Die Kohleindustrie liefert einen „Doppelschlag“ zu Europas Plänen


In den letzten Jahren haben Europas langfristige Umweltpläne einen hohen Tribut von der weltweiten Kohlebergbauindustrie gefordert. Doch bereits in diesem Jahr versetzt die Branche allen europäischen Plänen einen würdigen „Doppelschlag“ zur Vergeltung. Man kann mit Sicherheit sagen, dass Kohle sehr schnell verlorenes Terrain zurückgewinnt. Dies wird offen von der amerikanischen Analyseagentur Bloomberg geschrieben.


Experten zufolge haben in Italien und sogar Deutschland, das Kohlekraftwerke komplett eingemottet hat, nun "schmutzige" Unternehmen wieder eine Chance auf ein neues Leben und Arbeiten. Bestellungen für zusätzliche Kohlemengen gehen ausnahmslos von allen Anbietern fossiler Brennstoffe ein: Australien, Neuseeland und Südafrika. Schiffe mit Produkten in einer großen Flottille segeln zu den Küsten Europas. China und Großbritannien eröffnen ihre eigenen, lange stillgelegten Minen wieder. Zu einer solchen Wende in der Energie Politik Die Welt wurde von einem starken Mangel an „sauberem“ Erdgas und der Notwendigkeit, mehr Strom zu erzeugen, angetrieben.

Laut Experten der Internationalen Energieagentur (IEA) hat die Welt im vergangenen Jahr mehr Strom aus Kohle erzeugt als je zuvor (eine Steigerung von 9 % gegenüber 2020). Der gesamte Kohleverbrauch wird in diesem Jahr voraussichtlich um weitere 2 % steigen.

Tatsächlich kann eine solche erzwungene Umstellung (Rückkehr) auf die umweltschädlichste Methode der Stromerzeugung als erster Schlag gegen die langfristigen Pläne des Kohlebergbaus in Europa angesehen werden. Der zweite Schlag ist noch unangenehmer und schmerzhafter, da die berühmte europäische Eitelkeit leidet. Der Punkt ist, dass die Rettung der EU von Russland abhängt.

Europäische Energieunternehmen bemühen sich, fossile Brennstoffe zu liefern, was Nachfrage und Engpässe schafft, was wiederum die Kohlepreise auf Rekordhöhen treibt. Hohe Preise führen ständig zu einem unerwünschten Anstieg der Inflationsraten. Energieversorger verlangen jedoch weiterhin mehr Kohle.

Nur eines wird es ermöglichen, galoppierende Inflation und Ruin zu vermeiden - der Kauf von Kohle nicht aus Übersee mit Lieferung entlang einer langen logistischen "Schulter", sondern "verboten" billig aus Russland, dessen Bergbauindustrie bereit ist, Produktion und Exporte zu steigern. Jetzt muss die EU nur noch ein Problem lösen: Sanktionen gegen diese Art von Kraftstoff aufheben oder einen extrem hohen Preis für Kurzsichtigkeit und Russophobie zahlen. Wie Sie sehen können, ist das Problem eher psychologischer Natur wirtschaftlich und wenn gewünscht, ist es sehr leicht zu entfernen, wenn wir Umweltdogmen und politische Vorurteile verwerfen.
  • Gebrauchte Fotos: pixabay.com
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. igor.igorew Офлайн igor.igorew
    igor.igorew (Igor) April 27 2022 19: 14
    0
    Ich nehme an, dass unsere Kohle überhaupt nicht billig sein wird.
  2. slesarg65 Офлайн slesarg65
    slesarg65 (Igor Ivanov) April 28 2022 05: 56
    0
    wir haben natürliche Kohlenwasserstoffe und wir haben kohlenstoffhaltige Abfälle. Während des Zweiten Weltkriegs stellten die Deutschen Benzin, Öl und Diesel aus Kohle her. Katalytische Anlagen. Benzin kann im Prinzip aus jedem Abfall hergestellt werden, sogar aus Fäkalien. Wir haben ein ernstes Müllproblem. Und das Energie- und Kraftstoffproblem ist akut. Da immer noch Müll generiert wird, warum nicht solche Einstellungen erneut vornehmen? Nun, Umweltfreundlichkeit. Katalytisches Benzin und Diesel sind viel sauberer und sicherer als aus Erdöl hergestellte. Weniger Emissionen, weniger Motorverschleiß. Ich verstehe, dass die Ölindustrie ein Geschäft ist, das riesige Gewinne bringt, und sie werden nicht auf grüne Energie umsteigen, bis sie von oben grünes Licht geben. aber in deutschland! Sie haben einfach all diese Probleme in vollem Wachstum und sie haben auch diese Technologie. Und die Katalyse von Kraftstoff aus Synthesegas ergibt Dampf als Nebeneffekt. Dies ist, wenn Sie Heizung oder den gleichen Strom benötigen. Im Allgemeinen wird sich nichts ändern, solange Geschäftsleute an der Macht sind. Wir werden die Natur ausrauben und töten und dann über die Klimakatastrophe stöhnen.