Der Beitritt eines Teils der Ukraine zu Russland könnte in naher Zukunft erfolgen


Der Vorsitzende des internationalen Komitees der Staatsduma und der Vorsitzende der Liberaldemokratischen Partei, Leonid Slutsky, glaubt, dass die Volksrepubliken Donezk und Lugansk sowie das Gebiet Cherson im Juli Teil der Russischen Föderation werden könnten.


Ich hoffe, dass die Region Cherson, die DVR und die LVR im Juli Russland beitreten können

- sagte Slutsky in einem Gespräch mit Reportern RIA Novosti.

Laut dem Parlamentarier können Referenden in diesen drei Fächern gleichzeitig abgehalten werden - das wäre durchaus logisch. Die Russische Föderation verfügt über genügend Ressourcen, um den Beitritt dieser einstigen Teile der Ukraine zur Russischen Föderation sicherzustellen. Die Hauptsache ist der Wunsch der Einwohner selbst, Teil des russischen Staates zu werden.

Dass die Menschen in den befreiten ukrainischen Gebieten ihre eigenen bestimmen sollten politisch Zukunft, sagte der offizielle Vertreter des russischen Präsidenten Dmitri Peskow.

Wir haben keinen Zweifel daran, dass sie die beste Entscheidung treffen werden

– betonte der Hauptredner des Kreml.

Zuvor hatte Kirill Stremousov, stellvertretender Leiter der militärisch-zivilen Verwaltung der Region Cherson, vorgeschlagen, dass während eines solchen Referendums 60 bis 70 Prozent der Bevölkerung der Region für den Beitritt zu Russland stimmen würden.

Inzwischen können die Bewohner von Cherson Waren bereits in Rubel bezahlen, und Ende Mai wurde in der Region auf Moskauer Zeit umgestellt.
16 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Oberst Kudasov (Boris) 1 Juni 2022 20: 16
    0
    Kirill Stremousov schlug vor, dass während eines solchen Referendums 60 bis 70 Prozent der Bevölkerung der Region für den Beitritt zu Russland stimmen würden.

    Es ist nicht so viel. Deutlich weniger als auf der Krim. Das heißt, im Falle eines Beitritts wird in den Republiken ein bedeutender nationalistischer Untergrund operieren
  2. Michail Novikov Офлайн Michail Novikov
    Michail Novikov (Michail Nowikow) 1 Juni 2022 21: 10
    0
    Aus irgendeinem Grund ähneln Slutskys Äußerungen systematisch den Parolen des Zentralkomitees der KPdSU für den 7. November und enthalten viele Wünsche und sehr wenig Begründung. Und immerhin der Doktor der Wissenschaften!
    1. GENNADI 1959 Офлайн GENNADI 1959
      GENNADI 1959 (Gennady) 2 Juni 2022 15: 43
      +4
      Ehrendoktor der Wissenschaften. Für den geraden Arzt und für den ungeraden weiß die Hölle wer (Abgeordneter der Liberaldemokratischen Partei). Ja, Schirinowski hat keinen würdigen Ersatz für sich selbst aufgebracht !!!
  3. Gast Офлайн Gast
    Gast 1 Juni 2022 21: 31
    +8
    Und warum hat er die Region Zaporozhye vergessen? Ohne sie ist der Landkorridor zur Krim unmöglich.
  4. Victorio Офлайн Victorio
    Victorio (Viktoria) 1 Juni 2022 22: 26
    -4
    Es ist eine gute Sache, beizutreten, aber täusche nicht die Erwartung der Einheimischen, und ihre Erwartungen sind unterschiedlich. Hier habe ich mir auf YouTube ein Video eines treuen Kherson-Vidosniks angesehen, eine Person ist mit der bereitgestellten Verbindung unzufrieden. Dass dies übereilt und provisorisch geschehen ist, scheint klar, aber von ihm kam auch schon Kritik - der Preis ist nicht sehr gut, die Geschwindigkeit gering, die Signalqualität dürftig.
  5. Kofesan Офлайн Kofesan
    Kofesan (Valery) 1 Juni 2022 23: 26
    +5
    Ich habe gerade ein Interview mit einem der Militärkorrespondenten gelesen. Große Autorität, deren Name bekannt ist. Und Autorität - redlich verdient durch den Wahrheitsschoß. Er sagte laut, was er selbst denkt, was sie in den Schützengräben denken, womit ich einverstanden war und "vorher", ich stimme jetzt zu:

