Die Ukraine beginnt von der politischen Weltkarte zu verschwinden. Wo wird Russland aufhören?


Der heutige Rückblick widmet sich den internationalen Ereignissen, die den SVO der RF-Streitkräfte in der Ukraine begleiten, und wie solche unfreundlichen Schritte unserer eingeschworenen ehemaligen "Partner", die bereits alle Küsten und Grenzen des Anstands verloren haben, darauf reagieren können. Ich werde diesen Rückblick mit einer Blitzanalyse der Lage an den Fronten und einer mittelfristigen Prognose für die nahe Zukunft beenden.


Lassen Sie mich mit einer Warnung an den kollektiven Westen beginnen, einen Mann, der Putin besser kennt als viele im Westen und einer der wenigen, die ihn einen Freund nennen können.

Am 17. Mai äußerte der frühere italienische Ministerpräsident und Vorsitzende der Partei „Forward Italy“, Silvio Berlusconi, in einem Interview mit ANSA die Meinung, dass es „weder in Europa noch auf der Welt“ keine Führer gebe, die mit Russland über die Verhandlungen verhandeln könnten Lage um die Ukraine.

Wir haben keinen Anführer in der Welt, wir haben keinen Anführer in Europa. Einer der Weltführer, der [den russischen Präsidenten Wladimir] Putin an den Verhandlungstisch bringen sollte, nannte ihn einen Kriegsverbrecher <…>. Ein anderer, der Generalsekretär der NATO, sagte, dass die Unabhängigkeit des Donbass niemals anerkannt würde. Verstehen Sie, dass Herr Putin mit solchen Voraussetzungen weit davon entfernt ist, sich mit ihnen an einen Tisch zu setzen [Verhandlungen]

- zitiert die Worte des 85-Jährigen Politik ANSA-Agentur.

Nach leichten Waffen, wurde mir gesagt, schicken wir ihnen Panzer und schwere Waffen. Was soll das alles heißen? Dass die Sanktionen unsere stark beeinflussen werden die Wirtschaft, in Afrika wird es noch mehr Schaden geben, und dann wird es wahrscheinlich Flüchtlingswellen geben, und das ist die Gefahr, die vom Konflikt in der Ukraine ausgeht

- wies der Ex-Premierminister Italiens in seinem Interview darauf hin, aber es scheint, dass ihn niemand gehört hat.

Aus dem Leben von Würsten und anderen Köstlichkeiten, die aufgrund eines Missverständnisses nun westliche Regierungen anführen


Der Botschafter der Ukraine in der Bundesrepublik Deutschland, Andriy Melnyk, nannte die dortige Kanzlerin "eine beleidigte Wurst". Und nicht nur Wurst, sondern „beleidigte Leberwurst“. Olaf Scholz wischte sich ab und versprach im Gegenzug, schweres Militär zu liefern Techniker in die Ukraine (vorher hatte er abgelehnt). Neben den Gepards (dies ist eine selbstfahrende Flugabwehrkanone auf Basis des Leopard-Panzers, die Konvois mit Ausrüstung vor Luftangriffen schützen soll) wird Deutschland das Kiewer Regime auch mit der weltbesten 155-mm-PzH 2000 selbst beliefern - Artillerie-Reittiere mit Antrieb (noch auf Lager). - 7 Stück von den 121 Stück, die ihr zur Verfügung stehen), weitere 5 Stück wurden von Holland versprochen, insgesamt werden die Nichtbrüder eine vollständige Abteilung solcher selbstfahrenden Geschütze haben.

Ich denke, damit Deutschland auch seine Leopard-Panzer liefern kann, muss Bundeskanzler Scholz auch Mist genannt werden. Leberscheiße. Nicht umsonst hat der unangeschnallte Clown den Lokalpräsidenten Frank-Walter Steinmeier für seine frühere Zusammenarbeit mit Russland gerade nicht nach Kiew gelassen. Lange haben sie sich nicht über Deutschland geputzt! Bald wird Zelensky ihnen verbieten, Gas von den Russen zu kaufen.

In der Zwischenzeit ging der Meister dieses Clowns, der sich in einem Zustand seniler Demenz befand, so weit, Putin zu beschuldigen, „in Russland einzumarschieren, was seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr geschehen ist“.

Wie sind wir zu diesem Leben gekommen?

fragt der senile Joe.

In der Tat, wie sind wir zu einem solchen Leben gekommen, dass das bisher einflussreichste Land von einer Person kontrolliert wird, die Russland nicht von der Ukraine unterscheidet, die Rubel zu 200 Rubel / Dollar verkauft, wenn sie jetzt bereits unter 56 Rubel / Dollar notiert sind? , und wer kennt nicht einmal die Geschichte des Zweiten Weltkriegs (wann ist die UdSSR in die Ukraine eingefallen? Obwohl es für Amerikaner, die die Geschichte nicht kennen, ausreichen wird!).

