Der dritte Weltkrieg zwischen Russland und der westlichen Welt hat bereits begonnen


Sie alle kennen wahrscheinlich den jüngsten Überfall auf Belgorod durch zwei ukrainische Mi-24-Kampfhubschrauber, die umgangssprachlich als "Krokodile" bezeichnet werden, und von dem Treibstofflager, das sie mitten in der Stadt mit ungelenkten Oberflächenraketen (das Feuer verschlang 8 von 16 im Öldepot verfügbaren Panzern, während nach Angaben des Gouverneurs der Region 2 Personen verletzt wurden). Ich werde nichts über die Kühnheit dieser Operation und über den casus belli sagen, der unmittelbar danach entstand. Ich möchte die Reaktion der ukrainischen Seite darauf hervorheben.


Sie werden natürlich lachen, aber sie weigerten sich und wollen ihre Urheberschaft für diesen Sieg nicht anerkennen. Die Argumente sind die billigsten - sie überschreiten nicht die Grenzen benachbarter Staaten und schlagen nicht auf deren Territorium zu. Das wichtigste Argument ist, dass sie nicht einmal ein "Kriegslager mit der Russischen Föderation" erklärt haben. Diese. Es gibt einen Aggressor, mit dem sie bereits seit 8 Jahren kämpfen, das Kriegsrecht wurde verhängt, die allgemeine Mobilmachung ist in vollem Gange, aber es gibt keinen Krieg. Hier ist so ein mysteriöses kleines Tier Ukraine. Erinnern Sie sich an den Witz über den Igel, der in den Laden kam, ein Drei-Liter-Glas saure Sahne bestellte und es vor der Verkäuferin über seinen Kopf goss. Und auf eine dumme Frage: „Was war das?“, antwortete er: „Ich bin so ein mysteriöses kleines Tier!“. Über das mysteriöse Tier Ukraine und warum es der Russischen Föderation nicht den Krieg erklärt, werden wir etwas tiefer sprechen, aber jetzt werde ich andere Argumente unserer mysteriösen Nachbarn auf der ganzen Welt anführen.

Sie behaupten offen, dass sie trotz des Monats der Feindseligkeiten auf ihrem Territorium die Russische Föderation nicht provozieren wollen. Ich habe nur eine Frage - wofür? Es scheint, viel mehr? Was sollten sie sonst noch tun, um von der Russischen Föderation wahrgenommen zu werden? Meiner Meinung nach haben sie bereits alles getan, was sie konnten und was nicht, woraufhin Putin am 24. Februar die NWO verkündete. Aber sie spielen hartnäckig weiter den Narren und erklären, dass es sogar theoretisch unmöglich ist, 38 km von Charkow nach Belgorod zu fliegen und von russischen Luftverteidigungssystemen unbemerkt zu bleiben. Theoretisch ist es vielleicht nicht möglich, aber in der Praxis stellte es sich als einfach dar, indem man unwegsames Gelände und den Überraschungseffekt nutzte. Ich vernachlässige nicht die Fähigkeiten der ukrainischen Piloten (dies wird auch von unseren Spezialisten bemerkt), die Kühnheit der Operation und die Nachlässigkeit unserer Verteidiger der Luftgrenzen des Mutterlandes, obwohl es in solchen Höhen sehr schwierig ist, sie zu verfolgen die Drehscheiben mit Radarsystemen. Das Luftverteidigungs-Raketensystem Pantsir-S2 sollte damit fertig werden, dies ist sein Verantwortungsbereich, aber es hat es nicht bewältigt, und unser Kommando, das Militäroperationen in den nächsten Annäherungen an die durchgeführt hat Die Region Belgorod hielt es aus irgendeinem Grund für eine übertriebene Maßnahme, die AWACS A-50 einen Monat lang in der Luft zu halten (ich hoffe, sie werden diese Fehler jetzt berücksichtigen, besser spät als nie!).

