Was sollte Russland mit der Nachkriegsukraine tun: Optionen und Perspektiven

Was sollte Russland mit der Nachkriegsukraine tun: Optionen und Perspektiven

Das mysteriöse Schweigen der russischen Behörden über die Zukunft der Ukraine wird unterschiedlich interpretiert. Optimisten glauben, dass die Zeit für eine Ankündigung noch nicht gekommen ist, und es genügt, wenn sich alle mit der Formulierung von „Entnazifizierung“ und „Entmilitarisierung“, was auch immer das bedeutet, zufrieden geben. Pessimisten denken alles, einschließlich der Verwirrung im Kreml, die durch das Scheitern eines Versuchs zur Lösung des Problems vom ersten Angriff an verursacht wurde, wie ein Husar, und sie warten darauf, wie und wann die Befreiung von Donbass enden wird, um sie zu beenden weitere Entscheidungen treffen. Die Wahrheit liegt höchstwahrscheinlich irgendwo in der Mitte.


Die Kernfrage lautet: Was tun mit dem von der Macht befreiten prowestlichen Naziregime? Im Jahr 2014 wäre es viel einfacher gewesen, sie zu beantworten, aber im Jahr 2022 wird der Kreml noch ziemlich schwierige Entscheidungen treffen müssen, die das zukünftige Schicksal des russischen, ukrainischen und gleichzeitig belarussischen Volkes bestimmen werden. Ohne den Anspruch zu erheben, die letzte Wahrheit zu sein, versuchen wir noch einmal darüber nachzudenken, wie genau der Nachkriegsplatz neu organisiert werden kann.

Zwei Ukraine



Es ist kein Geheimnis, dass die Ukraine aus drei sehr unterschiedlichen Teilen besteht, von denen jeder seine eigenen Besonderheiten hat: Zentral, Südosten und Westen. Sie sind auch in ihrer Struktur heterogen, zum Beispiel unterscheiden sich die Einwohner Galiziens in ihrer Mentalität stark von ihren Mitbürgern in Transkarpatien und die Einwohner von Odessa - von den Einwohnern des industriellen Donbass. Dennoch ist es durchaus möglich, sie in ihrer Haltung gegenüber Russland und gegenüber dem „Russischsein“ im weitesten Sinne des Wortes zu bestimmten Gemeinschaften zu vereinen.

Die Ergebnisse aller Wahlen in Nesaleschnaja zeigen deutlich, dass es zwei Ukrainer gibt – konventionell „russisch“ und „ukrainisch“. Die erste besetzt den Südosten des Landes, das historische Neurussland, die zweite - den zentralen und westlichen Teil. Ähnliche Ergebnisse liefern die Ergebnisse von Arestovich / Podolyak-Abfragen bei der Google-Websuche für die Regionen der Ukraine. Statistiken zeigen, dass die Bewohner der "russischen" Ukraine nach Informationen zu den Videos des beliebten russischen Videobloggers ukrainischer Herkunft suchen, der aus der Stadt Sumy, Yuri Podolyaka, stammt. Die „ukrainische“ Ukraine konsumiert aktiv Propaganda des frischgebackenen „Mini-Goebbels“ Alexei Arestovich, der dem kriminellen Regime von Präsident Selenskyj dient.

Das heißt, selbst 8 Jahre systemische Russophobie und heftige Feindseligkeiten im Südosten des Landes konnten Novorossiya nicht dazu bringen, sich endgültig von Russland abzuwenden. Wie schnell die Region Cherson und der Süden von Saporoschje den tatsächlichen Machtwechsel akzeptierten, bestätigt diese Schlussfolgerung nur. Unzufriedene gibt es natürlich, aber wo ohne sie? Der wichtigste und bestimmende Faktor ist die Meinung der schweigenden Mehrheit.

in drei Teile



Diese geopolitische Ausrichtung kann die Grundlage für das Konzept der Transformation der Nachkriegsukraine sein. Seine gesamte moderne Geschichte hat bewiesen, dass es nur geeint und unteilbar sein kann, wenn es antirussisch ist, wenn das Zentrum und der Westen vereint den Südosten wegen seines „Russentums“ unter Druck setzen und unter der Herrschaft des Russlands stehen Nazi-Regime sind sie so weit gesunken, dass sie 2014 zu den "Bestrafern" im Donbass geschickt wurden, wo sie seit 8 Jahren friedliche Städte mit schwerer Artillerie bügeln. Du kannst es nicht "wie es ist" lassen. Um die Ukraine zu heilen, wird ein Abschnitt gezeigt, egal wie unangenehm es für jemanden ist.

Die Tatsache, dass der Südosten nicht länger Teil der ehemaligen Unabhängigen bleiben kann, lässt nicht den geringsten Zweifel aufkommen. Die "russische" Ukraine ist trotz der verpassten Gelegenheiten in 8 Jahren immer noch am bereitesten für die Wiedervereinigung mit Russland. Am richtigsten wäre die Schaffung eines neuen Bundesbezirks innerhalb der Russischen Föderation, Noworossijsk, der die Krim umfassen könnte, da sie wirtschaftlich sehr eng mit der Region Cherson verbunden ist. Der Föderationskreis Noworossijsk sollte das Gebiet von Charkow bis Odessa besetzen. Auf diese Weise wird eine breite Palette von Aufgaben gelöst: Die historische Gerechtigkeit wird wiederhergestellt, Kiew wird vom Meer abgeschnitten, eingeklemmt zwischen Russland und Weißrussland, unser Land wird sein industrielles Potenzial stärken, das im neuen Kalten Krieg wichtig ist Westen usw. Aber was tun dann mit dem Rest der "ukrainischen" Ukraine?

