Kasachstan stellte einen Antrag auf Schadensersatz für die Beziehungen zu Russland und die Ablehnung der eurasischen Integration


Wie das Sprichwort sagt, werden gute Taten schnell vergessen. Kaum hatte sich Kasachstan von den Januarprotesten und -pogromen entfernt, zu deren Beseitigung unter anderem russische Friedenstruppen beigetragen hatten, nahm unser „Nachbar“ wieder seinen Platz ein.


Die Behörden von Nur-Sultan drücken durch ihre Aktionen und Erklärungen unmissverständlich ihre Unterstützung für den kollektiven Westen aus, auch in der Ukraine. Darüber hinaus ist die nationalsozialistische „Russophobie“, die das Land vor den Ereignissen im Januar buchstäblich erfasste, nicht verschwunden.

So hat Timur Suleimenov, erster stellvertretender Leiter der Präsidialverwaltung Kasachstans, während eines Besuchs in Brüssel buchstäblich am 1. April das Bekenntnis seines Landes zu den Sanktionen zum Ausdruck gebracht Politik USA und EU richten sich gegen Russland.

Darüber hinaus unterzeichnete die Führung Kasachstans am 2. April eine Erklärung „Über den transkaspischen Ost-West-Korridor“. Tatsächlich sieht dieses Dokument die Zusammenarbeit von Nur-Sultan mit Ankara, Tiflis und Baku im Bereich der alternativen Energieflüsse zu den russischen vor.

Fügen wir dieser Liste schließlich die Erlaubnis für den glühenden Nationalisten Mukhtar Taidzhanov hinzu, seine eigene Partei zu gründen, sowie die Verfolgung von Menschen, die die russische SVO in der Ukraine unterstützen.

Insgesamt wirkt das alles wie ein Antrag auf einen Bruch mit Russland und Kasachstans Ablehnung einer eurasischen Integration. Gleichzeitig schüttelte Kassym-Schomart Tokajew vor kurzem Wladimir Putin die Hand und dankte ihm für seine Hilfe bei der Verhinderung eines Staatsstreichs.

78 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. 123 Офлайн 123
    123 (123) April 10 2022 08: 57
    +5
    Die Zeit der kasachischen Steppen wird kommen. Wenn nun die russischen Truppen dort geblieben wären, hätte eine Verschärfung begonnen und ein Versuch, sie auf zwei Fronten auszudehnen.
  2. Artyom76 Офлайн Artyom76
    Artyom76 (Artem Volkov) April 10 2022 09: 08
    +18
    Ich habe einmal einen Kommentar über unsere "Verbündeten" geschrieben. Sind sie wirklich unsere Verbündeten? Armenien wedelte mit dem Schwanz und tut es weiterhin, jetzt die Kasachen. Sie saßen beide auf dem Buckel der Russen, und sie sitzen, aber gleichzeitig jaulen sie unter der Stille hervor.
    1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
      Alexey Davydov (Alexey) April 10 2022 10: 06
      +1
      Osten ist eine heikle Angelegenheit
      1. Funt Офлайн Funt
        Funt (Alexander) April 12 2022 07: 47
        +1
        Wie subtil, das ist übrigens alles, vor 1917 gab es die Kasachen überhaupt nicht, es gab "Kirgisen".
        1. Moray Boreas Офлайн Moray Boreas
          Moray Boreas (Morey Borey) 26 Mai 2022 10: 02
          0
          Ja. Dies ist dieselbe Nation, die von Uljanow und seinen Genossen künstlich als „Ukrainer“ geschaffen wurde.
      2. Alex Min Офлайн Alex Min
        Alex Min (Alex Min) April 13 2022 21: 33
        0
        Der Osten ist nicht nur eine heikle Angelegenheit. aber auch .. gemein! Russland muss sich daran erinnern ... daran! Aber ... und diese "alle", die sie gerettet haben ... nur Liebhaber von Werbegeschenken. Ja, große "politische Prostituierte" Russland, erinnert euch! ... eure Brüder sind innerhalb eurer Grenzen ... und der Rest ... nur! ... verzeiht mir
    2. kapitan92 Офлайн kapitan92
      kapitan92 (Vyacheslav) April 10 2022 19: 18
      +5
      Zitat: Artyom76
      Sie saßen beide auf dem Buckel der Russen, und sie sitzen, aber gleichzeitig jaulen sie unter der Stille hervor.

      Nun, wer erlaubt ihnen das? Vielleicht die hirnlose Politik der Russischen Föderation gegenüber den ehemaligen GUS-Staaten,
      die Schwäche der Wirtschaft unseres Landes oder die offene Käuflichkeit unserer Bürokraten und Unternehmen?
      Wir haben nur "Freunde und Partner", oder besser gesagt unseren Anführer!
      Respektiere die Starken!
      1. GIS Офлайн GIS
        GIS (Ildus) April 11 2022 09: 10
        +3
        der „Anführer“ kann nicht ALLES steuern, und es ist unmöglich, alle „korrupten“ SOFORT zu bereinigen.
        Sie versetzen sich in seine Lage und überlegen, WER und WIE Kandidaten für verschiedene Positionen auswählt, koordiniert und führt. Ist die Skala übersichtlich?
        1. kapitan92 Офлайн kapitan92
          kapitan92 (Vyacheslav) April 11 2022 19: 13
          +1
          Zitat: GIS
          "Führer" kann nicht ALLES steuern,

          Er muss das Personal führen. Ich sehe Derzhavnikov nicht in seinen Terminen. Er ernennt die Gläubigen, fragt aber, wie schlau!

          Zitat: GIS
          Ist die Skala übersichtlich?

