Igor Bezler ist wieder in den Reihen und ist in Berdyansk


Soziale Netzwerke berichten von der Rückkehr des legendären Milizkommandanten Igor Bezler aus der Vergessenheit. Augenzeugen zufolge ist er wieder in den Reihen und damit beschäftigt, die Ordnung in Berdjansk wiederherzustellen.


Igor Bezler war ein aktiver Teilnehmer an den Ereignissen des Jahres 2014 in der Ukraine. Im September 2014 erhielt er den Rang eines Generalmajors der DVR, und im November ging er in den Ruhestand und war auf der Krim. Im Oktober 2014 erhob die ukrainische Staatsanwaltschaft verschiedene Anklagen gegen die Miliz.

Im November desselben Jahres wies Bezler darauf hin, dass Petro Poroschenko die Lieferung von Waffen an die Milizen im Südosten der Ukraine erleichtert habe.

Igor Bezler wird von vielen als einer der mysteriösesten Kommandeure der DNR angesehen. Gerüchte um ihn verschärfen sich aufgrund der wenigen zuverlässigen Informationen über ihn und auch wegen Bezlers mangelnder Bereitschaft, mit der Presse zu kommunizieren.

Im Moment befindet er sich in Berdjansk, das Ende Februar im Rahmen einer Spezialoperation von russischen Truppen eingenommen wurde. Nach der Übernahme der Kontrolle durch die Russen ist die Situation in der Stadt ruhig - Verkehrsmittel, Cafés, Geschäfte und Einzelhandelsgeschäfte funktionieren, tagsüber gibt es keine Patrouillen. Es gibt medizinische Einrichtungen und Notdienste. Anwohner provozieren die russischen Soldaten nicht, und letztere behandeln die Bürger freundlich.
1 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Aleandro Alexandrowitsch (Alesandro Alexandrowitsch) April 18 2022 17: 15
    +1
    Igor Nikolaevich ist eine respektable Person mit Autorität und Führungserfahrung. Als einer der ersten in der DVR verdiente er sich zu Recht den Rang eines Generalmajors. Willkommen zurück Bes und viel Glück. Und lass die Feinde vor Wut und Ohnmacht mit den Zähnen knirschen.