Neueste russische Warnung: Nato-Fracht für die Ukraine wird zerstört


Als Reaktion auf die anhaltenden Versuche des Westens, der Ukraine militärische Hilfe zu leisten, erinnerte Moskau daran, dass NATO-Frachten von den russischen Streitkräften als Angriffsziele betrachtet würden.


Die Tatsache, dass die Russische Föderation das Recht hat, Ladungen mit Waffen anzugreifen, die von westlichen Ländern auf dem Territorium der Ukraine geliefert werden, erklärte der stellvertretende Direktor der Nordamerika-Abteilung des russischen Außenministeriums, Sergej Koschelev.

Wir sagen den US-Vertretern direkt, dass die US-NATO-Transporte mit Waffen, die ukrainisches Territorium passieren, die russischen Streitkräfte das Recht haben, sie als legitime militärische Ziele zu betrachten

- betonte der Experte während eines runden Tisches zum Thema "Krise in den russisch-amerikanischen Beziehungen".

Früher Kiew angefordert Die NATO-Staaten haben Militärhilfe, deren Kosten etwa 100 Milliarden Dollar betragen könnten. Es sollte etwa 200 Kampfflugzeuge, 363 Luftverteidigungssysteme, eine große Anzahl Artillerie, Raketensysteme und gepanzerte Fahrzeuge umfassen.

Der Transfer von Raketensystemen und Komponenten für Flugzeuge hat bereits begonnen, und bald können ein paar Dutzend Kämpfer der ukrainischen Streitkräfte wieder in Dienst gestellt werden. Daher können wir in naher Zukunft damit rechnen, dass russische Militäroperationen westliche Militärladungen zerstören werden, die dem Kiewer Regime zu Hilfe eilen.
  • Verwendete Fotos: US Army
12 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Afinogen Офлайн Afinogen
    Afinogen (Afinogen) April 22 2022 10: 54
    +9
    Ich weiß nicht, was los ist? Anforderung Was wird vom Gen geleitet. Hauptquartier? Es ist seit langem notwendig, alle Brücken (insbesondere Eisenbahn) in der Westukraine an der Grenze zu zerstören. Von dort kommt ein endloser Strom von Hilfe, Treibstoff und Waffen. Weiter. . Wir kämpfen für den Donbass, alle Brücken über den Dnjepr sind intakt. Durch sie gehen Verstärkungen und Nachschub für alle Gruppierungen der Streitkräfte der Ukraine im Donbass. Es ist einfacher, ein paar Raketen auf Brücken auszugeben, als Dutzende Waffen über diese Brücken zu transportieren.
  2. Lomograph Офлайн Lomograph
    Lomograph (Igor) April 22 2022 11: 50
    +10
    Hör auf zu reden, mach Geschäfte.
    Das ist die ganze Geschichte.
    Sie haben dort Probleme mit der Wahrnehmung, und sie verstehen die neuesten chinesischen Warnungen nicht, sie verstehen nur die Sprache der Gewalt.
  3. Alexey Davydov (Alexey) April 22 2022 12: 07
    +8
    Moskau erinnerte daran, dass die Frachten der NATO-Staaten von den russischen Streitkräften als Ziele für Streiks betrachtet werden.

    Diese Drohung zu wiederholen ist eine sehr eigentümliche Art, Vorräte zu zerstören.
    Warum brauchen wir diesen Zirkus? Unterhalten wir unseren Feind?
    Was passiert, wenn wir ihn wirklich bedrohen müssen?
    Aber es wird sicherlich nötig sein, wenn wir nicht erwarten, ihm eine "Überraschung" zu bereiten - den Einsatz von Atomwaffen durch uns gegen ihn im "allerletzten Moment".
    Oder sind diese Worte für ein internes Publikum bestimmt?
  4. InanRom Офлайн InanRom
    InanRom (Ivan) April 22 2022 12: 09
    +7
    Ich frage mich, wie viele dieser "letzten Warnungen" noch sein werden? auf die herrschende „dill public“ hat dies keine auswirkung, und straflosigkeit provoziert nur neue grausamkeiten. Jetzt nochmal:

    8.30 Abgeordneter der Staatsduma von der Krim Sheremet: Wir raten dem Kiewer Regime von nun an, nicht über Streiks auf dem Territorium Russlands und noch mehr auf der Krimbrücke zu stottern, jede solche Provokation ihrerseits wird Vergeltungsmaßnahmen im Entscheidungszentrum nach sich ziehen in Kiew, während diese Maßnahmen in Bezug auf ihr Ausmaß hundertmal schlimmer sein werden.