          100% korruptes System, von Kopf bis Fuß!
          Russland wurde immer von innen übergeben, was diesmal geschieht.
          1. SV34 Офлайн SV34
            SV34 (Serge) April 13 2022 15: 19
            -1
            Du scheinst für nichts zuständig zu sein. "Loyalität" ist das erste und obligatorische Kriterium. "Produktivität" (eine Kombination aus beruflichen Fähigkeiten, Glück und Erfahrung) ist sehr wünschenswert, aber das zweite. Der Rest sind 20 %. Niemand bildet die sogenannten "Souveräne" aus und sie werden nicht geboren. Es war ein Jahrzehnt des Versuchs und Irrtums. Deshalb basiert modernes Regieren in Europa auf „demokratischen“ Wahlen mit konstantem Wahlwechsel. Damit keine „staatlichen Eliten“ heranwachsen. Sehen Sie, in der EU gibt es keinen einzigen Anführer mehr, der Eier hat. Der letzte war seltsamerweise Merkel. Deshalb werden Regierungen mit irgendeiner expliziten nationalen Strategie vernichtet. Inzwischen ist dieser Prozess in Großbritannien und den Vereinigten Staaten eine Fassade, und die Spitzenbeamten, die ersetzt werden, sind nur Vertreter der aktuellen Eliten. Und natürlich China mit lebenslangen Führern.
        2. Moray Boreas Офлайн Moray Boreas
          Moray Boreas (Morey Borey) 26 Mai 2022 10: 05
          0
          Du hast Unrecht. Der Anführer regiert über die Macht von Gleichgesinnten. Und schafft ein System. Was für ein Anführer ist das System. So ist das Gefolge, das dann den Anführer „macht“ ... wenn er schwächelt, mit Jahren belastet ..., so ist das Leben
  3. Afinogen Офлайн Afinogen
    Afinogen (Afinogen) April 10 2022 09: 10
    +4
    Es ist notwendig, das OVKS-Abkommen mit Kasachstan und alle Wirtschaftsbeziehungen zu brechen. Lass sie alleine weitermachen.
    1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
      Alexey Davydov (Alexey) April 10 2022 11: 05
      +4
      Wer profitiert davon? Das ist richtig - die Staaten und ihre regionale Unterstützung
      1. Afinogen Офлайн Afinogen
        Afinogen (Afinogen) April 10 2022 11: 16
        +11
        Mal ehrlich, wer gewinnt auf der Trommel. Aber ich mag das Verhalten Kasachstans kategorisch nicht. Dort wird eine schreckliche Russophobie gefördert, wo Russen offen gesagt werden, sie sollen nach Russland gehen, und die Russen werden gedemütigt, aber die Behörden bemerken dies einfach nicht (oder ihnen wurde gesagt, sie sollten es nicht bemerken). Es gibt amerikanische biologische Labors, ich frage mich, gegen wen ??? Aber gemäß der OVKS-Vereinbarung müssen wir einem „befreundeten“ Land helfen, obwohl dies kein Angriff von außen ist, aber die Macht kann in keiner Weise geteilt werden. Und wie viele wirtschaftliche Präferenzen Russland gegenüber Kasachstan macht. Hier ist es notwendig, dass sie fühlen, wie es ist, auf Russlands Mutter zu spucken.
        1. svetlanavradiy Офлайн svetlanavradiy
          svetlanavradiy (Svetlana Wradiy) April 10 2022 13: 11
          +7
          Daher die Schlussfolgerung: Nehmen Sie die Russen nach Russland und stornieren Sie die Präferenzen für die Kasachen.
        2. Ildar Galin Офлайн Ildar Galin
          Ildar Galin (Ildar Galin) April 10 2022 19: 09
          +1
          Und nichts, dass Russland Kasachstan im subperitonealen Raum hat.
          1. Afinogen Офлайн Afinogen
            Afinogen (Afinogen) April 10 2022 19: 19
            0
            Was kommt als nächstes ?
            1. Ildar Galin Офлайн Ildar Galin
              Ildar Galin (Ildar Galin) April 12 2022 07: 33
              0
              Also werden die Amerikaner dort klettern. Als nächstes werden die Kasachen gebeten, der NATO beizutreten.
          2. Alex Min Офлайн Alex Min
            Alex Min (Alex Min) April 13 2022 22: 07
            0
            Was wolltest du damit sagen!? Schau, wie "heiß" es nicht wird..
        3. calagin407 Офлайн calagin407
          calagin407 (Mechaniker) April 13 2022 09: 30
          0
          Werfen Sie Russland nur mit den russischen Ländern zusammen!
    2. GIS Офлайн GIS
      GIS (Ildus) April 11 2022 09: 12
      +3
      Aber können wir dann die Schließung einer solchen Landgrenze garantieren?
      Aber werden wir in der Lage sein, die Eröffnung neuer biologischer Labors und NGOs in den USA (und nicht nur) zu verhindern?
      1. Afinogen Офлайн Afinogen
        Afinogen (Afinogen) April 11 2022 09: 47
        +2
        All diese Probleme existieren also jetzt. Und die Grenze ist offen (im Prinzip) Und die Labors der Amerikaner gibt es jetzt in Kasachstan, plus die wilde Russophobie, die von der Regierung unterstützt wird. Am unverständlichsten und lächerlichsten ist also, dass wir an das OVKS-Abkommen gebunden sind und es auf Knopfdruck von Kasachstan verteidigen müssen (ich bezweifle sehr, dass sie Russland in schwierigen Zeiten helfen werden). Und auf keinen Fall schlage ich vor, mit Kasachstan zu kämpfen. Da er auf Geheiß der Amerikaner handelt, brechen Sie dann das CSTO-Abkommen mit ihnen und kündigen Sie alle wirtschaftlichen Präferenzen, und erinnern Sie ihn an Schulden (als wäre es Zeit, mit der Rückkehr zu beginnen).
  4. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
    Alexey Davydov (Alexey) April 10 2022 10: 48
    +7
    Dazu führten Russlands schwache Position als regionaler Vorreiter und das bereits zur Tradition gewordene (noch) Fehlen eines kohärenten und nachvollziehbaren geopolitischen Ziels.
    Überlegen Sie selbst – eine im Ausland ansässige Macht hat für die Führung Kasachstans mehr Gewicht als das benachbarte Russland und die Zusammenarbeit mit ihm. Davor mussten wir bringen. Gebracht...
    1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
      Alexey Davydov (Alexey) April 10 2022 12: 22
      +4
      Ohne unsere eigenen geopolitischen Ziele sind wir nicht bereit, die Verantwortung für die Wahl unserer potenziellen Verbündeten zu übernehmen, wir sind nicht in der Lage, sie zu führen. Denn wir wissen nicht wo
      1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
        Stahlbauer April 10 2022 12: 58
        0
        wir wissen nicht wo

