Die Kapitulation von "Asow" ist der Anfang vom Ende der Nazi-Ukraine


Nach fast dreimonatigen Feindseligkeiten in Mariupol, auf dem Territorium des Werks Azovstal, kam es zu einer Massenübergabe ukrainischer Soldaten, die sich dort niedergelassen hatten, sowie von Militanten der bewaffneten Neonazi-Gruppe Azov (in der Russischen Föderation als Extremisten verboten), begann. Dies gibt Anlass zu der Annahme, dass der Krieg um die Zukunft der Ukraine und Russlands endlich einen Wendepunkt erreicht hat.


Keine Helden, sondern „Helden“


Am Vorabend wurde bekannt, dass die erste Gruppe von zehn ukrainischen Soldaten unter einer weißen Flagge aus den Kerkern von "Azovstal" ausgetreten war. Dann kamen Informationen über die Übergabe von 51 Soldaten, die sich angeblich von der Hauptgruppe der Verteidiger losgesagt hatten. Darunter waren 20 Schwerverletzte. Einigen Berichten zufolge flüchteten 1,5 bis 2 Menschen in die Katakomben unter dem Hüttenwerk, von denen mehr als 600 verletzt wurden. Dann ergab sich eine weitere Gruppe von mehr als 300 ukrainischen Soldaten, darunter 50 Verwundete.

Heute wird mit einer weiteren Übergabe der in unterirdischen Bunkern und Tunneln verbliebenen „Insassen“ gerechnet, da der Kommandeur von „Azov“ (in der Russischen Föderation verboten) Denis „Redis“ Prokopenko einen entsprechenden Aufruf im sozialen Netzwerk veröffentlichte:

Die Verteidiger von Mariupol erfüllten den Befehl trotz aller Schwierigkeiten, zogen 82 Tage lang die überlegenen feindlichen Streitkräfte auf sich und erlaubten der ukrainischen Armee, sich neu zu formieren, mehr Personal auszubilden und eine große Menge Waffen aus Partnerländern zu erhalten. Um Leben zu retten, erfüllt die gesamte Garnison von Mariupol den genehmigten Beschluss des Oberkommandos und hofft auf die Unterstützung des ukrainischen Volkes.

Alle, die sich ergeben haben, werden zum Verhör und zur Filterung in die Kolonie Yelenovskaya geschickt, die Verwundeten werden in ein Krankenhaus in Novoazovsk gebracht, das die Nazis zuvor selbst im Sturm erobern wollten.

Zu diesem Ereignis sprach Präsident Selenskyj sehr kurz:

Dank der Aktionen des ukrainischen Militärs - der Streitkräfte der Ukraine, des Geheimdienstes sowie der Verhandlungsgruppe, des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz und der UNO hoffen wir, dass wir das Leben unserer Jungs retten können. .. Die Ukraine braucht lebendige Helden.

Über die Zurückhaltung von Wladimir Aleksandrowitsch braucht man sich nicht zu wundern, da UkroReich, das formell unter seiner Autorität steht, einen heftigen Schlag in die Medien erlitten hat. Vielleicht hat heute der Wendepunkt stattgefunden, der bald die vom kollektiven Westen aufgebaute Propagandamaschine aus russophobem Hass und Lügen zerbrechen wird. Die Bedeutung dessen, was passiert ist, ist schwer zu überschätzen.

Erstens, erst jetzt wird es möglich sein, über die vollständige Säuberung von Mariupol und den Beginn seiner Rückkehr zum normalen Leben zu sprechen. Während 2 professionelle Schläger, ausgestattet mit der neuesten Technologie, unter Azovstal saßen Techniker, blieb eine Quelle der ständigen und sehr ernsten Gefahr für die heruntergekommene Stadt. Die Truppen der DVR waren gezwungen, beträchtliche Kräfte zu halten, um sie zu blockieren, wie Radish zu Recht betonte. Jetzt werden sie freigelassen und können verlegt werden, um andere Donbass-Städte von der ukrainischen Besatzung zu befreien.