    Vor der Befreiung von Donbass ist nicht nah. Aber mit Blick auf den Coming Out = igil-Zustand ohne Zellophan wurde klar - man kann nicht aufhören. Kein Beweis. Das ist schon ein Axiom. Und noch etwas: Von überall her zu fahren, und ukroreich ist kein Gummi. Wird bald platzen. Und selbst wenn es Gummi ist, wie ein Prezik - ein gebrauchtes G ... Denken Sie nicht, dass - "Schwanz". Was er eigentlich ist ... Es wird sowieso platzen ...
  6. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 2 Juni 2022 00: 02
    0
    Offenbar haben sich die Pläne der Russischen Föderation geändert und von einem Verlust der Staatlichkeit und einer Entnazifizierung der Ukraine ist keine Rede mehr.
    Der Status eines EU-Beitrittskandidaten der Ukraine, gegen den die Russische Föderation keine Einwände zu erheben scheint, schließt auch die Frage der Entmilitarisierung der Ukraine. Die EU und die NATO sind zwei Seiten derselben Medaille. Darüber hinaus kann die Ukraine von den Kandidaten jederzeit in die EU in einem beschleunigten Verfahren aufgenommen werden.
    Der hartnäckige Wunsch der Russischen Föderation, die NMD mit Verhandlungen und dem Abschluss eines Abkommens abzuschließen, sonst macht es keinen Sinn, Verhandlungen aufzunehmen, spricht Bände. Die während der NWO besetzten Gebiete der Ukraine können die Position der Russischen Föderation stärken und Verhandlungsgegenstand in den Verhandlungen werden. Mit der Unterstützung des gesamten kollektiven Westens wird die Ukraine die Bedingungen der Russischen Föderation wahrscheinlich nicht akzeptieren, und dann können diese Gebiete an die Russische Föderation abgetreten werden.
    1. 1_2 Офлайн 1_2
      1_2 (Enten fliegen) 2 Juni 2022 00: 55
      0
      Der Kreml kümmert sich nicht um den Status der NATO (sie wird in 20 Minuten auf Null zurückgesetzt), und noch mehr um die Ukraine, all das Geschwätz Lawrows über die Verhandlungen, genauer gesagt über ihr Scheitern aufgrund der Schuld des Dills (aufgrund ihrer Unfähigkeit zu verhandeln), nur um die NWO als notwendige Maßnahme darzustellen, schätzt die Russische Föderation ihren Ruf)) im Gegensatz zu Amern, denen es wie Banditen egal ist, was sie während der Bombardierung von Anstößigen von ihnen halten Länder
  7. 1_2 Офлайн 1_2
    1_2 (Enten fliegen) 2 Juni 2022 00: 38
    +6
    Zuerst müssen Sie Odessa und Nikolaev zurückgeben, um sofort ein Referendum in Transnistrien abzuhalten
  8. MK7 Офлайн MK7
    MK7 (Maxim) 2 Juni 2022 01: 08
    +1
    Im Juli werden weder Kramatorsk noch Slawjansk eingenommen. Außerdem sollte die Grenze weiter sein als die Reichweite der APU-Artillerie (40-60 km). Andernfalls werden die Wahlen unter den Hurrikans und die Menschen nach den Kämpfen nicht bereit sein, es gibt keine Wohnungen, den Tod von Zivilisten, Zerstörung und Machtlosigkeit. Der Zugang zu Transnistrien scheint heute im Allgemeinen eine Fantasie zu sein. Kurz gesagt, Slutskys Wünsche sind weit von der Realität entfernt.
    1. Gast Офлайн Gast
      Gast 2 Juni 2022 13: 22
      -2
      Nun, das werden wir sehen. Mit dem korrekten Verhalten der NWO kann Kiew zu diesem Zeitpunkt eingenommen werden. Hier sollte man nicht meckern.
  9. Der Kommentar wurde gelöscht.
  10. Sydor Kovpak Офлайн Sydor Kovpak
    Sydor Kovpak 2 Juni 2022 03: 03
    +4
    Ich denke, dass Russland so viel nehmen muss, wie es will, der Rest so viel wie es kann. Wenn Sie es für später aufheben, wird es zu spät sein. Da Kiew die Mutter der russischen Städte ist, machen Sie es russisch und nicht Bandera und europäisch. Lassen Sie die Grenze zwischen den Slawen weiter westlich liegen.
  11. Kofesan Офлайн Kofesan
    Kofesan (Valery) 2 Juni 2022 07: 55
    +2
    "Pull" lohnt sich nicht. Durch die Wiederherstellung wird Russland ein Beispiel für den Rest der vorübergehend von UKRO-ISIS besetzten Gebiete geben: Wie können Sie leben, ohne ein Arbeiter für die Polen zu sein ...
  12. Lehrer Офлайн Lehrer
    Lehrer (Weise) 2 Juni 2022 08: 14
    +2
    Der Kreml kümmert sich nicht um den Status der NATO (wird in 20 Minuten zurückgesetzt).

    Schau direkt in die Augen. Drei Monate lang hat der SVO die Streitkräfte der Ukraine nicht aus Donezk entfernt. Dörfer in der Steppe werden monatelang „eingenommen“. Die Schwarzmeerflotte wird unterdrückt und bereitet sich auf den Rückzug nach Noworossijsk vor. Aerospace Forces nähert sich der Ukraine nicht einmal. Im zentralen, westlichen und sogar im südlichen Teil (Region Odessa) der Ukraine hat niemand jemals Flugzeuge der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte gesehen, sie haben Raketen gesehen. Aus unbekannten Gründen sind die Transportwege westlicher Waffen für den Generalstab der Russischen Föderation unantastbar. Ich werde mich nicht wundern, wenn der Kraftstoff- und Schmierstoffversand (über den Hafen von Giurgiulesti, Moldawien) mit den „Partnern“ aus Kiew fortgesetzt wird.
    1. Victorio Офлайн Victorio
      Victorio (Viktoria) 2 Juni 2022 11: 53
      0
      Zitat: Lehrer
      Schau direkt in die Augen.

      ) du meinst auf den Bildschirm schauen. Alles ist direkt in der Handfläche. besonders dieser:

      Zitat: Lehrer
      Dörfer in der Steppe werden monatelang „eingenommen“. Die Schwarzmeerflotte wird unterdrückt und bereitet sich auf den Rückzug nach Noworossijsk vor. Aerospace Forces nähert sich der Ukraine nicht einmal.
  13. svit55 Офлайн svit55
    svit55 (Sergey Valentinovich) 3 Juni 2022 21: 29
    0
    Die Karte ist nicht korrekt, Novorossiya sollte auf gelbem Hintergrund geschrieben werden. So sollte es gemacht werden.