Experte: Russland wird versuchen, die Kontrolle über alternative Gaslieferungen in die EU zu übernehmen


Bis Europa Gas aus Russland komplett ablehnt, ist es noch ein weiter Weg. Es gibt keine alternativen Bezugsquellen, grüne Energie wird nicht ausgebaut. Die EU und die Russische Föderation versichern sich jedoch im Voraus für den Fall einer negativen Entwicklung der Ereignisse und versuchen, proaktiv zu sein. Wenn Europa beispielsweise beschließt, die Rohstofflieferungen aus Russland zu reduzieren, wird Moskau keine andere Wahl haben, als zu versuchen, die Kontrolle über alternative Quellen für die Erdgasversorgung der EU zu übernehmen. Die Agentur NoonPost schreibt darüber in einem Artikel des Kolumnisten Abdel Hakim ar-Ruweida.


Weltmedien berichten, dass Russland ernsthaftes Interesse bekundet, in eine interkontinentale Unterwasser-Gaspipeline von Nigeria nach Marokko und weiter nach Europa zu investieren. Laut dem Projekt soll die Transitautobahn die längste der Welt werden, ihre Länge beträgt 5660 Kilometer. Der Vertrag über die Bildung eines Auftragnehmerkonsortiums wurde bereits 2016 unterzeichnet. Seitdem suchen afrikanische Länder nach Investoren und Ingenieuren, um eine so komplexe Infrastruktur zu schaffen, und haben nur mit einer demonstrativen Entwicklung der Röhre begonnen und mit symbolischer Arbeit begonnen.

Europa hatte es nicht besonders eilig, an dem Projekt teilzunehmen, da es in all den Jahren kontinuierlich Rohstoffe aus Russland erhielt. Jetzt, da das Problem der Diversifizierung sehr ernst geworden ist, könnte die EU Interesse zeigen. Doch Moskau hat den Trend viel früher erkannt.

Der Beitritt zu einem Großprojekt wird der Russischen Föderation helfen, nicht nur Einnahmeverluste durch reduzierte Exporte nach Europa zu vermeiden, sondern auch den prestigeträchtigen Status des „Gaskönigs“ zu bewahren.

- schreibt ein Experte.

Russland hat alle Chancen, an dem Projekt teilzunehmen. Erstens gibt es genug Geld für Investitionen, und zweitens gibt es viel Erfahrung mit dem Bau langer Hauptleitungen unter Wasser. Darüber hinaus wird die Teilnahme an einem historischen Projekt für afrikanische Länder auch die Position der Russischen Föderation in der Region stärken. Allerdings, so Abdel Hakim, werde der Westen um jeden Preis versuchen, Nigeria und Marokko an einem Deal mit den Russen zu hindern. Aber der Kampf wird hartnäckig sein, da sich Moskau nirgendwo zurückziehen kann. Nach Öl ist der Gassektor der zweitwichtigste für den Haushalt und die Entwicklung Wirtschaft.

In der gegenwärtigen Situation wird Europa höchstwahrscheinlich auch diesem Projekt Aufmerksamkeit schenken, da zumindest teilweise die erforderlichen Kraftstoffmengen durch es gepumpt werden können. In jedem Fall sind Pipeline-Lieferungen rentabler als mobiles LNG, das objektive zusätzliche Margen hat. Der Ausgang der Konfrontation zwischen der EU und der Russischen Föderation wird vom Investitionspaket und den technologischen Fähigkeiten der Parteien abhängen.
  • Verwendete Fotografien: JSC "Gazprom"
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Heuer31 Офлайн Heuer31
    Heuer31 (Kashchei) 13 Mai 2022 09: 31
    +7
    In ein wettbewerbsfähiges Projekt zu investieren und es „die Kontrolle übernehmen“ zu nennen, entspricht dem Geist des Liberalismus und des Tourismus. Das machen nur Schädlinge.
    1. krot Офлайн krot
      krot (Pavel) 13 Mai 2022 13: 06
      +5
      Es sieht wirklich nach Sabotage aus. Infolgedessen wird uns diese Gasleitung weggenommen, die wir selbst für unser eigenes Geld bauen werden, wir brauchen nur in den Gebieten unter unserer Kontrolle zu bauen. Verarbeitung von Gas und Öl! Und nicht, um Europa dabei zu helfen, Gas aus anderen Quellen zu beziehen. Welche Art von Schädling kam bei diesem Projekt auf?
  2. Kofesan Офлайн Kofesan
    Kofesan (Valery) 13 Mai 2022 09: 38
    +4
    Die Hauptsache ist nicht, wo die Europäer Rohstoffe „einkaufen“. Irgendein.

    Und vor allem, wie werden sie bezahlen?

    Schließlich ist es nicht mehr möglich, IHNEN etwas zu kaufen, angeblich Geld, und es nach Russland zu bringen ... Perlen zählen nicht.
  3. Mönch Офлайн Mönch
    Mönch (Henoch) 13 Mai 2022 09: 41
    +3
    Moskauer Europäer liefern Gas an ihre europäischen Moskauer, die uns stigmatisieren, was in Schwarz steht. Sag mir, wer dein Freund ist, und ich sage dir, mit wem du zusammen bist.
  4. Wladimir Orlow Офлайн Wladimir Orlow
    Wladimir Orlow (Vladimir) 14 Mai 2022 03: 06
    0
    Diese Großmutter sagte in zwei Teilen - heute ist er ein Freund und morgen, wer weiß ...

    Unter Kontrolle war (war) es notwendig (war), kleine Mengen, aber die wichtigsten Glieder in Lieferketten auf der ganzen Welt - alle Seltenen Erden, Uran, Neon, Palladium, Titan usw. - vom Vorkommen bis zum Halbzeug unterzubringen. Alle zusammen in Geld sind um ein Vielfaches geringer als Gasexporte, und der Schaden für „sie“ wäre irreparabel.