Zweitens, der Mythos von "ukrainischen Helden, die bereit sind, bis zum Tod zu kämpfen", brach zusammen. Ja, die Streitkräfte der Ukraine und die Nationalgarde stützten sich auf das mehrschichtige Verteidigungssystem und wehrten sich lange Zeit, was der ukrainischen offiziellen Propaganda die Möglichkeit gab, über dieses Thema zu spekulieren und die Bevölkerung des Platzes patriotisch aufzupumpen. Sie sagen, dass Mariupol immer noch ausharrt und Charkow steht, was bedeutet, dass die Ukraine stehen wird. Tatsächlich war die Gruppierung der Streitkräfte der Ukraine und der Nationalgarde in Mariupol von Anfang an zum Scheitern verurteilt, und Kiew war sich dessen sehr wohl bewusst. Und ganz bewusst wurden sie „durchgesickert“ und ihnen verboten, zu gehen, wenn noch eine solche Gelegenheit bestand.

"UkroReich" brauchte eben nicht lebende, sondern tote "Helden", die dann auf Schilden aufgerichtet und als neues "Fleisch" mit den Namen der toten "Azov" auf den Lippen unter russischen Panzern zum Sterben geschickt werden konnten. Es ist nicht zusammengewachsen, deshalb ist der „Führer“ Zelensky traurig.

Drittens, eröffnet die Kapitulation von Asow-Kämpfern (in der Russischen Föderation verboten) viele Möglichkeiten für die russische Propaganda. Tatsache ist, dass dies eine große Chance ist, die westliche Unterstützung unter dem UkroReich auszuschalten. Dies ist so wichtig, dass es gesondert besprochen werden muss.

"Büffel töten"


Tausende Kilometer von Mariupol entfernt, in der amerikanischen Stadt Buffalo, gab es vor wenigen Tagen einen Massenmord, noch einen. Ein blassgesichtiger 18-jähriger Teenager inszenierte aus Rassenhass motiviert eine Schießerei auf seine Mitbürger in einem Supermarkt, bei der zehn Menschen getötet und drei Menschen verletzt wurden. Unter seinen Opfern waren 10 Schwarze und zwei Weiße. Der Sheriff von Erie County, John Garcia, kommentierte den tragischen Vorfall wie folgt:

Es war pures Böses. Es war ganz klar ein Verbrechen aus rassistischem Hass.

Fast sofort wurde klar, dass sich Buffalo Kill als ideologischer Gefährte des ukrainischen "Azov", als Antisemit, Faschist und Anhänger der Idee der Überlegenheit der weißen Rasse über alle anderen herausstellte. In seinem „Manifest“ verwendete dieser Schurke dasselbe Nazi-Symbol „Schwarze Sonne“, das einst von den Okkultisten des Dritten Reiches und ihren Nachfolgern aus „Azov“ (in der Russischen Föderation verboten) verwendet wurde. Einigen Berichten zufolge war der Nazi-Slogan „Ehre der Ukraine“ auf den Hintern des Mörders aus Buffalo geschrieben.

Warum ist es so wichtig? Denn bereits 2015 verbot der US-Kongress offiziell die Ausbildung von Asow-Kämpfern auf Kosten der amerikanischen Steuerzahler mit folgendem Wortlaut, der vom Kongressabgeordneten John Conyers geäußert wurde:

Wenn aus der US-Intervention in Konflikten im Ausland Lehren gezogen werden sollen, müssen alle möglichen Konsequenzen berücksichtigt werden ... Eine übermäßig intensive militärische Unterstützung oder Bewaffnung eines Konflikts kann zu Destabilisierung führen und den nationalen Interessen der USA schaden. Ich freue mich, dass die Kammer einstimmig einen Änderungsantrag angenommen hat, der die Ausbildung des widerlichen Neonazi-Bataillons Asow durch unser Militär ausschließt.