Das Dümmste und Kurzsichtigste, was man tun kann, ist, nichts zu tun und es der Autorität des „legitimen Präsidenten Selenskyj“ zu überlassen, oder wer auch immer in der Bankova-Straße sitzt, in der Hoffnung, sich mit ihm auf etwas zu einigen. Der kollektive Westen wird einfach nicht zulassen, dass die Angelegenheit friedlich gelöst wird, und Russland ist dazu verdammt zu kämpfen, bis es das ukrainische Land bis zur letzten Spanne befreit hat. Aber ist es danach notwendig, die föderalen Bezirke Kiew und die Westukraine der Russischen Föderation anzugliedern und den Unabhängigen Staat seiner Eigenstaatlichkeit zu berauben?

Nach persönlicher Meinung des Autors der Zeilen wäre dies ein großer Fehler. Das Problem ist, dass unser Land die Zentral- und vor allem die Westukraine jetzt nicht „verdauen“ wird. Ihre Entnazifizierung braucht Zeit, viel Zeit, und die seelischen Wunden des bewaffneten Konflikts müssen Zeit haben, um zu heilen. Das bedeutet keineswegs, alles dem Zufall zu überlassen, im Gegenteil. Die Ukraine muss ihre Staatlichkeit behalten, aber zu Moskaus Bedingungen. Sie sollten wie folgt lauten: Anerkennung von Noworossija und der Krim als Russisch, Umwandlung von einer einheitlichen Form in eine Föderation, Eintritt in die OVKS, die EAWU, den Unionsstaat der Russischen Föderation und die Republik Belarus.

Die Zentralukraine, Kleinrussland, wird der Rechtsnachfolger der jetzigen. Die These, sie solle neutral und parteilos sein, ist kategorisch falsch. Im Gegenteil, es sollte alle Integrations- und Militärallianzen und -vereinigungen mit Russland eingehen. Das Bildungssystem muss nach unseren Lehrplänen aufgebaut werden. In Bezug auf diejenigen, die an aktiven russophoben Aktivitäten beteiligt sind, werden spezielle „Stopplisten“ benötigt, die ihnen verbieten, Positionen im staatlichen und kommunalen Dienst zu bekleiden. Das kulturelle Leben des Nachkriegslandes sollte von einem besonderen Aufsichtsrat überwacht werden. Die Streitkräfte der MF sollten zahlenmäßig reduziert und aus Veteranen der DVR- und LPR-Miliz gebildet werden. Auf dem Territorium der Kleinrussischen Föderation sollten Militärbasen der RF-Streitkräfte errichtet werden, um eine Wiederholung des Maidan zu vermeiden.

Wenn Polen es nicht wagt, Galizien und Wolhynien mit Unterstützung der NATO zu erobern, dann müssen in der Westukraine mehrere breite national-kulturelle Autonomien geschaffen werden, in denen Ukrainer, Ungarn, Rumänen, Russen und andere Völker zusammenleben können. Wenn Warschau Eastern Cress zurückerobert, werden wir auch nicht weinen. Zusammen mit ihnen werden zahlreiche Unterstützer des Euromaidan nach Europa ausreisen können, was die Aufgabe der Befriedung der Ukraine vereinfacht.

Nur so wird es möglich sein, in einigen Jahrzehnten wirklich Frieden und Ruhe in dieses unglückliche Land zu bringen. Neues Russland muss jetzt weggenommen werden, Kleinrussland muss befriedet und integriert werden durch das Format des Unionsstaates Russland mit Weißrussland. Nur die Zukunft der Westukraine ist fraglich, da es andere Spieler mit eigenen Interessen gibt.
59 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 21 Mai 2022 14: 59
    -12
    So wie Putin Lenin-Stalin für alle Probleme in der Ukraine verantwortlich macht, könnte man meinen, die Ukraine wäre komplett russisch. Aber es ist eine Sache, nach Schuldigen zu suchen, und eine andere, für etwas selbst einzustehen. Seit 20 Jahren hat er nie für seine Versprechen geantwortet, und Sie wollen, dass er für die ganze Ukraine eine Antwort behält. Daher wird das Volk höchstwahrscheinlich gezwungen sein, eine Entscheidung zu treffen, damit es später einfacher ist, den Schuldigen zu finden. Wie, du selbst hast es so entschieden.
    1. Anatol21 Офлайн Anatol21
      Anatol21 (Anatol21) 21 Mai 2022 18: 12
      -1
      Ich wage zu behaupten, dass Putin sich aufgrund seines Charakters und seines Gefolges auf Donbass und, Gott bewahre, Cherson und Saporoschje beschränken kann und sich danach bereit erklärt, einen Waffenstillstand mit den Nazis auszuhandeln, weil er gegen die Besatzung ist . ((((
      1. Gast Офлайн Gast
        Gast 21 Mai 2022 18: 39
        +2
        Nein, zumindest muss man nach Odessa, denn der Konflikt in Transnistrien ist schon nah.
        1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
          Oleg Rambover (Oleg Piterski) 21 Mai 2022 19: 13
          -6
          Quote: Gast
          Nein, zumindest musst du nach Odessa gehen,

          Warum sitzt du also auf der Couch? Automatik in die Hand und los.
      2. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
        rotkiv04 (Victor) 22 Mai 2022 13: 05
        -1
        es wird so sein, aber dann muss man sich auf einen echten Krieg mit den Außenbezirken vorbereiten, und es wird ganz anders sein
      3. Bulanov Офлайн Bulanov
        Bulanov (Vladimir) 25 Mai 2022 14: 24
        0
        Wenn Warschau Eastern Cress zurückerobert, werden wir auch nicht weinen.