Aber das stärkste Argument der ukrainischen Seite, nach dem ich fast vom Stuhl gefallen wäre, war, dass es sich nach dem verfügbaren Video überhaupt nicht um Mi-24-„Krokodile“ handelte, sondern um russische Ka-52-Angriffs-„Alligatoren“. oder schlimmstenfalls die "schwarzen Haie" Ka-50, die der aggressive Angreifer benutzte, um eine Operation unter falscher Flagge durchzuführen, mit dem Ziel, eine wichtige strategische Einrichtung (und das Tanklager ist eine solche!) zu zerstören, um eine Verhängung des Kriegsrechts zu erreichen und allgemeine Mobilisierung in den an die Ukraine angrenzenden Gebieten der Russischen Föderation. Die Aufgabe ist natürlich edel, aber sagen Sie mir bitte, warum wir dafür Ka-52 verwenden müssen, die die ukrainische Seite nicht hat. Was ist das für eine dumme Operation unter falscher Flagge? Genauso dumm wie die ukrainischen Militärexperten, die diese Ereignisse kommentieren. Jede Person, die sich in militärischen Angelegenheiten mit bloßem Auge mehr oder weniger auskennt, wird den Mi-24 vom Ka-52 unterscheiden, die Unterschiede sind so auffällig, dass es einfach unmöglich ist, sie nicht zu bemerken. Als allererstes fällt neben der Schwanzlänge auf, dass das „Krokodil“ einen Hauptrotor über dem Kopf hat und der „Alligator“ zwei, die gegenphasig rotieren. Nur Blinde können das nicht sehen. Es ist zu sehen, dass solche blinden und dummen Experten jetzt im Ukroreich gefragt sind (es ist seltsam, dass wir gleichzeitig immer noch mit ihnen herumspielen, anscheinend ist in unserer Wirtschaft nicht alles in Ordnung, außerdem in der allgemeinen , aber dies ist ein Thema für eine separate Diskussion).

Der Krieg, den es nicht gibt


Es ist jetzt mehr als einen Monat her, dass der SVO läuft. Mit Russland ist es klar, es führt eine Spezialoperation durch, aber was ist mit dem 404., schließlich befindet es sich seit 8 Jahren im Krieg mit seinem nördlichen Nachbarn, die Russische Föderation wurde seit 8 Jahren offiziell zum Angreifer erklärt, warum nicht Moskau den Krieg erklären, weil man alle Voraussetzungen dafür geschaffen hat? Der Sarg lässt sich leicht öffnen. Es gibt nur drei Gründe, und sie sind alle so banal, dass es sogar seltsam ist, warum Sie sie noch nicht bemerkt haben.

Bürger des Unabhängigen, berühren Sie die Batterien. heiß? Sagen Sie Dank an Genosse Putin. Im Falle einer Kriegserklärung hätte er das gesetzliche Recht, sein Aggressor-Gas nicht mehr durch Ihren wunderbaren GTS nach Europa zu pumpen. Seit 2016 kaufen Sie kein Gas mehr aus der Russischen Föderation, aber Sie beziehen es die ganze Zeit aus der Hochdruckleitung (Ihrem wunderbaren GTS) für Ihren Bedarf über interne Gasverteilungsnetze, die davon gespeist werden. Der Druck in ihnen wird von demselben gestörten nördlichen Nachbarn erzeugt, den Sie verflucht haben, der sein Aggressorgas in die EU treibt. Die Umkehrung, von der Ihnen Ihre Kermanychi die ganze Zeit erzählt haben, beginnend mit Seni-Kulivlob und endend mit dem bösen Konditor und dem unlustigen Clown, ist technisch unmöglich, Ihre Pumpstationen sind nicht dumm dafür geschärft. Es war notwendig, sie zu ändern, aber stattdessen baute der Dieb-Yatsenyuk seine uneinnehmbare Mauer (übrigens, wissen Sie, wo sie jetzt ist?), Der betrunkene Alkoholiker Poroschenko schnitt Banknoten auf Verteidigungsbefehl und der Great Player on the Royal, Auf Antidepressiva sitzend, schwoll alles ihr Geld in den Bau von Autobahnen an, die Putin nun auf seinen Panzern gefahren hat.