        Der Kreml weiß das nicht.
        1. goncharov.62 Online goncharov.62
          goncharov.62 (Andrew) April 10 2022 13: 24
          +3
          Immerhin sind alle rundherum Brüder! Aber einige sind Schwestern ... Ugh, wie unterscheidet sich diese Politik grundlegend von der von Kozyrev?
          1. Der Kommentar wurde gelöscht.
          2. Alex Min Офлайн Alex Min
            Alex Min (Alex Min) April 13 2022 22: 12
            0
            Russland hat keine Brüder! .. und diese "Nomaden" noch mehr ..
        2. GIS Офлайн GIS
          GIS (Ildus) April 11 2022 09: 14
          0
          wissen Sie?
          "für Frieden und Wohlstand" ist nicht spezifisch, man braucht ein Ziel und einen Plan dafür
      2. svetlanavradiy Офлайн svetlanavradiy
        svetlanavradiy (Svetlana Wradiy) April 10 2022 13: 15
        +6
        Und wir müssen nirgendwo hingehen. Es ist notwendig, einen autarken Staat mit hohem Lebensstandard und einer mächtigen Armee und Marine (unsere besten Freunde) aufzubauen. Und ein starker Rubel. Und all diese Tabake selbst werden von uns angezogen, aber warum werden wir sie brauchen?
        1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
          Alexey Davydov (Alexey) April 10 2022 18: 53
          +1
          Sie irren sich schwer. Das sagte unser Kaiser, und Russland war damals noch ein Imperium. Selbst im 20. Jahrhundert konnte Russland überleben, wenn es sich auf diese beiden seiner Verbündeten stützte. Jetzt ist die Welt dicht geworden, wie ein Kristall. Jeder Knoten seines Gitters wird von jemandem kontrolliert. Wenn Sie Nachbarstaaten an den Feind abtreten, werden sie Sie einfach isolieren, Sie mit Basen mit Raketenwaffen umgeben, Ihnen jede Fluchtmöglichkeit nehmen und Sie blockieren. Sie werden dir keine Gelegenheit geben, etwas zu bauen - dafür gibt es Kriege.
          Du wirst keine einzige Chance haben, also wird es keine Zukunft geben. Sie werden einfach zerstört.
          Die Realität, die wir haben, bestätigt die Umsetzung dieses Plans.
          1. Smilodon Terribilis nimis April 10 2022 19: 11
            +2
            Die dichte Welt ist eine Illusion. Es reicht aus, diese Tür von deinen Füßen zu stoßen, und die ganze dichte Welt wird zusammenbrechen. Ich verstehe, wenn sie das über eine Art Zwerge wie die DVRK sagen. Dass sie umzingelt sind und so. Aber Monster wie China oder Russland sind eine ganz andere Situation. Der Versuch, sie zu umzingeln, bedeutet, sich selbst dem sicheren Tod zuzuführen.
            1. GIS Офлайн GIS
              GIS (Ildus) April 11 2022 09: 17
              0
              Sie liegen falsch. Alexey hat dir recht gesagt. und die Politik, "die Türen von den Füßen zu klopfen" ... und dann werden sie viel mit Ihnen zusammenarbeiten, ohne daran zu denken, Sie zu stolpern / ein Messer in Ihren Rücken / den Gefallenen zu erledigen?
              1. Smilodon Terribilis nimis April 11 2022 18: 33
                0
                Viele. Weil die Mehrheit nur Gewalt anerkennt. Oder denken Sie, dass die Deutschen so dumm sind, dass sie ihre Wirtschaft ruinieren? Nun, ich würde Ihren Limittrophen raten, still zu sitzen. Wenn Sie auftreten, werden Sie entweder von ihrem Feuer oder von unserem brennen.
    2. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
      Alexey Davydov (Alexey) April 10 2022 13: 08
      +4
      Ich denke, dass der Grund für unsere Fehlkalkulationen der Liberalismus ist, den unsere Führung einst als Grundlage unserer Herangehensweise an alles gewählt hat.
      Indem wir die Gestaltung unserer eigenen Bewegungsrichtung und deren Wahl durch unsere Umwelt der "Natur" überlassen, befreien wir uns von der Arbeit einer sinnvollen Wahl dieser Richtungen und von der Verantwortung dafür. In einer ausgeglichenen, statischen Welt ist das wahrscheinlich durchaus möglich, aber die Welt um uns herum ist völlig anders. Es ist unausgeglichen und vollständig vektorisiert.
      Ein Staat ohne sorgfältig gebildeten und klaren Vektor verliert gegen Länder, die diesen Vektor haben. Also haben wir Aserbaidschan verloren, jetzt verlieren wir Kasachstan. Aus dem gleichen Grund können wir in dieser Welt keine zuverlässigen Partner und Freunde gewinnen. China zieht uns an und stößt uns von uns ab, das ist unser Merkmal. Und in beiden Fällen ist das Ergebnis für uns negativ.
      Jetzt haben wir es auf internationaler Ebene bereits mit den Folgen unseres Liberalismus zu tun
      1. Smilodon Terribilis nimis April 10 2022 19: 13
        0
        Dies ist nur eine weitere Etappe in unserer Geschichte. Die Zeit wird vergehen und es wird keine Aserbaidschaner und Steppenvölker mehr geben. Schließlich gab es früher die Khanate Kokand und Chiwa. Wo sind sie?
  5. Oberst Kudasov Офлайн Oberst Kudasov
    Oberst Kudasov (Boris) April 10 2022 11: 21
    +5
