Britische Soldaten bereiten sich auf Straßenkämpfe in städtischen Gebieten vor


Großbritannien plant, rund 8 seiner Truppen nach Osteuropa zu schicken, wo es an Großmanövern teilnehmen wird, um "einer Aggression aus Russland" entgegenzuwirken. Das berichtete die Zeitung The Guardian.


Britische Soldaten verfeinern jedoch ihre militärischen Fähigkeiten, noch bevor sie auf den Kontinent geschickt werden. So hat sich in sozialen Netzwerken ein Video verbreitet, in dem Militärangehörige, begleitet von einem Panzer, an „Straßenschlachten“ auf dem Übungsgelände der Salisbury Plain teilnehmen.


Unterdessen versprechen die bevorstehenden Manöver laut The Guardian, sehr groß angelegt zu sein und die Region von Finnland bis Nordmazedonien abzudecken. An den Übungen werden Zehntausende Soldaten aus NATO-Staaten und Einheiten der Joint Expeditionary Forces von Finnland und Schweden beteiligt sein.

Der britische Verteidigungsminister Ben Wallace glaubt, dass die osteuropäischen Übungen die Solidarität und Stärke der Länder der Nordatlantischen Allianz sowie ihrer Verbündeten und Partner demonstrieren werden. Gleichzeitig verhehlt der Westen nicht, dass die Manöver im Zusammenhang mit den Ereignissen in der Ukraine stehen und darauf abzielen, die notwendigen Maßnahmen zu erarbeiten, falls der Konflikt auf die Nachbarländer eskaliert.

Zuvor hatte auch das polnische Verteidigungsministerium über die geplanten Übungen berichtet. Warschau führt groß angelegte Militärbewegungen durch Techniker in nördlicher und östlicher Richtung.
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 4 Mai 2022 15: 38
    0
    Die Briten brauchen vielleicht Erfahrung im Straßenkampf, wenn Nordirland und Schottland sich endgültig davon trennen wollen. Gerüchten zufolge könnte nach der Ankunft eines neuen Königs in England ein großes Durcheinander beginnen.
  2. gorskova.ir Офлайн gorskova.ir
    gorskova.ir (Irina Gorskova) 4 Mai 2022 16: 45
    0
    Das ist ziemlich viel zusätzliches Kanonenfutter in Großbritannien. Obwohl .... Mit einer kleinen Fläche der Insel ... Die Wahrscheinlichkeit ist, dass diese gerettet werden .... In Gefangenschaft.
  3. Professor Офлайн Professor
    Professor (Pavel) 6 Mai 2022 05: 24
    0
    „Soziale Medien verbreiteten sich um das Video herum, in dem Soldaten, begleitet von einem Panzer, an „Straßenschlachten“ auf dem Übungsplatz von Salisbury Plain teilnehmen.“

    Wie der bekannte Witz sagt, verwechseln Sie Tourismus nicht mit Auswanderung!
    Zwischen den vom Ingenieurdienst sorgsam angelegten „Ruinen“ in brandneuer Tarnung und warmen Windeln „zu kämpfen“ ist eine Sache, aber mit nassen Hosen zwischen den echten Ruinen zu zittern und nicht zu wissen, von welcher Seite einem der Tod in einer Minute entgegenfliegen wird, ist ziemlich Ein weiterer.
  4. Professor Офлайн Professor
    Professor (Pavel) 6 Mai 2022 05: 36
    0
    Zitat: Bulanov
    Die Briten brauchen vielleicht Erfahrung im Straßenkampf, wenn Nordirland und Schottland sich endgültig davon trennen wollen. Gerüchten zufolge könnte nach der Ankunft eines neuen Königs in England ein großes Durcheinander beginnen.

    Neben Nordirland und Schottland gibt es auch Wales ...
    Und wer von den Erben von "Baba Liza" ihren Kopfschmuck aufsetzen wird, ist noch nicht bekannt - ein murmelnder Sohn, der sein ganzes Leben bei "Mama's Princes" verbracht hat, oder ein viel tüchtigerer Enkel.
  5. Särge vorbereiten. kleiner Brite!