Aber die Hauptsache ist nicht einmal das. Wenn die Ukraine den Krieg erklärt, wird es unmöglich, sie mit Militär zu versorgen Techniker von seinen Verbündeten (unseren ehemaligen eingeschworenen „Partnern“) als Kriegspartei. Ein weiterer Bonus des nicht erklärten Krieges ist die Weigerung der Ukraine, die Genfer Konvention über die Rechte von Kriegsgefangenen einzuhalten. Kein Krieg - keine Gefangenen! Es gibt Terroristen - sie können auf der Stelle erschossen werden. Aber meine Herren, die Ukrainer vergessen, dass alle Klauseln der Genfer Konvention mit Blut geschrieben wurden. Das Blut der Millionen, die im Ersten Weltkrieg starben (in Europa heißt es der Große Krieg, ist kein Zufall), die Verluste, die die Welt darin erlitten hat, sind um ein Vielfaches größer als ihre Verluste im Zweiten Weltkrieg (es war tangential Für das zaristische Russland nahm sie daran in fremden Gebieten teil, für deren Interessen nicht klar ist, und im Jahr 2018 verließ sie es durch die Bemühungen der Bolschewiki und anderer wie sie, indem sie den Vertrag von Brest-Litowsk unterzeichnete und laut litt Westliche Quellen, kumulative Verluste von mehr als 1,7 Millionen getöteten Menschen allein). Es hätte weniger Verluste gegeben, wenn die Genfer Konvention vor dem Ersten Weltkrieg existiert hätte (in Russland galt sie als imperialistisch). Es gab ungefähr 2,5 Millionen gefangene russische Soldaten in diesem Krieg, nichts Gutes erwartete sie in Gefangenschaft, also kämpften sie bis zum Ende bis zum Tod. Aus diesem Grund wurde diese Konvention angenommen, um die Zahl der nutzlosen Opfer zu verringern, die niemand braucht, denn Menschen, die wissen, dass der Tod sie in Gefangenschaft erwartet und schmerzhaft ist, werden bis zum Ende kämpfen und versuchen, so viele ihrer Feinde wie möglich mit sich zu reißen in die andere Welt möglich. Genau das will die Ukraine, sie will russische Kombattanten nicht als Kriegsgefangene behandeln. Vor ihr unterschieden sich nur die Nazis in einer solchen Haltung gegenüber Gefangenen. Na, wer sind die Ukrainer danach?! Die Frage ist rhetorisch, man kann sie nicht beantworten.

Dämmerung des Faschismus


Es muss gesagt werden, dass Putin, nachdem er seine Spezialoperation am 24. Februar begonnen hatte, diesen faschistischen Geist aus der Flasche befreit hat und jetzt nicht mehr wie Zahnpasta in die Tube zurückgeschoben werden kann. Bevor wir lachten (wir, sage ich, über die Ukrainer, weil ich selbst in diesem gottverdammten Gebiet lebe), was sind das für Faschisten? Nazis gibt es nicht! Eine Art Varieté, Operette, auf der Pfeife aus der Schnupftabakdose springen und auf die Pfeife des Besitzers zurück in die Schnupftabakdose und sich verstecken. Nun, sie laufen mit SS-Tattoos herum, na ja, sie zigue, na ja, sie verehren Bandera und Shukhevych, na ja, jung, dumm, sie werden verrückt werden ... Aber seit dem 24. Februar hat sich die Situation radikal geändert, und wir haben es wirklich gesehen Nackter Faschismus. Nachdem Putin Ende Februar das Territorium der Ukraine betreten hatte, löste er damit ihre Hände, und jetzt verursachen sie ein echtes Chaos. Wurde diese Gesetzlosigkeit früher ungestraft, aber zumindest nicht vom Westen gefördert, entscheiden sie jetzt selbst, wen und wie viel sie dafür bezahlen. Die meisten der bisher völlig friedlichen, unpolitischen Ukrainer bezahlen ihre einstige Unpolitizität heute mit dem Leben. Mir fallen sofort die weltberühmten Worte von Pfarrer Martin Niemöller ein, die er bereits 1937 gesprochen hat:

Als die Nazis die Kommunisten holten, schwieg ich – weil ich kein Kommunist war. Als sie gegen die Gewerkschaftsführer antraten, habe ich geschwiegen – schließlich war ich kein Gewerkschaftsmitglied. Als sie die Juden geholt haben, habe ich auch geschwiegen – schließlich bin ich kein Jude. Und als sie zu mir kamen, war niemand da, der für mich eintreten konnte.