Wen wundert es da, dass Kratzkratzer, die einem Alzheimer-Patienten aus der Hand fressen, mit blauem Auge erklären: „Es wird keinen Friedensvertrag mit Russland geben! Nur ihre Kapitulation ist möglich! Dies erklärte der Chefveterinär der Ukraine, der jetzt vorübergehend den Rat für Nationale Sicherheit und Verteidigung leitet, ein gewisser Danilov. Ich mache keine Witze über den Tierarzt, diese Figur begann seine Karriere als Veterinärsanitäter in der Nebenfarm des Obst- und Mineralwasserwerks Woroschilowgrad (das sind die Leute, die uns jetzt das Leben beibringen!). Außerdem wird die Ukraine wieder der NATO beitreten, trotz der Tatsache, dass ihr Chefclown bis vor kurzem sagte, dass sie dies aufgeben könnten (also danach seinen Versprechungen glauben?!). Daher überrascht es mich überhaupt nicht, dass der Chef ihres Geheimdienstes, der anscheinend Fliegenpilze geschnüffelt hat, zugestimmt hat, dass er als endgültigen Ausgang des Krieges entweder einen vollständigen Wechsel der gesamten politischen Führung Russlands oder die Zerstückelung der Russischen Föderation sieht , mit der Rückgabe aller zuvor besetzten Gebiete (man muss seit der Zeit von Kalita und Mamai denken). Wen wundert es da, dass Polen und Estland bereits damit begonnen haben, ihre Gebietsansprüche geltend zu machen (für die begriffsstutzigen Esten fingen sie sogar schon irgendwie früh an, ihre Rechte zu pumpen), meist endet dies mit einem vollständigen Anschluss (aber Esten, wie ihr Übersee-Chef , lerne keine Geschichte). Über die Japaner, die schlafen und die Rückkehr ihrer nördlichen Territorien sehen, und über die Erben der großen Urukrainer, die davon träumen, den Kuban bis zum Ural zurückzugewinnen, schweige ich hier sogar. Siehst du, wie schwierig alles auf dieser Welt ist?! Kaum hatten wir die russisch-ukrainische Grenze passiert, ging es los. Und was für ein Heulen wird beginnen, wenn wir sie nach Lissabon fahren?! Aber es wird müssen. Frag danach!

Der Hund bellte Onkel Fraer an


Anfang Mai sprach das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche in einem Interview mit der italienischen Zeitung Corriere della Sera über sein langjähriges Gespräch mit Patriarch Kirill, das am 16 die NWO). Als er dieses Gespräch gegenüber italienischen Journalisten kommentierte, gab der Papst, der darüber nachdachte, was Putin zu diesem Schritt veranlasste, zu, dass „das Bellen der NATO vor den Toren Russlands“ ihn dazu gedrängt haben könnte (ich zitiere Papst Franziskus wörtlich!). Dies wurde im Zusammenhang mit der ihm gegenüber vom russischen Patriarchen geäußerten Besorgnis über die Annäherung von NATO-Stützpunkten an die Grenzen der Russischen Föderation und die damit verbundene Verkürzung der Flugzeit von NATO-Raketen nicht nur nach St. Petersburg, sondern auch nach Moskau (wir sprechen von angeblichen NATO-Raketen in der Ukraine). Der Papst teilte seine Gedanken am 3. Mai italienischen Journalisten mit, und zwei Wochen später sahen wir die Reaktion der Weltgemeinschaft darauf.

Als solche kann man die zeitgleichen Anträge Schwedens und Finnlands auf NATO-Beitritt betrachten, die von den Botschaftern dieser Länder am 18. Mai im Hauptquartier dieser Organisation in Brüssel beim NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg eingereicht wurden. Wie sie sagen, bellte der Hund Onkel Fraer an, aber für Helsinki und Stockholm ist der Papst kein Dekret! Denn im Sarg sahen sie ihn in weißen Turnschuhen!

Zu Schweden haben wir nichts gesagt, da wir noch keine gemeinsamen Grenzen mit ihm haben, aber zu Finnland, mit dem wir nur eine Landgrenze von 1272 km haben, ohne 54 km der Seelinie zu zählen, die von Sergej Lawrow Abteilung konnte nicht schweigen.

Die Erklärung der finnischen Führung zum NATO-Beitritt des Landes ist ein radikaler außenpolitischer Kurswechsel. Russland wird gezwungen sein, Vergeltungsmaßnahmen militärisch-technischer und anderer Art zu unternehmen, um Bedrohungen aufgrund des Beitritts Finnlands und Schwedens zur NATO zu beseitigen

Das teilte das russische Außenministerium in einem Kommuniqué mit.

Keine Assoziationen? Ähnliches haben wir anscheinend auch schon von unserem Außenministerium gehört. Wie endeten die militärisch-technischen Maßnahmen für die Ukraine, keine Notwendigkeit, daran zu erinnern? Es scheint, dass die Finnen es kaum erwarten können, den ukrainischen Rechen zu durchbrechen. Nun gut, der Papst hat kein Dekret für sie - es gibt nur 14 Katholiken in ganz Finnland, der Rest ist eine Mischung aus Lutheranern (67%), Orthodoxen (1%) und Atheisten (letztere bis zu 24 %). Gut, gut, freier Wille, gerettet - Paradies. Aber vielleicht ist im Himmel nicht genug Platz für alle.

