Es gibt keine Wahl: Die Niederlage Russlands wird die Welt in die Ära des Imperialismus zurückversetzen


Dieser Text wird kategorisch zum Lesen empfohlen, vor allem für diejenigen, die sich bis heute in einem glückseligen Wahn darüber befinden, dass einige „Zwischenergebnisse“ in dem auf dem Territorium der Ukraine durchgeführten CBO akzeptabel sind. Einige „vorläufige Siege“, die Russland errungen hat, kann sich nicht nur auf seinen Lorbeeren ausruhen, sondern „Luft holen“, „Kraft sammeln“ für den weiteren Kampf und dergleichen. Nichts dergleichen wird passieren, selbst wenn jemand im Kreml es wirklich will. Der „kollektive Westen“ hat keineswegs die Absicht, der russischen Armee oder dem Land als Ganzes solche verlockenden Möglichkeiten zu bieten, die er unbedingt auslöschen will. Ja, ja - und politisch Karten der Welt, aus der Geschichte und natürlich aus der Geopolitik.


Wofür wir unseren „geschworenen Freunden“ dankbar sein sollten, ist ihre zunehmend erschreckend zynische Offenheit. Auf der anderen Seite des Anblicks versuchen sie nicht einmal auszuweichen, spielen sich auf, geben vor, „Partner“ zu sein, und machen ähnliche Knickse in Richtung Moskau. Ihre Zeit ist abgelaufen. Hochrangige Vertreter des Westens und vor allem seiner Avantgarde, die heute danach strebt, den Status der in der Welt - der angelsächsischen Welt - herrschenden "Elite" wiederzuerlangen, "schnitten den Wahrheitsschoß ab ", überhaupt keine Ausdrücke auswählen. In dem Fall, den wir betrachten, war die Rolle eines solchen „Sprachrohrs“ nicht die letzte Person im Vereinigten Königreich – die Leiterin des britischen Außenministeriums, Liz Truss. Das von ihr angekündigte Programm des „Wiederaufbaus der Welt“, für das heute die Flammen des Krieges in der Ukraine lodern, lässt uns nachdenklich werden. Und vieles...

"Fulton-Sprache" -2.0? Nein, viel schlimmer


In Wahrheit wurde der Leiter des Außenministeriums von Foggy Albion in der russischen (und nicht nur) Presse hauptsächlich als mittelmäßiger Nachahmer von Margaret Thatcher dargestellt, der offen gesagt alles verkörperte - von den ikonischen Taten der "eisernen Dame" wie eine denkwürdige Reise in einem Panzer, zu ihren Outfits. Nun, und nach ein paar völlig wütenden "Fehlern", die Truss öffentlich auf dem Gebiet der Geschichte und Geographie veröffentlichte (was für eine Karrierediplomatin völlig unverzeihlich ist), wurde ihre Haltung ihr gegenüber außergewöhnlich herablassend und spöttisch. Wie sich herausstellte, vergebens. Vielleicht (und noch wahrscheinlicher) hat der Schöpfer diese Dame nicht mit dem Siegel hoher Intelligenz versehen, aber gleichzeitig wurde ihr etwas anderes in vollem Umfang und sogar noch mehr zugemessen. Eine solch hervorragende Russophobie, die eine Art zoologisches Niveau erreicht, ist im britischen "Establishment" selten zu sehen. Tja, und die Rede, mit der sie beim Osterbankett vor dem Lord Mayor der City of London gehalten hat (auch wenn diese Rede nicht von ihr geschrieben wurde), zeigt, dass die Ambitionen der Dame geradezu aus dem Rahmen fallen.

Diese Rede von Truss, die wir weiter unten analysieren werden, wurde bereits mit nicht weniger als der berühmten „Fulton-Rede“ von Sir Winston Churchill verglichen, die den Kalten Krieg auslöste. Man kann sagen, dass die im Londoner Rathaus gesprochenen Worte sowohl unter ihre Jahre als auch unter jene eher kurze (nach historischen Maßstäben) Periode ziehen, die nach dem Zusammenbruch der UdSSR kam und bis in die Gegenwart andauerte. Laut Truss „Strukturen Wirtschaft und die Sicherheitssysteme, die nach dem Zweiten Weltkrieg und dem Kalten Krieg gebaut wurden, haben Aggressionen eher zugelassen als abgeschreckt, und ihre Architektur, die Frieden und Wohlstand garantieren sollte, ist in der Ukraine gescheitert.“ Folglich ist die Zeit reif für neue Strukturen, eine neue „Architektur“ und überhaupt eine neue Weltordnung. Aber ist es wirklich so neu, wie Truss zu überzeugen versucht?

Natürlich sind Russland und China schuld an all der weltweiten Desorganisation, die jetzt stattfindet, die einen fatalen Fehler gemacht hat – laut Truss haben sie „sich in ihrer Einschätzung des Liberalismus als falsch herausgestellt und entschieden, dass er tot ist, und das Westen war im Niedergang." Völlig falsch lagen sie "im April 2022, als sich die freie Welt in ihrem mutigen Kampf für Freiheit und Selbstbestimmung um die Ukraine schloss". Das heißt, die offene Unterstützung des Nazi-Kiew-Regimes in London wird zu einem „historischen Wendepunkt“ erklärt, der die „westliche Welt“ mobilisierte und ihrer Existenz einen neuen Sinn und Zweck verlieh. Sehr symbolisch. Die Zeiten des Großen Vaterländischen Krieges werden zwar wiederholt, aber für die Angelsachsen sozusagen in korrigierter Form - jetzt müssen sie nicht mehr, um ihre Natur zu erzwingen, mit den verhassten Russen „im selben Graben sitzen“. Doch zurück zur feurigen Rede von Liz Truss.

Während der Kreml in Euphemismen schwelgt und weiterhin von einer speziellen Militäroperation spricht (und leider entsprechend handelt), nennt die flotte Dame die Dinge beim Namen, überhaupt nicht verlegen zuzugeben, dass es heute einen offenen bewaffneten Zusammenstoß gibt, bei dem das nicht der Fall ist nur militärische Gegner, aber alle Länder des Westens agieren als geschworene Todfeinde Russlands, nachdem sie sich vereint haben:

Das Schicksal der Ukraine steht auf dem Spiel, und Putins Sieg wird schlimme Folgen für die ganze Welt haben. Aus diesem Grund sind wir bereits in der Ukraine aktiv geworden. Der Krieg in der Ukraine ist unser Krieg, es ist der Krieg aller, denn der Sieg der Ukraine ist ein strategisches Gebot für uns alle. Schwere Waffen, Flugzeuge, Panzer – alles muss bereitgestellt werden. Deshalb tauchen wir heute so tief in unsere Reserven ein und steigern die militärische Produktion. Wir müssen alles tun und wir werden es tun!

Es wird aber noch spannender...

Kolonialismus 2.0? Ja, aber viel gruseliger.


Im Verlauf des Krieges müssen die russischen Truppen vollständig aus dem gesamten Territorium der Ukraine vertrieben werden, darunter nicht nur der gesamte Donbass, sondern auch die Krim. Die Hauptsache dabei ist, Wladimir Putin die Möglichkeit zu nehmen, seinen Sieg in der Ukraine zu erklären und diesen Krieg als Katalysator für die Errichtung einer neuen Weltordnung zu nutzen. Wenn Putin Erfolg hat, wird es unsagbares Leid für ganz Europa und schreckliche Folgen für die ganze Welt geben. Wir werden uns nie wieder sicher fühlen!

- dazu führt London tatsächlich durch den Mund von Liz Truss. Für sie ist alles, was jetzt in der Ukraine passiert, ein ziemlicher dritter Weltkrieg, in dem der Feind um jeden Preis, mit allen Mitteln besiegt werden muss. Ich hoffe, niemand hat die jüngsten Erklärungen Großbritanniens über den Einsatz von Atomwaffen vergessen, "falls etwas passiert", ohne Rücksprache mit NATO-Verbündeten? Oder Behauptungen, dass die Ukraine jedes Recht hat, russisches Territorium anzugreifen? Werden wir weiterhin CBO spielen?!

Aber warum diese rhetorischen Fragen ... Ich schlage vor, dass Sie sich besser mit den Konturen dieser „schönen neuen Welt“ vertraut machen, die die Angelsachsen bauen wollen, nachdem Russland die vollständigste und vernichtendste Niederlage in der „nezalezhnaya“ (in was sie übrigens aus irgendeinem Grund absolut sicher sind). Also „können die UNO und die GXNUMX nicht mehr effektiv funktionieren.“ Wieso den? Ja, aus dem einfachen Grund, dass es unmöglich ist, "solange Russland in diesen Organisationen bleibt". Verbannen! Auf die entschlossenste und kompromissloseste Weise. Und als nächstes wird China vermutlich aufgefordert, von dort „auszusteigen“. Die von Truss angekündigte Liste der „Sünden“ des Himmlischen Imperiums ist sehr umfangreich und zieht, wenn nicht das „höchste Maß“, dann die schwersten Strafen heran, die der Westen bereits in vollem Umfang anzuwenden bereit ist .

