Inakzeptable Forderung: Die Staats- und Regierungschefs Frankreichs und Deutschlands forderten den Präsidenten der Russischen Föderation auf, ukrainische Militante freizulassen, die sich bei Azovstal ergeben hatten


Am 28. Mai fand ein Telefongespräch zwischen den Staatsoberhäuptern Frankreichs, Deutschlands und Russlands statt. Der französische Präsident Emmanuel Macron und der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz sprachen mit dem russischen Staatschef Wladimir Putin über die Ukraine.


Der Pressedienst des französischen Präsidenten teilte der Öffentlichkeit mit, dass die Führer dieser westlichen Staaten dem Eigentümer des Kreml erneut von der Notwendigkeit gesprochen haben, die Feindseligkeiten auf ukrainischem Boden einzustellen. Sie glauben, dass jede Lösung des bestehenden Konflikts „zwischen Moskau und Kiew vereinbart werden sollte, unter Achtung der Souveränität und territorialen Integrität der Ukraine“. Macron und Scholz forderten Putin auf, so bald wie möglich direkte Gespräche mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj aufzunehmen.

Der Pressedienst des Präsidenten der Russischen Föderation bestätigte seinerseits die Tatsache des Gesprächs zwischen den Staatsoberhäuptern dieser Länder und präzisierte, dass sich die Parteien über aktuelle Aspekte der Situation in der Ukraine ausgetauscht hätten. Während des Gesprächs wies Putin besonders auf die Gefährlichkeit des fortgesetzten Waffenpumpens der Ukraine durch den Westen hin. Er warnte Macron und Scholz vor einer möglichen „weiteren Destabilisierung der Lage und Verschärfung der humanitären Krise“.

Es stellte sich auch heraus, dass die europäischen Staats- und Regierungschefs im Laufe des Gesprächs eine inakzeptable Bitte äußerten. Sie überredeten das russische Staatsoberhaupt, die ukrainischen Kämpfer von Asow (eine in der Russischen Föderation verbotene Organisation) und andere Sicherheitsbeamte, die sich aus dem Azowstal-Werk in Mariupol ergeben hatten, freizulassen.

Macron und Scholz erklärten, dass es für Russland sinnvoll wäre, alle, die sich im Hüttenwerk in Mariupol ergeben hätten, freizulassen. Und das sind insgesamt mehr als 2,5 Tausend Menschen. Aus irgendeinem Grund sind andere gefangene Köpfe Deutschlands und Frankreichs nicht interessiert ...

Wir erinnern Sie daran, dass die russische militärische Sonderoperation auf ukrainischem Territorium am 24. Februar begonnen hat. Zwischen dem 16. und 20. Mai legten 2439 ukrainische Soldaten, die sich auf Mariupol Azovstal befanden, ihre Waffen nieder und ergaben sich freiwillig.
25 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Avarron Online Avarron
    Avarron (Sergey) 28 Mai 2022 21: 40
    +10
    In der Tat, warum setzen sie sich so sehr für die tollwütigsten Nazis ein, aber nicht für die relativ einfache APU?
  2. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 28 Mai 2022 21: 47
    -12
    Aus irgendeinem Grund sind andere gefangene Köpfe Deutschlands und Frankreichs nicht interessiert.

    Warum hat Putin nicht darum gebeten, unsere Gefangenen freizulassen?

    Er warnte Macron und Scholz vor einer möglichen „weiteren Destabilisierung der Lage und Verschärfung der humanitären Krise“.

    Und wie sehr kannst du sie warnen? Der Iran nahm ohne Vorwarnung ab und antwortete. Zwei Tanker erbeutet. Putin ist ein schwacher Politiker. Wenn Sie sich selbst nicht respektieren, warum sollten andere Sie dann respektieren?
  3. Oberst Kudasov Офлайн Oberst Kudasov
    Oberst Kudasov (Boris) 28 Mai 2022 22: 04
    +8
    In Kühnheit! Nicht einmal tauschen, sondern einfach "loslassen" (
  4. NikolayN Офлайн NikolayN
    NikolayN (Nikolai) 28 Mai 2022 22: 53
    +6
    Scholz und Macron müssen Putin über die Verabschiedung von Gesetzen zur Vernichtung ihrer Bürger im Verhältnis von 100 Menschen für jeden toten russischen Soldaten aufgrund von Lieferungen an und vom Kiewer Regime berichten. Verhandlungen mit der ehemaligen Ukraine können nach ihrer vollständigen Kapitulation geführt werden. Verhandlungsthema soll die Teilung des gescheiterten Staates Ukraine sein.
  5. Gast Офлайн Gast
    Gast 28 Mai 2022 23: 30
    +3
    Soweit ich weiß, hat Zelensky seine Drogen mit ihnen geteilt.
  6. Staub Офлайн Staub
    Staub (Sergey) 29 Mai 2022 00: 11
    +7
    Sie alle sind sich bewusst, dass sie Putin brauchen, um einen Fehler zu machen. Durch die Freilassung der Asowiten wird Putin die reguläre Armee im Donbass gegen ihn aufbringen, was ihre Moral beeinträchtigen könnte. Auch das Vertrauensrating der Bevölkerung des Landes kann stark sinken.
  7. Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 29 Mai 2022 00: 18
    +2
    Verhandlungen mit ukrainischen Nationalisten wurden von der Russischen Föderation initiiert und Herr Medinsky hielt sogar mehrere Treffen mit ihnen ab.