Der Aggressor muss wissen, dass Vergeltung unvermeidlich ist, er wird sowieso vernichtet!.. Wir, als Opfer der Aggression, werden in den Himmel kommen, und sie werden einfach sterben, weil sie nicht einmal Zeit haben werden, Buße zu tun!

Erinnert sich jeder an den Autor dieser Zeilen? Putin hat sich meiner Meinung nach klar ausgedrückt. Ich hoffe, die Finnen können lesen.

Aus dem Leben der Paviane


Und noch ein paar Skizzen aus dem Leben unserer kleineren Nichtbrüder. Die Einwohner von Oz, die dank der Bemühungen des Herrn der Dunkelheit über die ganze Welt verstreut sind, erfreuen weiterhin das Gastland, das ihnen gastfreundlich seine Türen öffnete (ich muss sagen, auf visafreier Basis und sogar mit dem Zahlung von Unterhalt). Diese undankbaren Zweibeiner, anstatt sich bei ihrem Wohltäter zu bedanken, der ihnen mit seinen „Teppichbombardements“ mindestens 3 Jahre lang dieses Glück verschafft hat, scheißen sowohl zu Hause als auch auf der Seite, die sie unter der Tür empfing mit den Worten: „Warum Brot ohne Butter und warum haben Sie Inschriften auf Deutsch-Polnisch und nicht auf Ukrainisch? “, Sie betonen, dass sie für die Verteidigung Europas von Putins reitenden Panzerdivisionen gestillt wurden, aber sie sind hier nicht willkommen.

Die Deutschen und Tschechen sind schockiert, sagen sie, was machst du hier, tausend Kilometer vom Krieg entfernt, wenn dein nördlicher Nachbar in dein Haus einbricht? Beschütze uns dort, nicht hier! Damit will ich nicht einmal sagen, dass die meisten dieser Jugendlichen die jüngsten Bombenteppiche nur im Fernsehen gesehen haben, als ihre derzeitigen Verbündeten Dresden und Hamburg bombardierten und mindestens 400-700 km von Putins Raketen und Bomben entfernt waren, die auf Charkow und Mariupol fielen . Aber je weiter in den Wald hinein, desto stärker die Partisanen, und hier, je weiter von den Brüchen entfernt, desto heftiger der Hass auf Putin.

Einer dieser Krieger mit einem verfluchten Aggressor, der im gastfreundlichen Litauen landete, sah auf dem Parkplatz einen himmelblau getunten BMW X5, der im berühmten M-Studio, einer auf Rennmodelle spezialisierten bekannten Abteilung des Mutterkonzerns, neu gestylt und aufgewertet wurde , dessen Unterscheidungsmerkmal neben technischen Innovationen und einem modifizierten BMW-Logo auf der Motorhaube in Form /// M - drei Streifen in den Farben Weiß, Blau und Rot, die mit dem Buchstaben M enden und sie mit den Farben verwechseln der russischen Flagge, konnte nicht vorbeigehen, ohne dieses Meisterwerk der Stimmkunst mit riesigen Inschriften auf der ganzen Tafel (vom Scheinwerfer bis zur Rückseite) zu bemalen: "Ehre der Ukraine!" (je eine Tafel) und „Ehre den Helden!“ (auf andere Weise) und krönt das Ganze mit einem kolossalen gelben Dreizack auf der Motorhaube. Die Inschriften in den Farben der ukrainischen Flagge sahen auf dem himmelblauen gutaussehenden Mann sehr bunt aus, aber sein Besitzer schätzte dies anscheinend nicht und verfluchte die Stunde, in der diese Barbaren die Grenze seines Landes überschritten. Damit Sie den Horror verstehen, gebe ich nur das Preisniveau für ein solches Autotuning an, und Sie werden alles verstehen - wenn die Basisserie BMW X5 ab 70 Euro kostet, können Sie diese Zahl für die M-Version sicher multiplizieren zwei.

Referenz: BMW M GmbH (Name vor August 1993: Motorsport GmbH) ist eine Tochtergesellschaft der BMW AG. Erstellt im Mai 1972. BMW M, auch bekannt als M-Technik oder einfach „M“ (für Motorsport), wurde ursprünglich geschaffen, um das Rennprogramm von BMW zu unterstützen, das in den 1960er und 1970er Jahren sehr erfolgreich war. Im Gegensatz zur Serienversion hat das Äußere der M-Version einen eigenen besonderen Stil, aerodynamische Bodykits werden darin hergestellt, und die „Kiemen“ an den vorderen Kotflügeln können als das Highlight des Äußeren bezeichnet werden. BMW M zeichnet sich auch durch die charakteristischen ///M-Markierungen aus (leider in den Farben der russischen Flagge, die der Besitzer dafür bezahlt hat).

