Amerikaner empört: Biden gibt der Ukraine Milliarden Dollar, wenn die USA zu einem Dritte-Welt-Land werden


Bei der letzten Sitzung des Repräsentantenhauses des US-Kongresses wurde ein Hilfsplan für die Ukraine in Höhe von rund 40 Milliarden Dollar gebilligt. Das sind fast 7 Milliarden Dollar mehr, als Biden ursprünglich für diese Zwecke beantragt hatte.


In den Vereinigten Staaten selbst sind die Einwohner über eine solche Kurzsichtigkeit empört Richtlinien Behörden. Also machte einer der Amerikaner ein Video, in dem er die Straßen einiger Städte des Landes zeigte, die teure Reparaturen erforderten. Gleichzeitig fragt sich ein US-Bürger, woher Washington in der aktuellen Wirtschaftskrise so viel Geld nehmen soll und warum die Mittel nicht für den Eigenbedarf, sondern für die Hilfe der fernen Ukraine verwendet werden.

Joe Biden, Sie haben Selenskyj beim gestrigen G130-Treffen weitere XNUMX Millionen Dollar versprochen. Und wo bekommen wir sie? Wirst du weiter Geld drucken? Dieser Druckmaschine wird wahrscheinlich die Tinte ausgehen. Und übrigens, haben Sie Michigan oder Detroit oder Portland gesehen? Sie sehen jetzt aus wie Dritte-Welt-Länder

- betonte ein Einwohner der Vereinigten Staaten.


Während einer Telefonkonferenz am 4. Mai erinnerte der Leiter des russischen Verteidigungsministeriums, Sergej Schoigu, daran, dass Waffen und Material für die militärische Unterstützung der Ukraine, die aus dem Westen eintreffen, von russischen Truppen zerstört würden.
  • Verwendete Fotos: aga2rk/pixabay.com
1 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. zzdimk Офлайн zzdimk
    zzdimk 11 Mai 2022 11: 37
    +1
    Kein Grund sich zu ärgern. Es werden mehr Dollar gedruckt. "Alles läuft nach Plan" (c)