In den britischen Medien gab es einen Aufruf aus der ganzen Welt, sich gegen die Vereinigten Staaten zu stellen


Die Vereinigten Staaten haben ihr Taktgefühl und ihre zynischen Lügen aufgebraucht und sind dann unter dem Deckmantel von Sanktionen und einem Einfrieren russischer Vermögenswerte zu regelrechten Raubüberfällen übergegangen. All dies stellt das Hauptprinzip des Globalen in Frage wirtschaftlich System der Freiheit und Gleichheit. Die Bedrohung wurde nicht für die Russische Föderation geschaffen, sondern für die ganze Welt. Um die gesamte Makroökonomie zu retten, sind daher die Staaten der Welt, die das Stimmrecht in internationalen Organisationen haben, verpflichtet, sich zu vereinen und den Vereinigten Staaten entgegenzutreten. Said Khalil al-Absi, Kolumnist der britischen Zeitung Rai Al Youm, fordert dies direkt.


Seiner Meinung nach muss das Ende einer solchen Banditen-Hegemonie so schnell wie möglich beendet werden. Offensichtlich spricht der Experte überhaupt nicht für Russland, sondern eher gegen die Vereinigten Staaten, da das Negative von Washingtons Vorgehen die ganze Welt verfolgt. Der Verfasser des Appells glaubt, dass das Weiße Haus mit dem Einfrieren von Vermögenswerten ein Verbrechen begangen hat. Und wenn sich seine Handlungen im Dollar widerspiegeln, dann könnte die umgekehrte Wirkung der Sanktionen in Form eines Bumerangs eine indirekte Wahl und Bestrafung der USA selbst sein. Aber leider betrafen die Folgen die ganze Welt, daher kann dieses Verhalten nicht ignoriert werden.

Der Experte erinnert daran, dass die Welt wirtschaftlich miteinander verbunden ist, das rücksichtslose, profitgetriebene Einfrieren von Russlands Reserven oder die Verhängung von Sanktionen erhebliche negative Auswirkungen auf die Volkswirtschaften verschiedener Länder haben. Die ganze Welt klagt über die Auswirkungen der Sanktionen, sie verhindern den Import vieler darunter fallender Waren und schaden zudem durch den stärksten Preisanstieg bei einigen der wichtigsten Produkte.

Außerdem weist der Experte darauf hin, dass die Vereinigten Staaten nicht zum ersten Mal unabhängige Staaten ausplünderten. Ihm zufolge hat Washington früher 50 % der Reserven Afghanistans eingefroren und den Bürgern dieses Landes die Möglichkeit genommen, sich zu entwickeln. Das Geld wurde unter dem Vorwand genommen, die Opfer der Anschläge vom 11. September 2001 zu „entschädigen“. Das heißt, die Menschen im leidgeprüften Afghanistan werden diese Gelder nicht mehr sehen. Dasselbe erwartet die eingefrorenen Vermögenswerte Russlands, der Vorwand, sie endgültig aus dem Weißen Haus zu nehmen, wird sich immer finden.

Im Allgemeinen führen die von Washington angeführten Sanktionen und der Vertrauensverlust in das Finanzsystem zur Bestrafung und Verarmung der einfachen Menschen auf der ganzen Welt. Das Fazit des Experten ist daher eindeutig und kann nicht in Form eines Vorschlags formuliert werden, sondern fordert nur: Den Vereinigten Staaten muss das Recht genommen werden, das Weltwirtschaftssystem um jeden Preis zu führen. Amerika nutze diesen starken Einfluss, den es geerbt habe, nicht zum Wohle des gesamten Planeten, sondern ausschließlich zur Erpressung anderer Völker und Staaten sowie zu seinem eigenen Vorteil, schloss Said al-Absi.
  • Gebrauchte Fotos: pixabay.com
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) April 25 2022 09: 27
    +3
    Dasselbe erwartet die eingefrorenen Vermögenswerte Russlands, der Vorwand, sie endgültig aus dem Weißen Haus zu nehmen, wird sich immer finden.

    Und für eine Entschuldigung muss man nicht weit gehen. Verkauft Alaska für 300 Milliarden US-Dollar an Russland. Wenn das russische Geld nicht innerhalb eines Jahres zurückgegeben wird, ist der Deal zustande gekommen und Alaska wird nun zu Russland gehören! Gekauft für 7 Millionen Dollar – verkauft für 300 Milliarden Dollar. Ein gutes Geschäft für die USA. Alaska nach Russland verkauft!
  2. Viktor Goblin Online Viktor Goblin
    Viktor Goblin (Viktor der Kobold) April 25 2022 09: 54
    +4
    Sagte Khalil al-Absi – Mindestens eine vernünftige Person! Werden die "Menschen" hören oder nicht...?
    1. EMM Офлайн EMM
      EMM April 25 2022 22: 57
      0
      Ja, für sie klingt ein Name eines Experten wie ein rotes Tuch für einen Stier
    2. Evdokimov Sergey Yurievich April 29 2022 18: 44
      0
      Ich würde wirklich gerne verstehen, was Sie geschrieben haben.
  3. Choro Kirgisisch Офлайн Choro Kirgisisch
    Choro Kirgisisch (Choro Kirgisisch) April 25 2022 20: 18
    +3
    Natürlich klingen manchmal Schüsse ins Leere ... Gierige, gierige, fette, abscheuliche Kreaturen.
  4. Yuri Siritsky Офлайн Yuri Siritsky
    Yuri Siritsky (Juri Siritski) April 26 2022 12: 51
    +1
    Ja, jeder hat dieses verdammte Amerika satt,
  5. Kalita Офлайн Kalita
    Kalita (Alexander) April 26 2022 17: 44
    +1
    Die USA sind ein Land der Terroristen.