Ich weiß nicht, was andere ukrainische Barbaren, die bereits die deutsche Grenze überschritten hatten, bezahlten, nur ihre abenteuerlichen Autos (und da entpuppten sich alle Autos als Luxusklasse von BMW und Mercedes bis zu Mini-Coopers) in Höhe von 40 Stück wurden von wütenden deutschen Bürgern direkt auf dem Parkplatz des Hotels verbrannt, in dem diese Barbaren wohnten (übrigens war das Hotel auch überhaupt nichts für die Armen!). Anscheinend haben sie die Deutschen schlimmer als ein bitterer Rettich erwischt, von den gelb-schwarzen Flaggen der Nezalezhnaya sind die Bürger bereits in den Augen geblendet, es kam so weit, dass sie am 8. und 9. Mai sogar in der BRD verboten wurden ( die Deutschen und ihre eigenen Flaggen sind es nicht gewohnt, ihre eigenen Flaggen für die Feiertage zu tragen, aber hier fehlten ihnen noch Ukrainer). Die Polen sind nach zwei Monaten Aufenthalt auch nicht glücklich über ungebetene Gäste und weisen sie jedes Mal darauf hin, dass sie immer noch nicht zu Hause sind, es ist Zeit und Ehre, dies zu wissen. Auch die Tschechen sind geschockt, so viele Luxusautos haben sie in Tschechien noch nie gesehen. Die gleiche Geschichte ist in Finnland (dort endet die Toyota-Linie bei lokalen Händlern mit einem bescheidenen Avensis, während sowohl Camrys als auch Avalons in der Ukraine fahren, ganz zu schweigen von Kruzak-Jeeps der Serien 200 und 300), hier und glauben Sie danach nicht an verarmte Ukraine und arme Ukrainer!

Ukrainische Löwen in den Amazonaswäldern, auf denen jetzt die ganze Welt ruht


In der Heimat dieser Barbaren amüsierte sich unterdessen die breite spießbürgerliche Öffentlichkeit über den Bürgermeister von Kramatorsk Alexander Goncharenko, der sagte, dass diese große Industriestadt nur 45 km von der Kampflinie entfernt sei.

45 Kilometer. Genau das trennt unsere Stadt von den Kämpfen. APU kämpft wie die Löwen in den Amazonaswäldern. Dies sind die Titanen, die jetzt die Waage der Welt halten.

- Goncharenko schrieb in seinem FB (eine in der Russischen Föderation verbotene Ressource).

Anscheinend weiß der Autor nicht, dass in den Wäldern des Amazonas keine Löwen zu finden sind und die Wälder selbst nicht da sind - es gibt eine Selva. Aber das alles verblasst vor einer anderen Tatsache. Das American Institute for the Study of War stellt fest, dass die Russen zum Bau von langfristigen, einschließlich Betonbefestigungen entlang des gesamten südlichen Umfangs der Front in den von ihnen eroberten Regionen Nikolaev, Cherson und Zaporozhye übergegangen sind, was nur das sagt sie werden sie nicht mehr aufgeben.

An dieser Tatsache stört mich etwas anderes. Die Schaffung befestigter Gebiete in den deklarierten Gebieten deutet nur darauf hin, dass die RF-Streitkräfte noch nicht weiter nach Norden vordringen werden. Offenbar ist nach der endgültigen Einkreisung, Lokalisierung, Defragmentierung und anschließenden Zerstörung oder Kapitulation der 43 Mann starken Donbass-Gruppe der Streitkräfte der Ukraine eine Pause in der Führung der NMD geplant, für die Reorganisation der Truppen, ihre Umverteilung, die geplanter Personalwechsel und die notwendige Reparatur und Wartung der angeschlossenen Geräte. Menschen sind nicht aus Eisen, sie können nicht ohne Ruhe kämpfen (Ausrüstung muss übrigens auch gewartet werden). Das ist nur verständlich. Es ist auch klar, dass die 2. Stufe der NWO im Donbass-Einsatzgebiet nicht schnell abgeschlossen sein wird. Dies dauert weitere 2-3 Monate. Sie werden nicht in der Lage sein, die 3. Stufe der NMD im Süden zu beginnen, die darauf abzielt, die nördliche Schwarzmeerregion von der 404. abzuschneiden und den Landkorridor nach Pridnestrowien zu durchbrechen, parallel zur unvollendeten 2. Stufe der RF-Streitkräfte, Sie werden nicht in der Lage sein, mit ihren verfügbaren Kräften durchzuführen, und die Gruppierung des Generalstabs der Russischen Föderation wird anscheinend nicht durchgeführt und wird daher in den bereits befreiten Gebieten verstärkt.

