflegen? Er wird später hängen...