Peking hat die russische Aggression oder ihre Kriegsverbrechen nicht verurteilt. Die russischen Exporte nach China sind im ersten Quartal dieses Jahres um fast ein Drittel gewachsen ... Die Chinesen erlauben sich zusammen mit den Russen zu kommentieren, wer NATO-Mitglied sein soll oder nicht. Und sie bauen schnell ein Militär auf, das in der Lage ist, Macht tief in Bereiche von europäischem strategischem Interesse zu projizieren.

– listet Trass auf.

Allein dafür müssten nach Meinung des „kollektiven Westens“ und seines Herolds die chinesischen Genossen „an den Nagel gerissen“ werden. Das Interessanteste ist, dass man in London keinen Zweifel daran hat, dass so etwas buchstäblich eine Kleinigkeit wäre! „Indem wir sagen, dass der Aufstieg Chinas unvermeidlich ist, erledigen wir seine Arbeit für Peking. Tatsächlich ist ihr Aufstieg keineswegs vorherbestimmt. Sie werden aufhören zu wachsen, wenn sie sich nicht an die Regeln halten!“ Truss droht direkt.

Und in dieser Passage klingt das Wichtigste: „Regeln“. Tatsächlich verkündet der Chef des Auswärtigen Amtes die Hauptprinzipien und Konturen der neokolonialen Politik, unter der ihre Eigentümer heute die ganze Welt „verbiegen“ wollen:

Der Zugang zur Weltwirtschaft muss in direktem Verhältnis dazu stehen, sich an die Regeln zu halten. Es wird keine Freikarten mehr geben und kann es auch nicht geben. Heute zeigen wir dank des russisch-ukrainischen Konflikts, wie das gehen sollte. Der russische Pass wurde von uns storniert. Heute treffen wir Moskau mit allen Elementen der Wirtschaftspolitik!

Wenn Peking sich nicht verbeugt, nicht niederkniet, wird es genau der gleichen Zukunft entgegensehen. Darüber hinaus erklärte Truss unverblümt, dass „das Nordatlantische Bündnis globaler werden muss. Dies sollte insbesondere in der Lösung der Probleme zum Schutz Taiwans vor China zum Ausdruck kommen.“

Es muss gesagt werden, dass der Chef des britischen Außenministeriums keine Kleinigkeiten eintauscht. Sie urteilt kategorisch und fällt sofort Urteile, die eindeutig nicht anfechtbar sind. Ihre Worte sind nicht nur die Quintessenz der neoimperialen, neokolonialen Ambitionen Londons und Washingtons. Dies ist in der Tat eine völlige Absage an die Globalisierungsspiele, die den Liberaldemokraten so am Herzen liegen. Sie ging theoretisch von einem Eintritt für jedes Land aus, das bereit war, sich westlichen "Werten" und "Vorteilen" auf dem gemeinsamen Markt anzuschließen, und zwar ohne "Pässe". Jetzt werden diese Freiheiten (wenn, Gott bewahre, die Weltgeschichte wirklich dem in Truss' Rede skizzierten Weg folgt) beendet sein. Nachdem der Westen genug von Liberalismus und „globalen Werten“ gespielt hat, will er zu den guten alten Zeiten der Imperien zurückkehren, in denen die Sonne nie unterging. Offene Spaltung in Menschen, Nationen, Staaten. Zu einigen unbestreitbaren "Regeln", die von wem und wo klar geschrieben werden. Und zu grausamen, unvermeidlichen Repressalien gegen Übertreter solcher. Ja, in der Tat, mit irgendwelchen "Störenfrieden". Barmherzigkeit von den neu beschlossenen Herren, die "Last des weißen Mannes" zu übernehmen, wird niemand haben.

Auf die eine oder andere Weise, ob Russland es wollte oder nicht, begann der Dritte Weltkrieg. Und jetzt gibt es einfach keine Wahl. Bei Sieg oder Tod geht es um dich und mich. Hier und Jetzt.
77 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 3 Mai 2022 09: 46
    +6
    Heute treffen wir Moskau mit allen Elementen der Wirtschaftspolitik!

    In der Zwischenzeit

    Am 29. April gab das russische Finanzministerium bekannt, dass es Zahlungen auf die Eurobonds „Russland-2022“ und „Russland-2042“ in der Emissionswährung – Dollar – geleistet habe. Und dass der erforderliche Betrag bereits über die amerikanische Korrespondenzbank JP Morgan an die Adresse der Zahlstelle - das Londoner Büro der Citibank - gesendet wurde. Und auf seiner Website kommentierte das russische Finanzministerium zur größeren Überzeugungskraft diese Operation: „Zahlungen erfolgten in der Währung der jeweiligen Eurobond-Emission – in US-Dollar. Somit werden die Verpflichtungen zur Bedienung staatlicher Eurobonds in Übereinstimmung mit den in der Emissionsdokumentation festgelegten Bedingungen erfüllt.“

    https://minfin.gov.ru/ru/press-center/?id_4=37900-minfin_rossii_ispolnil_obyazatelstva_po_suverennym_yevroobligatsiyam_v_sootvetstvii_s_emissionnoi_dokumentatsiei

    Somit setzt das Finanzministerium Russlands das Präsidialdekret 95 vom 5. März 2022 um. Oder besser gesagt, es ignoriert es.
    Wenn Putin den liberalen Block der Regierung nicht ausrottet, wird Russland den Krieg verlieren. Für Russland ist die liberale Weltordnung tot. Und das wird im Westen offen erklärt

    Der russische Pass wurde von uns storniert.
    1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
      Alexey Davydov (Alexey) 3 Mai 2022 11: 13
      +3
      Somit setzt das Finanzministerium Russlands das Präsidialdekret 95 vom 5. März 2022 um. Oder besser gesagt, es ignoriert es.

      Du beginnst nachzudenken, und dann hörst du plötzlich auf halbem Weg auf.
      Angesichts der Tatsache, dass kurz zuvor Putin selbst noch einmal seine volle Zustimmung zur Arbeit von Nabiulina bestätigt hat und sie auf seine Anregung erneut für ihr Amt zugelassen wurde - was folgt daraus?
      ...
      Dass Putin selbst diese Politik betreibt. Eine Hand macht das eine, die andere das Gegenteil.
      Die Quelle aller Widersprüche ist er selbst. Oder der dahinter.
      Dann können seine Worte und Taten nur eine Aufführung für ein internes Publikum sein. Berücksichtigen Sie nun den Zeitpunkt, zu dem dies alles geschieht, und ziehen Sie Schlussfolgerungen
      1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
        Alexey Davydov (Alexey) 3 Mai 2022 11: 44
        +3
        Es gab einmal einen solchen Ausdruck: "Die Forderung des Augenblicks". Meiner Meinung nach improvisiert Putin ständig, und er macht es alleine. Diese Improvisation hat ihre Grenzen, und ich traue ihrem Erfolg nicht mehr. Das Problem ist global – es braucht einen systematischen Ansatz
      2. Bakht Офлайн Bakht
        Bakht (Bachtijar) 3 Mai 2022 11: 52
        +6
        Vielen Dank für die Anerkennung meiner Fähigkeit zu „denken“. Bisher dachte ich, ich klicke nur auf die Tasten.
        Dass ich nicht Putin bin, halte ich für offensichtlich. Und dass Putin Nabiulin erneut ernannt hat, ist seine Sache. was zu einem nationalen Problem geworden ist. Ich sage, dass er sich in dieser Angelegenheit irrt. Und in Bezug auf die Zahlung der Schulden wurde das Verbrechen vom Finanzministerium begangen. Das heißt, das Gefolge des Präsidenten.

        Um wie viel Uhr passiert es? Während des Krieges bewaffnete das russische Finanzministerium die Ukraine. Ich liege nicht falsch. Ich glaube.
        Der US-Kongress beschloss fast einstimmig, russisches Vermögen im Ausland zu beschlagnahmen. Und die Überweisung dieses Geldes in die Ukraine. Natürlich wird die Ukraine nichts bekommen. Der ganze Sinn dieser Initiative besteht darin, mit russischem Geld die Arbeit des militärisch-industriellen Komplexes der USA und die Waffenlieferungen an die Ukraine zu bezahlen. Das russische Finanzministerium beschloss, alles in Dollar zu bezahlen. Das Geld wurde nach England überwiesen und dürfte dort eingefroren werden. Und dann wurden sie beschlagnahmt. Und all dies wird für die Waffen verwendet, mit denen russische Soldaten getötet werden.

        Wir werden es morgen herausfinden. Wenn die Citibank die russischen Schulden am 4. Mai bezahlt, dann hat Russland einfach fast 650 Millionen Dollar verloren. Wenn sie blockiert werden, wird davon ausgegangen, dass Russland nichts für die Staatsschulden bezahlt hat, es wird ein technischer Zahlungsausfall erklärt und Russland hat außerdem 650 Millionen Dollar für Waffenlieferungen an die Ukraine bezahlt.

        Mir scheint, dass das gesamte Finanzministerium eine außergewöhnliche Strafe verdient hat. Putin hat Optionen. Oder er räumt seine Umgebung auf. Oder aufgeben.
        1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
          Alexey Davydov (Alexey) 3 Mai 2022 16: 23
          0
          . Und dass Putin Nabiulin erneut ernannt hat, ist seine Sache. was zu einem nationalen Problem geworden ist. Ich sage, dass er sich in dieser Angelegenheit irrt. Und in Bezug auf die Zahlung der Schulden wurde das Verbrechen vom Finanzministerium begangen. Das heißt, das Gefolge des Präsidenten.