Es sollte bedacht werden, dass der Hauptkunde des Staatsstreichs in der Ukraine im Jahr 2014 und des Krieges im Jahr 2022 die Demokratische Partei der USA ist, die ein Überbau über denen ist, die gemeinhin als „Globalisten“ bezeichnet werden. Ihre republikanischen Rivalen verteidigen derzeit die Idee der US-Selbstisolation, daher den Stellvertreterkrieg mit Russland auf dem Territorium der Ukraine durch die Hände der Streitkräfte der Ukraine, die all diese kolossalen tragen wirtschaftlich Kosten, sie brauchen es einfach nicht. Im November findet eine Nachwahl im amerikanischen Parlament statt, in deren Folge die Demokratische Partei dort mit ziemlicher Sicherheit ihre Mehrheit verlieren wird, was einen Versuch der Republikanischen Partei zur Amtsenthebung des ins Wanken geratenen Präsidenten Joe Biden nach sich ziehen wird seniler Wahnsinn. Die Erfolgsaussichten sind angesichts der jüngsten Ereignisse sehr hoch. Danach wird zweifellos die Unterstützung Washingtons für die Ukraine nachlassen, und andere EU-Länder werden ihrem Beispiel folgen, die nicht umsonst eine künstlich aufgezwungene wirtschaftliche Konfrontation mit Russland brauchen.

Was kann Moskau tun, um seine westliche Unterstützung aus Kiew auszuschalten?

Es ist notwendig, in Donezk ein internationales Tribunal über die von den Streitkräften der Ukraine und dem Asowschen Volk im Donbass begangenen Verbrechen abzuhalten. Dies muss mit einer möglichst breiten Berichterstattung geschehen, einschließlich Vertretern der amerikanischen Medien, die die Republikaner unterstützen. Es besteht kein Zweifel, dass sich die Gegner der US-Demokratischen Partei an alles erinnern werden: den Staatsstreich in der Ukraine, die Organisation des Krieges im Donbass und dieses sogenannte Lend-Lease auf Kosten der amerikanischen Steuerzahler und Unterstützung für Asow (in der Russischen Föderation verboten). Auf dem Territorium der DVR sollten die „Azov“ und VESushniks verurteilt werden, da Mariupol in ihren Zuständigkeitsbereich fällt und es in der Volksrepublik kein Moratorium für die Todesstrafe gibt.

Die Offenlegung der Verbrechen der ukrainischen Nazis und eine wohlverdiente harte Strafe für sie wird ein schwerer ideologischer Schlag für das UkroReich, die Demokratische Partei der USA und gleichzeitig für die russische „Liberda“, die sich jetzt ablöst Krokodilstränen über den „Helden“.
25 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Mihail55 Офлайн Mihail55
    Mihail55 (Michael) 17 Mai 2022 13: 48
    +4
    Das würde ich mir sehr wünschen! Besiege die Nazis immer und überall!
  2. A. Lex Офлайн A. Lex
    A. Lex 17 Mai 2022 14: 22
    +3
    Urteil ist notwendig. Aber diejenigen, die die zukünftigen Angeklagten geschickt haben, einzuladen, sich an der Berichterstattung über den Prozess zu beteiligen, ist Unsinn (oder Wahnsinn - was auch immer Ihnen passt).
    Herr Autor, verlangen Sie nach alter Gewohnheit die Legitimation einer "zivilisierten Gemeinschaft"? Der Prozess gegen Verbrecher ist eine rein innere Angelegenheit Großrusslands (Russland, die slawische Bruderschaft ... usw.). Alle anderen sind überflüssig. Und solange Sie versuchen, in den Augen des Westens "zivilisiert" auszusehen, werden bis dahin alle Russen als Barbaren betrachtet, die nur getötet und ausgeraubt werden müssen (was sie bis heute tun). Hören Sie auf, auf Diebe, Piraten, Betrüger und Mörder zurückzublicken. Wenn wir aufhören, auf die Zustimmung der wahren Verbrecher zurückzublicken, dann werden wir autark sein und nur dann werden wir souverän sein.
    1. GIS Офлайн GIS
      GIS (Ildus) 17 Mai 2022 15: 29
      +1
      Daher ist es notwendig (wie ein vernünftiger Onkel kürzlich im VestiFM-Radio sagte), allen Staaten, die aufgrund der Umstände keine eigenen "Muskeln" haben - sowohl geistliche als auch militärische - Anweisungen zu geben. Es ist wichtig für uns und für sie zu zeigen, dass es Recht und Gerechtigkeit gibt. und dafür wird das alles getan ... sonst wären alle längst überschwemmt / chemisch behandelt worden und sie hätten "die Leichen dieser Helden" für lange Zeit herausgenommen
    2. Omas Bioladen Офлайн Omas Bioladen
      Omas Bioladen 17 Mai 2022 17: 55
      0
      Sie haben Recht. Allerdings ist Frau Trump Slawin.
      1. A. Lex Офлайн A. Lex
        A. Lex 18 Mai 2022 10: 42
        0
        Und was ist mit Frau Trump? Was, wenn sie eine Slawin ist? Unsere Geschichte ist voll von Slawen, die ihre Wurzeln vergessen haben! Nehmen Sie die gleichen Polen - sie hassen Russland und Russen MEHR ALS ALLE, aber sie sind trotzdem Slawen!