        Es gibt keinen Grund zu weinen, es ist notwendig, im Gegenzug den Suvalov-Korridor zu fordern.
    2. Gast Офлайн Gast
      Gast 21 Mai 2022 18: 42
      0
      Und dass die Bolschewiki völlig unschuldig sind? Sie gaben der Ukraine Ländereien, die ihr nie gehörten.
      1. Isofett Online Isofett
        Isofett (Isofett) 22 Mai 2022 16: 27
        +1
        Gast, sagte V. Putin, dass die Kommunisten die Ukrainische SSR gebaut haben. Getrennt davon wurde die heutige Ukraine von denen aufgebaut, mit denen das damalige Bandera-Volk kämpfte und noch heute kämpft. Nun, Russland wird bei der Dekommunisierung helfen. Lachen
  2. Michael L. Офлайн Michael L.
    Michael L. 21 Mai 2022 15: 02
    -7
    Sie können die Logik des angesehenen Autors nicht ablehnen.
    Aber es gibt auch eine unlogische Option: Die Ukraine bleibt ein Einheitsstaat unter der Kontrolle ... der derzeitigen Führer der LDNR.
    Ihre Aufgabe wird die Wiederherstellung eines einheitlichen nationalen Wirtschaftskomplexes und seine Weiterentwicklung sein.
    Außerdem: Entwicklung zum Neid ... RF!
    Das aktuelle Bettlerland hat das Potenzial dazu!
    1. Anatol21 Офлайн Anatol21
      Anatol21 (Anatol21) 21 Mai 2022 18: 15
      +3
      Die Ukraine wird nicht länger einheitlich sein, die Nazis sollten dies für immer vergessen.
      1. Michael L. Офлайн Michael L.
        Michael L. 21 Mai 2022 20: 57
        -1
        Es wird also keine "Natsiks" in der einheitlichen Ukraine geben!
  3. Oberst Kudasov Офлайн Oberst Kudasov
    Oberst Kudasov (Leopold) 21 Mai 2022 15: 44
    -1
    Die GESAMTE Ukraine zu erobern ist eine völlig verrückte Idee. Ich hoffe sehr, dass Putin das noch versteht. Aber zum größten Teil ist dies nicht notwendig. Die Entfremdung von Noworossija zugunsten der Russischen Föderation ist völlig ausreichend, verbunden mit einer entschiedenen Einstellung des Gastransits durch die Ukraine und im Allgemeinen der Abtrennung von russischen Energieressourcen. Die Zeit wird den Rest erledigen.
    1. Anatol21 Офлайн Anatol21
      Anatol21 (Anatol21) 21 Mai 2022 18: 22
      +4
      Die Zeit wird den Rest erledigen .... Schade, dass weder ich noch Sie und sogar die heutige Generation Russlands in dieser schönen Zeit leben müssen.
    2. Gast Офлайн Gast
      Gast 21 Mai 2022 18: 36
      +3
      Ich stimme nicht ganz zu, die westliche Region kann wirklich zum Verhandlungsgegenstand gemacht werden, aber Kleinrussland (Zentralukraine) sollte unter russischer Kontrolle stehen, weil Russland jetzt von diesen Gebieten aus beschossen wird.
    3. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
      Oleg Rambover (Oleg Piterski) 21 Mai 2022 19: 15
      -2
      Zitat: Oberst Kudasov
      verbunden mit einer entschiedenen Einstellung des Gastransits durch die Ukraine

      Keine Sorge, Europa hat beschlossen, russisches Gas abzulehnen, der Transit wird sowieso eingestellt.
      1. Isofett Online Isofett
        Isofett (Isofett) 22 Mai 2022 16: 31
        0
        Oleg Rambover, keine Sorge, der kollektive Westen täuscht uns ständig.
  4. Valentine Офлайн Valentine
    Valentine (Valentin) 21 Mai 2022 16: 40
    +8
    Und wie viele Schüsse sollten wir nach einer solchen Versöhnung in den Rücken unserer Jungs bekommen, weil das Asowsche Bataillon, das Tausende von Zivilisten im Donbass tötete und folterte, in der russischen Stadt Charkow geboren wurde, und Odessans, Einwohner des russischen Odessa, verbrannte mehr als zweihundert Menschen ihrer Mitbürger im Gewerkschaftshaus von Odessa, und in Mariupol tötete die örtliche Bandera am 9. Mai 2014 56 Polizisten, die versuchten, eine dem Tag des Sieges gewidmete Demonstration zu schützen Dieses ganze Konglomerat von Russophoben und Russophilen, ich spreche nicht vom Rest Galiziens, das zur Umerziehung an die Polen übergeben werden muss - jemand für einen Pfahl, jemand, der im Boden lebt, und jemand auf dem Hackklotz. - Psheks werden nie vergessen, was Bandera im Zweiten Weltkrieg auf ihrem Land getan hat.
    1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
      Oleg Rambover (Oleg Piterski) 21 Mai 2022 19: 29
      -9
      Zitat: Valentine
      Schließlich wurde das Asowsche Bataillon, das Tausende von Zivilisten im Donbass tötete und folterte, in der russischen Stadt Charkow geboren.