    Oder hat Russland im Januar vergeblich interveniert? Immerhin ging es in Kasachstan zu einem Bürgerkrieg. Es war möglich, etwas zu warten und dann die Zivilbevölkerung Nordkasachstans mit allen Konsequenzen unter Schutz zu nehmen und das Problem ein für alle Mal zu lösen
    1. goncharov.62 Online goncharov.62
      goncharov.62 (Andrew) April 10 2022 13: 26
      +1
      Und der Osten? Was ist mit der Verny-Festung? Und Rudny Altai? Ja, es gibt die Hälfte der russischen Länder mit den Menschen.
      1. VlVl Офлайн VlVl
        VlVl (VladVlad) April 10 2022 19: 10
        0
        + Baikonur.
  6. Sergey Pavlenko Офлайн Sergey Pavlenko
    Sergey Pavlenko (Sergej Pawlenko) April 10 2022 11: 28
    +2
    Nun, jetzt ist ein weiterer Übungsplatz für die russischen Streitkräfte aufgetaucht, da sie nicht verstehen, dass ausländische "Freunde" nicht mehr in Mode sind, dann sind sie bereit, das Schicksal der Ukraine im Laufe der Zeit zu wiederholen, weil Russland dies niemals zulassen wird ein Feind unter seinem Bauch ... .. na ja, lass Tokajew mit Janukowitsch darüber reden, wie er hier lebt ... aber es ist nicht bekannt, ob er im letzten Moment Zeit haben wird, nach Russland zu fliehen ...
    1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
      Alexey Davydov (Alexey) April 10 2022 12: 18
      -1
      Bravour. Ein „Polygon“ reicht uns
      1. Smilodon Terribilis nimis April 10 2022 19: 14
        +2
        Gar nicht. Das ist das zukünftige Ziel. Wenn Sie an den Schnurrhaaren des Tigers ziehen, dann seien Sie darauf vorbereitet, dass er jeden Moment aufwachen wird.
  7. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer April 10 2022 12: 55
    +2
    Im Leben wie in der Natur ist alles einfach. Die Starken fressen immer die Schwachen. Und wenn ein Tiger einer Ziege zuliebe bereit ist, Kohl zu essen, spricht dies für seine abnormale Psyche. Es ist ein kranker Tiger!
    Köche und Taxifahrer riefen, es sei unmöglich, Truppen aus Kasachstan abzuziehen, ohne Sicherheitsgarantien zu erhalten. Jemand hier glaubte sogar, Tokajew sei bereit, eine russische Militärbasis zu errichten. Nun, ungebildet, wieder erwiesen sich die Köche mit den Taxifahrern als richtig. Und ich sage immer wieder: "Bildung sollte man bekommen, nicht kaufen."
    Ich würde vorschlagen, was Putin zuerst tun muss. Aber ich werde wieder gesperrt.
    1. goncharov.62 Online goncharov.62
      goncharov.62 (Andrew) April 10 2022 13: 27
      -1
      Und du bist vorsichtig. ..
  8. svetlanavradiy Офлайн svetlanavradiy
    svetlanavradiy (Svetlana Wradiy) April 10 2022 13: 07
    0
    Ich sage Ihnen, die Amerikaner haben Kasachstan schon lange überfallen. Bereits 2016-17 gab es im amerikanischen Fernsehen einen kurzen Werbespot mit dem Titel „Invest in Kazakhstan“. Und die Amerikaner investieren nicht wo und an wen, wenn es nicht nach Profit oder politischen Dividenden riecht.
    1. Oberst Kudasov Офлайн Oberst Kudasov
      Oberst Kudasov (Boris) April 10 2022 14: 16
      0
      Nun, Kasachstan ist ein Leckerbissen für die Vereinigten Staaten und grenzt nicht nur an die Russische Föderation, sondern auch an China und sogar an den Iran auf dem Seeweg
  9. zloybond Офлайн zloybond
    zloybond (Steppenwolf) April 10 2022 14: 58
    +1
    Es ist an der Zeit, dass Russland und China Kasachstan in Aktien aufteilen.
  10. Opportunist Офлайн Opportunist
    Opportunist (schwach) April 10 2022 16: 48
    +1
    Schuld daran ist die Politik des Kremls, eine Politik gegen die Revolution zu betreiben. Warum gegen Revolutionen sein? die Zeit für die Revolution von Kasachstans neuem Russland ist gekommen
    1. Bulanov Офлайн Bulanov
      Bulanov (Vladimir) April 10 2022 18: 04
      0
      Vielleicht sind Jelzin und seine Anhänger schuld?
  11. Rom Phil Офлайн Rom Phil
    Rom Phil (Roma) April 10 2022 17: 03
    +1
    Der Nationalismus in Kasachstan wächst zweifellos. Und dieser Nationalismus trat unmittelbar nach dem Zusammenbruch der UdSSR auf. Aber in Kasachstan war es nicht so offensichtlich wie in anderen Republiken. Asien zum Beispiel in Kirgistan, Usbekistan und vor allem in Tadschikistan, wo Russen direkt auf der Straße getötet und aus ihren Häusern und Wohnungen vertrieben wurden. Und Züge mit evakuierten Russen wurden mit Steinen und Molotowcocktails beworfen.
    Und diese russischen Pogrome in Kirgisistan, Usbekistan und Tadschikistan wurden damals im kasachischen Fernsehen gezeigt, und es war diese Demonstration des Massakers an Russen, die dem Nationalismus in Kasachstan Auftrieb gab.
    Ich bin vor 8 Jahren aus Kasachstan nach Russland gekommen und das alles hat sich vor meinen Augen entwickelt.
    Besonders sensibel reagierten die Kasachen auf die Tatsache, dass zu dieser Zeit in den russischen Medien Artikel auftauchten, dass die nördlichen Gebiete Kasachstans, in denen damals die überwiegend russische Bevölkerung lebte, immer zum russischen Reich gehörten. Ja, und ganz Kasachstan sollte Russland sein, denn genau so haben die Russen diese Steppenregion industriell gemacht.