        Es gibt keine schlimmeren Feinde als nahe Verwandte!
        1. Omas Bioladen Офлайн Omas Bioladen
          Omas Bioladen 18 Mai 2022 13: 23
          0
          Glauben Sie das Ivana, Ivanka oder Malania Trump Rußland hassen? Sie alle sind slawischen Blutes. In der Familie Trump gibt es mehr Slawen als Juden und ich glaube nicht, dass sie sich durch HAss auf Rußland leiten lassen wie Victoria Nudelmann.
          1. A. Lex Офлайн A. Lex
            A. Lex 24 Mai 2022 07: 48
            0
            Weißt du, uns Russen ist es völlig egal, was die besten Amerikaner über uns, über Russland denken. Ob sie uns lieben oder hassen, ist uns egal. Vor allem lieben wir uns selbst und akzeptieren uns so, wie wir sind. Und passen Sie sich nicht (wie einige von uns) den Wünschen und Wünschen von jemandem an.
  3. FGJCNJK Офлайн FGJCNJK
    FGJCNJK (Nikolai) 17 Mai 2022 14: 35
    +5
    Sollen sie die Position, den Namen und den Nachnamen desjenigen nennen, der vor 8 Jahren Lugansk und Donezk in ihrem Wunsch, nach Kiew zu gehen, gestoppt hat?
    Ist es nicht wegen dieses kriminellen Befehls, dass russische Männer jetzt in der Ukraine sterben? Aber sie konnten Familien gründen und Kinder großziehen.
  4. Moray Boreas Офлайн Moray Boreas
    Moray Boreas (Morey Borey) 17 Mai 2022 14: 59
    +2
    Alles ist richtig. Ich unterstütze. Und zum Tribunal einladen / nicht einladen ist die dritte Frage ... und bei weitem nicht die erste. Wir brauchen einen Sieg.
    1. GIS Офлайн GIS
      GIS (Ildus) 17 Mai 2022 15: 25
      +4
      Der Sieg wird also nicht nur an der Front geschmiedet, er (der Sieg über das „Ukroreich“) muss auch in den Köpfen derer „die auf der anderen Seite der Front stehen“ festgeschrieben werden, und dabei können NUR DIE MEDIEN helfen. Simonyan wird es bestätigen, obwohl sie selbst alle schon vor langer Zeit begraben hätte
  5. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 17 Mai 2022 16: 02
    +2
    wird zu einem mächtigen ideologischen Schlag gegen das UkroReich,

