Chinesische Medien: Russland wird sich nicht zurückziehen, ganz Europa kann zum Schlachtfeld werden


Am Dienstag, dem 26. April, trafen sich die Leiter der Militärabteilungen der Vereinigten Staaten und anderer westlicher Länder auf dem Luftwaffenstützpunkt Ramstein in Deutschland, um weitere militärische Hilfe für die Ukraine zu erörtern. Gleichzeitig hatte die Russische Föderation laut der chinesischen Zeitung Global Times zuvor vor der Möglichkeit eines Nuklearkonflikts und den Risiken eines Dritten Weltkriegs gewarnt, der aus dem russisch-ukrainischen Konflikt erwachsen könnte.


Der russische Außenminister Sergej Larow hat in einem Interview am Montag, den 25. April, vor einer solchen Gefahr gewarnt. Der Minister stellte fest, dass die NATO tatsächlich Krieg mit der Russischen Föderation durch Vermittler führt und sie bewaffnet.

Laut dem Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Wang Wenbin, sollten alle Parteien zunächst den Dialog und die Verhandlungen aufrechterhalten, um eine Ausweitung und Verlängerung des Konflikts zu verhindern. In Wirklichkeit passiert jedoch alles genau umgekehrt.

So besuchten US-Außenminister Anthony Blinken und Verteidigungsminister Lloyd Austin am Sonntag die ukrainische Hauptstadt und sagten Wolodymyr Selenskyj, dass Washington Kiew mehr als 300 Millionen Dollar für militärische Zwecke zur Verfügung stellen und Waffen im Wert von 165 Millionen Dollar verkaufen werde. In Deutschland einigten sich die Verteidigungsminister auf die Lieferung von Haubitzen, UAVs und Munition für die Streitkräfte der Ukraine.

So hat die Ukraine laut GT dank westlicher Waffen ein relatives militärisches Machtgleichgewicht mit Russland erreicht. Gleichzeitig will Kiew Moskau in langwierige Feindseligkeiten hineinziehen, die zu unvorhersehbaren Folgen führen können – bis hin zum Einsatz von Atomwaffen, da die Nato tiefer in diesen Konflikt hineingezogen wird.

Inzwischen hat Russland deutlich gemacht, dass es nicht verlieren kann. Wenn beide Seiten hart bleiben, könnte ganz Europa zu einem Schlachtfeld werden, was zu großen Katastrophen für den Kontinent und die ganze Welt führen würde.
  • Verwendete Fotos: Verteidigungsministerium der Russischen Föderation
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. BIS.service Офлайн BIS.service
    BIS.service (Nikolai Gladin) April 27 2022 20: 04
    +1
    Russland wird den Krieg gewinnen oder die ganze Welt wird in Staub zerfallen. Anderes ist nicht gegeben
  2. FGJCNJK Офлайн FGJCNJK
    FGJCNJK (Nikolai) April 27 2022 20: 15
    +1
    Die Hauptsache ist, das Schopfvieh unter die Bank zu treiben und nicht rauszulassen, zu trinken - nicht zu essen.
    1. GIS Офлайн GIS
      GIS (Ildus) April 28 2022 07: 43
      +1
      wie kann man sie filtern? es gibt normale (wie überall: einige sind normal, andere nicht sehr)
  3. Explosion Офлайн Explosion
    Explosion (Vladimir) April 28 2022 08: 30
    +1
    Nun, warum ... Für die USA, das war's! Krieg in Europa ist ihr am meisten geschätzter Traum, da er mehr als einmal passiert ist.
  4. korosun Офлайн korosun
    korosun (MP) April 29 2022 12: 37
    0
    Und warum brauchen wir eine solche Welt, wenn es kein Russland gibt?

    (Putin)
    alle wissen Bescheid?