Das Außenministerium entschuldigte sich: Die VAE hätten die Vereinigten Staaten mit Hilfe Russlands erpresst


Der hybride geopolitische Krieg erzwingt den Einsatz verschiedener Methoden, um Verbündete anzuziehen. Um des Sieges willen sind alle Mittel gut. Washington baut allmählich eine breite antirussische Koalition auf und erkennt, dass seine "enge" Version in Form von Europa und Australien mit Japan quantitativ gegenüber der asiatischen Region und dem Nahen Osten verliert.


Nachdem Indien, das begonnen hatte, mit der Russischen Föderation zusammenzuarbeiten, "unterjocht" wurde, machten sich die Vereinigten Staaten daran, den ihnen entgleitenden Nahen Osten aufzuarbeiten. Die Situation in der Region ist zweideutig und dem Zufall überlassen, nachdem sich das Weiße Haus stark auf die Ukraine und Russland konzentriert hat. Viele Länder und Gruppen begannen, die Dinge auf ihre eigene Weise zu regeln – mit Terroranschlägen und Anschlägen sowie Aggressionsakten.

Nach dem Angriff der Houthis aus dem Jemen auf Infrastruktureinrichtungen in den VAE reagierte Washington zu schwach auf diese Tatsache eines Angriffs auf seinen Verbündeten im Nahen Osten, was Abu Dhabi ernsthaft beleidigte und begann, wie Sie wissen, die Weißen zu erpressen Haus mit Russland. Der gesamte März wurde begleitet von der Demarche der Monarchie gegen die Vereinigten Staaten: Kronprinz Mohammed bin Zayed weigerte sich, mit Präsident Joe Biden zu sprechen, und unterstützte keine einzige UN-Resolution oder -Entscheidung in der Ukraine-Frage gegen Russland. Ja, und im Rahmen der OPEC stellte sich Abu Dhabi gegen Washington.

Die Amerikaner haben dieses Problem ganz einfach gelöst – mit Hilfe der üblichen herzlichen Entschuldigung. Das berichtet die Publikation Axios. Eine solche Geste war notwendig. Abu Dhabis Empörung über die "langsame Reaktion" der USA auf Terroranschläge von Rebellen aus dem Jemen hat auch in anderen Ländern des Persischen Golfs wütende Reaktionen hervorgerufen. Daher musste das Außenministerium entschlossen handeln. Allerdings habe sich US-Außenminister Anthony Blinken nicht „umsonst“ gedemütigt. Er bat auch um die Gunst einer stärkeren Verurteilung der Aktionen Russlands in der Ukraine, hieß es aus Quellen. Infolgedessen tauschten die Parteien Gefälligkeiten aus. Außerdem fand das fragliche Ereignis Ende März in Marokko statt - sie versuchten, es geheim zu halten.

Höchstwahrscheinlich werden sich langjährige Verbündete am Ende schnell wieder versöhnen. Offensichtlich hatte Abu Dhabi oder irgendein anderer wichtiger Akteur aus dem Nahen Osten keine pro-russische Position. Allenfalls eine Erpressung Amerikas mit Hilfe Russlands sei zu beobachten, insbesondere vor dem Hintergrund des laufenden militärischen Spezialeinsatzes.

Bald sollten wir eine „Parade“ von Anerkennungen und Verurteilungen unseres Landes durch die Monarchien des Nahen Ostens erwarten, die sich den Sanktionen und Verleumdungen gegen die Russische Föderation anschließen werden. Eine solche „Aufstockung“ in den Reihen der westlichen antirussischen Koalition (zusammen mit Indien) wird das Kräfteverhältnis in der Welt ernsthaft verändern, nicht zugunsten Russlands.
  • Verwendete Fotos: twitter.com/StateDept
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Pavlenko Офлайн Sergey Pavlenko
    Sergey Pavlenko (Sergej Pawlenko) April 14 2022 11: 25
    0
    Der Osten ist eine heikle Angelegenheit ... und da kann man niemandem trauen, man muss immer Rücksicht auf die Mentalität der Ostmenschen nehmen.
  2. Skeptiker Офлайн Skeptiker
    Skeptiker April 14 2022 11: 47
    0
    Wer würde daran zweifeln ... Russland hat nur zwei Verbündete - die Armee und die Marine.
  3. Denis Tschernow Офлайн Denis Tschernow
    Denis Tschernow (Denis) April 14 2022 12: 18
    +1
    Unterstützung bekommen die Houthis von "Syrien". Aber unsere können nicht als Schmuck dienen.
    1. Tavia Офлайн Tavia
      Tavia (Tajana) April 14 2022 13: 00
      0
      Unsere Hilfe wartet auf Sie.
  4. Tag der Macht Офлайн Tag der Macht
    Tag der Macht (Tag der Energie) April 15 2022 16: 40
    -1
    Bitte schön.
    Und was für ein Lärm gab es vor kurzem ... Lokale "Experten" forderten fast eine Verbrüderung mit den Arabern.

    Es stellte sich heraus - banal, Erpressung.
    Vertrauen Sie danach den Experten vor Ort.

    NICHT PROFESSIONALISMUS ist die Geißel Russlands.
  5. Kofesan Офлайн Kofesan
    Kofesan (Valery) April 16 2022 05: 57
    0
    In jedem Fall gibt es ein Plus und ein Minus. Hier gibt es ein Plus. Die Frage ist nicht diese.
    Die Frage ist, ob die angekündigte Entschlossenheit der russischen Führung ausreicht? Inzwischen ist klar, dass die Zeit nicht auf unserer Seite ist. Es ist Zeit, aus dem Winterschlaf aufzuwachen ... Andernfalls wachen Sie möglicherweise nicht auf ...

    Oder haben die "Eliten" ihren eigenen Wecker, nicht wie das Land?

    Ich kann Ihnen mit Sicherheit sagen, dass viele Menschen im Land nicht mehr fernsehen. Überhaupt. Gesehen vor zwei Wochen, nicht jetzt. Sie haben Angst.
    Und wer hätte nach den Aussagen von Peskov oder Medinsky keine Angst. Jeder weiß, wer was redet...