    Nun, wir hatten Nürnberg. Es gab ein Gericht. Und was haben wir jetzt? Das Gericht ist notwendig, damit es eine gesetzliche Grundlage für Unterdrückung und Bestrafung gibt. Der Terry-Faschismus blühte in der Ukraine 30 Jahre lang auf, und warum wurde Nürnberg nicht von der ganzen Welt erinnert und gestoppt? Und umgekehrt. Die ersten, die vor diesem Faschismus ein Auge zugedrückt haben, haben ihn ernährt und waren die russischen Behörden! Wen sollen wir also beurteilen? Schluss-Richter und bei Schuld-Schießen! Und alle!
  6. akm8226 Офлайн akm8226
    akm8226 17 Mai 2022 17: 15
    +2
    Richter nur in Donetsk. Gerichtsprozess. Juroren sind ausschließlich Einwohner des DPR-LPR. Sie müssen niemanden einladen - wem und was möchten Sie beweisen? Fick alle - es geht sie verdammt noch mal nichts an!
    Nur direkte Täter und Opfer. Wir haben niemanden, der vorher Perlen gegossen hat.
    1. Gast Офлайн Gast
      Gast 18 Mai 2022 01: 35
      -1
      Es ist wirklich nicht nötig, irgendjemandem etwas zu beweisen, aber es ist notwendig zu zeigen, welches Schicksal diese Nichtmenschen erwartet, damit es für andere nicht zur Gewohnheit wird.
  7. Valera75 Офлайн Valera75
    Valera75 (Valery) 17 Mai 2022 18: 59
    +3
    Quote: A.Lex
    Herr Autor, verlangen Sie nach alter Gewohnheit die Legitimation einer "zivilisierten Gemeinschaft"? Der Prozess gegen Verbrecher ist eine rein innere Angelegenheit Großrusslands (Russland, die slawische Bruderschaft ... usw.). Alle anderen sind überflüssig. Und solange Sie versuchen, in den Augen des Westens "zivilisiert" auszusehen, werden bis dahin alle Russen als Barbaren betrachtet, die nur getötet und ausgeraubt werden müssen

    Warum ist es nicht notwendig, über dieses Ereignis zu berichten? Ich denke, dass es absolut notwendig ist. In dem Informationskrieg, in dem Lügen aus dem Westen einfach übertrieben werden, wird dies ein Plus sein. Lassen Sie all diese Nazis vor die Kameras und Die ganze Welt erzählt, wie sie die Menschen im Donbass 8 Jahre lang verspottet haben, um sie zu verurteilen, um ihnen die Todesstrafe anzukündigen, und sie nicht dann in die Lager zu schieben und sie ihr ganzes Leben lang auf Kosten der Steuerzahler zu ernähren.
    1. A. Lex Офлайн A. Lex
      A. Lex 18 Mai 2022 10: 48
      -2
      Und was wird es geben? Was beweisen Sie IM? Lassen Sie sie kacken, WIE UND WAS wir abdecken! Was für sie zählt, ist, wie SIE es abdecken! Sie stellen DEFINITIV alles auf den Kopf und auf den Kopf! Sie lügen, stehlen, töten, betrügen während ihrer gesamten Geschichte - das ist eine solche Nation (obwohl es nicht gut ist, über „die Schuld der ganzen Nation“ zu sprechen, aber DAS IST SO - die gesamte Zivilisation der Angelsachsen ist aufgebaut über Diebstahl, Lügen, Mord und Betrug) ...
  8. Vorbeigehen Офлайн Vorbeigehen
    Vorbeigehen (Vorbeigehen) 17 Mai 2022 19: 35
    +1
    der blassgesichtige Amerikaner wusste einfach nicht, wen sie weiße Schwarze nannten ... dann hätte er sich nicht wie ein Mistmann die schwarze Sonne aufgesetzt.
  9. Der Kommentar wurde gelöscht.
  10. Lesnik Офлайн Lesnik
    Lesnik (Lesnik) 17 Mai 2022 22: 12
    +1
    Schade, dass viele nicht auf den Sieg gewartet haben!
  11. Pat Rick Офлайн Pat Rick
    Pat Rick 17 Mai 2022 23: 13
    +2
    zusammen mit der russischen "liberda", die jetzt Krokodilstränen über die "Helden" vergießt.