          Angesichts seiner Erfahrung und seines Wissens über Nabiulina kann dies nicht sein Fehler sein. Dies ist sein absichtlicher Schritt. Nabiulina ist einfach ein Instrument, das er sorgfältig ausgewählt hat. Ziele sind eine wirklich große Frage.
          Ist Ihnen aufgefallen, dass er schon vor einiger Zeit aufgegeben hatte?
          1. Bakht Офлайн Bakht
            Bakht (Bachtijar) 3 Mai 2022 16: 37
            -1
            Nein, das tat es nicht. Nabiulina ist in dieser Angelegenheit überhaupt kein Indikator.
            1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
              Alexey Davydov (Alexey) 3 Mai 2022 16: 59
              +1
              А

              Wenn die Citibank die russischen Schulden am 4. Mai bezahlt, dann hat Russland einfach fast 650 Millionen Dollar verloren.

              Indikator?
              Wenn Sie eine Führungskraft sind und Ihre Untergebenen an Ihrem Arbeitsplatz vor Ihren Augen ein „Verbrechen“ begehen, sind Sie dann nicht persönlich dafür verantwortlich?
              1. Bakht Офлайн Bakht
                Bakht (Bachtijar) 3 Mai 2022 17: 15
                +1
                Ich traue Ökonomen, die nach westlichen Lehrbüchern studiert haben, nicht wirklich zu. Aber plötzliche Bewegungen, insbesondere in der Regierung, sind inakzeptabel. Als Führungskraft bin ich für das gesamte Unternehmen verantwortlich. Das heißt aber nicht, dass ich alle meine Abteilungsleiter auf einmal wechsele.
                Nabiulina, Siluanov arbeiten so, wie es ihnen beigebracht wurde. Und nach und nach wird ihnen die Macht entzogen. Ja, ich möchte, dass sie sofort geändert werden. Aber ich kenne die Einzelheiten nicht.
                Das Finanzministerium hat aus meiner Sicht ein Verbrechen begangen. Aber ich sagte auch, ich solle bis morgen warten. Wird die Transaktion von der Citibank durchgeführt oder nicht?

                Das Dekret wurde heute unterzeichnet. Punkt 2a letzter Absatz. Der vorherige Erlass enthielt eine Lücke für das Finanzministerium. Auch hier ist nicht alles glatt. Aber das Schlupfloch ist fast geschlossen.
                http://static.kremlin.ru/media/events/files/ru/aimNcbqsAXsn3906ANrmwVE9nm85wHYi.pdf

                Dieses Dekret (und das ist ein offizielles Dokument) zeigt deutlich, dass Putin nicht aufgibt.
                1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
                  Alexey Davydov (Alexey) 3 Mai 2022 23: 06
                  0
                  Wollen Sie sagen, dass er mit Hilfe von Dekreten einen ungleichen Kampf mit seinen Untergebenen führt, die darin Schlupflöcher suchen und finden? Und er gibt nicht auf.
                  Das ist Ihre Beschreibung der Situation. Es sind keine Kommentare.
                  Ich war durch das Veröffentlichungsdatum des Dekrets verwirrt. Die Anweisung zur Durchführung der Transaktion wurde vor der Veröffentlichung erteilt. So?
                  Putin tat alles, was er konnte. Das Dekret wurde veröffentlicht, aber etwas spät.
                  Die Zahlung ist weg. Hier sind die nächsten - eine andere Sache!
                  So?!
                  1. Bakht Офлайн Bakht
                    Bakht (Bachtijar) 3 Mai 2022 23: 27
                    +1
                    Das erste Dekret wurde vor einem Monat erlassen. Aber es gab eine Klarstellung, dass es Ausnahmen geben kann.
                    Eine weitere Bestellung wurde heute veröffentlicht. Und es hat auch eine Lücke.
                    Dokumente sind sorgfältig zu behandeln.

                    Eigentlich führt Putin Krieg nicht mit Hilfe von Dekreten, sondern auf dem Schlachtfeld. Und dort tun die Soldaten ihre Pflicht. Aber wenn Sie sich die Situation mit den Beamten ansehen, ist die Situation nicht so heiß.

                    Krieg wird immer an mehreren Fronten geführt. Militärisch, wirtschaftlich, politisch. Leider sehe ich nicht die Konzentration der Bemühungen. Nicht alles hängt vom Oberbefehlshaber ab. Viele Operationen scheiterten auf durchschnittlichem Niveau. Das ist in der Geschichte oft vorgekommen.

                    Der Sieg hat immer einen Autor. Niederlagen sind immer ein Waisenkind
                    1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
                      Alexey Davydov (Alexey) 4 Mai 2022 08: 47
                      -1
                      Eine weitere Bestellung wurde heute veröffentlicht. Und es hat auch eine Lücke.
                      Dokumente sind sorgfältig zu behandeln.

                      Die Anleitung ist kurz und einfach. Wie Sie sehen können, sind sie sehr wichtig. Putin ist Rechtsanwalt. Meiner Meinung nach ist dies seine zweite Natur. Wenn es Schlupflöcher in den Dekreten gibt, sieht er sie deutlich. Mittel - sie werden absichtlich verlassen.
                      Wenn es andere Möglichkeiten gibt - anrufen.

                      Eigentlich führt Putin Krieg nicht mit Hilfe von Dekreten, sondern auf dem Schlachtfeld. Und dort tun die Soldaten ihre Pflicht.

                      Truppen führen Krieg in der Ukraine. Putin konfrontiert das Land mit dem vereinten Westen. Alles im Allgemeinen.
                      1. Bakht Офлайн Bakht
                        Bakht (Bachtijar) 4 Mai 2022 08: 56
                        +2
                        Die Bestellungen sind nicht so kurz.
                        Aber ich sehe die Situation etwas anders. Die Dekrete spezifizieren keine bestimmten Länder und Bestimmungsorte. Ja, es ist unmöglich, alles im Detail zu beschreiben. Die Versorgung mit Rohstoffen und Finanztransaktionen sind unterschiedlich geregelt. Handels- und Finanzbeziehungen mit befreundeten Ländern sind erlaubt. Und verboten mit unfreundlich. Die Situation ändert sich fast täglich. Und Schlupflöcher bleiben nicht für das Finanzministerium, sondern für ausländische juristische Personen. Wechseln Sie in die Kategorie der befreundeten Länder und Sie werden glücklich sein.
                        Die Schlupflöcher in den Dekreten können also als Friedensangebot an die westlichen Länder gesehen werden. Aber dass das Finanzministerium diese Lücke nutzte, um Geld in unfreundliche Länder zu transferieren, ist schon ein Verbrechen. Und die Nichteinhaltung des Dekrets.
                      2. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
                        Alexey Davydov (Alexey) 4 Mai 2022 09: 31
                        -1
                        Die Bestellungen sind nicht so kurz.

                        Der Text des letzteren passte auf 2 A4-Blätter.

                        Die Dekrete spezifizieren keine bestimmten Länder und Bestimmungsorte. Ja, es ist unmöglich, alles im Detail zu beschreiben ... Und Schlupflöcher bleiben nicht für das Finanzministerium, sondern für ausländische juristische Personen. Wechseln Sie in die Kategorie der befreundeten Länder und Sie werden glücklich sein.

                        Sie selbst haben angefangen, von Schlupflöchern für das Finanzministerium zu sprechen. Was mich betrifft, glaube ich, dass Putin, wenn er dieses Geld nicht in den Westen schicken wollte, genug formelle und nicht formelle Möglichkeiten haben sollte, dies zu verhindern. Für 20 Jahre an der Macht musste der ehemalige Geheimdienstoffizier ein reichhaltiges professionelles Instrumentarium aufbauen. Also - wenn die Zahlung erfolgt ist - ist dies der Wille von Putin oder denen, die hinter ihm stehen
                      3. Bakht Офлайн Bakht
                        Bakht (Bachtijar) 4 Mai 2022 09: 57
                        +2
                        Dekret 95 vom 3. März auf 5 Blättern. Für das Dekret (Anweisung) ist dies nicht so kurz. Wie zwei Blätter. Aufträge sollten kurz und klar sein.

                        Ich fing an, über das Verbrechen des Finanzministeriums zu sprechen. Die Tatsache, dass im Erlass Optionen angegeben wurden, rechtfertigt in keiner Weise das Vorgehen des Finanzministeriums.

                        Ich stimme zu, dass es unmöglich ist, solche Summen ohne die Zustimmung des Präsidenten zu überweisen. Aber das bedeutet keineswegs, dass Putin schon aufgibt.
                        Ich habe meine PERSÖNLICHE Meinung geäußert, dass dies ein Verbrechen ist. Was waren die Motive des Präsidenten oder des Ministeriums - ich weiß es nicht.
                        Im Internet wurde schon oft geschrieben, dass jeder Rat und Empfehlungen geben kann. Das Problem ist, dass die überwiegende Mehrheit der Berater weder Informationen noch Managementfähigkeiten hat. Dies gilt auch für mich. Und zu dir. Und an alle, die "wissen", wie man Probleme löst. Aber die Verantwortung liegt bei einer Person. Und diese Person kann, wie alle anderen auch, Fehler machen. Ich sehe das Problem des Finanzministeriums darin, dass dies kein Fehler für die Führung des Ministeriums ist. Dies ist ihr Werte- und Führungssystem. Der Wunsch, in der Welt der liberalen Weltordnung zu bleiben. Während diese Welt praktisch zerstört ist.