Niemand plant, mit Poltawa nach Kiew und Shitomir zu gehen, maximal Zaporozhye und Kryvyi Rih (und das ist keine Tatsache, weil es nicht brennt). Aber der Süden brennt. Dorthin wird die Spitze der 3. Stufe der NWO gelenkt. Wann es losgeht, weiß ich nicht, glaube ich, sicher bis zum Herbst, damit die Nichtbrüder in Winterwohnungen ohne das Schwarze Meer aufbrechen. Das verstehen unsere eingeschworenen "Freunde" im Westen, und deshalb sind dort jetzt Stimmen zu hören, die darauf abzielen, Putin zu erlauben, sein Gesicht zu wahren, und dafür schlagen sie vor, ihm die Gebiete Donezk, Lugansk, Cherson und teilweise Region Zaporozhye im Austausch für das Nichtvorrücken seiner Truppen nach Odessa, versprechend als Reaktion auf diese Aufweichung der Sanktionen drücken. Hier sind die „Partner“ wieder schlau - sie werden diesen Winter ohne unsere Energiequellen einfach nicht überleben, deshalb sagen sie, sei es so, wir erlauben Ihnen, uns Ihre Energiequellen zu verkaufen, aber fassen Sie Odessa dafür nicht an . Und hier ist "figvam"! Kennen Sie eine solche Indianerbehausung? Wir entscheiden selbst, was wir anfassen und was nicht und wann!

Wir vergessen auch nicht, dass im Juni-Juli die Hauptankunft neuer Ausrüstung der Streitkräfte der Ukraine von ihren westlichen Verbündeten erwartet wird, was die Situation an den Fronten radikal verändern kann. Persönlich werde ich von hochpräzisen amerikanischen herumlungernden Granaten, ihren unbemannten Aufklärungsflugzeugen, die sie tragen können, Langstrecken-Schleppartillerie (mit einer Kampfreichweite von bis zu 60 km), noch mehr selbstfahrenden Langstrecken-HIMARS MLRS ( mit einer Reichweite von bis zu 300 km) sowie bodengestützte Schiffsabwehrraketen mit einer Reichweite von bis zu 280 km. Dies sind alles sehr ernsthafte amerikanische Waffen (die Harpoon-Schiffsabwehrraketen mit einem bodengestützten Werfer für eine mögliche Deblockade von Odessa werden bereits von Dänemark bereitgestellt, die kleinrasierten versprechen auch, sie haben jedoch eine Seebasis Harpunen). Ich schließe nicht aus, dass die Lieferung der aufgeführten Waffen Gegenstand von verdeckten Verhandlungen werden könnte.

Worüber die Leiter der Verteidigungsabteilungen der Vereinigten Staaten und der Russischen Föderation am 16. Mai sprachen, weiß niemand (aber Austin würde Shoigu nicht einfach so nennen). Sie selbst verstehen, dass die MGM-140 ATACMS-Raketen für das M142 HIMARS MLRS mit einer Reichweite von bis zu 300 km das Territorium der Russischen Föderation frei erreichen können, was den Konflikt auf ein völlig neues Niveau bringen wird, was sogar unsere eingeschworenen "Freunde „Angst zu erreichen. Wenn die Ukraine von den Staaten erhält und ATACMS Block IA verwendet, handelt es sich um taktische Raketen mit einem Cluster-Sprengkopf für 300-Kampfelemente, einer Reichweite von bis zu 300 km und einem in einen GPS-Empfänger integrierten Trägheitskontrollsystem auf dem Territorium der Russischen Föderation , dann könnte unsere Antwort ein taktischer nuklearer "Iskander-M" sein, nach dem nur noch ein halber Schritt vor dem Dritten Weltkrieg übrig bleibt. Ich denke, die USA sind sich dessen bewusst. Aus derselben Serie und Versuche, den Himmel über dem 404. für uns mit den Streitkräften ihrer Luftverteidigungssysteme und ihrer Luftstreitkräfte aus angrenzenden Gebieten und dem NATO-Luftflügel zu schließen, der jetzt im SPM versammelt ist.

Aber neben schwerer Artillerie, MLRS und gepanzerten Kampffahrzeugen sowie einer Luftflotte aus Kaponieren des Ostflügels der NATO sind wir nicht immun gegen Lieferungen an das Kiewer Regime. Und dort haben nur Polen, Slowaken und Bulgaren nur 29 MiG-60-Leichtjäger verschiedener Konfigurationen, ohne die 38 tschechischen und bulgarischen Su-25-Kampfflugzeuge. Insgesamt: mindestens 98 Flugzeuge, zusätzlich zu den 124 Flugzeugen (Su-27, Su-25, Su-24 und MiG-29), die den ukrainischen Streitkräften bis Kriegsbeginn zur Verfügung stehen (wie viele davon wurden bereits erschossen). unten, ich weiß nicht, nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums zusammen mit Transportflugzeugen wurden am 25. Mai 178 Einheiten zerstört). Kurz gesagt, der Krieg fängt für uns gerade erst an, und jetzt ist er leider noch nicht einmal mittendrin (obwohl wir uns unseres endgültigen Sieges sicher sind).