    Tn "liberda" ist allgemein aus dem Informationsraum verschwunden. Oder Russland verlassen. Und ich bezweifle sehr, dass Makarevich oder Khamatova dort etwas im Zusammenhang mit der Kapitulation der "unterirdischen Tausend" verschütten.
  12. Bahadur Офлайн Bahadur
    Bahadur (Stanislas) 18 Mai 2022 00: 41
    +1
    Quote: akm8226
    Richter nur in Donetsk. Gerichtsprozess. Juroren sind ausschließlich Einwohner des DPR-LPR. Sie müssen niemanden einladen - wem und was möchten Sie beweisen? Fick alle - es geht sie verdammt noch mal nichts an!
    Nur direkte Täter und Opfer. Wir haben niemanden, der vorher Perlen gegossen hat.

    Ja, nur so und nicht anders: das Tribunal-Donetsk-Donbass richtet ukroreykh.
  13. Gast Офлайн Gast
    Gast 18 Mai 2022 01: 32
    +1
    Zitat von Pat Rick
    Tn "liberda" ist allgemein aus dem Informationsraum verschwunden. Oder Russland verlassen.

    Die Hauptsache ist, dass all diese g ... nie wieder nach Russland zurückkehren.
    1. Pat Rick Офлайн Pat Rick
      Pat Rick 18 Mai 2022 09: 04
      +1
      Sicherlich haben sie die russische Staatsbürgerschaft behalten, daher können sie ihren Wohnort selbst wählen.
      Davon spricht auch die Verfassung der Russischen Föderation.
  14. alexey alexeyev_2 Офлайн alexey alexeyev_2
    alexey alexeyev_2 (alexey alekseev) 18 Mai 2022 05: 32
    +2
    Nun, sie haben ihr "Stalingrad". Wir warten auf die "Kursker Ausbuchtung".
  15. Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 18 Mai 2022 12: 00
    +3
    Der Anfang vom Ende wird nach der Eroberung von Kiew, Charkow, Dnepropetrowsk, Zaporozhye, Odessa sein.
  16. Böttcher Офлайн Böttcher
    Böttcher (Alexander) 19 Mai 2022 08: 14
    0
    Wäre es nicht besser, wenn die vollständige Vernichtung dieser Nazis und nicht ihrer sogenannten. aufgeben...
  17. Remigiusz Офлайн Remigiusz
    Remigiusz (Remigiusz) 19 Mai 2022 12: 05
    0
    Wir begegnen dem reinen Bösen selten von Angesicht zu Angesicht. Es passiert jeden Tag, aber wir leugnen es. Wir befinden uns im tödlichen Kampf mit dem Teufel.

    Der Teufel ist unsere gestürzte Regierung. Jeder, der Covidscam, „Impfungen“, die Ukraine und linkes Geflüster – WEF, WHO, UN, Agenda 2030, Globalismus, BLM, Migration, CRT, Gender-Dysphorie usw. – unterstützt, ist bewusst oder unbewusst ein Agent des Teufels.

    Wir leugnen es. Wir stellen uns gegen das reine Böse.

    Wie sieht der Teufel aus? Nancy Pelosi, Joe Biden, Clinton, Bushy, George Soros, Bill Gates, Donald Trump, Anthony Fauci, Fidelito, BoJo, Macron. Ihr Hass auf die christliche Zivilisation spiegelt den Hass jüdischer Kabbalisten auf Heiden wider.

    Das Zentralbankkartell ist das wirtschaftliche Herz und Blut der Gesellschaft. Unsere korrupten Vorfahren gaben Satanisten (kabbalistische Juden und ihre freimaurerischen Diener) unsere nationalen Kreditkarten. Was macht jemand mit gestohlenen Kreditkarten? Die Bankiers haben sie mit ungerechtfertigten Kriegen und Scheinpandemien maximiert. Sie kauften alles und jeden. Die meisten Menschen haben ihre Seelen buchstäblich an Satansanbeter verkauft.

    Der Blutkreislauf ist vergiftet. Die Menschheit ist dem Untergang geweiht, wenn wir uns nicht auf die Seite von Wladimir Putin stellen und uns unterwerfen! Satanisten haben jede rote Linie überschritten.

    https://www.henrymakow.com/