      Warum gibt es Kleinigkeiten, sagen Millionen wurden gefoltert.

      Zitat: Valentine
      die zur Umerziehung an die Polen übergeben werden müssen - jemand für einen Pfahl, jemand, der im Boden lebt, und jemand auf dem Hackklotz

      Ein Anti-Nazi verschwindet in dir, es ist, als würde man Anti-Nazis lebendig im Boden begraben. Ja, und alle anderen von Ihnen vorgeschlagenen Kampfmethoden verdienen direkt den Titel Anti-Nazi.
      1. Valentine Офлайн Valentine
        Valentine (Valentin) 21 Mai 2022 20: 38
        +5
        "Wenn du nach Hause kommst, sitzt du da" ..... Ich habe dich schon gebeten, nicht auf meine Kommentare einzugehen, und deine stören mich nicht, du genießt lieber deine "Rötung", du wirst hier nicht respektiert, aber du kletterst und kletterst mit seinem Geschrei und seiner flachen Ausdrucksweise.
        1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
          Oleg Rambover (Oleg Piterski) 23 Mai 2022 11: 41
          -2
          Jemand muss dich von deinen kaiserlichen Schwarzhundert-Wolken auf die sündige Erde herablassen.
  5. Eduard Aplombov Офлайн Eduard Aplombov
    Eduard Aplombov (Eduard Aplombov) 21 Mai 2022 16: 47
    +4
    Banderlog-Banden müssen freigelassen und in der gesamten Ukraine zerstört werden, sonst wird der Krieg, die Entnazifizierung ewig dauern, der Westen mit seinen Plänen, Russland zu zerstören oder zu schwächen, wird nirgendwo hingehen
    selbst wenn sie theoretisch die gesamte Ukraine geräumt haben, werden viele Nationalisten organisiert mit Waffen nach Polen und in die baltischen Staaten gehen und, nachdem sie ihre Wunden geleckt haben, versuchen, den neuen Behörden und Russland durch Ausfälle zu schaden
    Daher sollte die Westukraine unter der Kontrolle Russlands und seiner provisorischen Militärverwaltung stehen, sonst werden die Banden, nachdem sie die westlichen prowestlichen Gebiete passiert haben, bereits die prorussischen Teile der Ukraine treffen
  6. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 21 Mai 2022 17: 17
    +1
    Das Schweigen der russischen Behörden über die Zukunft der Ukraine ist mit Ungewissheit verbunden, da es immer offensichtlicher wird, dass es unmöglich ist, das gesamte Territorium der Ukraine zu besetzen und die Frage der Nicht-Standort- und Blockfreiheit mit Gewalt zu lösen (ggf. an die EU als wirtschaftliche Basis der NATO)
    Daher geht es mit hoher Wahrscheinlichkeit darum, dass die besetzten Gebiete der Ukraine Gegenstand von Verhandlungen über die Erhaltung der besetzten Gebiete der ukrainischen Zugehörigkeit werden, vorbehaltlich einer Änderung ihrer Staatsstruktur, der Verweigerung von Reparationen, Anerkennung der DVR-LPR, der Krim als Russisch, Garantien der Nichtangleichung, der Nichtlokalisierung , Anerkennung des Status der Staatssprache für Russisch zusammen mit Ukrainisch usw.
    1. Gast Офлайн Gast
      Gast 21 Mai 2022 18: 32
      +4
      Nur mit dieser Option verliert Russland den Landkorridor zur Krim und gibt auch die Wasserblockade der Krim zurück. Ich spreche nicht vom völligen Vertrauensverlust in die russische Regierung, weil angekündigt wurde, dass die Ukraine nicht in diese Gebiete zurückkehren wird.
    2. Oberst Kudasov Офлайн Oberst Kudasov
      Oberst Kudasov (Leopold) 21 Mai 2022 20: 21
      +5
      Die Rückgabe der Region Cherson an Kiew sowie der DVR und LVR wird eine direkte Übergabe der Positionen Russlands sein. Kiews "Garantien" bezüglich des Status der russischen Sprache und der Neutralität sind nicht einmal einen Pfennig wert, aber noch weniger
  7. Sydor Kovpak Офлайн Sydor Kovpak
    Sydor Kovpak 21 Mai 2022 17: 29
    +6
    Die Ukraine sollte nicht unabhängig sein. Die beste Zeit ist die Sowjetzeit. Für 30 Jahre „Unabhängigkeit“ wurde sie noch abhängiger. Erfolge nur in Russophobie. Mehr ist als Beispiel nicht zu nennen. Korruption sogar in der Religion ist Unsinn. Aber das sind Realitäten.
  8. psychologe kargin wladimir (Wladimir Kargin) 21 Mai 2022 19: 26
    0
    Vielleicht ist es nicht so schwierig, es ist nur so, dass die Leute Angst haben, es zu verhexen)
  9. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
    Oleg Rambover (Oleg Piterski) 21 Mai 2022 19: 41
    -7
    Wieder teilt der Autor die Haut eines ungetöteten Bären. Offenbar wollte die Ukraine mit militärischen Mitteln gewinnen. Vielleicht hegt die ukrainische Führung solche Hoffnungen an einem nicht leeren Ort. Sieht so aus, als würde es in den nächsten Monaten keinen Frieden geben. Nicht die Tatsache, dass noch vor Jahresende alles vorbei sein wird. Die Armee der Ukraine nähert sich zahlenmäßig bereits der Armee der Russischen Föderation. Die Pläne des Autors sind dazu bestimmt, in Erfüllung zu gehen, wenn der Krieg in eine totale Phase übergeht, mit der Umstellung der Wirtschaft auf eine militärische Basis, mit der Mobilisierung. Es wird ein Frontalkrieg mit um ein Vielfaches größeren Verlusten und dem Einebnen der ukrainischen Städte mit dem Erdboden. Im Moment hat die Russische Föderation nicht genug Kräfte, um die Ukraine zu erobern.
  10. Vox Populi Офлайн Vox Populi
    Vox Populi (vox populi) 21 Mai 2022 19: 42
    0
    Das mysteriöse Schweigen der russischen Behörden über die Zukunft der Ukraine wird unterschiedlich interpretiert. Optimisten glauben, dass die Zeit für eine Ankündigung noch nicht gekommen ist, und es genügt, wenn sich alle mit der Formulierung von „Entnazifizierung“ und „Entmilitarisierung“, was auch immer das bedeutet, zufrieden geben. Pessimisten denken alles, einschließlich der Verwirrung im Kreml, die durch das Scheitern eines Versuchs zur Lösung des Problems vom ersten Angriff an verursacht wurde, wie ein Husar, und sie warten darauf, wie und wann die Befreiung von Donbass enden wird, um sie zu beenden weitere Entscheidungen treffen. Die Wahrheit liegt höchstwahrscheinlich irgendwo in der Mitte.