                        Putin hat das verstanden und handelt auf der Grundlage der Einsicht, dass Russland aus diesem Zirkel herauskommen muss. Die beste Option ist unblutig oder mit minimalen Verlusten. Es ist möglich (ich vermute nur), dass diese Zahlung genau dafür bestimmt ist. Aber ich denke, das ist ein Fehler.
                        Ich wiederhole noch einmal. Es ist meine persönliche Meinung. Aber auf dieser Grundlage würde ich nicht schlussfolgern, dass Putin kapituliert hat. Ich schrieb, dass er eine Alternative hat. Entweder das innere Feld löschen oder aufgeben. Von Kapitulation ist bisher keine Rede.
                      4. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
                        Alexey Davydov (Alexey) 4 Mai 2022 14: 56
                        -1
                        Die beste Option ist unblutig oder mit minimalen Verlusten. Es ist möglich (ich vermute nur), dass diese Zahlung genau dafür bestimmt ist. Aber ich denke, das ist ein Fehler.
                        Ich wiederhole noch einmal. Es ist meine persönliche Meinung. Aber auf dieser Grundlage würde ich nicht schlussfolgern, dass Putin kapituliert hat.

                        Wenn ich "kapitulierte" schreibe, meine ich nicht "mit erhobenen Händen zum Feind hinausgegangen".
                        Ich meine - "Ich habe es für selbstverständlich gehalten, dass im Rahmen dessen, was ihm zur Verfügung steht, ein Sieg unmöglich ist."
                        Nehmen wir an, Sie müssen aus dem Fluss entkommen. Wenn Sie dieses Problem auch nur zu 90 % lösen, basierend auf dem, was Ihnen am Ufer „möglich“ erschien, werden Sie immer noch ertrinken. Alle 100 werden benötigt.
                        Meiner Meinung nach geht Putin vom „Möglichen“ und „Verfügbaren“ und nicht vom „Notwendigen“ aus, zielt nicht auf das „Unmögliche“, verbunden mit einem tödlichen Risiko für das Land gerade jetzt. „Deferred Defeat Guarantee“ ist ausgewählt. Ich denke, dass unser Ausweg gerade durch solche "unmöglichen" Entscheidungen führt - erinnern Sie sich an die Karibikkrise.
                        Es ist möglich, dass Putin einfach an die Hand gebunden ist.
                      5. Bakht Офлайн Bakht
                        Bakht (Bachtijar) 4 Mai 2022 16: 39
                        +2
                        Wenn Sie zugeben, dass "ein Sieg unmöglich ist", selbst im Rahmen dessen, was verfügbar ist, dann glaube ich nicht.

                        Sieg ist möglich. Aber dazu ist es notwendig, als Realität zu akzeptieren, dass es sich nicht um eine spezielle militärische Operation, sondern um einen Krieg handelt. Wenn der Fall nur die Ukraine beträfe, dann wäre es eine Operation. Russland erklärte einen umfassenden Krieg. Und nicht nur Ukrainer stehen an vorderster Front. Laut einigen Berichten (Medien, russisches Verteidigungsministerium) befinden sich etwa 7000 Söldner an der Frontlinie. Vielleicht mehr. Und die gesamte Industrie des Westens arbeitet für die ukrainische Armee.
                        Daher ist die Versorgung des Feindes (nämlich des Feindes) mit irgendwelchen Ressourcen ein Kriegsverbrechen. Jede Aussage einer Person (Journalist, Blogger, Künstler und mehr noch) sollte als Verrat mit allen daraus resultierenden Konsequenzen angesehen werden.

                        Ich glaube nicht, dass Putin aufgegeben hat. Aber er muss noch klar definieren, was die Aufgabe ist? In dieser Hinsicht ist K. Zatulin der Beste. Die Person sagt klar und deutlich, dass die Ukraine als Staat dem Abbau unterliegt. Und im Rahmen der Realität müssen wir zugeben, dass es zwei Ukrainer geben wird. Militarisierte Nazi-Ukraine und Neurussland. Dies ist in diesem Stadium gegeben. Dazu ist es notwendig, den Sieg auf dem Schlachtfeld zu erringen und die EU wirtschaftlich in die Knie zu zwingen. Dies wird die zweite Stufe sein. Ein verarmtes deindustrialisiertes Europa wird es nicht mit den Überresten der Ukraine aufnehmen können.

                        Sieg ist also möglich. Aber nur mit der vollständigen Mobilisierung aller Ressourcen des Landes.

                        https://telegra.ph/ISPYTANIE-UKRAINOJ-TRETYA-POPYTKA-05-04

                        PS Heute kam eine weitere erstaunliche (für mich persönlich) Nachricht. Russland beteiligt sich am Bau einer Gaspipeline von Nigeria nach Europa. Die längste Gaspipeline der Welt. Wozu? Russisches Geld, um Europa zu helfen, Russland einen weiteren Schlag zu versetzen?
                      6. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
                        Alexey Davydov (Alexey) 4 Mai 2022 18: 09
                        -1
                        Sieg ist also möglich. Aber nur mit der vollständigen Mobilisierung aller Ressourcen des Landes.

                        Nun, Sie selbst haben alles zusammengebunden:

                        PS Heute kam eine weitere erstaunliche (für mich persönlich) Nachricht. Russland beteiligt sich am Bau einer Gaspipeline von Nigeria nach Europa. Die längste Gaspipeline der Welt. Wozu? Russisches Geld, um Europa zu helfen, Russland einen weiteren Schlag zu versetzen?
                  2. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
                    Alexey Davydov (Alexey) 4 Mai 2022 15: 37
                    0
                    Ehrlich gesagt betrachte ich die Überweisung dieses Geldes in den Westen als Verrat an uns allen und an unserem Vaterland
                  3. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
                    Alexey Davydov (Alexey) 4 Mai 2022 16: 39
                    -1
                    Der Gedanke nahm schließlich Gestalt an.
                    Jetzt, so scheint es, ist die Saison der Maskenabschaffung. Für mich persönlich gibt es auf Putin keine Maske mehr
  • Kofesan Офлайн Kofesan
    Kofesan (Valery) 3 Mai 2022 22: 21
    0
    Ich entschuldige mich dafür, dass ich mich in Ihr hochkarätiges Gespräch eingemischt habe ... Ich konnte nicht widerstehen. Mit meinem Höhlenrealismus schlage ich vor, darüber nachzudenken, was im Falle einer "Niederlage" und "Kapitulation" passieren wird, insbesondere Putin - an Banderlog.

    Wir alle wissen, wie Hitler endete. Wir alle wissen, dass Banderva derselbe Hitler ist, nur in einer noch heftigeren sadistischen Inkarnation. Stellen Sie sich jetzt vor, dass Putin für eine Tausendstelsekunde aufgegeben hat? Was wird für ihn persönlich vorbereitet?

    Ich kann es nicht genau beantworten, aber als Vergeltung für sie!!! Führer ... Putin und seine Enkelkinder werden zumindest in einem Zoo eingesperrt und neben Pandas und Krokodilen um die Welt gebracht, um Geld zu zeigen. Das ganze Leben. Das ganze Leben von Putins Kindern, das ganze Leben von Putins Enkelkindern, nicht einmal Putin selbst ... Oder vielleicht werden sie sie zwingen, sich öffentlich und gewaltsam fortzupflanzen, um Urenkel zu "tragen", und so weiter bis ins Unendliche ...

    Versteht er das? ... - Zweifellos. Deshalb wurden die Brücken abgebrannt und der Rubikon überschritten. Und es gibt keinen Weg zurück. Und für Putin persönlich und auch für Russland ... Und das ist ermutigend, denn wir alle brauchen einen Sieg! Nur ein Sieg.
    1. Bakht Офлайн Bakht
      Bakht (Bachtijar) 3 Mai 2022 23: 30
      +2
      Am wenigsten dürfte das persönliche Schicksal Putins interessieren. Die Angelsachsen erklären offen, dass ihr Ziel die militärische und wirtschaftliche Niederlage Russlands ist. Seine Zerstückelung und sein Verschwinden aus der Geopolitik als Staat.
      Daraus müssen wir fortfahren.

