Lettland hat den Tag des Sieges verboten und den 9. Mai zum Trauertag für die Ukraine erklärt


Die lettische Saeima hat einem Gesetzentwurf zugestimmt, wonach die Feier des Siegestages am 9. Mai und dementsprechend alle damit verbundenen Fest- und Unterhaltungsveranstaltungen im Land verboten werden.


Das lettische Parlament verabschiedete dieses Gesetz innerhalb von 9 Stunden im Eilverfahren. Laut dem Text des Dokuments wird es an diesem Tag unmöglich sein, festliche Prozessionen abzuhalten und Feuerwerke zu zünden. Formaler Grund für das Verbot ist die Ausrufung des diesjährigen XNUMX. Mai in Lettland als Trauertag im Zusammenhang mit den Ereignissen in der Ukraine. Damit hat das Land diesen Feiertag faktisch verboten.

Zuvor verhängte Riga ein Verbot von Feiern am Tag des Sieges an Denkmälern für sowjetische Befreier sowie Abbildungen des Buchstabens Z an öffentlichen Orten. Im vergangenen Jahr erlaubten die Behörden des Landes das Tragen von St.-Georgs-Bändern nicht. Darüber hinaus sind in einem scheinbar zivilisierten europäischen Land sowjetische Symbole und die öffentliche Zurschaustellung von Auszeichnungen durch Veteranen des Großen Vaterländischen Krieges verboten.

Mit einem ähnlichen Verbot warf Lettland einen weiteren Stein in Richtung Russland, das in der Ukraine eine Spezialoperation durchführt, deren eines der Ziele die Entnazifizierung des Landes ist. Die baltischen Staaten sind sich einig in der Feindseligkeit gegenüber Moskau und bringen nur in unterschiedlichem Maße antirussische Initiativen vor.

So drohte Vilnius am Vorabend mit einer Blockade der Region Kaliningrad und sperrte alle Landwege zur russischen Halbexklave an der Ostsee.
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Krapilin Офлайн Krapilin
    Krapilin (Victor) April 8 2022 13: 00
    +1
    Vollständige und letzte Wilde ... Vollständige und letzte Neonazis ... Kurz gesagt, vollständig ... ramme dieses Lettland ...
    1. Victorio Офлайн Victorio
      Victorio (Viktoria) April 8 2022 13: 17
      0
      Zitat: Krapilin
      Vollständige und letzte Wilde ... Vollständige und letzte Neonazis ... Kurz gesagt, vollständig ... ramme dieses Lettland ...

      Macht und drumherum - ja, sonst ganz normale Menschen mit Sorgen und Plänen.
      1. Krapilin Офлайн Krapilin
        Krapilin (Victor) April 8 2022 19: 48
        0
        Lieber Victorio (Victorio)!

        Aber sind Wilde und Neonazis nicht „gewöhnliche Menschen“ mit einer „ungewöhnlichen“ Weltanschauung?!
      2. Opa Wow Офлайн Opa Wow
        Opa Wow (Nikolai) April 8 2022 19: 48
        +1
        Sag nicht! Dort hassen "einfache Leute" Russen! Ich habe irgendwie mit den Letten "geredet" und für mich eine Schlussfolgerung gezogen!
        1. Victorio Офлайн Victorio
          Victorio (Viktoria) April 10 2022 18: 05
          0
          Zitat: Opa Wow
          Sag nicht! Dort hassen "einfache Leute" Russen! Ich habe irgendwie mit den Letten "geredet" und für mich eine Schlussfolgerung gezogen!

          Ich glaube, ich weiß es sowieso besser, da ich in Lettland lebe
  2. FGJCNJK Офлайн FGJCNJK
    FGJCNJK (Nikolai) April 8 2022 13: 15
    0
    So wie der „Kollektivbauer Chruschtschow“ 80 Bandera-Mörder aus den Lagern befreite, wurden auch die baltischen Waldbrüder freigelassen. Als sie auf ihre Farmen in Lettland, Litauen und Estland zurückkehrten, erzogen sie eine Generation ihrer Kinder dazu, die Russen zu hassen. All diesen Hass haben diese Kinder "vorsichtig" an ihre Enkelkinder weitergegeben, die nun in diesen Tagen in geordneten Reihen mit Fahnen am 000. März zu Milda marschieren.
  3. Opa Wow Офлайн Opa Wow
    Opa Wow (Nikolai) April 8 2022 19: 46
    0
    In, sie haben die Ukraine bereits "begraben"! Für sie sind sie als Neonazi-Staat wie Lettland bereits „gestorben“! Nun, lass sie sich an die "Verstorbenen" erinnern!
    1. FGJCNJK Офлайн FGJCNJK
      FGJCNJK (Nikolai) April 8 2022 21: 12
      0
      Großvater Wow, du hast mit den Letten gesprochen, oder zumindest mit den Lettgallen. Letten sind diejenigen, die die russische Sprache in der Umgangssprache verwenden, während sie nicht nur Russen, sondern auch Weißrussen, Polen und Juden bleiben.