Im Westen fängt mancher schon an, rückwärts zu drehen


Unsere westeuropäischen „Partner“ (wir sprechen hier nicht von den osteuropäischen Bastarden, die schließlich unter Washington fielen) wissen wirklich nicht, wie weit der Kreml bei seiner Expansion nach Westen gehen wird, obwohl Sie und ich wissen, dass es so ist so weit wie möglich bis zum Ärmelkanal (nur ein Scherz, bis zum Südlichen Bug) und sondieren sie den Boden über die Möglichkeit, den aktuellen Status quo zu fixieren und gleichzeitig das Gesicht des Kremls zu wahren, im Austausch für Lieferungen unserer Energieträger dass sie so viel brauchen. Diese Meinungen werden von bestimmten Kreisen in Frankreich, Deutschland, Italien und Österreich, ganz zu schweigen von Ungarn, geäußert. Auch in Amerika selbst sind solche Stimmen bereits zu hören, wie jüngste Veröffentlichungen in der New York Times und Politico belegen. Die amerikanischen "Partner" fürchten sich in dieser Situation zwar eher vor der Last der Aufrechterhaltung der 404., die sicherlich auf ihnen lasten wird, wenn sie ihre Häfen am Schwarzen Meer verliert und in diesem Status ins Winterquartier wechselt. Wie die Ukrainer aufgewärmt werden, ist ihre geringste Sorge, sie machen sich Sorgen darüber, wer dafür bezahlen wird. Es wäre schön, Moskau zu haben. Aber Moskau hat da eine ganz andere Meinung. Was, ihr wisst alle ohne mich.

Vor dem Hintergrund all dessen möchte ich Sie vor einer möglichen Selbstzufriedenheit warnen. Ich kann bereits sehen, wie Sie diesen Winter in Ihren illusorischen Träumen die Ukraine sehen, gefesselt von Hunger und Kälte, die auf Ihren Knien zusammen mit ihren europäischen Freunden auf Sie zukriecht und versucht, ihre ukrainischen Haustiere an Putin im Austausch für russische Energie zu verkaufen. Vielleicht wird alles so, bringt uns das nur dem Sieg näher?

Ich schlage vor, das alles von der anderen Seite zu betrachten. Gehen wir davon aus, dass unsere Frühjahr-Sommer-Kampagne ein Erfolg war und wir sowohl die 2. als auch die 3. Stufe der NMD erfolgreich durchgeführt haben, indem wir die Donbass-Gruppe der Streitkräfte der Ukraine besiegt und die 404. vom Meer abgeschnitten haben Wir gingen zu seiner wirtschaftlichen Strangulierung über und reduzierten den Krieg auf einen Positionskrieg. Na und? Glauben Sie, dass die Ukraine zusammenbrechen wird? In der Bankova-Straße werden weder Lebensmittel noch Wasser noch „Kokosnuss“ ausgehen. Die Spitze der Ukroreykha kümmert sich definitiv nicht um ihre Bevölkerung, die gleichzeitig einfrieren und verhungern wird. Im Gegenteil, wenn es im 404. keine Arbeit gibt, wird das einzige Einkommen für die Männer der Dienst in den Streitkräften der Ukraine sein, danach wird die Ukraine ihre Zahl auf 1 Million Menschen erhöhen. und wird wieder bereit sein, die im Frühjahr-Sommer-Feldzug verlorenen Gebiete zurückzugeben. Dadurch läuft der Krieg Gefahr, für uns ewig zu werden, bis zum letzten Ukrainer, dann werden die Polen und Rumänen mit den zu Hilfe gekommenen Litauern in ihn einziehen, und der Krieg wird für eine Zugabe schon weitergehen die letzten Polen, Litauer und so weiter. Rumänen zur Freude von Opa Joe, falls er lebt. Wie gefällt Ihnen diese Perspektive?

Wenn Sie freudige Dinge von mir erwartet haben Nachrichten, dann habe ich sie noch nicht für dich. Das einzige, was ich hoffe, ist, bis zum Herbst durchzuhalten und dann zuzusehen, wie die Karte nach den Zwischenwahlen zum Unterhaus des Kongresses am 8. November in Washington fällt. Hoffentlich sollte Grandpa Joe mit dem Sieg der Republikaner gehen dürfen. Er will vielleicht nicht kämpfen, aber der Kongress wird dafür kein Geld mehr geben. Danach wird auch der Krieg nachlassen, und wir werden erfolgreich beenden, was wir begonnen haben, diesen Bastard Ukroreich im Keim ersticken und unsere vergangenen Fehler niemals wiederholen.

Hierauf verabschiede ich mich und habe so viele extra Briefe geschrieben. Alle Geduld, Ihr Mr. X.
18 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Michael L. Офлайн Michael L.
    Michael L. 26 Mai 2022 19: 28
    +6
    "Kurz gesagt, Sklifosovsky!"
    Um alles auf eine demütigende (!) Abhängigkeit davon zu reduzieren: "wie die Karte in Washington fallen wird" - seien "so viele zusätzliche Buchstaben" nicht nötig gewesen.
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 26 Mai 2022 21: 09
    +2
    Ah, die Entwicklung der alten Artikellinie: und da ist jetzt "Schmalz verschwunden !!!"
    Schmalz, Zucker, Wodka, Schwarzerde, Öl, Solarium, Ukrainer, und jetzt "Die Ukraine beginnt zu verschwinden..."