    Und dann begannen sogar die prorussischsten Kasachen, Aufrufe zu machen, sich von Russland zu distanzieren und Schutz im Westen zu suchen.
    Aber .... Die meisten Kasachen schrieben und sprachen dann in den Medien, einschließlich im Fernsehen in verschiedenen Talkshows, dass Kasachstan, das zwischen Russland und China liegt, nur 2 (zwei) Möglichkeiten habe: Näher an Russland zu sein. oder näher an China sein. Der größte Teil der Intelligenz Kasachstans forderte die Russen auf, die Republik nicht zu verlassen, sondern ein gemeinsames Kasachstan für alle gleichberechtigten Nationalitäten aufzubauen, und forderte zwei Staatssprachen - Kasachisch und Russisch.
    Genau das tat Nasarbajew dann. Er führte einen Artikel über Sprachen in die Verfassung der Republik ein: Kasachisch ist die Staatssprache, Russisch ist die Sprache der interethnischen Kommunikation. Alle Dokumente begannen dann, in zwei Sprachen zu erscheinen. Aber nach und nach verschwand die russische Sprache aus einem Dokument, dann aus einem anderen. Und als die russische Bevölkerung darauf aufmerksam machte, antworteten Beamte wie unschuldig, dass es viel Platz einnimmt und dass ein Dokument nur auf Wunsch eines Bürgers in zwei Sprachen gedruckt wird. Persönlich bin ich selbst darauf gestoßen, als ich ein Dokument von einem Notar in kasachischer Sprache erhielt. Allerdings wurde es auf meine Bitte hin in zwei Sprachen gedruckt.
    Und jetzt, nach den Ereignissen in der Ukraine, haben in Kasachstan kasachische Nationalisten wieder begonnen, den Kopf zu heben und die Menschen zu drängen, dass nach den Ukrainern die Kasachen die nächsten sein werden.
    Aber nach meinen Informationen berührt noch niemand Russen und Russischsprachige in Kasachstan.
    Und wer weiß? Vielleicht ist es für jetzt?
  12. Oberst Kudasov Офлайн Oberst Kudasov
    Oberst Kudasov (Boris) April 10 2022 17: 05
    0
    Übrigens hat Kasachstan im Gegensatz zu einem anderen "Verbündeten" Serbiens gegen den Ausschluss Russlands aus der UNO gestimmt
  13. dub0vitsky Офлайн dub0vitsky
    dub0vitsky (Victor) April 10 2022 17: 52
    0
    Anscheinend hat der Gegner seine Schnauze nicht ein wenig auf dem Asphalt gerieben, er ist schnell verheilt, spielt also wieder auf zwei Saiten. Denken. Dies ist nicht das Ende, da der Süden unzufrieden war, verlor er nicht die Hoffnung, diesen eleganten Kasachen abzuladen. Lass uns warten. Ich glaube, er hat noch ein paar Jahre.
    1. Rom Phil Офлайн Rom Phil
      Rom Phil (Roma) April 10 2022 18: 31
      -2
      Ich denke, die russischen Medien, Journalisten und Journalisten müssen ihre Artikel über Kasachstan und die Kasachen nachdenklicher schreiben. 90 % der Kasachen lesen russische Websites, sind in russischen sozialen Netzwerken und sehen russisches Fernsehen.
      Und wie sie nicht ohne Grund sagen, dass die Medien die zweite Macht in jedem Staat sind. Und vielleicht sogar der erste. In Frankreich finden jetzt Wahlen statt, und es sind Journalisten und Medien, die an die Spitze Frankreichs stellen können, wen sie wollen, die Medienmagnaten.
      So ist es auch mit Kasachstan. Wenn wir drucken, dass die nördlichen Regionen Kasachstans zu Russland gehören sollten, Baikonur russisch sein sollte und die Kasachen nichts gebaut haben und nicht wissen wie, dann kann Russland natürlich eine zweite Ukraine bekommen.
      1. Smilodon Terribilis nimis April 10 2022 19: 18
        +1
        Und was ist mit Journalisten? Wenn die Kasachen ihre Beute in zwei Richtungen drehen, ist ihr Schicksal traurig. Zwischen der Axt und dem Dungfeng zu sein, bedeutet die Wahl des Washington Caduceus, von der Weltkarte gelöscht zu werden.
  14. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) April 10 2022 18: 46
    +2
    Die dumme Politik des Kremls gegenüber Kasachstan trägt Früchte. Ziehen Sie an Tag 3 Truppen ab und lassen Sie Agenten von London an der Macht ....
  15. dub0vitsky Офлайн dub0vitsky
    dub0vitsky (Victor) April 10 2022 19: 23
    +3
    Zitat: Rom Phil
    Ich denke, die russischen Medien, Journalisten und Journalisten müssen ihre Artikel über Kasachstan und die Kasachen nachdenklicher schreiben. 90 % der Kasachen lesen russische Websites, sind in russischen sozialen Netzwerken und sehen russisches Fernsehen.
    Und wie sie nicht ohne Grund sagen, dass die Medien die zweite Macht in jedem Staat sind. Und vielleicht sogar der erste. In Frankreich finden jetzt Wahlen statt, und es sind Journalisten und Medien, die an die Spitze Frankreichs stellen können, wen sie wollen, die Medienmagnaten.
    So ist es auch mit Kasachstan. Wenn wir drucken, dass die nördlichen Regionen Kasachstans zu Russland gehören sollten, Baikonur russisch sein sollte und die Kasachen nichts gebaut haben und nicht wissen wie, dann kann Russland natürlich eine zweite Ukraine bekommen.