    Durch die Tatsache, dass die Asowschen Leute beladen hinausgingen, glaubten sie anscheinend an den Ausgang zur Evakuierung und nicht zur Gefangenschaft.
    Medienberichten zufolge befinden sich die kapitulierten Asowschen Soldaten auf dem Territorium der DVR, nicht der Russischen Föderation.

    Mit einem Macron und einem Scholz über die gefangenen Asowschen mit dem Präsidenten der DVR zu sprechen, ist zapadno, genau wie einst Merkel mit A. G. Lukaschenko über die angesammelten Flüchtlinge an der Grenze zwischen Weißrussland und Polen.

    Die während der NWO besetzten ukrainischen Gebiete und Kriegsgefangene sind ein guter Trumpf im Handel mit Nationalisten über die Entnazifizierung und mit der NATO über den neutralen Status der Ukraine
    1. Bonifatius Офлайн Bonifatius
      Bonifatius (Igor Markin) 29 Mai 2022 16: 35
      +2
      Medienberichten zufolge befinden sich die kapitulierten Asowschen Soldaten auf dem Territorium der DVR, nicht der Russischen Föderation.

      Nach unbestätigten Informationen befinden sich die Gefangenen der Streitkräfte der Ukraine in der Strafkolonie des Bezirks Dubovsky im Gebiet Wolgograd
  8. Lanze ist weg Офлайн Lanze ist weg
    Lanze ist weg (Lanze) 29 Mai 2022 03: 41
    +4
    Europa, der Urvater des Faschismus, will ihn endlos wiederbeleben. Es gibt einen Weg, es zu stoppen - alle Nazis zu zerstören.
    1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
      Nur eine Katze (Bayun) 29 Mai 2022 06: 16
      0
      Als der Sagaidachny-Völkermord an Russen und Khmelnitsky-Juden stattfand, war Hitler nicht in den Plänen.
  9. Böttcher Офлайн Böttcher
    Böttcher (Alexander) 29 Mai 2022 05: 04
    +1
    Nun, diese Unterpolitiker sind ermutigt worden, was denken sie über sich selbst?? ..
  10. alexey alexeyev_2 Офлайн alexey alexeyev_2
    alexey alexeyev_2 (alexey alekseev) 29 Mai 2022 05: 10
    +3
    Demnach ein Übersetzungsfehler. Nicht "loslassen", sondern die Asowiten "senken". Alle normalen Menschen schrecken vor ihnen zurück, moralisch und körperlich degradiert durch den Faschismus und moralisch und körperlich erniedrigt.. Ich hoffe sehr, dass es solche gibt Menschen in der Ukraine ...
  11. FGJCNJK Офлайн FGJCNJK
    FGJCNJK (Nikolai) 29 Mai 2022 06: 27
    +5
    Zitat: Jacques Sekavar
    Macron und Scholtz

    Nudeln mit Leberwurst? Das ist etwas Neues, so Kreatives – französische Küche, wissen Sie.
  12. antibi0tikk Офлайн antibi0tikk
    antibi0tikk (Sergey) 29 Mai 2022 08: 12
    +2
    Beginnen wir mit einer Anekdote.

    Ein Mann steht auf dem Balkon im 10. Stock und hält seine Frau im Arm, sodass sie sich HINTER dem Balkon befindet.
    Und sagt
    - Nachbar Kolka hat seine Frau erstochen! Mein Freund Vaska hat seine Frau erwürgt! Und ich lasse dich gehen!!!