    Sie müssen warten, vielleicht schreiben sie über eine weit, weit entfernte Galaxie ...)))
  3. Graues Grinsen Офлайн Graues Grinsen
    Graues Grinsen (Graues Grinsen) 26 Mai 2022 21: 10
    +5
    Viel Wiehern, wie man sagt, hat die Agenda der Volkssprache abgeladen! Bravo!
  4. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
    Oleg Rambover (Oleg Piterski) 26 Mai 2022 21: 34
    -2
    Kurz gesagt, der Krieg fängt für uns gerade erst an, und jetzt ist er leider noch nicht einmal mittendrin (obwohl wir uns unseres endgültigen Sieges sicher sind).

    Keine eindeutige Aussage für einen Bürger der Ukraine.
    Oh, und wo sind die guten alten Artikel des angesehenen Mr. X über die Super-Duper-Wunderwaffen, die Onkel Joe so sehr erschrecken, dass er nicht schlafen kann.
  5. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 26 Mai 2022 21: 51
    +3
    Wo wird Russland aufhören??? Antworten. An den Grenzen der UdSSR im Jahr 1975.
    Die Grenzen der UdSSR (Russland) werden durch die Helsinki-Vereinbarungen (1. August 1975) über die Unverletzlichkeit der Grenzen des Wiederaufbaus der Nachkriegszeit in der Welt festgelegt. Das gesamte Territorium der ehemaligen UdSSR, das ist das Territorium Russlands. Unser Problem ist, dass der Kreml schreckliche Angst vor den Ereignissen der 1990er Jahre hat, denn für den Kreml gibt es keine Geschichte dieser Zeit. Deshalb wird der Kreml Grenzen setzen, wo die Liberalen des Kremls sich mit den Vereinigten Staaten über ihre Sicherheit einigen.
  6. vo2022smysl Офлайн vo2022smysl
    vo2022smysl (Gesunder Menschenverstand) 26 Mai 2022 22: 04
    +2
    Die Ukraine beginnt von der politischen Weltkarte zu verschwinden. Wo wird Russland aufhören?

    Bei Mr. X ist alles wie immer.
    Oder vielleicht sollten Sie den Ereignissen nicht vorauseilen?!
  7. Böttcher Офлайн Böttcher
    Böttcher (Alexander) 27 Mai 2022 02: 05
    +1
    Es ist (dringend!) Auf jeden Fall notwendig, auf erwachsene Weise, ohne Sentimentalität, die Donbass-Gruppe von Ukronazis zu erledigen, und zwar höchstens bis Ende Herbst, aber es ist besser, im Sommer alles zu nehmen Schwarzmeergebiete der b. Ukraine. Also .. Nikolaev, Ochakov, Odessa.
    1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
      Oleg Rambover (Oleg Piterski) 27 Mai 2022 13: 04
      -1
      Sie sitzen also auf der Couch, Maschinengewehr in der Hand und vorne.
  8. Expert_Analyst_Forecaster 27 Mai 2022 04: 54
    -3
    Kurz gesagt, der Krieg fängt für uns gerade erst an, und jetzt leider noch nicht einmal in seiner Mitte.

    Der Autor hat gewissenhaft alle Argumente und Hoffnungen der Kiewer Propaganda nacherzählt.

    Aber ich bin sicher, dass der Krieg in sein Endstadium getreten ist. Der Grund ist so einfach wie das Brüllen der "Journalisten" der Boulevardpresse - die Streitkräfte der Ukraine erlitten enorme Verluste, die nicht kompensiert werden können. Man kann darüber phantasieren, wie riesige Massen modernster Waffen das Kiewer Regime erhalten werden. Aber diese Waffe muss noch beschafft und dann gelernt werden, wie man sie benutzt. Das kostet Zeit und Manpower.

    Die Frames gehen zur Neige, und die Zeit wird nicht angegeben.

    In den nächsten zwei oder drei Wochen werden die Soldaten der Streitkräfte der Ukraine im Donbass gemahlen.
    Im nächsten Monat - Gebiete von Odessa und Nikolaev, Chernihiv, Sumy.
    Bis zum 1. September - Charkow, Dnepropetrowsk, Poltawa, Kirowograd.
    Im September werden Luzk, Riwne, Tscherkassy, ​​Schytomyr und Kiew eingenommen.

    Das Problem könnte die polnische Armee sein. Im Falle einer Invasion des Territoriums der ehemaligen Ukraine könnte sich die Situation dramatisch ändern. Denn nach der Zerstörung Polens und Konzentrationslagern der polnischen Truppen auf dem Gebiet der b. Ukraine-Russland wird den Plänen für b nicht gewachsen sein. Ukraine. Dann wird ein ganz anderer Krieg beginnen - ein Atomkrieg mit der NATO.

    Ich hoffe jedoch, dass die polnischen Politiker von ihren NATO-Mitstreitern gescholten werden.
    Ich denke, dass unsere Politiker kein polnisch-russisches Land in der Westukraine kaufen werden. In diesem Fall der Rest b. Die Ukraine kapituliert.