    Dann bekommen die Kasachen eine zweite Ukraine. Wir werden daran erinnern, auf wessen Kosten diese Nomaden lebten, die 5 Regionen gebaut und übergeben haben, und sie nachdenken lassen.


    Oder glauben Sie, dass die NATO praktisch aus der Ukraine geschmissen wurde und die Kasachen dies tun dürfen?
    1. Rom Phil Офлайн Rom Phil
      Rom Phil (Roma) April 10 2022 19: 58
      -2
      Nun, erstens, wenn Sie meinen vorherigen Kommentar lesen, haben die Kasachen nur zwei Wege - nach China oder nach Russland. Sie verstehen das sehr gut, da sie zwischen zwei Großmächten stehen, und haben nie ihren Anspruch auf einen NATO-Beitritt erklärt.
      Nun, und zweitens sind es gerade solche Vorwürfe wie Ihr Tisch, die die kasachischen Intellektuellen am meisten irritieren. Alles in Ihrem Tisch. Dies war VOR dem Zusammenbruch der UdSSR, und sie sagen vernünftigerweise, dass sie mit ihrem souveränen Status ihre Beziehungen zu Russland auf gleicher Ebene aufbauen wollen. Die Gewerkschaft ist zusammengebrochen und kein Geschrei aus dem Kreml hat etwas bei ihnen bewirkt.
      Und noch mehr, wenn in unseren Medien manchmal Behauptungen über die nördlichen Regionen von Kasachstan und Baikonur auftauchen, ärgert sie das und macht ihnen sogar Angst.
      1. Syndikalist Офлайн Syndikalist
        Syndikalist (Dimon) April 10 2022 20: 14
        -1
        Nichts irritiert sie und macht ihnen lange keine Angst. Kasachstan ist seit langem ein chinesisches Protektorat. Und bei so einem Oberherrn kann man den ehemaligen Oberherrn getrost anniesen. Sie können sich erinnern, wie russische Truppen im Januar aus Kasachstan geflogen sind, nach Wang Yis leicht gerunzelter Stirn.
        1. Smilodon Terribilis nimis April 11 2022 18: 39
          0
          Wollen Sie damit sagen, dass die Chinesen dumm sind und Russland absichtlich provozieren? Wenn sie unter chinesischem Protektorat stünden, würden sie sich unter dem Gras verhalten, denn China braucht keinen Konflikt mit Russland.
          1. Rom Phil Офлайн Rom Phil
            Rom Phil (Roma) April 11 2022 21: 03
            0
            Ich habe in Kasachstan gelebt und oft gehört, was die Kasachen über Russland und China sagen.
            Und sie sagen Folgendes: - Wir sind an Russland gewöhnt, und das chinesische Zaumzeug wird hart sein. Und gleichzeitig nicken sie den Uiguren zu, die aus China nach Kirgistan und Kasachstan fliehen.
      2. Smilodon Terribilis nimis April 11 2022 18: 37
        0
        Wie können sie Beziehungen auf Augenhöhe aufbauen, wenn sie zunächst ungleich sind? Beispielsweise können Russland und Brasilien gleichberechtigt sein.
        Ja, lass es lästig sein. Wenn sie sich plötzlich dazu entschließen, dasselbe wie Wappen zu arrangieren, wird der Norden seinen Weg zum Trinken verlieren.
  16. Kunstpilot Офлайн Kunstpilot
    Kunstpilot (Pilot) April 10 2022 20: 07
    0
    Was hörst du über Nasarbajew? Wo ist er?
  17. Kunstpilot Офлайн Kunstpilot
    Kunstpilot (Pilot) April 10 2022 20: 11
    0
    Großbritannien sagte zu Tokajew: „Wir haben es einmal gemacht. Wir können es wieder tun, aber in größerem Maßstab und erfolgreicher.“ Und er gab auf.
  18. Andrej VCh Офлайн Andrej VCh
    Andrej VCh (Andrew) April 10 2022 20: 27
    0
    Und Sie können sich auch daran erinnern, wie Erdogan Putin dankte, nachdem unsere Sonderdienste 2016 eine Verschwörung gegen ihn aufgedeckt hatten. So ist unser Wladimir Wladimirowitsch nach dem Evangelium: Wenn Ihr Feind hungrig ist, füttern Sie ihn, wenn er durstig ist, geben Sie ihm etwas zu trinken ...
    1. Smilodon Terribilis nimis April 11 2022 18: 41
      0
      Nun, die Türkei führt ihre Politik ganz normal. Sie haben in erster Linie nationale Interessen, was sie grundlegend von europäischen Cuckolds unterscheidet.
  19. Yuri Neupokoev Офлайн Yuri Neupokoev
    Yuri Neupokoev (Yuri Neupokoev) April 10 2022 21: 00
    +1
    Kasachstan steht als nächstes auf der Liste der frechen Sachsen, die abgeschlachtet werden sollen. Ein Land von anständiger Größe (nicht Georgien oder Moldawien) mit gutem Potenzial (Rohstoffe, Standort). Es ist durchaus möglich, ein weiteres Anti-Russland (und gleichzeitig Anti-China) zu machen. Es gibt einen sehr starken Einfluss der Briten und Türken. Die Gehirnwäsche der Menschen dort ist zwar nicht so eifrig wie am Stadtrand, aber zielstrebig und methodisch mit Blick auf ernsthaftes nix. Anfang des Jahres gab es nur eine Anprobe. Aber wenn etwas passiert, können nicht nur wir, sondern auch China dort eingreifen.
  20. Der Kommentar wurde gelöscht.
  21. Avarron Офлайн Avarron
    Avarron (Sergey) April 10 2022 23: 34
    0
    Ich wiederhole noch einmal - die Vereinbarungen von Belovezhskaya wurden 1996 gekündigt. Alles, was auf dem Territorium der UdSSR innerhalb ihrer international anerkannten Grenzen geschieht, ist eine innere Angelegenheit der UdSSR.
  22. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Alexander) April 10 2022 23: 54
    +1
    Es ist an der Zeit, dass Russland aufhört, die von Russophobie geplagten Länder der ehemaligen UdSSR als brüderliche Staaten und ihre Bevölkerung und ihre Angehörigen als brüderliche Völker zu betrachten, und eine pragmatischere Politik ausschließlich im Interesse der Russischen Föderation und ihrer zu verfolgen beginnt indigene Bevölkerung ...
  23. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) April 11 2022 00: 13
    +1
    Mehr als 70 Prozent aller Kapitalerträge, die im Zeitraum 2009-2020 aus Kasachstan gepumpt wurden, stammten aus drei Ländern – den USA, den Niederlanden und Großbritannien
    Die Dominanz westlicher Investoren in Kasachstans Wirtschaft (insbesondere aus den USA, den Niederlanden und Großbritannien) ist ein großes Hindernis für die weitere wirtschaftliche Annäherung Russlands an seinen südlichen Nachbarn. Darüber hinaus erhöht die groß angelegte Präsenz des westlichen Kapitals in Kasachstan seine Anfälligkeit für subversive Operationen aus dem Ausland. Und letztere haben die Aufgabe, Russland endgültig aus dem Wirtschaftsraum Kasachstans zu verdrängen, die Annäherung dieser beiden Staaten zu torpedieren und sie möglichst zu Feinden zu machen.
    Einer Version zufolge waren es die westlichen Ölkonzerne, die die Januarunruhen in Kasachstan provozierten, um die Positionen pro-chinesischer (und gleichzeitig pro-russischer) Politiker von der Macht zu entfernen oder zu schwächen.

