LNG hat ein neues Hindernis auf dem Weg nach Europa


Die europäische Aufregung um die Diversifizierung und die Suche nach alternativen Gasquellen hat nur zu einem Einbruch der Rohstoffnotierungen geführt, aber nicht zur Annäherung an das hochgesteckte Ziel. Die Eile der europäischen Beamten "belebte" verwandte Industrien, die eng an den Gassektor grenzen. Wir sprechen zum Beispiel über den Anstieg der Kosten für die Stromerzeugung, die Produktion von Düngemitteln und anderen Produkten sowie natürlich über den Transport von importiertem Flüssigbrennstoff, dessen Hauptmerkmal die Mobilität ist. All diese Wirtschaftszweige befinden sich in einer Krise. Irina Slav, eine Expertin der OilPrice-Ressource, schreibt darüber.


In Erwartung der enormen Nachfrage nach LNG haben Händler und Produzenten Mühe, langfristig so viele LNG-Tanker wie möglich zu buchen oder zu chartern, um Produkte an Verbraucher zu liefern. Aber jetzt ist es nicht mehr so ​​einfach, die Sache ist, dass es erstens nicht genug Schiffe gibt und zweitens die Kosten für Dienstleistungen stark gestiegen sind.

Dem Experten zufolge sind die Charterraten für Gastanker auf den höchsten Stand seit 10 Jahren gestiegen. Laut Clarksons Platou Securities liegen die Preise für LNG-Tanker jetzt bei rund 120 US-Dollar pro Segeltag. Dies sind extrem hohe Kosten, die nur durch die enormen Verkaufspreise für die mit dem Tanker transportierten Produkte kompensiert werden können.

Es besteht kein Zweifel, dass Unternehmen eine solche Summe zahlen werden. Zu denjenigen, die LNG transportieren wollen, gehören TotalEnergies, Shell und Chinas Unipec, so die Financial Times, die Reeder und LNG-Makler erwähnt. Mit anderen Worten, sehr ernsthafte Branchenakteure. Es bestehen jedoch Zweifel, dass normale Verbraucher die endgültigen Endkosten für Gas kaum bezahlen können.

Um den Mangel an Schiffen für den Transport der nachgefragten Rohstoffe zu überwinden, gehen einige Unternehmen radikale Schritte, nämlich Tanker zu kaufen, anstatt sie zu leasen. Sie sind sich einfach sicher, dass die Nachfrage nach LNG in den kommenden Jahren nicht sinken, sondern im Gegenteil steigen wird und das Frachtproblem nur noch schlimmer wird. All dies wird zu einem neuen Hindernis auf dem Weg des amerikanischen Gases nach Europa.

Die Preise für Transportleistungen und allgemein die ganze Aufregung um das betrachtete Thema werden offensichtlich künstlich aufgebläht. Der Markt ist jedoch das, was er jetzt ist, und die Spieler müssen seine Spielregeln akzeptieren, um ihre überschüssigen Gewinne zu erzielen.

Offenbar wird die Krise bei den LNG-Carriern in absehbarer Zeit nicht abebben. Es dauert Jahre, neue Gastanker zu bauen, und das wirkt sich auch auf das Geschehen aus. Vor einem Jahr hatte noch niemand damit gerechnet, dass Europa in wenigen Monaten plötzlich zum größten Abnehmer von amerikanischem Flüssiggas werden würde.
  • Gebrauchte Fotos: gazprom.ru
9 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Expert_Analyst_Forecaster 4 Juni 2022 08: 44
    +6
    Das goldene „Zeitalter“ Europas (1986 – 2021) ist vorbei. Jetzt runter, runter, runter.
    1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
      Oleg Rambover (Oleg Piterski) 4 Juni 2022 09: 35
      -8
      Seit zwei Jahrhunderten ist der Untergang Europas verheißen. Glaubst du, es ist endlich da?
      1. Expert_Analyst_Forecaster 4 Juni 2022 10: 29
        +6
        Ich rede nicht vom Sonnenuntergang.
        Ich spreche von der Tatsache, dass Europa, so wie es in der Zeit, die ich angedeutet habe, gelebt hat, nicht mehr leben wird. Im Allgemeinen hat es in Europa bereits zwei Weltkriege gegeben. Daher wird es wahrscheinlich nicht schlimmer sein als nach diesen Kriegen.

        Wenn Europa nicht den dritten Weltkrieg beginnt. Und sie können es, weil sie Leute an der Macht haben, die durch eine lange Zeit des Wohlstands erniedrigt wurden.
        1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
          Oleg Rambover (Oleg Piterski) 4 Juni 2022 12: 43
          -10
          Zitat: Expert_Analyst_Forecaster
          Ich spreche von der Tatsache, dass Europa, so wie es in der Zeit, die ich angedeutet habe, gelebt hat, nicht mehr leben wird.

