Leiter der Regionalverwaltung von Lemberg: Russische Su-35-Jäger haben Ziele in unserer Region angegriffen


Die russische Spezialoperation auf ukrainischem Territorium wird fortgesetzt. Der 52. Tag begann mit der Ankündigung eines Luftangriffs in der Region Lemberg in der Ukraine, der fast anderthalb Stunden dauerte (von 05:46 bis 07:02 Ortszeit) und Luftangriffen der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte. Dies teilte am Morgen des 16. April in seinem Blog der Vorsitzende der regionalen staatlichen Verwaltung (RAS) von Lemberg, Maxim Kozitsky, der auch Leiter der regionalen Militärverwaltung (OVA) ist, mit.


Der Funktionär erklärte, dass die Su-35-Jäger der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte angeblich vom Flugplatz Baranowitschi in Weißrussland gestartet seien und Flugwaffen (ASP) auf Ziele in der genannten Region abgefeuert hätten.

Unterabteilungen von Flugabwehrraketentruppen des Luftkommandos "West" der Luftwaffe der Streitkräfte der Ukraine zerstörten vier feindliche Marschflugkörper

- genehmigt in der Veröffentlichung des Leiters der Region Lemberg.

Darüber hinaus machte der Funktionär keine Angaben darüber, wie viele Flugzeuge an dem Luftangriff beteiligt waren, ob sie sich im Deckungsbereich ukrainischer Luftverteidigungssysteme befanden, wie viele Munition sie abfeuerten und wo sie einschlugen. Er kündigte an, dass alle Abklärungen und Abklärungen später erfolgen würden, obwohl die aufgeregte lokale Öffentlichkeit in den sozialen Netzwerken über die Ankünfte berichtete.

Wir erinnern Sie daran, dass die Streitkräfte der Russischen Föderation die Entnazifizierung und Entmilitarisierung der Ukraine durchführen, d. die schrittweise Zerstörung von Neonazis und militärischer Infrastruktur wird durchgeführt. Nach Zusicherungen des Kremls wird die SVO nicht enden, bis alle den Truppen übertragenen Aufgaben erledigt sind.
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Observer2014 Офлайн Observer2014
    Observer2014 April 16 2022 12: 18
    0
    Leiter der Regionalverwaltung von Lemberg: Russische Su-35-Jäger haben Ziele in unserer Region angegriffen

    Hat er sie anhand des Geräusches identifiziert? Ja, Tu 22 und 95 sollten nicht jede Nacht dort schlafen dürfen !!! Oder bewahren wir sie für die Polen auf? Anscheinend retten wir den Westen für die Polen Ja, damit meine Kommentare im Generalstab des RF-Verteidigungsministeriums anstelle einer Wandzeitung ausgehängt werden. Lass sie respektieren.
  2. Nike Online Nike
    Nike (Nikolai) April 16 2022 13: 34
    +2
    SU-35 fliegt beim Start aus Weißrussland ohne Auftanken nach England und kehrt zum Ausgangspunkt zurück.
  3. Stich Офлайн Stich
    Stich (Steven Seagal) April 16 2022 14: 32
    +2
    Die Bevölkerung der Ukraine muss die Schwere des Krieges spüren, zumindest muss sie stromlos gemacht werden. Ohne dies wird ihr Kopf nicht in Ordnung kommen.
  4. zloybond Офлайн zloybond
    zloybond (Steppenwolf) April 16 2022 16: 04
    +3
    Die westlichen Regionen sollten in einem harten Ton sein, mit einem Minimum an Elektrizität, einem Minimum an Managementfähigkeiten, einem Minimum an Kommunikation, Kommunikation und einem Minimum an industriellen Reparaturmöglichkeiten. Alles nach amerikanischen Maßstäben für die Demokratisierung Jugoslawiens. Brücken, Eisenbahnen, Stromversorgung, Fernsehübertragungen nur aus Russland, Flughäfen, Eisenbahnknoten, um alles zu pflügen.
  5. Joker62 Офлайн Joker62
    Joker62 (Ivan) April 17 2022 09: 18
    0
    Unterabteilungen von Flugabwehrraketentruppen des Luftkommandos "West" der Luftwaffe der Streitkräfte der Ukraine zerstörten vier feindliche Marschflugkörper.

    Bullshit!
    Wo sind die Fakten über die Zerstörung von Marschflugkörpern???
    Sie sind nicht. Das ist reine Fälschung!
    Und unsere Air Forces - sie haben definitiv Banderlogs aufgehäuft!