    Die Wahrheit liegt nicht immer in der Mitte und die Meinung der Pessimisten sieht logischer aus. Das ist die Antwort auf die Frage:

    Was sollte Russland mit der Nachkriegsukraine tun: Optionen und Perspektiven

    Außerdem wurde das Ziel, die Ukraine als Staat zu liquidieren, nicht offiziell angekündigt ...
  11. Vox Populi Офлайн Vox Populi
    Vox Populi (vox populi) 21 Mai 2022 19: 45
    0
    Zitat: Oleg Rambover
    Zitat: Oberst Kudasov
    verbunden mit einer entschiedenen Einstellung des Gastransits durch die Ukraine

    Keine Sorge, Europa hat beschlossen, russisches Gas abzulehnen, der Transit wird sowieso eingestellt.

    Höchstwahrscheinlich wird es in ein paar Jahren so sein (maximal 5-7) ...
  12. k7k8 Офлайн k7k8
    k7k8 (vic) 21 Mai 2022 19: 56
    +2
    Wenn Polen es nicht wagt, mit Unterstützung der NATO Galizien und Wolhynien einzunehmen

    Der Beitritt der Westukraine ist für Banderlogs seltsamerweise die am wenigsten akzeptable Option. Denn in Polen gibt es ein Gesetz, das die Propaganda des ukrainischen Nationalismus kriminalisiert, egal welche Ziele sich dahinter verstecken. Dass die Polen derzeit mit den Ukronazis flirten, bedeutet nichts. Derzeit ist dies ein Problem für die Ukraine und Russland, und alles, was schlecht für Russland und die Ukraine ist, ist gut für Polen. Aber mit der Annexion der Westukraine an Polen wird der Ukronazismus zu einem internen Problem in Polen, und deshalb wird sich niemand mit Banderlogs aufhalten (es genügt, sich daran zu erinnern, wie die Polen die Demonstrationen von Gegnern des Abtreibungsverbots behandelt haben), und sie mit mit hoher Wahrscheinlichkeit "den Himmel in Diamanten" sehen. Und sie verstehen das sehr gut.
  13. Opportunist Офлайн Opportunist
    Opportunist (schwach) 21 Mai 2022 20: 01
    0
    Der kollektive Westen wird keinen einzigen Ukrainer ungenutzt lassen, er wird mit Russland bis zum letzten Ukrainer kämpfen. Russland braucht einen langwierigen hybriden Krieg. Jede befreite Provinz wird automatisch Teil Russlands. Rubel wird gesetzliches Zahlungsmittel. Schulen werden entsprechend arbeiten nach russischen Standards. innere Sicherheit. Sogar die Armee unter den Bürgern dieser Provinzen. Wir müssen die Menschen ausbilden und ihnen Waffen für den Widerstand geben. Das geht nicht über Nacht, es braucht Zeit, und dieser Prozess hat in Cherson bereits begonnen. Von Aus strategischer Sicht ist es für das Regime wichtig, den Zugang zu Asow und zum Schwarzen Meer zu verlieren, und wenn dies geschehen ist, wird der oben erwähnte Prozess einfacher sein, da das Nazi-Regime erhebliche wirtschaftliche Verluste erleiden wird der Union, der Staat der Union muss eine gemeinsame Verfassung, eine gemeinsame Währung und gemeinsame Streitkräfte haben Das passiert auch nicht mit Weißrussland, wir haben es nicht mit Weißrussland eine gemeinsame Verfassung, wir haben keine gemeinsame Währung, die Streitkräfte funktionieren nicht.
    1. kaltes Wetter Офлайн kaltes Wetter
      kaltes Wetter (Anatoly) 21 Mai 2022 22: 21
      0
      Ich denke also, dass die Nazis herauskommen, um nach Ostrussland auszuwandern, weg von Polen. Kanada ist nicht jedermanns Sache.
  14. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 21 Mai 2022 23: 26
    +1
    Ein weiterer Artikel Was zu tun ist. Stücke 30 bereits erfüllt.
    Tradition seit Chernyshevsky)))