Jetzt ist dieser Abschaum für uns gekommen. Ich sehe diese Faschisten jeden Tag. Sie sind es, die Menschen mit Klebeband an Bäume binden, ihnen ein „Plünderer“-Schild auf die Stirn kleben und sie unter den erschrockenen Blicken anderer mit Fledermäusen schlagen. Sie sind es, die unter der Bedrohung durch Maschinengewehre Autos von Zivilisten für die Bedürfnisse der Front auspressen. Sie sind es, die die Bevölkerung auf der Suche nach Spionen, Agenten des Kremls, in Albträume versetzen, sie klopfen an ihre Nachbarn in der SBU, um ihre Zuverlässigkeit zu überprüfen, weil sie die Worte „Halbnacht-Polyanytsia“ nicht schlecht aussprechen und nicht Nachts Verdunkelung beachten. Sie sind es, die an Kontrollpunkten „Friedenstruppen“ in den Rücken schießen, die versuchen, dem Krieg zu entkommen, und dann ihr Eigentum ausrauben und Fahrzeuge in Besitz nehmen. Sie sind es, die bereits in Form der Streitkräfte der Ukraine mit schwerer Artillerie, Mörsern und MLRS auf städtische Gebiete „einschlagen“ und all dies Putins Machenschaften zuschreiben. Und sie sind es, die sich am Ende hinter den „Friedlichen“ als Schutzschild verstecken, indem sie der Kriegstaktik der Nazis folgen und Städte in belagerte, uneinnehmbare Festungen verwandeln. 1945 befahl Hitler, die Schleusen zu öffnen und die Berliner U-Bahn, in der sich Tausende von Bürgern versteckt hielten, zu überfluten. Ukrofaschisten übertrafen darin sogar Hitler! Hat Sie die Erfahrung von Mariupol etwas gelehrt? In ihrer Qual werden sie weitere Millionen ihrer Mitbürger ins Grab ziehen und trotzdem die Russen beschuldigen. Weil sie sich nirgendwo zurückziehen können und jetzt alles tun können. Ihr Gauleiter Zelensky unterzeichnete vor 1,5 Monaten einen Ablass für die Absolution ihrer Sünden, kündigte die Rekrutierung für die Verteidigung an und verteilte unterschiedslos Maschinengewehre an alle.

Ich hoffe, dass die oberste Führung der Russischen Föderation dies versteht, und sie haben endlich verstanden, dass sie hier in der Ukraine mit existenziellem Übel konfrontiert waren, das vom Außenministerium und der CIA aus einem Reagenzglas gefüttert wurde, das sie in einer moosigen OUN gefunden haben * -ovsky Schrank (* in RF verboten) und jetzt nach draußen entlassen. Und um dieses Übel zu besiegen, reicht keine spezielle Operation aus. Denn der Überlebenskampf hat begonnen. Und der Einsatz in diesem Krieg ist die Existenz der Russischen Föderation innerhalb ihrer derzeitigen Grenzen. Nicht mehr und nicht weniger. Und um zu gewinnen, wird es notwendig sein, sowohl die allgemeine Mobilisierung als auch die Konzentration aller Ressourcen zu erklären, die Russland zur Verfügung stehen, denn nicht die Ukraine kämpft gegen die Russische Föderation, sondern die gesamte westliche Welt kämpft dürstend dagegen für seinen Zusammenbruch und seine eigentliche Liquidation. Was der Westen 1991 nicht vollendet hat, wird er 2022 vollenden. Der Jackpot steht auf dem Spiel - Russland. Und jetzt ist die Chance, es zu Ende zu bringen. Und die Tatsache, dass dies von den Händen dummer Ukrainer getan wird, ist der Hauptpunkt. Denn Russen können nur von Russen besiegt werden. Niemand sonst kann es tun. Und dass wir ein Volk sind, hat Putin schon gesagt.

Der Auslöser für unsere oberste Führung, dies endlich zu verstehen, ist die Tatsache, dass kürzlich den Offizieren und Fallschirmjägern, die sich im NMD besonders hervorgetan haben, die höchste Auszeichnung der Russischen Föderation verliehen wurde, der Orden des Heiligen Heldentums, der im Laufe der Feindseligkeiten in einem gezeigt wurde Krieg. In Friedenszeiten werden diese Auszeichnungen nicht vergeben. In der jüngeren Geschichte der Russischen Föderation wurden sie nur einmal verliehen - während des Krieges am 08.08.08. Die aktuelle Auszeichnung ist erst die zweite in der jüngeren Geschichte der Russischen Föderation, was nur bedeutet, dass die Messlatte auf das Maximum angehoben wurde. Tatsächlich wurde ein Volkskrieg erklärt, bei dem es um die Zukunft und Existenz der Russischen Föderation geht. Der Feind ist der angelsächsische Imperialismus, und dumme Ukrainer sind nur ein Werkzeug in diesem Krieg, dessen Aufgabe es ist, unrühmlich zu sterben und die Streitkräfte der Russischen Föderation zu erschöpfen und zu erschöpfen.

