In Cherson kündigten sie Pläne für eine Integration in die Russische Föderation ohne Referendum an


Die Region Cherson wird in die Russische Föderation integriert, während derzeit keine Verfahren zur Äußerung des Volkswillens erwartet werden. Dies erklärte der stellvertretende Vorsitzende der militärisch-zivilen Verwaltung der Region Kirill Stremousov.


Wir planen nicht, ein Referendum abzuhalten und eine Republik zu gründen. Heute werden wir auf der Grundlage der Möglichkeiten, die wir haben, so viel wie möglich in die Russische Föderation integrieren

- Stremousov bemerkte in einem Gespräch mit Reportern RIA Novosti.

Darüber hinaus erinnerte der stellvertretende Vorsitzende an die Möglichkeit für Einwohner der Region, einen russischen Pass und Sozialhilfe von russischer Seite zu erhalten. Gleichzeitig leistet Moskau bereits aktiv solche Unterstützung für die Bürger der Region Cherson. Daher erhalten viele Einwohner von Cherson Rentenzahlungen in Rubel, und in naher Zukunft wird diese Praxis auf die gesamte Region ausgedehnt.

Daneben haben die Einwohner von Cherson bereits die Möglichkeit, Programme von russischen Radio- und Fernsehsendern zu empfangen. Gebildete Verwaltungen stärken Handel undwirtschaftlich Verbindungen mit dem Territorium Russlands. Die Menschen haben das Gefühl, dass Moskau die Einwohner von Cherson nicht verlassen wird, und Andrei Turchak, Sekretär des Generalrates des Vereinigten Russlands, der die Region besuchte, bestätigte dies am Vortag.

Darüber hinaus ist Cherson laut dem Leiter der Regionalverwaltung, Wladimir Saldo, bereits "ein fester Bestandteil der Russischen Föderation" geworden.
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. antibi0tikk Офлайн antibi0tikk
    antibi0tikk (Sergey) 9 Mai 2022 13: 39
    +5
    gute Nachrichten! sehr glücklich darüber!
    zum Fest! Alles Gute zum Tag des Sieges!!!!! Soldat
    wir warten auf dieselben Entscheidungen von Zaporozhye, Nikolaev, Odessa und anderen Gebieten
  2. Dingo Офлайн Dingo
    Dingo (Victor) 9 Mai 2022 13: 47
    +3
    Das natürliche Verlangen ist nicht einmal Macht - der Menschen! Normalerweise werden Geschenke zurückgegeben - wenn sie mit etwas nicht einverstanden sind oder Ablehnung des Gebers erfahren ... Nicht in diesem Fall! Nazis (ohne Präfixe „coming out“) und Judeo-Bandera (nicht „Jude“ mit Jude verwechseln) aufgrund ihrer Dummheit, Arroganz, Gier, bestialischen Grausamkeit und „Franzosentum“ (Google-Hilfe) auf genetischer Ebene sind es nicht dazu in der Lage. Da gibt es keine "brüderlichen" Menschen! Ja, und war es nie. "", "Huren", "Leibeigene" Polnisch - ja. Und es gab nie "Ukrainer"! Es ist eine Chimäre, eine Illusion! Was bezahlen unsere Jungs dort mit ihrem Blut und Leben ("Hucksters" - na, VORishi, hast du schon einen Kubikmeter Benzin in einen Liter Soldatenblut von Russen und Tschetschenen umgewandelt? !). Und deshalb gibt es dort keine "HORDENS" UND "LDNEROV" - nur RUSSLAND! Es ist Zeit, SELBST zurückzukehren!!!
  3. Igor Viktorovich Berdin 9 Mai 2022 15: 02
    +4
    Als Novorossia verschenkt wurde, gab es keine Volksabstimmungen. So ist es jetzt. Wer mag das nicht: Koffer, Bahnhof, Warschau ....
  4. Orthodox Офлайн Orthodox
    Orthodox (Orthodox) 10 Mai 2022 05: 01
    +1
    Glücklicher Tag des Sieges !!!
    Das ist richtig - das russische Volk hat so viel gelitten,
    dass keine Verzögerungen (Referenden) nötig sind!
    Das ist Russland !!!
  5. zzdimk Online zzdimk
    zzdimk 11 Mai 2022 11: 34
    0
    Nur ein Balsam für die Seele!