Es wurde über den ersten Einsatz von Panzern "Oplot" im Donbass bekannt


Das ukrainische Militär hat zum ersten Mal im Verlauf der Feindseligkeiten im Donbass den 84 hergestellten Panzer T-1999U "Oplot" eingesetzt. Das entsprechende Foto wurde von ukrainischen Medien veröffentlicht. Insgesamt gibt es in der Ukraine etwa sechs solcher Panzer, aber es ist nicht genau bekannt, wie viele von ihnen an den Kämpfen beteiligt sind.


Der im Donbass zu sehende Panzer gehört möglicherweise zur 14. separaten mechanisierten Brigade der Streitkräfte der Ukraine, die nach Prinz Roman dem Großen benannt ist und auf dem Territorium der Region Cherson operiert.

Oplot ist mit einem 125-mm-Geschütz und einem 7,62-mm-PKT-Koaxial-Maschinengewehr ausgestattet. Darüber hinaus verfügt der T-84U über eine Reihe von elektrooptischen aktiven Schutzvorrichtungen gegen hochpräzise Waffen "Warta". Der Oplot-Motor entwickelt eine Leistung von 1200 PS. Mit.

Diese Panzer wurden bereits in den 90er Jahren entwickelt. Das Hauptproblem des T-84U war ein fehlerhaftes Feuerleitsystem, weshalb die Produktion des Panzers abgelehnt wurde. 2018 nahm Oplot an der Strong Europe Tank Challenge teil, bei der das ukrainische Team den letzten Platz belegte. Vier T-84U wurden für Bewertungstests in die Vereinigten Staaten geschickt, von denen nur ein gepanzertes Fahrzeug in Bewegung blieb.

Vor dem Beginn der russischen Spezialoperation wurde Oplot verwendet, um ukrainische Kadetten im Abschleppen eines fehlerhaften Militärs auszubilden Techniker.
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. sgrabik Офлайн sgrabik
    sgrabik (Sergey) 1 Juni 2022 18: 00
    0
    Und was, es ist noch nicht gebrannt???
  2. Der Kommentar wurde gelöscht.
  3. Yuri V.A. Офлайн Yuri V.A.
    Yuri V.A. (Yuri) 2 Juni 2022 02: 14
    0
    Warum wurde der Einsatz von Almaty bei der Operation noch nicht bemerkt?
    1. sgrabik Офлайн sgrabik
      sgrabik (Sergey) 2 Juni 2022 11: 16
      0
      Da kommen wir ganz gut ohne die „Armata“ aus, der T-90M ist in seiner Effektivität nicht mit dem Kommenden des Oplot zu vergleichen, auch der T-72B3M ist deutlich besser ausgestattet.
      1. Gast Офлайн Gast
        Gast 2 Juni 2022 13: 15
        0
        Es würde nicht schaden, den Panzer unter realen Kampfbedingungen zu testen.
      2. Yuri V.A. Офлайн Yuri V.A.
        Yuri V.A. (Yuri) 9 Juni 2022 03: 34
        0
        Erstens geht es uns dort nicht gut, und zweitens muss die Ausrüstung unter Kampfbedingungen betrieben werden
  4. Kofesan Офлайн Kofesan
    Kofesan (Valery) 2 Juni 2022 08: 06
    +1
    Dieser Shushpanzer ist der höchste militärische Ingenieursgedanke von UKRO-ISIS. Wie ein „Wagen“ für bärtige Männer in Syrien. Nur letzterer hatte einen Toyota Hilux, den die Vereinigten Staaten sorgfältig für Drecksäcke gekauft hatten. Bandera hat auch den sowjetischen T-84 neu lackiert. Aber die Essenz ist die gleiche. Alte Ideen aus Russland, um dem Bandero-Igilov-Terror zu dienen.

    Übrigens versuchte Banderva, "berühmt" auf dem Gebiet der Dekommunisierung, die Denkmäler "Legendärer Karren" und "Mädchen im Mantel" zu zerstören. Wie ISIS mit Palmyra.
  5. Haus 25 qm 380 Офлайн Haus 25 qm 380
    Haus 25 qm 380 (Haus 25 Quadratmeter 380) 2 Juni 2022 11: 21
    +1
    Kherson, Donbass - eine Art Brei ...