      Im Dezember bat Russland lediglich um Garantien für seine Sicherheit. Der Westen weigerte sich, sie zu geben. Hier sollten wir ansetzen.
  • Isofett Офлайн Isofett
    Isofett (Isofett) 3 Mai 2022 18: 14
    0
    Zitat: Alexey Davydov
    Die Quelle aller Widersprüche ist er selbst

    Alexey Davydov, er ist die Quelle UNSERER Widersprüche. lächeln
    1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
      Alexey Davydov (Alexey) 13 Mai 2022 14: 01
      -1
      Meinen Sie damit, dass er seinen eigenen Plan hat, innerhalb dessen diese Aktionen nicht widersprüchlich sind?
      Das glaube ich auch.
      Stellen Sie sich einfach die Frage – welcher Plan kann solche Widersprüche versöhnen? Und beantworte es selbst
      1. Isofett Офлайн Isofett
        Isofett (Isofett) 13 Mai 2022 16: 38
        0
        Zitat: Alexey Davydov
        Stellen Sie sich einfach eine Frage - ... und beantworten Sie sie selbst

        Alexey Davydov, aber woher wissen Sie davon, dass Sie wissenschaftliche Planung verwenden müssen? was Lachen
        1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
          Alexey Davydov (Alexey) 14 Mai 2022 16: 48
          0
          Ich denke, dass eine wissenschaftliche Planung in dieser Angelegenheit nicht angemessen ist.
          Ich hatte den Eindruck, dass der Zweck all dessen darin besteht, das Land zu demontieren und es dem Westen auszuliefern. In diesem Fall ist die Reihenfolge der Aktionen nicht mehr so ​​​​wichtig, und die Widersprüche sind nur äußerlich.
          1. Isofett Офлайн Isofett
            Isofett (Isofett) 14 Mai 2022 18: 13
            0
            Alexey Davydov, ich muss mich entschuldigen, ich habe vergessen, über welche Art von Widersprüchen wir seit mehr als einem Tag sprechen. Erinnern Sie sich an mindestens einen Widerspruch, den Sie nicht anders erklären können, als durch die Demontage des Landes.
            1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
              Alexey Davydov (Alexey) 14 Mai 2022 20: 12
              0
              1. Erhaltung eines erheblichen Teils der Devisenreserven in der Währung des Hauptfeindes am Vorabend der Vorlage eines Ultimatums an ihn im Dezember 2021.

              Widerspricht der Notwendigkeit, Devisenreserven für den Kauf importierter Ausrüstung zu halten.

              2. Stellen eines Ultimatums unter den Bedingungen der Weigerung, das einzige Mittel für seinen Erfolg einzusetzen – die nukleare Erpressung durch die USA

              Sichtbarkeitsaktionen. Widersprechen Sie dem Bedürfnis nach Erfolg

              3. Verlegung durch das Finanzministerium der Russischen Föderation in den Westen am 1.05.22. die nächste Zahlung auf die Staatsverschuldung von 564,8 Millionen Dollar (in Dollar!). Zusätzlich zu den zuvor vom Westen gestohlenen Vermögenswerten haben wir Vermögenswerte im Wert von 300 Milliarden Dollar.

              Widerspricht der Notwendigkeit, verlorene Devisenreserven für den Kauf importierter Ausrüstung aufzufüllen.

              4. Entsendung einer Spezialoperation in die Ukraine, ohne dass das Kampfgebiet von der Lieferung von Waffen und Arbeitskräften aus dem Westen über die Grenzen der Nachbarländer isoliert ist. Weigerung, das einzige Mittel zum Erfolg zu verwenden - US-Atomerpressung
              Bisher keine Lösung für dieses Problem.
              In eine offensichtliche Falle geraten, die der Westen gestellt hat.

              Sieht nach Schädling aus.

              5. Stationierung einer Sonderoperation in der Ukraine unter den Bedingungen einer realen Möglichkeit, dass der Westen totale Wirtschaftssanktionen und Isolation noch vor ihrem Abschluss vorschlägt.
              Weigerung, das einzige Mittel zum Erfolg zu verwenden - US-Atomerpressung

              Sieht nach Schädling aus.

              6. Das Fehlen einer entscheidenden strategischen Bedeutung der Operation in der Ukraine zur Beschwichtigung und zum Zwingen der USA zu Kompromissen.

              Sieht nach Schädling aus.

              7. Das Fehlen jeglicher Versuche, die Vereinigten Staaten zu zwingen, die Anforderungen unseres Ultimatums vom Dezember zu erfüllen, und im Allgemeinen jeglicher Druck auf sie als auf unseren Hauptgegner.

              Fehlende Maßnahmen zur Lösung unseres Kernproblems.

              8. Russlands offizielle Ablehnung der nuklearen Erpressung als Instrument, um unseren Hauptgegner zum Rückzug und zu einem gerechten Frieden zu zwingen:
              - Gemeinsame Erklärung Russlands im Rahmen der Nuklearen Fünf zur Verhinderung eines Atomkriegs durch seine Teilnehmer am 3.01.2022. Januar XNUMX.
              - Zahlreiche Äußerungen des Außenministeriums

              Politischer Entzug der Möglichkeit, dieses von der UdSSR 1962 erprobte effektive Instrument kurzfristig einzusetzen.
              1. Isofett Офлайн Isofett
                Isofett (Isofett) 14 Mai 2022 20: 43
                -1
                Reserven im Inland zu halten oder im Inland auszugeben, ist wie keine Reserven zu haben, überhaupt kein Schutz vor externen Krisen.

                - stellte die Zentralbank auf ihrer Website fest. https://www.cbr.ru/faq/w_fin_sector/#a_t905
                usw.
                Sie sind nicht sehr kompetent, daher all Ihre Fragen. Lachen
                1. Der Kommentar wurde gelöscht.
                2. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
                  Alexey Davydov (Alexey) 15 Mai 2022 02: 07
                  0
                  Sie sind nicht sehr kompetent, daher all Ihre Fragen.

                  Klingt verlockend. Zu diesen Fragen. Aber - nicht überzeugend. Leider.

                  Reserven im Inland zu halten oder im Inland auszugeben, ist wie keine Reserven zu haben, überhaupt kein Schutz vor externen Krisen.
                  und alles andere auf der Website der Zentralbank

                  All dies ist richtig, ja, aber nur auf einer Seite. Es gibt einen anderen.
                  In einem Krieg wie dem jetzigen wird alles, was an dieser Stelle auf der Seite geschrieben wird, für „Sauger“ zu „Bullshit“.
                  Putin war verpflichtet, eine solche völlig erwartete Wendung der Ereignisse vorherzusehen und das Land im Voraus darauf vorzubereiten. Angesichts seiner Erfahrung und Intelligenz - ich glaube nicht, dass das ein Fehler ist.
                  Gleiches gilt für die Struktur der Goldreserven.
                  1. Isofett Офлайн Isofett
                    Isofett (Isofett) 15 Mai 2022 11: 02
                    -1
                    Alexey Davydov, von allen Seiten ist es die offizielle Website der Bank. Sie greifen den Präsidenten an. Lesen Sie, wer dem CBR unterstellt ist. Kurz gesagt, finden Sie heraus, was was ist. Auf sich allein. Oder bist du kein Jude?
                  2. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
                    Alexey Davydov (Alexey) 16 Mai 2022 12: 02
                    0
                    Juden sind überall. Ich bin kein Jude - Russe und Großväter und Urgroßväter - auch. Ururgroßvater, er schien ein Jude in Buchara zu sein, aber das ist eine Familientradition, und selbst dieser Rückgang ist fraglich
                  3. Isofett Офлайн Isofett
                    Isofett (Isofett) 16 Mai 2022 13: 30
                    0
                    Zitat: Alexey Davydov
                    Juden sind überall.

                    Alexey Davydov, nicht überall, erfinden Sie. Im Gegenteil, Sie prahlen mit Ihrem Urgroßvater.
                    Aber das ist ein anderes Mal... hi
  • Michael L. Офлайн Michael L.
    Michael L. 3 Mai 2022 09: 46
    +3
    Dabei sollte man sich nicht auf die Software „Mein Kampf“ von Liz Truss konzentrieren, sondern auf die eigenen Fähigkeiten.
    Der Kampf mit dem kollektiven Westen sollte "nicht durch Zahlen, sondern durch Können" erfolgen.
    Und in der Russischen Föderation scheint es mit beiden Probleme zu geben.
    Gemessen an der Versenkung des Kreuzers "Moskwa" und der Reihe von Waffen, die aus den Vereinigten Staaten an die Ukraine geliefert wurden, verlagert sich die Konfrontation in den Bereich der Hochtechnologien.
    Und wer ist jetzt vorne - es ist nicht klar.
    "Kader entscheiden alles!".
    Über Joe Bidens „Herumalbern“ kann man sich beliebig lustig machen, aber seine Absicht, russische Wissenschaftler abzuwerben und damit die Russische Föderation künftig zu entwaffnen, ist absolut richtig!
    Vielleicht ist es also sinnvoll, einen Keil mit einem Keil auszuschlagen: westliche Wissenschaftler für die Arbeit in der Russischen Föderation zu engagieren?
    Für die Industrialisierung eines armen Landes fand I. Stalin einst Möglichkeiten und zog ausländische Spezialisten an.
    Warum diesen Weg nicht wieder gehen und die „Gratulanten“ selbst geistig und materiell entwaffnen?
    1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
      Oleg Rambover (Oleg Piterski) 3 Mai 2022 12: 46
      -5
      Zitat von Michael L.
      Vielleicht ist es also sinnvoll, einen Keil mit einem Keil auszuschlagen: westliche Wissenschaftler für die Arbeit in der Russischen Föderation zu engagieren?

      Glaubst du das wirklich?

      Zitat von Michael L.
      Für die Industrialisierung eines armen Landes fand I. Stalin einst Möglichkeiten und zog ausländische Spezialisten an.

