Russland beginnt, die Abhängigkeit von Lithium loszuwerden


In Russland hat sich eine paradoxe Situation entwickelt. Nach der Einstellung der Lithiumlieferungen durch Chile und Argentinien war unsere Industrie bedroht. Gleichzeitig könnten die Reserven dieses Metalls in russischen Lagerstätten durchaus ausreichen, um den heimischen Bedarf zu decken.


Die weltweit größten Lieferanten von Lithium sind heute Chile, Argentinien, Bolivien, China und Australien. China selbst hat eine große Nachfrage nach diesem Rohstoff, Australien hat ihn nie an uns geliefert, und Chile und Argentinien haben am Vorabend die Zusammenarbeit mit Russland in diesem Bereich eingestellt.

Infolgedessen blieben wir mit einem Lieferanten - Bolivien - zurück, was nicht ausreicht, um den Bedarf unserer Branche zu decken. Gleichzeitig sprechen wir in diesem Fall nicht nur über die Herstellung von Batterien, sondern auch über Kernenergie, die Herstellung von Mikroelektronik sowie militärische Produkte.

Russland hat jedoch bereits einige Optionen zur Lösung des entstandenen Problems. Insbesondere hat Gazprom bereits 2019 mit der Entwicklung eines Projekts zur Gewinnung von Lithium aus hydromineralischen Solen der Lagerstätte Kovykta in der Region Irkutsk begonnen. Der Start des Projekts soll noch in diesem Jahr erfolgen.

Darüber hinaus kündigte NUST MISIS im Jahr 2017 den Start der weltweit ersten Versuchsanlage zur Herstellung von Lithiumverbindungen aus Abfällen von Fluorit-Lagerstätten und verbrauchten Lithium-Ionen-Stromquellen an. Die Anlage befindet sich im Primorsky-Territorium und wird voraussichtlich in 40 Jahren bis zu 20 Tonnen Lithium aus den Halden der Lagerstätten im Ussuri-Territorium fördern können.

Schließlich sollte noch in diesem Jahr die Produktion von Lithiumverbindungen aus Kohlenwasserstoff-Rohstoffen durch die Irkutsk Oil Company beginnen. Doch das Projekt stieß auf bürokratische Hürden.

So beginnt Russland bereits selbstbewusst, sich von der Lithium-Abhängigkeit zu befreien. Aber das wird uns einige Zeit dauern.

7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Vorbeigehen Офлайн Vorbeigehen
    Vorbeigehen (Vorbeigehen) April 21 2022 09: 34
    +4
    Bürokratische Barrieren können an einer Stange aufgestellt werden. nichts hindert die Rückkehr der Todesstrafe.
    1. Michail Novikov Офлайн Michail Novikov
      Michail Novikov (Michail Nowikow) April 21 2022 13: 08
      -2
      Sie müssen glauben, dass Sie die Gründe, die zu solchen Hindernissen führen, sehr gut kennen und sie a priori für weit hergeholt halten. Und Sie wissen nicht, dass die Lithiumproduktion eine Katastrophe für die Umwelt ist.
      1. Wladimir Orlow Офлайн Wladimir Orlow
        Wladimir Orlow (Vladimir) April 22 2022 09: 54
        0
        Und sie sagen, dass Elektroautos mit Lithiumbatterien das umweltfreundliche Fortbewegungsmittel der Zukunft sind…
        Lügt I. Mask ..?
      2. Apollo Офлайн Apollo
        Apollo (Alekh) April 24 2022 01: 04
        0
        Es hängt alles von der Qualität der Produktionslinien ab.
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) April 21 2022 10: 04
    -3
    Es ist klar, dass alles da ist.
    1) Kosten 2) Schmiergelder 3) Unverletzlichkeit „bürokratischer Barrieren“
  3. verheiratet Офлайн verheiratet
    verheiratet (Kolya) April 22 2022 00: 24
    +1
    Der Lithiumabbau ist ein sicherer ökologischer Abgrund.
    Lithium wird durch Verdampfung abgebaut. Lithiumreiches Wasser aus unterirdischen Quellen wird in künstliche Becken mit einem Volumen von jeweils 20 Fußballfeldern gepumpt, wo es etwa anderthalb Jahre unter der Sonne verdunstet. Die Farbe des Wassers ändert sich je nach Konzentration des hellsten der Metalle und erreicht ein giftiges Gelb. Lithium verwandelt sich in Staub, steigt unweigerlich in die Luft auf und vergiftet alle Lebewesen in der Umgebung. ... Es gibt keine Möglichkeit, die als Sondermüll anerkannten Lithium-Batterien zu entsorgen, da die Lithium-Reinigung teurer ist als die Gewinnung
  4. Apollo Офлайн Apollo
    Apollo (Alekh) April 24 2022 01: 01
    0
    Und wie fängt es an, es loszuwerden, wenn importierte Industrieausrüstung unter Sanktionen steht, aber keine eigene produziert wird?