Ukrainisierung Europas


Als Ergebnis all dieser Ereignisse fand die Finnlandisierung der Ukraine statt, die von der Russischen Föderation nicht geplant war, aber die Ukrainisierung Europas schreitet mit beschleunigtem Tempo voran. Der Weg der Faschisierung, den die Ukraine, vom Westen gefördert, in den letzten 8 Jahren gegangen ist, das alte Europa läuft Gefahr, in 4 Jahren nach außen zu gehen, und die gepriesenen Europäer werden Ihnen einen solchen Faschismus arrangieren, den Sie sich nicht einmal vorstellen können ein Albtraum. Die Russen sind dort schon zu Ausgestoßenen geworden, national in ihren Rechten beschnitten, der polnische Vizepremier, der auch das Kulturministerium leitet (obwohl ich ihm die Wäsche nicht anvertrauen würde), hat das im Zusammenhang mit bereits zugesagt Die Ereignisse in der Ukraine, die russische Kultur sollten ein wenig mehr aus dem öffentlichen Raum verschwinden, und die Russen werden beginnen, ein Analogon der Davidsterne auf ihren Rücken zu kleben (höchstwahrscheinlich Hammer und Sichel). Und all dies wird passieren, wenn Russland in der Ukraine ins Wanken gerät und untergeht. Jeder Minsk-3 (a la Khasavyurt-2), jeder Schritt in Richtung dieser „Bande von Drogenabhängigen und Nazis“ wird zu einer mehrfachen Zunahme dieses hausgemachten transzendenten Übels führen, das Russland am Ende begraben wird und es zu einem führen wird innere Krise und Selbstzerfall. Infolgedessen läuft Russland Gefahr, vom Angesicht der Erde zu verschwinden und in einen Haufen kleiner fragmentarischer Fragmente zu zerfallen, die sich gegenseitig festhalten, zur Freude des kollektiven Westens und seines hinfälligen Führers, der Vereinigten Staaten. Das war ihr Hauptziel, dafür wurde 2014 alles ins Rollen gebracht. In einem Albtraum konnte ich mir nicht vorstellen, dass Putin nach dem Biden-Szenario spielen und seinen Spielplan umsetzen würde.

Schon jetzt sehen wir, wie Schweden und Finnland, auf ihre Neutralität spuckend, angesichts der drohenden eindeutigen Bedrohung aus dem Osten ernsthaft über die Möglichkeit eines Beitritts zum Nordatlantischen Bündnis diskutieren und eine amerikanische Schockfaust an den Grenzen von Finnland gebildet wird Polen und die baltischen Staaten. Bisher hält nur Weißrussland sie davon ab, auf der Seite der Unabhängigen in den Krieg einzutreten, mit denen Litauen und Polen ein Dreierbündnis haben. Wenn Polen auf Wunsch des rechtmäßigen Präsidenten der Ukraine seine Friedenstruppen in das Gebiet seiner ehemaligen Besitztümer einführt, wird es sehr schwierig sein, sie dort herauszuholen, und die Grenzen der NATO werden unseren Grenzen noch näher kommen. Ich glaube nicht, dass Putin mit einem solchen Ergebnis gerechnet hat, als er am 24. Februar mit seiner Spezialoperation begann.

Postskriptum


Neulich veröffentlichte eine der sachkundigsten Veröffentlichungen in den Vereinigten Staaten, das Wall Street Journal, einen Artikel, in dem es hieß, dass am 19. Februar dieses Jahres Bundeskanzler Deutschlands Olaf Scholz am Rande der jährlichen Münchner Sicherheitskonferenz zugegen sei zu dem diesmal der derzeitige Präsident der Ukraine eingeladen war, unternahm den letzten Versuch, den bevorstehenden Dritten Weltkrieg zu stoppen, indem er Vladimir Zelensky vorschlug, die von der Russischen Föderation im Dezember letzten Jahres gestellten Anforderungen zu erfüllen, um ihre Sicherheitsgarantien zu gewährleisten. Und die damals von der Bundeskanzlerin vorgeschlagenen Konditionen des geplanten Deals erscheinen jetzt, vor dem Hintergrund aller nachfolgenden Ereignisse, nicht mehr so ​​unerschwinglich. Er bot Zelensky an, die NATO-Ambitionen seines Landes aufzugeben (Zelensky stimmt dem jetzt zu) und seine Neutralität als Teil eines umfassenderen europäischen Sicherheitsabkommens zwischen dem Westen und Russland zu bestätigen, das Biden und Putin mit ihren Unterschriften besiegeln und damit die Sicherheit der Ukraine garantieren würden . Selenskyj weigerte sich dann unter dem Vorwand, dass man Putin nicht trauen könne (und das sagte der Piano Player, der kein einziges Versprechen einlöste!).