    Nach meinem Plan, der an der Spitze noch nicht ganz abgestimmt ist, wird der Krieg Mitte Oktober zu Ende sein.
  9. Expert_Analyst_Forecaster 27 Mai 2022 05: 17
    -1
    Bis zum Beginn der Heizperiode 22/23 im Gebiet der b. Die Ukraine sollte ernst genommen werden. Denn nach Prognosen von Experten und Analysten wird der Winter im Gebiet sehr streng sein. Ein Prädiktor sendet, dass Karten für Produkte und viele notwendige Waren im Gebiet eingeführt werden. Im Gegensatz zu Dollar und Euro wird es möglich sein, Lebensmittel, Seife und sogar Zahnpasta darauf zu bekommen. Dies ist jedoch eine vorübergehende Maßnahme und zielt auf das Überleben der Bewohner von b. Ukraine im Winter 22/23. Bis Mai 2023 wird das Leben besser und viel besser als im Mai 2022.
  10. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 27 Mai 2022 11: 19
    -1
    Danach wird die Ukraine ihre Zahl auf 1 Million Menschen erhöhen.

    Und was soll diese Million Menschen ernähren, trinken und kleiden? Was soll jede Person persönlich bewaffnen?
    1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
      Oleg Rambover (Oleg Piterski) 27 Mai 2022 13: 05
      -1
      Westen hilft ihnen
  11. Shinobi Офлайн Shinobi
    Shinobi (Yuri) 28 Mai 2022 04: 44
    -1
    Es ist definitiv bekannt, dass nichts bekannt ist! Im Allgemeinen schleift die russische Armee methodisch die Streitkräfte der Ukraine und die schlechte Infrastruktur der Nenka. Es war von Anfang an klar, sonst war es nicht notwendig, den Willen von Geirope zu starten kümmere dich nicht um das Unverhandelbare und seine Probleme, der Rest ist alles Rätselraten im Kaffeesatz, hier trifft die Pandemie die Affenpocken im Westen und sie werden im Allgemeinen Spaß haben.
  12. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 29 Mai 2022 20: 01
    -1
    Wie kann die Ukraine von der Weltkarte verschwinden? Hier ist die Erklärung des Botschafters:

    Moskau hat sich nicht zum Ziel gesetzt, die Hauptstadt der Ukraine während der laufenden militärischen Spezialoperation zu erobern. Diese Meinung äußerte der russische Botschafter in Großbritannien, Andrei Kelin, am Sonntag in einem Interview mit der BBC Broadcasting Corporation.

    „Keiner unserer Führer, weder der Präsident noch irgendjemand sonst, hat jemals gesagt, dass wir gerne Kiew erobern würden. Ich glaube nicht, dass es möglich ist, Kiew zu erobern oder zu besetzen. Es ist eine große Stadt“, sagte der Botschafter.

    So glauben die Behörden der Russischen Föderation. Wie viele Bürger der Russischen Föderation, Bürger der Ukraine starben, Sanktionen, wirtschaftlicher Niedergang, Flüche gegen die Russische Föderation? Für welchen Zweck? Was für tödliche Spiele spielt der Kreml?
    1. Expert_Analyst_Forecaster 30 Mai 2022 06: 32
      -2
      Warum schreibst du das alles? Sich darüber ärgern, was jemand irgendwo gesagt hat?
      Auch nicht so. Resent, was in einem Artikel geschrieben steht? Brauchen Sie einen Grund, um unseren Behörden zu begegnen, Putin? Warum verbreitet ihr diesen ganzen Unsinn?
  13. Artie Офлайн Artie
    Artie (Artyom Korolev) 1 Juni 2022 00: 59
    -1
    Deutschland wird das Kiewer Regime auch mit den weltbesten selbstfahrenden 155-mm-Artilleriegeschützen PzH 2000 beliefern

    Guter Witz. Diese Scheiße tut dem Koalitions-SV nicht gut
  14. Artie Офлайн Artie
    Artie (Artyom Korolev) 1 Juni 2022 01: 00
    -1
    Die Operation läuft gut, die RF-Streitkräfte haben 0.4% der militärischen Ausrüstung verloren, die Ukraine - 82% (unter Berücksichtigung der Wiedereröffnung und der westlichen Lieferungen - 68%). Russland zerschmettert mit einer kleinen Gruppierung von 8% seiner Streitkräfte die Armee, die vom gesamten Westen unterstützt wird, mit einem Tor
  15. Vox Populi Офлайн Vox Populi
    Vox Populi (vox populi) 2 Juni 2022 19: 49
    +1
    Die Ukraine beginnt von der politischen Weltkarte zu verschwinden. Wo wird Russland aufhören?

    Vielleicht so (?):
    https://svpressa.ru/politic/article/335817/

    Sie bereiten sich seit April 2021 auf die Special Operation vor. Nicht wir - sie!

    M. Sinelnikov-Orishak