      Genosse Stalin zog ausländische Firmen an, die Spezialisten entsandten. Diese Befehle bewahrten westliche Unternehmen während der Weltwirtschaftskrise vor dem Ruin. Ich bezweifle, dass die Firmen jetzt zustimmen.
      1. Michael L. Офлайн Michael L.
        Michael L. 3 Mai 2022 13: 23
        0
        Und ich bezweifle.
        Aber das ist kein Grund zur Untätigkeit!
        „Unternehmen“ ist Plural.
        "Stimme zu" (nicht "stimme zu") - Singular.
        Ich "bezweifle", dass die Russische Föderation ausländische Spezialisten braucht ... Ihres Niveaus! ;-(
        1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
          Oleg Rambover (Oleg Piterski) 3 Mai 2022 13: 48
          -5
          Ahh ... Sie glauben einfach. Gut, ok.
          Sicherlich nicht mein Niveau. Hier so ein Groschen ein Dutzend.
          1. Michael L. Офлайн Michael L.
            Michael L. 3 Mai 2022 15: 27
            +2
            "Ahhh", "Nun".
            "Mitrofanuschka"? ;-(
  • Avarron Офлайн Avarron
    Avarron (Sergey) 3 Mai 2022 11: 03
    +7
    Je länger Russland für diese Teufel den Guten spielt, desto mürrischer werden sie. Sie haben die Bombardierung Londons durch die deutsche "V2" vergessen, und im Allgemeinen hat die europäische Jugend wahrscheinlich schon keine Ahnung, dass es einmal einen Zweiten Weltkrieg gegeben hat, für sie sind das nur Folgen von "CoD" und "MoH".
    Nach solchen Aussagen fuhr die UdSSR Angriffskreuzer mit Atomwaffen an Bord an die Ufer der Sturköpfe, und jetzt werden wir den Rotz wieder kauen und darauf warten, dass Boriska, die im Müll verrückt geworden ist, einen weiteren schmutzigen Trick macht.
    Die UdSSR vergab keine Unverschämtheit, weil sie ihre Bürger im Westen nicht als Geiseln hielt.
    Es ist notwendig, jeden zu säubern, der die geringste Macht hat, dessen Kinder im Ausland leben. Das sind Leute, auf die der Westen mächtige Einflussmöglichkeiten hat, man kann ihnen nicht einmal zutrauen, eine Brigade von Hausmeistern zu führen.
  • Avarron Офлайн Avarron
    Avarron (Sergey) 3 Mai 2022 11: 09
    +3
    Ich glaube, dass angesichts der Ergebnisse des Referendums über die Erhaltung der UdSSR und der Kündigung der Belovezhskaya-Abkommen durch die Staatsduma der Russischen Föderation sowie der rechtlichen Existenz der UdSSR und der Nachfolge Russlands in der Union von In der SSR ist es notwendig, das Experiment mit der Gewährung der Unabhängigkeit der Republiken der UdSSR für gescheitert zu erklären, und alle Konflikte auf dem Territorium der international anerkannten Grenzen des Landes gelten als innere Angelegenheit der UdSSR.
    Die Operation in der Ukraine ist eine antiseparatistische Operation gegen diejenigen, die die UdSSR auseinandergerissen haben.
    Die Separatisten sind also nicht LDNR, sondern Dill.
    Gib der UdSSR!
    1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
      Oleg Rambover (Oleg Piterski) 3 Mai 2022 12: 49
      -1
      Nun, Wladimir Wladimirowitsch ist sozusagen der Empfänger desjenigen, der direkt am Zerreißen beteiligt war. Ist er auch ein Separatist?
      1. Avarron Офлайн Avarron
        Avarron (Sergey) 3 Mai 2022 15: 58
        -1
        Tatsächlich erkannte er den Zusammenbruch der UdSSR als die größte geopolitische Tragödie an. Und die Tatsache, dass er der Nachfolger ist, macht ihn zum Komplizen?
        1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
          Oleg Rambover (Oleg Piterski) 3 Mai 2022 16: 19
          0
          Zitat: Avarron
          Und die Tatsache, dass er der Nachfolger ist, macht ihn zum Komplizen?

          Es gibt also keine aktiven Teilnehmer mehr. Ein Empfänger.

          Wer den Zusammenbruch der Sowjetunion nicht bedauert, hat kein Herz; wer es in seiner früheren Form nachbauen will, der hat keinen Kopf

          Rate mal, wer das gesagt hat.
          1. Avarron Офлайн Avarron
            Avarron (Sergey) 3 Mai 2022 17: 44
            -1
            Die Betonung sollte auf der „früheren Form“ liegen, oder?
            1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
              Oleg Rambover (Oleg Piterski) 3 Mai 2022 17: 54
              -1
              Und in welcher Form?

              Ich habe bereits darüber gesprochen, es ist sinnlos und unmöglich, die Sowjetunion wiederherzustellen. Und es ist aus einer Reihe von Gründen sinnlos, sogar unangemessen, wenn man die demografischen Prozesse in einigen Republiken der ehemaligen Sowjetunion berücksichtigt, da wir sonst mit unlösbaren sozialen Problemen und sogar mit einigen Problemen der Erosion einer solchen Staatsbildung konfrontiert werden ethnischer Kern.