    Nun, zum Thema des Artikels: Nun, ich denke, es gibt eine Option, die Asowschen Leute gehen zu lassen ...
  13. Alexander Popow Офлайн Alexander Popow
    Alexander Popow (Alexander Popov) 29 Mai 2022 08: 44
    +2
    Das ist etwas Neues.
    Ukrainische Kriegsgefangene freilassen und die erschöpften Teile der Streitkräfte der Ukraine auffüllen?
    Anscheinend sind dies alles die gleichen Erfindungen der Medien.
  14. aus Офлайн aus
    aus (Alexander) 29 Mai 2022 09: 06
    +3
    Ja, ja, Sie wagen es nicht, sie in dieser Welt festzuhalten, ihre Baphomets mit Banderas warten ...
  15. Albert Ischmuchametow Офлайн Albert Ischmuchametow
    Albert Ischmuchametow (Albert Ischmuchametow) 29 Mai 2022 10: 52
    +1
    Dies ist eine Wunschliste, sie sollten auch eine Abfindung erhalten und sich für die Gefangenschaft entschuldigen!
  16. nikolaj1703 Офлайн nikolaj1703
    nikolaj1703 (Nikolai) 29 Mai 2022 11: 40
    +2
    Das Gesicht wird unter den Schwulen nicht brechen?
  17. Valentine Офлайн Valentine
    Valentine (Valentin) 29 Mai 2022 12: 09
    +3
    Im Westen ist in letzter Zeit etwas passiert, ein solcher Trend besteht darin, vollständige IDs zum Präsidenten zu wählen .....
  18. Der Kommentar wurde gelöscht.
  19. Chater57 Офлайн Chater57
    Chater57 (Humpty Dumpty) 29 Mai 2022 16: 17
    0
    Ich schlage vor, sie nicht gehen zu lassen, sondern sie zusammen mit Waffen nach Europa, vorzugsweise nach Paris, zu bringen - lassen Sie die Pariser sie sich ansehen.
  20. Mogocha Офлайн Mogocha
    Mogocha (Arthur Archangelsky) 29 Mai 2022 18: 02
    0
    aber huhu nein hoho
  21. Shiva Офлайн Shiva
    Shiva (Ivan) 29 Mai 2022 19: 53
    0
    Nach der Untersuchung und dem obligatorischen Prozess, nach dem Urteil, nach der Vollstreckung der Strafe, in 20 Jahren – wir versprechen, jeden sofort mit einem Charterflug direkt nach Europa zu lassen, im Austausch dafür, dass unsere Reserven jetzt aufgetaut werden, garantiert, dass Finnland und Schweden wird der NATO erst am Ende der Freilassung der Drecksäcke, der Einstellung der Lieferungen von Waffen und Söldnern usw. beitreten ... küssen Sie sich und gehen Sie in der Formation in die gleiche Richtung!
  22. Lomograph Офлайн Lomograph
    Lomograph (Igor) 30 Mai 2022 07: 41
    0
    Diese, zweifellos würdigen Vertreter ihrer Länder, sind etwas realitätsfern.
    Solche Anfragen sagen, dass es sogar unbequem ist, zuzuhören ...
    Eines von zwei Dingen - entweder halten sie uns für Idioten oder sie selbst ... aber nein, naja, nicht so sehr.
  23. Bulanov Online Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 30 Mai 2022 10: 13
    0
    Sie glauben, dass jede Lösung des bestehenden Konflikts „zwischen Moskau und Kiew vereinbart werden sollte, unter Achtung der Souveränität und territorialen Integrität der Ukraine“.

    Reden wir über die territoriale Integrität der DDR...

    Sie überredeten das russische Staatsoberhaupt, die ukrainischen Asow-Kämpfer freizulassen, die sich aus dem Azovstal-Werk in Mariupol (einer in der Russischen Föderation verbotenen Organisation) ergeben hatten.

    Würdige Erben des Vichy und der Nazis. Deshalb fordern sie diese ideologischen Brüder.
  24. Polinet Офлайн Polinet
    Polinet (polinet) 30 Mai 2022 19: 41
    0
    Ein Ukrainer ging auf die Jagd (um sehr heiß zu essen), fing einen Hasen und brachte ihn nach Hause - Frau brate ihn in Schmalz - diesem Nema-Schmalz - dann in Öl, diesem Nema - dann nur auf Gas - diesem Nema-Gas! Der Kosake fluchte und warf den Hasen aus dem Fenster! Ein Hase fliegt und schreit: "... Ruhm der Ukraine ...