          Reden Sie davon, dass sie anstelle von Lord of the Hundreds-Käse eine Art Camembert kaufen werden? Arme Leute, wie können sie damit leben ... Ich bin froh, dass es in Russland so fürsorgliche Menschen wie Sie gibt, die sich um das Wohlergehen der Europäer sorgen. Gehört Russland übrigens zu Europa? Die Russen werden offensichtlich nicht so gut in den 10er Jahren des XNUMX. Jahrhunderts leben. Wie sie sagen, es gab nichts, woran man gut leben und sich gewöhnen konnte.

          Zitat: Expert_Analyst_Forecaster
          Wenn Europa nicht den dritten Weltkrieg beginnt. Und sie können es, weil sie Leute an der Macht haben, die durch eine lange Zeit des Wohlstands erniedrigt wurden.

          Sie können nicht, sie haben keine Armeen für ein solches Ereignis. Aber durch eine lange Zeit des Friedens ausgelassen, davon träumend, Atomwaffen auf irgendjemanden zu schlagen, ist Russland voll. Ich hoffe, unsere Regierung ist nicht so.
  2. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 4 Juni 2022 08: 47
    +1
    Händler und Produzenten erwarten eine enorme Nachfrage nach LNG möglichst viele LNG-Carrier buchen oder langfristig chartern um Produkte an Verbraucher zu liefern.

    Das bedeutet, dass Unternehmen versuchen, langfristige Verträge abzuschließen. Nun, ein Gasunternehmen wird einen Gastanker nicht fünf Jahre lang chartern, ohne einen Vertrag über die Gaslieferungen zu haben.
    Gleichzeitig

    Die Europäische Kommission hat offiziell vorgeschlagen sich weigern, langfristige Verträge für Erdgas zu verlängern nach dem Jahr 2049.

    Die Entscheidung wurde am 15. Dezember 2021 getroffen. Die Europäische Kommission hat nicht spezifiziert, wie sich Erdgas von LNG unterscheidet.
    Langfristige Verträge sind laut Europäischer Kommission nicht marktbestimmt.

  3. zzdimk Офлайн zzdimk
    zzdimk 4 Juni 2022 09: 59
    +1
    Ist es schlimm? Niemand wird russisches LNG kaufen?
    Die LNG-Produktion ist nicht nur die Verflüssigung, sondern auch die Gewinnung von Helium mit allen anderen Edelgasen. Je mehr LNG auf dem Territorium der Russischen Föderation verarbeitet wird, desto größer sind die Reserven an seltenen Rohstoffen.
  4. Gast Офлайн Gast
    Gast 4 Juni 2022 14: 14
    +4
    Zitat: Oleg Rambover
    Ich hoffe, unsere Regierung ist nicht so.

    Und wer sind Ihre Behörden? Washington hat Macht über Sie persönlich.
  5. Expert_Analyst_Forecaster 5 Juni 2022 11: 14
    +2
    Zitat: Oleg Rambover
    Ich bin froh, dass es in Russland so fürsorgliche Menschen wie Sie gibt, die sich um das Wohlergehen der Europäer sorgen

    Die alte Generation der Europäer hat ein wunderbares Territorium geschaffen. Nicht ohne Probleme habe ich mich mit den Einheimischen unterhalten und kenne mich ein wenig aus. Aber im Allgemeinen reich, großzügig, um einer Vielzahl von Menschen die Möglichkeit zu geben, in Frieden zu leben.
    Bekannte ukrainische Frauen erzählten, wie sie die Ukraine besuchten und nach Italien zurückkehrten, in relative Armut. Weil es in der Ukraine nur Dunkelheit gab (laut ihnen im Jahr 2013). Eine Frau schleppte ihre Mutter und zwei Töchter nach Italien. Aber sie hat den ganzen Tag gepflügt und gepflügt.

    Also. Die Ukraine war die reichste Republik nach dem Zusammenbruch der UdSSR. Aber sie haben es alle vermasselt. Und diese Infektion kam nach Europa. Jetzt zerstört Europa erfolgreich seinen Wohlstand. Die Deutschen und die Briten werden aussteigen. Aber Spanien, Italien und viele andere europäische Länder werden ihren Lebensstandard deutlich reduzieren. Wofür, verstehe ich nicht. Wieder einmal tritt Europa dumm und mittelmäßig in den Abgrund.
  6. Expert_Analyst_Forecaster 5 Juni 2022 11: 29
    +2
    Zitat: Oleg Rambover
    Die Russen werden offensichtlich nicht so gut in den 10er Jahren des XNUMX. Jahrhunderts leben. Wie sie sagen, es gab nichts, woran man gut leben und sich gewöhnen konnte.

    Wir verbessern die Grundlagen unserer Wirtschaft.
    Höhere Ressourcenpreise sind gut für uns, schlecht für Europa (und für China und andere). Wir werden unabhängiger von Europa und den USA. Es ermöglicht auch, erfolgreicher zu handeln. Russland wird gezielter die Gebiete abstecken, auf die es sich wirtschaftlich und militärisch stützt.

    Wenn wir über die Strategie sprechen, dann ist es wahr.
    Wenn es keinen Atomkrieg gibt, werden wir in 3-4 Jahren nicht schlechter leben als in den 10er Jahren des 21. Jahrhunderts.