              Wo sollen die Akzente gesetzt werden?
              https://iz.ru/1186428/2021-06-30/putin-zaiavil-o-bessmyslennosti-vosstanovleniia-sovetskogo-soiuza
              https://www.rbc.ru/politics/08/12/2021/61b08dac9a794746e38b78d3?
              1. Avarron Офлайн Avarron
                Avarron (Sergey) 3 Mai 2022 18: 08
                +1
                In dem, was notwendig ist, in solchem ​​und wird wiederhergestellt. Vielleicht werden sie es in Form eines anderen Imperiums wiederherstellen, woher soll ich das wissen. Eines ist klar: Russophobe, ehrlich gesagt verderbende russische Regime unter seiner Seite werden auf die eine oder andere Weise aufhören zu existieren.
                1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
                  Oleg Rambover (Oleg Piterski) 3 Mai 2022 20: 28
                  -1
                  Vladimir Vladimirovich sagte, dass es unmöglich sei, es wiederherzustellen. Oder glaubst du, er betrügt wieder?
                  1. Avarron Офлайн Avarron
                    Avarron (Sergey) 3 Mai 2022 20: 42
                    0
                    Was trägst du? Putin wird nicht wiederherstellen, den nächsten wiederherstellen, was ist der Unterschied? Glaubst du, die Welt hat sich wie ein Keil auf Putin gelegt? Ihr Liberalen, wie ich sehe, ihr seid bereit, für ihn zu beten.
                    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
                    2. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
                      Oleg Rambover (Oleg Piterski) 4 Mai 2022 12: 54
                      -4
                      Und was trägst du?
                      Die UdSSR ist tot. Von dort kehren sie nicht zurück. Deine Träume sind nicht realisierbar. RI wurde mit Schwert und Feuer geschaffen, die UdSSR wurde nach dem Zusammenbruch mit Schwert und Feuer zusammengebaut. Plus-Idee. Jetzt von der Wiederherstellung der UdSSR zu träumen, ist Wahnsinn. 30 Jahre sind eine lange Zeit. im Jahr 36 werden es fast 50 sein. Nur wenige von denen, die ihn in einem bewussten Alter gefunden haben, werden am Leben sein.
                      1. Isofett Офлайн Isofett
                        Isofett (Isofett) 4 Mai 2022 18: 36
                        0
                        Oleg Rambover, im Falle des Todes der UdSSR sind die Gerüchte stark übertrieben. Sie sind es, die sie verteilen und versuchen, alle zu überzeugen, aber Liberalen kann man nicht trauen! Lachen
                    3. Isofett Офлайн Isofett
                      Isofett (Isofett) 4 Mai 2022 18: 37
                      0
                      Avarronals die Liberalen die Wahrheit sagten? Vertraue den Liberalen nicht. zwinkerte
  • ZmikeV Офлайн ZmikeV
    ZmikeV (Michael) 3 Mai 2022 11: 13
    +4
    Es ist traurig zu sehen, dass der Westen vollständig mobilisiert hat und wir immer noch nichts entscheiden können, wir befinden uns in einer liberalen Entspannung
  • Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 3 Mai 2022 11: 56
    +3
    Der Grund, über Zwischenergebnisse nachzudenken, ist die Degradierung der Ziele der militärischen Sonderoperation von der anfänglichen Nichtausweitung, Nichtaufstellung und Entnazifizierung bis hin zu Verhandlungen der Russischen Föderation in der Person von Herrn Medinsky mit ukrainischen Nationalisten und der Aufgabe der in letzter Zeit beharrlich wiederholten militärischen Sonderoperation zur Befreiung der DVR-LPR.
    Wladimir Putin sagt, dass die Ziele und Zielsetzungen der speziellen Militäroperation erfüllt werden – welche, die Befreiung der DVR-LPR oder die Entnazifizierung der Ukraine, und wie kann die Ukraine ohne ihre vollständige Besetzung entnazifiziert werden?
    Man bekommt den Eindruck wie in jenem Witz, wenn ein Jäger schreit - er hat einen Bären gefangen, noch einen für ihn - schlepp ihn hierher. Der erste antwortet - ich kann nicht, er lässt mich nicht.
    Auch die Ziele der NATO-USA haben sich geändert, von einer anfänglich direkten Nichtbeteiligung am Konflikt hin zu einer strategischen Niederlage der Russischen Föderation, einer Erweiterung der NATO um Schweden und Finnland und der Aufnahme der Ukraine in die EU in einem beschleunigten Verfahren. In einem der Interviews platzte Medinsky sogar damit heraus, dass die Russische Föderation nicht gegen einen EU-Beitritt der Ukraine sei. Sehr seltsam. Das bedeutet, dass wir nicht über eine vollständige Besetzung sprechen, und die EU und die NATO zwei Seiten derselben Medaille sind. Die Aufnahme der Ukraine in die EU führt unweigerlich zur NATO und zu noch größerem Hass auf die Russische Föderation.
    Vielleicht reicht es aus, auszuweichen, herumzuspielen, vorzugeben, „Partner“ zu sein und ähnliche Knickse gegenüber der NATO zu machen und „den Wahrheitsschoß abzuschneiden“ wie N.S. des Krieges in der Ukraine, dass unsere westlichen Partner hart über die möglichen Konsequenzen ihrer Politik nachgedacht haben und rechtzeitig gestoppt, und für den Anfang zumindest, wie sie auf den Diebstahl von 300 Milliarden reagiert haben, die Beschlagnahme von diplomatischem und privatem Eigentum, ein Verbot, unter ihrer eigenen Flagge und Hymne zu sprechen, die eigentliche Kriegserklärung an Energieressourcen, Düngemitteln , Eisenbahntransit und andere wichtige Güter für den Feind.
  • Gleichgültig Офлайн Gleichgültig
    Gleichgültig 3 Mai 2022 12: 31
    -1
    Die östliche Weisheit sagt: „Egal wie oft du Halva sagst, dein Mund wird nicht süß. Egal wie sehr Mrs. Truss kreischt, es wird keine Armee mehr in Small Britain geben, und sie haben von Anfang an keine Ressourcen dafür.“ alle! Es gibt kein Kolonialsystem. Und die Vereinigten Staaten werden ihnen helfen "Sie werden nicht in der Lage sein. Sie haben ihre Kompetenz in höheren Technologien dank ihres Bildungssystems vollständig verloren. Also quietschen, quietschen und klettern sie in ihr europäisches Loch! Die Zeit arbeitet gegen sie. Und niemand wird sie daran hindern, Besorgnis, Empörung und Empörung auszudrücken. Nur keine Angst nötig! Dafür ist es gedacht!
  • Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
    Oleg Rambover (Oleg Piterski) 3 Mai 2022 12: 41
    -6
    Ich weiß nicht, wie es in Großbritannien ist, aber die Politik der Russischen Föderation war in den letzten zehn Jahren nicht imperialistisch? Das ganze Wesen des Konflikts mit dem Westen läuft auf den Versuch der Russischen Föderation hinaus, sich als „Wächter“ im postsowjetischen Raum (mit Ausnahme der baltischen Staaten) zu etablieren. Die Russische Föderation hat versucht, eine Einflusszone für das neue Russische Reich zu schaffen, und die gesamte Außenpolitik der letzten Jahre war darauf ausgerichtet, den Westen davon zu überzeugen, dass die ehemaligen Republiken der UdSSR in den Zonen ausschließlicher Interessen der Russischen Föderation liegen und der Westen sollte sich da nicht einmischen.
    Den subtilen Anzeichen nach zu urteilen, scheitern diese imperialen Pläne.
    1. Michael L. Офлайн Michael L.
      Michael L. 3 Mai 2022 13: 28
      0
      Den "schwer fassbaren" Anzeichen nach zu urteilen: Die Russische Föderation hat offiziell angekündigt, dass sie beabsichtigt, die imperialistische unipolare Hegemonie der USA zu zerstören!
      1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
        Oleg Rambover (Oleg Piterski) 3 Mai 2022 13: 45
        -6
        Ja ja. Er will seine eigene imperialistische unipolare Hegemonie in einzelnen Territorien der ehemaligen UdSSR schaffen. Die Frage kann.
        1. Michael L. Офлайн Michael L.
          Michael L. 3 Mai 2022 15: 26
          0
          "Nicht drängen, nicht anspannen!" ;-(
          1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
            Oleg Rambover (Oleg Piterski) 3 Mai 2022 15: 57
            -3
            Dies ist für jetzt. Abend noch nicht.
            1. Michael L. Офлайн Michael L.
              Michael L. 3 Mai 2022 16: 33
              0
              Das war's: Es ist noch nicht Abend, aber du "nukingst" schon.
              Füllen Sie Ihren eigenen Preis - niedriger Flug! ;-(
    2. Avarron Офлайн Avarron
      Avarron (Sergey) 3 Mai 2022 16: 01
      0
      Nennen Sie Ihre Wunschliste schwer fassbare Zeichen?
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
        1. Isofett Офлайн Isofett
          Isofett (Isofett) 3 Mai 2022 17: 03
          +2
          Zitat: Oleg Rambover
          Den subtilen Anzeichen nach zu urteilen, scheitern diese imperialen Pläne.

          Und wo sind die Zeichen, wo ist der Zusammenbruch? Sie erwarten offenbar, unsere reiche Vorstellungskraft zu Ihrem Vorteil zu nutzen? Sagen Sie bloß nicht, Liberaler, dass die Unfassbarkeit dieser Zeichen schuld ist. Lachen
    3. Marzhetsky Online Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 3 Mai 2022 16: 41
      +4
      Ich weiß nicht, wie es in Großbritannien ist, aber die Politik der Russischen Föderation war in den letzten zehn Jahren nicht imperialistisch? Das ganze Wesen des Konflikts mit dem Westen läuft auf den Versuch der Russischen Föderation hinaus, sich als „Wächter“ im postsowjetischen Raum (mit Ausnahme der baltischen Staaten) zu etablieren.

      Warum nicht? Die Vereinigten Staaten haben fast die halbe Welt zu ihrem Hinterhof erklärt. Offiziell. Es heißt die Monroe-Doktrin. Warum hat Russland im postsowjetischen Raum nicht das Recht dazu?
      1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
        Oleg Rambover (Oleg Piterski) 3 Mai 2022 20: 57
        -1
        Zitat: Marzhetsky
        Warum hat Russland im postsowjetischen Raum nicht das Recht dazu?

        Es ist so links... und überhaupt nicht imperial.

        Zitat: Marzhetsky
        Warum nicht?

        Die Imperien der Vergangenheit verließen sich auf rohe Gewalt. Diese Imperien sind längst in Vergessenheit geraten. Seit der zweiten Hälfte des XNUMX. Jahrhunderts (mit dem Niedergang des britischen Empire) hat die Ära der neuen Imperien begonnen (dieser Name ist willkürlich, ich habe ihn mir selbst ausgedacht). Tatsächlich waren diese neuen Imperien zwei der UdSSR und der USA. Neben militärischer Macht hatten diese Imperien eine Idee, eine wohlgeformte attraktive Ideologie. Sowie eine übermächtige Wirtschaft, die es ermöglichte, ihre imperialen Ambitionen zu bezahlen und die kontrollierten Gebiete wirtschaftlich zu binden. Die letzten beiden Faktoren sind sogar noch wichtiger als militärische Macht. Heute gibt es nur noch ein solches neues Imperium.
        Die Vereinigten Staaten binden sich mehr an den Dollar und Hollywood als an Militärbasen.
        Wenn Russland alle drei dieser Eigenschaften in sich verwirklichen kann, warum dann nicht?
        Aber heute haben wir eine schwache Wirtschaft mit vagen Aussichten und eine schlechte Kopie der westlichen Ideologie. Ja, und die NWO bezweifelt die militärische Macht.
        Selbst China ist kein neues Imperium geworden, obwohl es den Anschein hat, dass die Armee mächtig und die zweitgrößte Wirtschaft der Welt ist. Aber es gibt keine attraktive Ideologie. Sie können keine Meister der Gedanken werden.
  • ksa Офлайн ksa
    ksa 3 Mai 2022 17: 07
    0
    Ja. Aber die Ukraine hat wirklich das volle moralische Recht, das Territorium Russlands anzugreifen. Schließlich weiß die Ukraine nicht, dass auf ihrem Territorium eine NWO durchgeführt wird. Sie denkt, es ist Krieg. Dass dies eine Invasion russischer Horden in sein Territorium ist.
    Nur aus irgendeinem Grund erklärt Russland nicht den Krieg.
    Irgendeine Art von Inkonsistenz.
    Wo das Wappen vorbeiging, hat ein Jude nichts zu tun.
    1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
      Oleg Rambover (Oleg Piterski) 3 Mai 2022 17: 59
      -3
      Zitat von ksa
      Nur aus irgendeinem Grund erklärt Russland nicht den Krieg.