    Walentin Katasonow. Ausländisches Kapital in Kasachstan
    1. ivan2022 Офлайн ivan2022
      ivan2022 (ivan2022) April 11 2022 05: 54
      0
      Zitat: Jacques Sekavar
      Einer Version zufolge waren es die westlichen Ölkonzerne, die die Januarunruhen in Kasachstan provozierten, um die Positionen pro-chinesischer (und gleichzeitig pro-russischer) Politiker von der Macht zu entfernen oder zu schwächen.

      Nicht einmal eine Version. Und das einzig Richtige. Sich in der Rolle von Trotteln zu erkennen, die "30 Jahre lang gut geschlafen und nichts gewusst" haben, heißt in der Tat, die Unzulänglichkeit des bisherigen politischen Kurses anzuerkennen. Jelzins ursprüngliche Idee, unterstützt von Solschenizin, „Wie können wir Russland ausrüsten“ – durch die Teilung der UdSSR – ist einfach verrückter Unsinn. Dass unsere Gesellschaft dies unterstützte und Jelzin sogar für eine zweite Amtszeit wählte, ist ein in der Menschheitsgeschichte noch nie dagewesenes Phänomen! Die ehemaligen Republiken, aus denen "das russische Volk befreit wurde", wurden zu Halbkolonien des Westens und zu Reserven der Russophobie. Die Aktivitäten der Bolschewiki wurden uns als "ein Experiment am Volk" interpretiert - aber sie selbst führten ein so grandioses und wahnsinniges Experiment durch, dass jetzt das Schicksal Russlands auf dem Spiel steht.
      Einstein pflegte zu sagen: „Nur das Universum und die menschliche Dummheit sind unendlich. Unsere Dummheit hat alles im Universum überwunden.
      1. Isofett Online Isofett
        Isofett (Isofett) April 16 2022 11: 00
        0
        Quote: ivan2022
        Einstein pflegte zu sagen...

