Russland errichtet ein Testgelände für unbemannte Fahrzeuge in der Arktis


Die Tatsache, dass Russland autonome Systeme entwickelt und aktiv umsetzt, wurde bereits mehr als einmal erwähnt. Unbemannte Erntemaschinen arbeiten auf unseren Feldern, autonome Muldenkipper arbeiten in Steinbrüchen. Natürlich werden in unserer Armee zunehmend Drohnen eingesetzt.


Wenn wir jedoch über die Bergbauindustrie sprechen, spielt die Automatisierung des Bergbaus eine äußerst wichtige Rolle. Schließlich können Sie damit Kosten deutlich senken und Produkte wettbewerbsfähig machen.

Es sei darauf hingewiesen, dass wir nicht die ersten in dieser Richtung sind. In Chile begannen 2008 unbemannte Muldenkipper zu fahren, wodurch die Bergbauindustrie ihren Anteil am BIP des Landes erheblich steigern konnte. Aktuelle Projekte des unbemannten Bergbaus Techniker Australien und China haben auch.

Gleichzeitig haben wir, obwohl wir bei der Anzahl der Drohnen hinter den oben genannten Ländern zurückbleiben, die einmalige Gelegenheit, in dieser Branche einen echten Durchbruch zu erzielen. Die Sache ist die, dass Rosatom und Cifra Robotics beabsichtigen, ein Testgelände für unbemannte Bergbauausrüstung in der Arktis am Standort der neuen Blei-Zink-Erzlagerstätte Pawlowskoje einzurichten.

Dieses Projekt wird es unserem Land ermöglichen, autonome Geräte zu bauen, die den härtesten klimatischen Bedingungen standhalten. Australien und China haben diese Möglichkeit nicht.

Gleichzeitig sollte man nicht vergessen, dass die Arktis ein wahres Lagerhaus für Mineralien ist, deren Abbau in einer rauen Region sehr teuer ist. Deshalb werden sich die "frostbeständigen" Drohnen Russlands als nützlich erweisen.

Gelingt das Experiment jedoch, werden sich die Entwicklungen heimischer Unternehmen nicht nur in der Arktis bewähren können. Die Erprobung neuer unbemannter Technologien unter rauen Bedingungen wird in Zukunft deren Einsatz bei der Erforschung des Mondes ermöglichen.

1 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Expert_Analyst_Forecaster 27 Mai 2022 10: 48
    +1
    Die Erprobung neuer unbemannter Technologien unter rauen Bedingungen wird in Zukunft deren Einsatz bei der Erforschung des Mondes ermöglichen.

    Ja Ja. Und dann sind da noch Mars, Jupiter und der Asteroidengürtel. Wie die Aussicht kommt - so werden wir uns zeigen!
    Schade, dass unsere Kinder und Enkelkinder den Triumph der Russen bei der Entwicklung des Sonnensystems nicht mehr erleben werden.