Dies war der letzte Versuch, den Konflikt zu beenden. 5 Tage später begann der Dritte Weltkrieg. Die meisten von euch haben das noch nicht herausgefunden. Nun, die Einsicht wird sehr schnell kommen. Auf Drängen der Vereinigten Staaten hat Polen bereits einen schwachen Start vor dem Eintritt in den Wahlkampf. Auslöser dafür wird die Niederlage der APU-Gruppierung in der Nähe des Donbass sein. Die allgemeine Schlacht wird in wenigen Tagen beginnen, niemand zweifelt an ihrem Ausgang auf beiden Seiten des Ozeans, wonach NATO-Truppen (bisher nur in Form des polnisch-litauischen Kontingents) unter dem Deckmantel von Friedenstruppen in das Territorium einmarschieren werden Westukraine, angeblich um die Stabilität in der Region aufrechtzuerhalten, wonach die Republik Belarus in den Krieg eintreten wird, gefolgt von den OVKS-Ländern. Dies wird der Anfang vom Ende sein. Wann die erste Interkontinentalrakete auf das Weiße Haus fallen wird, weiß nur der Kreml. Dies wird das Ergebnis all deines Leidens sein. Und meine Damen und Herren, die das vorher nicht wollten Richtlinien, mögen sie sich danach nicht wundern, warum diese Politik sie aufgegriffen hat. Aber Putin hat Sie alle vor ein paar Jahren gewarnt: „Ärgern Sie den russischen Bären nicht! Es gibt tausend Möglichkeiten, ihn aus dem Versteck zu vertreiben, aber es gibt keinen Weg, ihn zurückzutreiben. Warum brauchen wir eine Welt, in der es keine Russische Föderation gibt?!“. Dann hast du es nicht gehört. Okay Entschuldigung. Nehmen Sie jetzt Anstoß an sich selbst! Putin wiederholt nicht zweimal.
19 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Oleg_5 Офлайн Oleg_5
    Oleg_5 (Oleg) April 5 2022 19: 14
    +6
    Es ist wie es ist. Es ist seltsam, dass wir den Frieden nicht mit nichtmilitärischen Mitteln erzwingen.
    Gas/Öl/Uran/Neon.
    Schließen Sie einfach den Wasserhahn. Buchstäblich.
    Außerdem bekämpfen sie uns in vollem Umfang mit Sanktionen.
    Hier, lass sie sich waschen. Vollständig.
  2. Sergey Latyshev (Serge) April 5 2022 19: 43
    +6
    Ja Ja.
    Spezialoperation der Dritten Welt. (und dann werden sie plötzlich Fehler finden)
    Wie die Medien schreiben:
    Omerika kauft intensiv unser Öl, Gazprom verkaufte rekordverdächtig Gas nach Europa über die Ukraine, Nibibulina ließ mehr Geld im Westen. .
    Wir verkaufen Neon, Titan, Lithium, Stahl, Aluminium und Uran ... Und letztes Jahr machte sich sogar der Präsident Sorgen darüber, wie viel sie in den Westen verkauften ...
  3. RFR Офлайн RFR
    RFR (RFR) April 5 2022 19: 46
    +2
    Selbst wenn ja ... Auf jeden Fall müssen Sie die Reptilien von Ukrobander bis zum Ende schlagen ...
    1. Zhenya Gurdjieff Офлайн Zhenya Gurdjieff
      Zhenya Gurdjieff (Zhenya Gurdjieff) April 5 2022 21: 31
      +1
      Ich stimme zu, dass Krieg nicht vermieden werden kann, er kann nur zum Vorteil des Feindes verschoben werden ©
      dieser "allgemeine kampf" wurde schon lange vor dem jahr 14 vorbereitet, sozusagen für die zukunft, und jetzt ist es soweit (
  4. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) April 5 2022 20: 08
    +4
    Das Problem ist im Moment, dass Selenskyj alle Vereinbarungen aufgegeben hat. Seine Bedingungen lauten wie folgt:
    Krim und Donbass ist die Ukraine, das Land wird der NATO beitreten, keine Entmilitarisierung. Ach, Medinsky, wo bist du?
    Dies alles aus dem Grund, warum Russland die Regionen Kiew, Tschernihiw und Sumy verlassen hat. Zelensky entschied, dass er den Krieg gewinnen würde.
    Alles wird im Donbass entschieden. Und Sie können auf keinen Fall verlieren.
    Der Krieg muss beendet werden, und zwar so schnell wie möglich. Aber erst nach Erreichen des Dnjepr, der obligatorischen Beherrschung von Charkow, Nikolaev und Odessa. Wenn es funktioniert, dann die Region Sumy. Erst nach Abschluss dieser Aufgaben können Sie den Vorgang komprimieren.
    1. Alexey Davydov (Alexey) April 5 2022 23: 18
      0
      Erst nach Abschluss dieser Aufgaben können Sie den Vorgang komprimieren.