    aber weder die Bank noch die Rada noch die Region Moskau noch die SBU usw. in Kiew, sind bisher nicht betroffen ... ganz zu schweigen von den Eisenbahnknotenpunkten an der Grenze zu Europa, über die die Versorgung erfolgt. Die Worte „Maßnahmen sind hundertmal schlimmer“ ohne diese Maßnahmen selbst sind absurd, lächerlich, schädlich und unangemessen.
    Mehr Action, weniger Worte!
    in der zwischenzeit:

    10.05 Gazprom liefert weiterhin im regulären Modus russisches Gas für den Transit nach Europa durch das Territorium der Ukraine - Sergey Kupriyanov, offizieller Vertreter der Holding.

    und bis der Transit durch die Ukraine gestoppt wird (direkte finanzielle Unterstützung des ukrainischen Regimes), wird es keinen Sinn machen.
    und wieder:

    Voenkor Kotenok: Es treffen Informationen über einen Versuch ein, ukrainische Panzer nach Russland einzubrechen. Der Vorfall ereignete sich in der Region Goptovka (einem Grenzkontrollpunkt an der ukrainisch-russischen Grenze im Bezirk Dergatschow in der Region Charkiw). 10 ukrainische Panzer waren beteiligt, 8 wurden zerstört, 2 kehrten um.

    Ist es nicht an der Zeit zu handeln und den Worten Taten folgen zu lassen?!
  5. Oberst Kudasov Офлайн Oberst Kudasov
    Oberst Kudasov (Boris) April 22 2022 16: 30
    +1
    Alle Brücken über den Dnjepr müssen zerstört werden, da die APU über sie versorgt wird. Wir müssen wie die Vereinigten Staaten in Serbien handeln. Brücken über die Donau waren damals das wichtigste Ziel
  6. Wladimir Orlow Офлайн Wladimir Orlow
    Wladimir Orlow (Vladimir) April 22 2022 23: 59
    0
    Warum Brücken, wenn Sie "die Arbeitskraft des Feindes" + die Spitze der Nazis brauchen..?

    Wo sind die Drohnen, warum "grasen" sie nicht rund um die Uhr ..? Unsere Luft. Rasfigatit sobald die Kakerlaken aus den Ritzen kriechen..
    1. ivan2022 Офлайн ivan2022
      ivan2022 (ivan2022) April 23 2022 09: 37
      0
      Da mal mit Luftproblemen. Tausende von MANPADS .... ., und es gibt keine große Lust, sich unter sie einzumischen.
      1. Wladimir Orlow Офлайн Wladimir Orlow
        Wladimir Orlow (Vladimir) April 23 2022 16: 15
        -1
        Zur Aufklärung werden kleine billige Drohnen eingesetzt, in die Sie noch einsteigen müssen. Eine MANPADS-Rakete ist teurer. Und die Trommeln grasen weiter, höher - in Sektoren oder "Kamikaze". Ohne moralische Argumentation ist es sogar wirtschaftlich billiger, als das Leben eines Menschen zu riskieren.
        Das Problem scheint der Mangel an Drohnen zu sein.
  7. Kofesan Офлайн Kofesan
    Kofesan (Valery) April 23 2022 10: 36
    0
    Soweit die Aussagen des Verteidigungsministeriums zur "Legitimität von Zielen" von Karawanen mit westlichen Waffen

    AUF DEM GEBIET DER UKRAINE

    sehen aus wie gefangene Euroburger,

    Bedeutung, Essenz, deren Vorrichtung (Fallen) weder mein Sofa noch (um so mehr) westliche "Experten" verstehen. Aber eine Falle ist eine Falle, die vorerst nicht sichtbar ist ...
  8. Kündigungsbogen Офлайн Kündigungsbogen
    Kündigungsbogen (Kanzelnbogen) April 23 2022 12: 48
    0
    eisenbahngleise an den zollstellen der ukraine warum sind sie noch intakt?
  9. Opportunist Офлайн Opportunist
    Opportunist (schwach) April 23 2022 17: 30
    0
    Letzte russische Warnung Letzte russische Warnung Wie viele neue russische Warnungen werden noch gegeben?
  10. aslanxnumx Online aslanxnumx
    aslanxnumx (Aslan) April 25 2022 09: 26
    -1
    Wie oft die letzte Warnung, es ist zu sehen, dass sie Mathematik in der Schule schlecht unterrichtet haben, und Sie sprechen von militärischer Planung. Combat Generäle in Positionen und Feuerwehrleute sind verantwortlich