    Aber in Wirklichkeit werden der Kreml und EDRO entscheiden. Wenn er sich entscheidet, werden alle nicken und an die Medien schreiben und zustimmen ...
  15. Gleichgültig Офлайн Gleichgültig
    Gleichgültig 22 Mai 2022 00: 51
    -2
    Putin wird den Osten und den Süden einnehmen. Und auf Kosten der Mitte und des Westens wird verhandelt. Damit sie an die Grenzen von 97 kommen. Dann wird er für einen neutralen Status sorgen!
    1. Gast Офлайн Gast
      Gast 22 Mai 2022 14: 11
      -2
      Für den Westen kann man wirklich verhandeln, aber das Zentrum sollte unter der Kontrolle Russlands stehen, und nicht unbedingt in seiner Zusammensetzung.
  16. Siegfried Офлайн Siegfried
    Siegfried (Gennady) 22 Mai 2022 00: 58
    +1
    Die Zukunft der Ukraine hängt nicht zuletzt von der wirtschaftlichen Auseinandersetzung zwischen Russland und dem Westen ab. Der Antrag des Westens, mit Hilfe von Sanktionen die russische Wirtschaft zu zerschlagen, und der Antrag Russlands, dass die Tage der westlichen Hegemonie gezählt sind und der Westen sich mit Sanktionen schneller ruiniert. Diese beiden Erwartungen spielen nun eine nicht geringere Rolle als der Verlauf der Kampfhandlungen.

    Daher ist es noch zu früh, die Zukunft der Ukraine übereilt zu gestalten. Eine wichtige Rolle wird die wirtschaftliche Hilfe des Westens für das Kiewer Regime spielen, oder vielmehr das Fehlen einer solchen. Wie weiterleben? Was wird aus der Wirtschaft? Was wird aus Russland? Was wird aus der EU? Diese Fragen werden in der Ukraine gestellt.

    Das Leben im Staat "Ukraine" in seiner jetzigen Form ist wirklich schrecklich. Das ist schrecklich für alle in der Ukraine. Aber die Menschen halten durch, weil sie auf Europa, europäisches Geld, europäische Veränderungen warten.

    Auf der anderen Seite ist Russland, das auch ein anderes Land werden kann und sollte, viel besser, wohlhabender und stärker. Für die Regionen der Ukraine ist Russland eine Chance für sofortige Transformation und Entwicklung. Warte nicht auf die Erfüllung von Versprechen, die niemand halten wird. In dieser Ukraine, die jetzt ist, wird der Westen nicht investieren. Es ist eine Tatsache. Sie versprechen, dass, wenn sich die Ukraine ändert, reformiert, sie vielleicht in 10 Jahren in die europäische Familie aufgenommen wird ... aber das ist nicht sicher und nur wenn. Aber die Reformen in der Ukraine werden nicht von alleine beginnen. Die gesamte Elite und Macht parasitieren im Land und niemand wird es ändern. Es gibt keine Kraft im Land, die mit Nachdruck Reformen einleiten könnte, zum Beispiel die Bekämpfung der Korruption. In Russland ist diese Kraft - die derzeitige Regierung.

    Die Ukrainer haben die Wahl. Mit Ausnahme der unter Schutz gestellten prorussischen Gebiete ist es noch verfrüht, sich für sie zu entscheiden. Andererseits ist die Westukraine, Galizien, offenbar bereits verloren. Es ist schwer vorstellbar, wie wir mit diesem Publikum zusammenleben können. Alles andere muss seine historische Wahl treffen – an die Versprechungen des Kiewer Regimes und des Westens glauben oder an die Zukunft Russlands, Weißrusslands und der Ukraine glauben und Teil dieser neuen Einheit werden.
  17. Yuri Bryansky Офлайн Yuri Bryansky
    Yuri Bryansky (Juri Brjansky) 22 Mai 2022 04: 41
    -1
    Richtig, Sergej. Aber ich bin überrascht von den Aktionen unserer Herrscher: Wir kauen Sop. und. Ganz Noworossija, einschließlich der Gebiete Sumy, Tschernihiw, Poltawa und Kirowograd, muss Teil Russlands werden. Kiew ist auch eine russische Stadt, aber hier ist es schwieriger. Das Problem liegt nicht in der Bestimmung der Struktur der ehemaligen Ukraine, das Problem liegt in den Köpfen unserer Herrscher. Mit so einer dummen Strategie kommt man nicht weit. Leider.
  18. Expert_Analyst_Forecaster 22 Mai 2022 10: 58
    -4
    Ich war seit ein paar Monaten nicht mehr hier und es hat sich nichts geändert.
    Kleinliche Fragen zur ehemaligen Ukraine werden mit pfiffigem Blick diskutiert.
    Obwohl kluge Leute längst klar sind.

