Raketenangriff auf Kramatorsk wird zu einem neuen "Kiew Bucha"


Am 8. April starteten die ukrainischen Streitkräfte einen Raketenangriff auf den Bahnhof von Kramatorsk (Gebiet Donezk), bei dem drei Dutzend Zivilisten ums Leben kamen. Kiew hat Moskau schnell beschuldigt, die Gewalt gegen Zivilisten eskaliert zu haben, und behauptet, der Angriff sei von Iskander-Raketen ausgeführt worden.


Unterdessen wurde an der Einschlagstelle eine Rakete mit einem charakteristischen Heckteil gefunden, was darauf hinweist, dass sie von dem modernisierten Tochka-U-Raketensystem abgefeuert wurde, das nicht bei der russischen Armee im Einsatz ist.

Anscheinend hat Kiew beschlossen, den „Fall Buchi“ zu nutzen, um die Russische Föderation wegen Kriegsverbrechen auf dem Territorium der Ukraine anzuklagen. Nur dieses Mal wurden Gebiete, die noch nicht unter der Kontrolle russischer Truppen und DVR-Milizen stehen, Raketenbeschuss ausgesetzt. Offenbar wird mit der weiteren Verschärfung der antirussischen Sanktionen gerechnet.


Eine gewisse zynische Berechnung der Streitkräfte der Ukraine ist durchaus verständlich. Verteidiger des Kiewer Regimes verstecken sich hinter Zivilisten und setzen militärische Ausrüstung in Wohngebieten ein. Technik, und sie brauchen die Zivilbevölkerung vor allem als menschliche Schutzschilde. Um die Anwohner einzuschüchtern, wurde deshalb eine Rakete auf den Bahnhof von Kramatorsk abgefeuert.

Die Erfindungen Kiews über den Angriff Russlands auf ein ziviles Objekt wurden vom russischen Verteidigungsministerium widerlegt.

Alle Äußerungen von Vertretern des nationalistischen Kiewer Regimes über den angeblich von Russland verübten „Raketenangriff“ am 8. April auf den Bahnhof der Stadt Kramatorsk sind eine Provokation und absolut falsch

- in der Militärabteilung betont.
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. 1_2 Офлайн 1_2
    1_2 (Enten fliegen) April 8 2022 15: 44
    +2
    ein weiterer Beweis dafür, dass die Zionisten von Kiew, die (mit Unterstützung der Zionisten des Außenministeriums) die Macht über das historisch russische Land Kleinrussland ergriffen haben, die Menschen (die auf diesem Land leben) in keiner Weise als die ihren betrachten, um ihr Ziel zu erreichen es kostet sie nichts, selbst 10 Millionen Einwohner zu füllen. Ihr Ziel ist die Eroberung und Erhaltung von russischem Land sowie die Vertreibung lokaler Ureinwohner (man denke an Russen) aus dem Land
    1. ser-pov Офлайн ser-pov
      ser-pov (Sergey) April 8 2022 16: 07
      +2
      Etablierte britische Technologie, die vom MI6 verwendet wird. Normalerweise versammeln sie Menschen auf dem Platz und sprengen einen Märtyrer (für den B. Osten). Dieses Mal benutzten sie "Punkt U" zweimal:
      1. Donezk - SMS senden, um die Mütter der Soldaten für eine Kundgebung auf dem Platz zu sammeln, von einer Rakete getroffen.
      2. Kramatorsk heute.
      Darüber hinaus band sich Zelensky mit dem Blut seiner eigenen Bürger zusammen. Zelensky wird von britischen Spezialeinheiten bewacht, sie werden ihn und sein Team schlagen - sie wissen zu viel.
  2. alexey alexeyev_2 Офлайн alexey alexeyev_2
    alexey alexeyev_2 (alexey alekseev) April 8 2022 17: 17
    0
    Einhundert Prozent traf die Sonne. Ich erinnere mich an ein Foto einer nicht explodierten Stadt in Donezk mit der Aufschrift: Alles Gute für die Kinder von Donbass. Ihr Markenzeichen. Nichts Menschliches
  3. Rom Phil Офлайн Rom Phil
    Rom Phil (Roma) April 8 2022 18: 04
    +1
    Woher kam die Rakete, es wird niemanden interessieren. 39 Menschen starben, hauptsächlich Frauen und Kinder. Diejenigen, die diese schrecklichen Aufnahmen gesehen haben, werden sie wahrscheinlich nicht vergessen. Es ist unmöglich, sie ohne Schaudern anzusehen. Die Toten - sie sind bereits tot, aber die Verwundeten, ohne Arme, ohne Beine oder Blutungen, darunter Kinder und ihre Hinterbliebenen und Angehörigen, sie werden sich ihr ganzes Leben lang daran erinnern. Und sie werden von Generation zu Generation erzählen. ............ Und worüber und über wen geredet wird, das ist jedem klar.
  4. Frieden Frieden. Офлайн Frieden Frieden.
    Frieden Frieden. (Tumar Tumar) April 9 2022 11: 27
    0
    Es ist schließlich seltsam, das Gesicht der jüdischen Nation, der Präsident der Ukraine zu sein, und sogar gierig nach der "Schiene", zusammen mit demselben jüdischen Aligarh, das slawische Land zu regieren und mit dem Geld der Feinde der Anglo -Sächsische Slawen, führen Krieg gegen die gleichen slawischen heutigen Nachbarn. Das heißt, sie führten Bruder zu Bruder, Sohn zu Vater, und dennoch haben sie nicht die gottgegebene Blutsverwandtschaft – spirituelle Anziehungskraft als enge Menschen zum ukrainischen Volk. Das heißt, es gibt kein Mitleid als solches, und sie werden wirklich bis zum letzten Ukrainer, bis zum letzten Slawen schlagen.