        Ivan, machen Sie keine Werbung für diesen Gauner, Einstein. lächeln
  24. Andrey Filippov_2 Офлайн Andrey Filippov_2
    Andrey Filippov_2 (Andrej Filippow) April 11 2022 05: 34
    0
    Er ist immer so ein Abschaum!
  25. Kofesan Офлайн Kofesan
    Kofesan (Valery) April 11 2022 06: 54
    0
    Ich habe auf ein Muster aufmerksam gemacht, das dies bestätigt:

    je mehr die UdSSR ihre nationalen Außenbezirke ernährte -
    ...Handelsdefizit,
    ...Infrastrukturfinanzierung,
    ...die Entwicklung nationaler Kultur und kultureller Institutionen zu Lasten eines unverhältnismäßigen Ausmaßes
    Erhöhung der geplanten Finanzierung der "nationalen" zu Lasten der durchschnittlichen Union,
    ... territoriale Zugeständnisse,
    ... die Bewegung fortschrittlicher Technologien in Form von Anlagen und Fabriken,
    ... eine heftige Schieflage in der ethnischen Zusammensetzung der Managerkader in Führungspositionen zugunsten der umschmeichelten Nation, ... und so weiter

    umso mehr Höhle Russophobie kroch aus der überredeten ...

    als Beispiel aus der vernachlässigbaren Entwicklung der Balten, Kasachen, Ukrainer (schreckliche Außenbezirke unter den Zaren und nicht nur Russen)
    mit der Unterstützung genau derselben russischen "neuen" Strategie in nationalen Angelegenheiten ...

    führte zum Aufblühen der sadistischen Ideologie, Wohltäter, dh Russen, "an der Wurzel" auszuschneiden ...

  26. Heuer31 Офлайн Heuer31
    Heuer31 (Kashchei) April 11 2022 08: 55
    0
    Nun, Putin hat einen Partner.
  27. Juri Wischnewezki-Koribut April 11 2022 09: 10
    +1
    Alles hängt vom Erfolg der Spezialoperation in der Ukraine ab. Es wird mit einem Sieg enden – alle werden den Mund halten, auch der Westen.
  28. dub0vitsky Офлайн dub0vitsky
    dub0vitsky (Victor) April 11 2022 13: 16
    +1
    Zitat: Rom Phil
    Nun, erstens, wenn Sie meinen vorherigen Kommentar lesen, haben die Kasachen nur zwei Wege - nach China oder nach Russland. Sie verstehen das sehr gut, da sie zwischen zwei Großmächten stehen, und haben nie ihren Anspruch auf einen NATO-Beitritt erklärt.
    Nun, und zweitens sind es gerade solche Vorwürfe wie Ihr Tisch, die die kasachischen Intellektuellen am meisten irritieren. Alles in Ihrem Tisch. Dies war VOR dem Zusammenbruch der UdSSR, und sie sagen vernünftigerweise, dass sie mit ihrem souveränen Status ihre Beziehungen zu Russland auf gleicher Ebene aufbauen wollen. Die Gewerkschaft ist zusammengebrochen und kein Geschrei aus dem Kreml hat etwas bei ihnen bewirkt.
    Und noch mehr, wenn in unseren Medien manchmal Behauptungen über die nördlichen Regionen von Kasachstan und Baikonur auftauchen, ärgert sie das und macht ihnen sogar Angst.

    Nicht nach Russland und nicht nach China. Die Türkei erscheint dort. Was, es ist nicht klar, warum die Kasachen ihr Alphabet ins Lateinische übersetzen? Aserbaidschan, Adscharien, Armenien, Kasachstan. Möglicherweise Georgien. US-Biolabors in Kasachstan. Es riecht nicht nach China oder Russland. Es riecht alles türkisch. Ein solcher Tisch (ich glaube an seine Echtheit) irritiert die Natsiks. Tollwütig und völlig verrückt. Diejenigen, die denken und verstehen können, dass dies die Wahrheit ist, werden darüber nachdenken, solche Inhalte anstelle von illusorischen Versprechungen zu verlieren. Ein gleichberechtigter Partner Russlands und ein Junior unter den Türken zu sein. Und die illusorische Drohung, das Russische wegzunehmen, die noch nicht von Politikern geäußert wurde, wird noch durchschnittlichere Köpfe zum Nachdenken bringen. Wir müssen uns nicht vor den Bewunderern von Dschingis Khan verkriechen, die begeistert in den Foren über seine Eroberungen schreiben. Obwohl sie selbst, verfrühte Dummköpfe, nicht verstehen, dass es ihre Vorfahren waren, die das erste Opfer wurden.
  29. Joker62 Офлайн Joker62
    Joker62 (Ivan) April 11 2022 15: 56
    +1
    Nun, Tokaev, du bist in Schwierigkeiten! Hinter einem Hügel werden Probleme in Ihr Land kommen - bitten Sie Russland nicht um Hilfe! Entwirren Sie sich, was Sie selbst gebraut haben ... Sie dachten, Nasarbajew sei faul, aber es stellte sich heraus, dass Sie selbst, Tokajew ...
    Noch keine Kommentare ...
  30. dub0vitsky Офлайн dub0vitsky
    dub0vitsky (Victor) April 11 2022 22: 27
    0
    Zitat: Alexey Davydov
    Osten ist eine heikle Angelegenheit

    Der Osten steht zum Verkauf. Niemand wird Sie auf dem orientalischen Basar respektieren, wenn Sie nach europäischer Sitte so viel und sofort Geld geben, wie Ihnen gesagt wurde. Und sie werden dich loben, wenn du um einen Pfennig feilschst.
  31. Frieden Frieden. Офлайн Frieden Frieden.
    Frieden Frieden. (Tumar Tumar) April 13 2022 18: 50
    +1
    Tokaev wurde für ..... gehalten, die Schmalzböcke Kasachstans einzuschüchtern. Als Trump 22 Milliarden Dollar einfrierte, flog Nasarbajew selbst und „küsste Trumps Schuhe“ und versprach Kaspische Basen und Loyalität. Und was bleibt Tokajew noch übrig, er will im Moment ja schließlich nicht verarmen.