      Hier, denke ich, ist alles einfach. Die Kriegserklärung wird die Sperrung der Gaspipeline nach Europa zur Folge haben. Und es geht nicht um die Einnahmen, die die Ukraine aus dem Transit erhält, sondern darum, dass die Europäer ohne Benzin dastehen und mit der Ukraine unzufrieden sein werden.
  • Professor Офлайн Professor
    Professor (Pavel) 3 Mai 2022 18: 01
    +1
    Diese Papageifrau hat ihr eigenes Todesurteil unterschrieben.
    Aber in einem hat sie recht, wenn sie von sich und ihresgleichen spricht:

    "Wir werden uns nie wieder sicher fühlen!"
  • Anatol 46 Офлайн Anatol 46
    Anatol 46 (Anatoly) 3 Mai 2022 19: 38
    +3
    Ehrlich gesagt fange ich jetzt an zu glauben, dass es im Vergleich zu anderen militärischen Aktionen die geringste Sünde wäre, diese Insel vom Antlitz des Planeten zu tilgen. Oder vielleicht der größte Dienst, den wir der Menschheit erweisen werden.
  • Sergey Latyshev (Serge) 3 Mai 2022 19: 58
    -1
    Wieder einmal begann Alexanders Weltkrieg ...
    obwohl laut dem Präsidenten - kein Krieg.

    Ich erinnere mich also an Ostap Bendar ... etwas über die Hauptforderung der Entente - das kleine Tschernomorsk zu befreien ...
  • aslanxnumx Офлайн aslanxnumx
    aslanxnumx (Aslan) 3 Mai 2022 20: 26
    +1
    Putin hat eine gute Improvisation seit 20 Jahren an der Macht und schreibt trotzdem die Verfassung für sich um.
  • Kofesan Офлайн Kofesan
    Kofesan (Valery) 3 Mai 2022 21: 57
    +1
    Unsinn. Unsinn in dem Sinne, dass die wirtschaftlichen Folgen der „Niederlage“ etwa auf Platz 145 liegen. Und vor ihnen liegt in erster Linie das Schicksal bestimmter Menschen, jeder der 478 Millionen. Und (nach der Annahme einer "Niederlage") über wirtschaftliche Probleme, die Nuancen des Verrats an der Spitze und so weiter zu diskutieren - bedeutet, über Ihr Haar zu weinen, wenn Ihnen der Kopf abgeschnitten ist ...

    Die Niederlage Russlands bedeutet die Einführung sadistischer Bendera-Befehle im gesamten Gebiet, in dem Russen leben. Und in China und in der Türkei und ... wie sich herausstellt, in "weicher" Form, sogar in Serbien ... Ganz zu schweigen von der Russischen Föderation. Und für die 145-Millionen-Bevölkerung Russlands selbst haben unsere "Partner", einschließlich der Ukraine von Bandera (meiner Meinung nach sind sie laut offiziellen Angaben immer noch "Partner"), Hälse aufgeschlitzt, Augen ausgestochen usw. nach der bloßen Denunziation der hier lauernden Banderaiten, die gleichzeitig auch noch den erbärmlichen Besitz der zu Tode gejagten armen Kerle begehren ... Der arme Kerl, in dessen Kategorie die Mehrheit fallen wird ...

    Es ist seltsam, dass den Autoren nicht in den Sinn kommt, dass sie zuerst darüber nachdenken müssen, wie sie in diesem hoffnungslosesten Fall, im Falle dieser "Niederlage", Selbstmord begehen sollen. Schluss damit, um brutale Folterungen zu vermeiden... Ich weiß natürlich nicht, wenn wir statt des Hauptproblems über Nebenprobleme sprechen, hat vielleicht jemand eine geheime Idee, dass er seine Loyalität beweisen kann zu den Bestrafern...?

    Aber zumindest ist es an der Zeit, dass ich darüber nachdenke...
    1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
      Alexey Davydov (Alexey) 3 Mai 2022 23: 52
      0
      Du denkst nicht darüber nach. Ich hoffe, dass Russland alle Tests bestehen wird. Erinnere dich an die Zeit der Probleme.
      Ich weiß nicht, wem ich meine Worte ins Ohr legen soll: Das Mutterland muss mit allen verfügbaren Mitteln verteidigt werden und darf nicht in konventionelle und nicht sehr geteilt werden. Beschwichtigen Sie den Feind nicht mit Liedern über unseren Abscheu vor Atomwaffen, die für ein großes Tier gemacht wurden, mit Liebe und großen Hoffnungen.
  • Spasatel Офлайн Spasatel
    Spasatel 4 Mai 2022 00: 48
    +2
    Die Gier, Feigheit und Käuflichkeit der derzeitigen russischen Regierung wird zumindest auf einigen Medienplattformen weiterhin mehr als bescheiden diskutiert und größtenteils totgeschwiegen. Nur Angst. Aber was, wenn Sie an das Thema "warum ist das passiert" denken? Was, für dreißig Jahre der Betrachtung all dieser Bacchanalien in Bezug auf Russland aus dem Westen, hatten wir keine Ahnung davon? Nein, sie wussten sogar, dass es so sein würde. Dann stellt sich eine andere Frage, warum haben sie nichts getan, außer „sie sterben einfach“ und sich „auf das Paradies“ vorbereitet?“ Nicht alle waren mit einer solchen Aussicht zufrieden …
    Und sie nahmen uns mit, und für einen "Doppelsieg" brachten sie uns hierher.
    Heute wird in allen Hühnerställen diskutiert, wann die nukleare Apokalypse beginnt. Warum unterhielt Russland dann einen homerischen Stab von Diplomaten, die all die Jahre gnadenlos den Haushalt des Landes gemolken haben, und das Ergebnis war gleich Null? Mit riesigen Ressourcen im Land, wenn auch nicht mit der besten Führung, mit der Fähigkeit, mit Geld zu lösen, was mit Waffen nicht zu lösen ist, haben wir dennoch um diese Gelegenheit gebeten. Es hat nicht geklappt, wie sie sagen. Wieso den?
    Ja, einfach weil sich die Mentalität, Prinzipien und Lebensweise der Führer des Landes als auf der Ebene primitiver Gangsterkonzepte herausstellten, die von Brüdern aus den neunziger Jahren in ihre Gehirne investiert wurden, in enger Einheit mit denen die Bildung dieser sehr Grundsätze statt. Die Zahl der Oligarchen, diebischen Beamten mit ihren Yachten, Palästen und Landgütern, „Schmiergelder“ und „Kürzungen“ des Staatshaushalts, nur Diebe auf allen Ebenen der staatlichen Strukturen bestimmten das Schicksal Russlands für die kommenden Jahre. Und plötzlich - Krieg!
    Und es lief nicht so, wie wir es wollten. Blitzkrieg ist gescheitert, die Armee kämpft so gut sie kann und mit was sie kann. Aber das ist ein Thema für eine andere Diskussion. Und im Sinne dieses Artikels kann man dem Autor nur beipflichten, dass Halbheiten bei der Erreichung der korrekt deklarierten Ziele der Operation nicht akzeptabel sind.
    Wir brauchen einen vollständigen und bedingungslosen Sieg! Dann wird der Westen seine Zunge in ... du weißt schon stecken.
    Aber damit dies so schnell wie möglich geschieht, muss auf der Ebene unserer Regierung etwas getan werden.
    Was genau - viele verstehen es schon.
    Und wem es nicht klar ist - denken Sie nach. Beeile dich...
  • Yuri Bryansky Офлайн Yuri Bryansky
    Yuri Bryansky (Juri Brjansky) 4 Mai 2022 06: 25
    +1
    Gut gemacht Alexander. Genug von unserer Politik, wir kauen Rotz. Es ist Zeit, die russischen Länder zurückzugeben.
  • Dukhskrepny Офлайн Dukhskrepny
    Dukhskrepny (Vasya) 4 Mai 2022 10: 28
    0
    Russland hat bereits Kapitalismus.
  • ivan2022 Офлайн ivan2022
    ivan2022 (ivan2022) 7 Mai 2022 17: 35
    0
    Zitat: Juri Brjansky
    Gut gemacht Alexander. Genug von unserer Politik... Rotzkauen. Es ist Zeit, die russischen Länder zurückzugeben.

    Glaubst du, sie kauen? Nein, wir sind alle 145 Millionen ..... und nicht einmal Rotz, aber schlimmer, aber sie machen Geschäfte.
  • ivan2022 Офлайн ivan2022
    ivan2022 (ivan2022) 7 Mai 2022 17: 51
    0
    Quote: Spasatel
    Aber was, wenn Sie an das Thema "warum ist das passiert" denken? Was, nach dreißig Jahren Betrachtung all dieser Bacchanalien in Bezug auf Russland aus dem Westen, hatten wir keine Ahnung davon?..... .

    Es geschah, weil das Militär 1991 und 1993 ausnahmslos den Eid brach - "das Leben selbst nicht zu schonen, um das sozialistische Vaterland zu schützen", und ihre Worte, die zu Sowjetzeiten gesprochen wurden, sich bewahrheiteten:

    Wenn ich diesen Eid breche, soll der Zorn und die Verachtung der Werktätigen über mich kommen.

    Ein Wunder geschah!

    Die Massen von Menschen, die im Fernsehen mit Interesse verfolgten, wie die Verteidiger des Weißen Hauses im Oktober 1993 starben, begannen sich selbst zutiefst zu verachten!
    Und am Ende - - als Gegenleistung für die im Weißen Haus Gefallenen erhielten sie diese Abgeordneten und die Macht, die sie verdienten.
  • Gast Офлайн Gast
    Gast 8 Mai 2022 00: 35
    0
    Es wird eine Ära des Imperialismus oder etwas anderes geben, das spielt keine Rolle mehr, wir brauchen keine Welt ohne Russland.