Berlin kündigte die Wiederbelebung des Militarismus in Deutschland an


Die Frage der Sicherheit der europäischen Länder wurde von vielen wiederholt angesprochen Politiker und Lautsprecher. Zu verschiedenen Zeiten berührten ihn der französische Präsident Emmanuel Macron, der Chef der europäischen Diplomatie Josep Borrell, die Chefin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen und viele andere. Im Grunde ging es in den Aussagen um die Notwendigkeit, eine Art paneuropäische Armee zu schaffen, die aus Einheiten der EU-Mitgliedstaaten besteht.


Die Ereignisse in der Ukraine haben jedoch gezeigt, dass die modernen nationalen Armeen Europas einem disziplinierten, erfahrenen und gut ausgerüsteten Feind unter ähnlichen Bedingungen nicht standhalten können. Sowohl die geringe Ausstattung der europäischen Armeen mit modernen Fahrzeugen und Munition, als auch die geringe Zahl wirken sich aus.

Bundeskanzler Olaf Scholz erkannte, dass dieser Zustand für die Sicherheit des Landes gefährlich ist, und sprach von der Notwendigkeit, das Potenzial der Bundeswehr aufzubauen und damit den Militarismus wiederzubeleben, der Deutschland im XNUMX. Jahrhundert innewohnt.

Deutschland wird als Teil der Nato bald die größte konventionelle Armee Europas haben

- sagte Olaf Scholz in einem Interview mit der Zeitung Neue Berliner Redaktionsgesellschaft.

Im selben Interview sprach Scholz über die seit 2010 andauernde chronische Geldknappheit der Bundeswehr. Um dieses Problem zu lösen, wird ein Fonds von 100 Milliarden Euro gebildet. Die Quelle der Füllung des Fonds ist noch unbekannt, ebenso wie das Datum seiner Gründung.

Derzeit durchlebt Deutschland nicht die beste Zeit der Geschichte - aufgrund der kurzsichtigen Politik der Regierung sehen sich normale Deutsche mit steigenden Preisen für Energie, Lebensmittel und Kraftstoff konfrontiert, während deutsche Unternehmen angesichts steigender Strompreise sinken Kosten, auch durch die Entlassung von Arbeitern, und der agroindustrielle Sektor ist mit einem Anstieg der Düngemittelpreise konfrontiert, der die zukünftige Ernte gefährdet. Unter diesen Bedingungen scheint die Armee keine Priorität zu haben, wenn es darum geht, große Geldsummen zu injizieren, wenn keine eindeutige Gegenleistung vorliegt. Die einzigen, die davon profitieren könnten, sind Rüstungshersteller und Techniker, aber ihren Anteil an die Wirtschaft Deutschland ist relativ klein.
  • Verwendete Fotos: Bundeswehr
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 31 Mai 2022 13: 26
    0
    Deutsche Soldaten, Unteroffizier?
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 31 Mai 2022 15: 00
    0
    Langer Arm von Moskau....
  3. Gast Офлайн Gast
    Gast 31 Mai 2022 17: 08
    0
    Der Wurstführer sollte sich zunächst an die Erfahrungen seines Vorgängers erinnern, bevor er Russland droht.
  4. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
    Oleg Rambover (Oleg Piterski) 31 Mai 2022 17: 20
    0
    Ja... Russlands Sicherheit wächst jeden Tag.
  5. Mönch Офлайн Mönch
    Mönch (Henoch) 31 Mai 2022 18: 05
    -1
    Die Juden wollen das Vierte Reich wiederbeleben und Russland aufhetzen. Wie immer von fremden Händen.