Moskau reagierte auf den Wunsch Polens, die Grenze zur Ukraine abzuschaffen


Der polnische Präsident Andrzej Duda sagte am 5. Mai, dass es in Zukunft seiner Meinung nach keine Grenzen zwischen Polen und der Ukraine geben werde und beide Staaten durch ein gemeinsames Schicksal vereint sein werden. Russland ist jedoch mit einer solchen Aussicht nicht einverstanden.


Viele betrachten Dudas Worte als Bestätigung der Freundschaft der Polen mit dem ukrainischen Volk. Aber die jüngsten Ereignisse erzählen eine andere Geschichte. So erwägt Warschau nach Informationen des russischen Auslandsgeheimdienstes mit Unterstützung Washingtons die Möglichkeit, Kampfeinheiten in den westlichen Teil der Ukraine, in ihre "historischen Gebiete", zu entsenden, um sie vor "Aggression" zu schützen. aus Russland.

Polen hat schon lange kein Mitgefühl mehr für die Russische Föderation. Doch mit Beginn der russischen Spezialoperation wurden die Beziehungen zwischen den beiden Ländern noch angespannter.

Für die territoriale Integrität der Ukraine kann eine Bedrohung aus Polen kommen, das ist auch eine offensichtliche Tatsache.

- sagte der Pressesprecher des russischen Präsidenten Dmitri Peskow.

Von der „Löschung“ der polnisch-ukrainischen Grenzen träumen auch viele in der Westukraine lebende Polen. In der Zwischenzeit findet eine solche Rhetorik statt, wenn sich der Staat im Stadium des Zerfalls befindet und die Ukraine sich derzeit in diesem Zustand befindet. So sagt der Abgeordnete der Staatsduma Oleg Morozov.

Laut dem Parlamentarier wird eine solche "Vereinigung" der beiden Staaten die polnische Russophobie verstärken. Dem Kreml gefällt dieses Szenario nicht, und er wird alles tun, um dies zu verhindern.

Polen kann nur in einem Fall in der Westukraine sein - wenn Moskau es zulässt. Es gibt keine anderen Optionen

- sagte Morozov in einem Interview mit der Zeitung LOOK.
  • Verwendete Fotos: Koch /MSC/wikimedia.org
14 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 6 Mai 2022 15: 37
    +1
    Es muss ausdrücklich gesagt werden - was erwartet alle in der Ukraine am Ende der Spezialoperation? Werden Zelensky, Arestovich und Danilov an der Macht bleiben oder nicht? Dann wird es für die Menschen einfacher sein, sich zurechtzufinden - um die RF-Streitkräfte zu unterstützen oder sich angesichts der Fortsetzung seiner Herrschaft durch Selenskyj in Acht zu nehmen. Warten alle auf etwas? Der Kontakt mit Außerirdischen ist erst für 2025 geplant. Bis dahin muss alles geklärt werden.
  2. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 6 Mai 2022 16: 03
    +6
    Aus allem, was passiert, scheint, dass der Kreml selbst nicht weiß, was nach dem Ende der SVO passieren wird, und die erklärten Ziele sind zu vage, die Entnazifizierung impliziert eine vollständige Besetzung, aber der Kreml erklärt, dass er das nicht ändern wird Macht der Randbezirke und verhandelt sogar mit den Nazis, das nennt man Persönlichkeitsspaltung oder Schizophrenie
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  3. Oleg_5 Online Oleg_5
    Oleg_5 (Oleg) 6 Mai 2022 16: 25
    +1
    Sind sie in dem Sinne, dass die Grenze zwischen Polen und Russland verlängert wird?
    1. Skeptiker Офлайн Skeptiker
      Skeptiker 6 Mai 2022 22: 28
      +2
      Quote: Oleg_5
      Sind sie in dem Sinne, dass die Grenze zwischen Polen und Russland verlängert wird?

      Oder es wird eine Vereinigung Russlands mit Kaliningrad geben. Wie wird es gehen.
  4. Sydor Kovpak Офлайн Sydor Kovpak
    Sydor Kovpak 6 Mai 2022 16: 26
    +1
    Aber ich habe etwas über die Grenzen nicht verstanden ... Er muss einführen, dass die nächste Grenze Russlands beispielsweise in der Schweiz liegen wird. Und es wird keine Grenzen mehr zwischen Polen und der Ukraine geben?
    1. Heuer31 Офлайн Heuer31
      Heuer31 (Kashchei) 6 Mai 2022 16: 58
      0
      Russlands Grenze wird beispielsweise im Bereich der Schweiz liegen.

      Nein, wie sich die Situation entwickelt, muss man definitiv nicht sagen, aber von Anfang an werden die Ukraine und dann Weißrussland unter ihre Fittiche genommen, aber dann haben wir es nicht gesehen.
  5. Anton Scheremetew Офлайн Anton Scheremetew
    Anton Scheremetew (Anton Scheremetew) 6 Mai 2022 17: 10
    +1
    Die Polen glaubten an sich. Anscheinend nicht unvernünftig
  6. gorskova.ir Офлайн gorskova.ir
    gorskova.ir (Irina Gorskova) 6 Mai 2022 18: 05
    +2
    Ich habe mir diesen Dudu angesehen. und alle warteten darauf, dass er seine Feder erbrach. So fleißig porträtiert Adolf ....
  7. Chater57 Офлайн Chater57
    Chater57 (Humpty Dumpty) 6 Mai 2022 18: 17
    0
    es wird keine Grenzen zwischen Polen und der Ukraine geben

    Absolut richtig - es wird eine Grenze zwischen Polen und Russland geben.
    1. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
      goncharov.62 (Andrew) 6 Mai 2022 21: 00
      0
      Und wer braucht ein solches Polen?

      Dieser Staat ist uns feindlich gesinnt und sollte daher nicht existieren!

      Catherine

      Sind sie dafür zurück? Wir haben sie. Hoffnung...
  8. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
    goncharov.62 (Andrew) 6 Mai 2022 20: 56
    +2
    Pscheken haben zu lange in den Brunnen mit dem Namen "Russland" gespuckt, um jetzt Wasser zu trinken. Oder kurz gesagt – Sie haben die Ukraine nicht geschaffen – es steht Ihnen nicht zu, sie zu hamstern. Oder - Dyuley wird immer noch ALLES harken (aber unter einem anderen Präsidenten - (sein Name ist Ivan Topor)) Definitiv. MEINER BESCHEIDENEN MEINUNG NACH.
  9. Joker62 Офлайн Joker62
    Joker62 (Ivan) 7 Mai 2022 08: 17
    +1
    Wahrscheinlich haben die Polen-Polen beschlossen, ihre Staatlichkeit endgültig zu verlieren ... Nun, auch so sei es! Es wird in kleine Stücke gerissen! Polen nach vorne!
  10. Evdokimov Sergey Yurievich 8 Mai 2022 07: 22
    0
    Ich stimme dem Polen hundertprozentig zu: Was kann die Grenze zwischen Polen und der Ukraine sein, wenn die Ukraine tatsächlich nicht mehr existiert und Polen nach dem Zusammenbruch der EU vollständig von der Weltkarte verschwinden wird, Hooligans und Gopniks sind es immer früher oder später bestraft.
  11. Ingvar7 Офлайн Ingvar7
    Ingvar7 (Ingvar Miller) 8 Mai 2022 13: 18
    0
    Russland braucht Galizien definitiv nicht. Austausch gegen einen Korridor nach Kaliningrad. Ansonsten - die 5. Teilung Polens ...