    Es wird keine Ukraine geben.
    Donbass wird Teil Russlands, und auf dem verbleibenden Territorium der ehemaligen Ukraine werden mehrere Republiken geschaffen, Vasallen Russlands. In Zukunft könnten einige dieser Republiken gebeten werden, Teil Russlands zu werden. Und sie können als Regionen akzeptiert werden.

    Niemand wird irgendjemandem ein Stück russisches Land auf dem Territorium der ehemaligen Ukraine überlassen.

    Außerdem. Kluge Leute erwarten keinen besonders langen Krieg. Bis zum Winter ist alles vorbei. Und das ist eine pessimistische Option.

    Die wichtige Frage ist eine ganz andere. Wird es einen Versuch der Nato geben, Truppen in den Westen der ehemaligen Ukraine zu schicken?
    Wenn die Schwachköpfe einen solchen Versuch unternehmen, wird Putin das Kriegsrecht verhängen, die Mobilmachung erklären und mit einer Wahrscheinlichkeit von 95 % taktische Nuklearschläge gegen NATO-Kämpfer starten. Mit der NATO, die die rote Linie überschritten hat, wird niemand auf die altmodische Weise kämpfen. Darüber hinaus ist es keine Tatsache, dass Atomschläge nur auf dem Territorium der ehemaligen Ukraine verübt werden.
    1. Valentine Офлайн Valentine
      Valentine (Valentin) 22 Mai 2022 13: 06
      -1
      Ich stimme Ihnen zu, insbesondere mit dem letzten Absatz - es wird sich von Europa abgrenzen, indem es taktische Atomwaffenangriffe nur entlang der Grenze zwischen Polen und Galizien durchführt, und das sind nur 535 km von Nord nach Süd, und es wird die gleiche Anzahl geben vor uns.
      1. vo2022smysl Офлайн vo2022smysl
        vo2022smysl (Gesunder Menschenverstand) 22 Mai 2022 18: 24
        +1
        täuschen Noch ein Friedensstifter? nicht
      2. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
        Oleg Rambover (Oleg Piterski) 23 Mai 2022 11: 43
        -4
        Verstehst du nicht, dass das Wahnsinn ist? Wenn es zu einem solchen Streik kommt, werden die Folgen auch in Russland zu spüren sein.
        1. Expert_Analyst_Forecaster 23 Mai 2022 12: 06
          0
          Es ist verrückt, gegen eine Atommacht in den Krieg zu ziehen. Aber ich verstehe, „es ist anders“, es ist akzeptabel für Weiße. Aber Russland sollte auch mit Polen sehr vorsichtig sein. Unter den heuchlerischen Eichen verschiedener Weiser.
          1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
            Oleg Rambover (Oleg Piterski) 23 Mai 2022 13: 29
            -3
            Zitat: Expert_Analyst_Forecaster
            Es ist verrückt, gegen eine Atommacht in den Krieg zu ziehen.

            Krieg im Allgemeinen ist Wahnsinn, der Einsatz von Atomwaffen ist doppelt Wahnsinn. Aber die Ukraine ist keine Atommacht. Und da stimme ich zu, der Krieg mit der NATO ist völliger Wahnsinn.
            1. Isofett Online Isofett
              Isofett (Isofett) 23 Mai 2022 13: 45
              0
              Oleg Rambover, die Geschichte der Menschheit ist ein kompletter Wahnsinn. Lachen
            2. Expert_Analyst_Forecaster 24 Mai 2022 18: 59
              -1
              Und da stimme ich zu, der Krieg mit der NATO ist völliger Wahnsinn.

              Nun ja. Wenn Russland mit der NATO Krieg führt, ist das völliger Wahnsinn.
              Und wenn die NATO mit Russland Krieg führt, dann ist das eine gute Sache.
              1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
                Oleg Rambover (Oleg Piterski) 24 Mai 2022 19: 41
                -5
                Woher hast du so einen Unsinn? Durch eine Veränderung der Begriffsorte hört der Wahnsinn nicht auf, Wahnsinn zu sein. Krieg ist Wahnsinn, Krieg zwischen Atommächten ist Wahnsinn in Würfel geschnitten.
                1. Gast Офлайн Gast
                  Gast 24 Mai 2022 21: 49
                  0
                  Er ist es nicht, es ist dein Lieblingswesten, der so denkt.
                  1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
                    Oleg Rambover (Oleg Piterski) 24 Mai 2022 22: 04
                    -4
                    Ich bin sicher, Sie haben Recht. Auch der Westen hält einen Krieg mit einer Atommacht für Wahnsinn.
                    1. Gast Офлайн Gast
                      Gast 24 Mai 2022 22: 09
                      0
                      Aber aus irgendeinem Grund will er mit Russland kämpfen.
                      1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
                        Oleg Rambover (Oleg Piterski) 24 Mai 2022 22: 20
                        -4
                        Nur in deinen Fantasien.
                      2. Gast Офлайн Gast
                        Gast 24 Mai 2022 22: 22
                        0
                        Verwechseln Sie mich nicht mit Biden.
                      3. Gast Офлайн Gast
                        Gast 25 Mai 2022 00: 39
                        0
                        Warum in meinen Fantasien? Lesen Sie, was sie selbst sagen:

