Berichtete Beteiligung des NATO-Militärs an einem Versuch, Snake Island zu stürmen


In den letzten 10 Tagen hat sich um Snake Island im Schwarzen Meer ein ernsthafter Kampf entfaltet. Die Kontrolle über dieses winzige Stück Land ermöglicht es, die Donaumündung, das gesamte nordwestliche Wassergebiet des genannten Meeres und die gesamte angrenzende Küste zu überwachen. Das russische Verteidigungsministerium berichtet jedoch traditionell nur über spärliche Berichte - die Insel steht unter der Kontrolle der RF-Streitkräfte, so und so viele feindliche Vermögenswerte, die versuchten, sich ihr zu nähern, wurden zerstört.


Laut Militärwissenschaft mag das stimmen, aber wir sind trotzdem gespannt, was dort die ganze Zeit wirklich vor sich geht. Gleichzeitig erklärt die ukrainische Seite, dass sie es den russischen Streitkräften nicht erlaubt, das Luftverteidigungssystem S-400 auf der Insel zu installieren, um zu verhindern, dass die Russen den Himmel nach Bukarest überwachen, und trauert um den 34-jährigen Verstorbenen -alter Pilot Vasily Ilchuk.

Andererseits sind Veröffentlichungen in westlichen Informationsquellen dynamischer und werden nicht von einer Militärzensur begleitet, was von besonderem Interesse ist. Auf jeden Fall erklären sie teilweise die Aufregung am rumänischen Himmel nahe der Insel, wo all diese Tage eine ganze Flotte von NATO-Aufklärungsflugzeugen beobachtet wurde.

Beispielsweise hat der britische Geheimdienst offiziell bestätigt, dass die russischen Streitkräfte ihre Bemühungen verstärken, ihre Positionen auf Zmeinoye zu stärken. Gleichzeitig sagen westliche Experten, dass nicht nur Ukrainer versuchten, in Form von See- und Luftangriffskräften auf der Insel zu landen. An diesen Missionen nahmen auch zwei erfahrene NATO-Spezialisten teil, deren Schicksal jedoch noch unbekannt ist. Sie waren es, die die Kommunikations- und Geheimdienstarbeit der Allianz koordinierten und die Streitkräfte der ukrainischen Landetruppe zum Angriff schickten. In einer Gruppe gab es einen amerikanischen Oberstleutnant - "Pelzrobbe" und in der zweiten britischen Major - "Kommandos".

Früher oder später werden natürlich die Vor- und Nachnamen dieser NATO-Spezialisten auftauchen, aber das Militär selbst ist unwahrscheinlich. Nach Angaben der russischen Militärabteilung wurden alle Boote und Hubschrauber mit Fallschirmjägern zerstört, bevor sie die Insel trafen. Dies weist darauf hin, dass es auf der Insel keine Leichen gibt, sie liegen alle auf dem Meeresboden und es ist möglich, sie dort nur mit speziellen Tiefseefahrzeugen herauszuholen, was im Verlauf der Feindseligkeiten äußerst schwierig ist.

Als das Material bereits für die Veröffentlichung vorbereitet wurde, berichtete das russische Verteidigungsministerium, dass eine weitere Drohne der ukrainischen Luftwaffe über der Insel Zmeiny abgeschossen und drei ballistische Tochka-U-Raketen der Streitkräfte der Ukraine abgefangen wurden.
  • Verwendete Fotos: Fotonak/wikimedia.org
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Observer2014 Офлайн Observer2014
    Observer2014 12 Mai 2022 21: 05
    0
    Berichtete Beteiligung des NATO-Militärs an einem Versuch, Snake Island zu stürmen

    Komm schon. Das kann schließlich nicht sein! Wie ist das?!
    Und was gibt es sonst noch für Dumme, die nicht verstehen, mit wem die Russische Föderation Spezialoperationen in / in der Ukraine durchführt? Ich denke nicht.
    Nur Fragen für einen ganzen Artikel nagen sozusagen an der Seele. Und wie moralisch, oder besser gesagt, wie alle Arten von Rentenreformen ... hat die Führung des Landes versucht, das Unvermeidliche zu stoppen? Zeigen Sie ihre Loyalität gegenüber der "Weltelite". ? Ich bin ein gewöhnlicher russischer Baumeister. Ich möchte wissen, warum.. Ein Haufen von High-Budget-Dummköpfen. Sind wir Russen an einen nahen Punkt gebracht worden, an dem es kein Zurück mehr gibt?
  2. Anatol 46 Офлайн Anatol 46
    Anatol 46 (Anatoly) 12 Mai 2022 22: 31
    0
    Quote: Observer2014
    ... uns Russen fast an einen Punkt gebracht haben, an dem es kein Zurück mehr gibt?

    Bemerkenswert einfach! Haben Sie Fragen zum ganzen Artikel? Es fehlt nur noch einer. Wo und wo. In den heiligen 90ern?
    1. Gast Офлайн Gast
      Gast 13 Mai 2022 00: 04
      0
      Und was war in den 90ern heilig?
  3. Alexander Alekseevich Офлайн Alexander Alekseevich
    Alexander Alekseevich (Alexander) 13 Mai 2022 00: 14
    +4
    Ja, mit 90 war es möglich, zumindest das ganze Land zu stehlen, für Diebe sind diese Jahre heilig ...
    1. Gast Офлайн Gast
      Gast 13 Mai 2022 00: 39
      0
      Nun, was für alle heilig ist ... das ist eine andere Frage.
  4. Yuri Neupokoev Офлайн Yuri Neupokoev
    Yuri Neupokoev (Yuri Neupokoev) 13 Mai 2022 01: 02
    0
    Noch versteht nicht jeder was passiert...aber viele ahnen...) Und es ist nicht lustig.
  5. Böttcher Офлайн Böttcher
    Böttcher (Alexander) 13 Mai 2022 01: 43
    -1
    Es ist offensichtlich, dass es hier nicht ohne das verrottete Rumänien geht. Ist es nicht an der Zeit, dass Russland seine Häfen und Flugplätze angreift, die in diese Gesetzlosigkeit der NATO verwickelt sind? Und lass die qualvolle Allianz versuchen, danach zu zucken.
  6. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 13 Mai 2022 08: 52
    0
    IMHO, der Oberstleutnant und der Major sind zu kühn, um in der ersten Reihe die Insel zu erobern, die durchschossen wird.
    In einigen Ländern haben Oberste bereits wie Handschuhe den Präsidenten gewechselt.

    Ein paar Schiffe in der Nähe - das ist alles. Es gibt keine Berge oder Wälder, um sich "für den Angriff" zu verstecken ....