                        Die Vereinigten Staaten führen einen Stellvertreterkrieg mit Russland in der Ukraine, sagte Seth Moulton, Mitglied des US-Repräsentantenhauses, während einer Rede in Davos im Rahmen des Jahrestreffens des Weltwirtschaftsforums (WEF).
                      4. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
                        Oleg Rambover (Oleg Piterski) 25 Mai 2022 18: 32
                        -3
                        Weil Fantasie.
                        https://lenta.ru/news/2022/05/24/nato_willing/?ysclid=l3lqug8g2q
                      5. Isofett Online Isofett
                        Isofett (Isofett) 25 Mai 2022 18: 57
                        +1
                        Oleg RamboverWie oft sagen Menschen in den USA die Wahrheit? Lachen

                        Das hat mich zum Lachen gebracht, das hat mich zum Lachen gebracht! Vor kurzem haben die Vereinigten Staaten gesagt, dass die NATO uns nicht nahe kommen würde. Lachen lol ich liebe
          2. Der Kommentar wurde gelöscht.
  • vo2022smysl Офлайн vo2022smysl
    vo2022smysl (Gesunder Menschenverstand) 22 Mai 2022 18: 27
    0
    Zitat: Sergey Latyshev
    Ein weiterer Artikel Was zu tun ist. Stücke 30 bereits erfüllt.
    Tradition seit Chernyshevsky)))

    Aber in Wirklichkeit werden der Kreml und EDRO entscheiden. Wenn er sich entscheidet, werden alle nicken und an die Medien schreiben und zustimmen ...

    Nun ja, das Teilen von "Skins" im Internet geht weiter. Aber es sollte hinzugefügt werden, dass die Entscheidung auch von den Ergebnissen der SVO abhängt ...
  • Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
    Vladimir1155 (Vladimir) 22 Mai 2022 18: 45
    -1
    Sergei Marzhetsky fördert weiterhin die bösartige und verräterische Idee, eine Art polnische Ukraine zu schaffen .... als ewiger Stachel im Körper der Russischen Föderation (wie Taiwan oder Pakistan) ist klar, dass nicht ein Zoll davon Land der ehemaligen Ukraine kann an jeden übertragen werden. Hier ist, was Milonov veröffentlicht hat

  • Böttcher Online Böttcher
    Böttcher (Alexander) 23 Mai 2022 03: 04
    +1
    Süd-, Ost-, Dnjepr-Gebiete zur Rückkehr in die Russische Föderation.
  • Expert_Analyst_Forecaster 25 Mai 2022 06: 42
    -1
    Zitat: Oleg Rambover
    Woher hast du so einen Unsinn?

    Ich habe deine eigene Aussage zitiert, aber du merkst es nicht direkt und schreibst „Woher hast du so einen Unsinn?“.
    Ich habe diesen Unsinn aus deinen Worten entnommen. Es ist klar, dass Sie Ihre eigene Dummheit nicht bemerken, selbst wenn sie Ihre Nase in Ihre eigenen Worte stecken. Sie sind nicht verantwortlich für Ihre Worte.

    Deshalb schreibe ich, dass es den gesunden Menschenverstand und den gesunden Menschenverstand eines Russophoben gibt.
    Das sind zwei unterschiedliche Konzepte.
    Und das Problem liegt noch tiefer. Ich verstehe zum Beispiel, dass es auch den gesunden Menschenverstand eines russischen Patrioten gibt, der auch die Realität verzerrt.
    Aber Russophobe glauben aufrichtig, dass ihr gesunder Menschenverstand der gesundste Menschenverstand ist.
    Das liegt an ihrer extrem aufgeblasenen Einbildung.
    1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
      Oleg Rambover (Oleg Piterski) 26 Mai 2022 09: 21
      -2
      Zitat: Expert_Analyst_Forecaster
      Ich habe deine eigene Aussage zitiert, aber du merkst es nicht direkt und schreibst „Woher hast du so einen Unsinn?“.

      Würde es Ihnen nicht schwerfallen zu zitieren, wo ich sage, dass der Krieg der NATO mit Russland normal ist?
      Sie müssen sich nichts für mich überlegen.

      Zitat: Expert_Analyst_Forecaster
      Deshalb schreibe ich, dass es den gesunden Menschenverstand und den gesunden Menschenverstand eines Russophoben gibt.

      Großartig, sie haben sich selbst etwas ausgedacht und schreiben jetzt Unsinn über den gesunden Menschenverstand eines Russophoben.

      Zitat: Expert_Analyst_Forecaster
      Und das Problem liegt noch tiefer. Ich verstehe zum Beispiel, dass es auch den gesunden Menschenverstand eines russischen Patrioten gibt, der auch die Realität verzerrt.
      Aber Russophobe glauben aufrichtig, dass ihr gesunder Menschenverstand der gesundste Menschenverstand ist.
      Das liegt an ihrer extrem aufgeblasenen Einbildung.

      Ohne den Anspruch zu erheben, die ultimative Wahrheit in meinem Verständnis von gesundem Menschenverstand zu sein, ist Vernunft, wenn Schwarz Schwarz ist, Weiß Weiß. Und wenn Schwarz anfängt, ist es weiß, weil es gut für Russland ist (aus der Sicht eines Patrioten) oder weiß ist schwarz, weil es schlecht für Russland ist (aus der Sicht des mythischen Russophoben), das ist nicht mehr gesund, aber etwas anderes.