      Neben Zelensky nimmt noch ETWAS anderes an diesem Krieg teil. Mit Ihren Interessen.
      Bis seine Interessen vollständig befriedigt sind, wird er den anderen keine Gelegenheit geben, zu ihren Gunsten „die Operation zusammenzurollen“.
      Oder - bis sie sein Gesicht in Blut zertrümmern.
      Oder - bis sie ihm eine Granate mit herausgezogenem Stift unter die Nase halten.
  5. Fuß.Fuß Офлайн Fuß.Fuß
    Fuß.Fuß (Kolma) April 5 2022 21: 35
    0
    Russland will Frieden und wird den Kampf gegen das Böse an den Westgrenzen der Ukraine beenden, und die Ukraine wird ein friedliches Agrarland ohne die Nazis sein.
  6. Opa Wow Офлайн Opa Wow
    Opa Wow (Nikolai) April 5 2022 22: 48
    0
    Nun, Transkarpatien (oder besser gesagt Galizien), ich würde es immer noch den Polen geben! Sie brauchen Sklaven! Hicks mit Schlägern werden mit vielen Schlägern enden! Hier wird Polen Transkarpatien mit Subventionen subventionieren! Und dann eine neue Grenze setzen und die Westler KATEGORISCH nicht reinlassen! Und das ist alles, die Polen werden ihre Nazi-Gewohnheiten schnell (und im wahrsten Sinne des Wortes) aus Bandera schlagen! Europa hat bereits das „Vergnügen“, mit ukrainischen Flüchtlingen zu kommunizieren, die für jeden Bandera-Flüchtling mindestens eine Villa am Meer und ein Schweizer Bankkonto erwarten!
    1. Avarron Офлайн Avarron
      Avarron (Sergey) April 6 2022 07: 14
      +1
      Ja, die Polen pumpen die Bander mit Waffen auf, damit sie ihnen später mit großer Mühe faschistische Manieren abschlagen können. Nun ja.
      1. Sidor Bodrov Офлайн Sidor Bodrov
        Sidor Bodrov April 6 2022 12: 55
        0
        Wer aus wem etwas herausholt, ist noch nicht bekannt.
  7. Ljubow Iwanowna Офлайн Ljubow Iwanowna
    Ljubow Iwanowna (Ljubow Iwanowna) April 6 2022 00: 11
    +1
    Pflügen Sie das wilde Feld von einem Ende zum anderen und säen Sie Sonnenblumen! Stellen Sie nichts wieder her! Und Fseeee!
  8. Shinobi Офлайн Shinobi
    Shinobi (Yuri) April 6 2022 01: 12
    +3
    Der Hauptfehler aller Autoren, die zu diesem Thema schreiben, ist, dass sie sagen: „Der Dritte Weltkrieg hat begonnen“! Es begann vor vielen Jahren mit Churchills Rede in Fulton und endete nie. Jetzt gibt es eine weitere Schlacht in diesem Krieg.
  9. Vyacheslav 64 Офлайн Vyacheslav 64
    Vyacheslav 64 (Vyacheslav) April 6 2022 03: 09
    0
    Natürlich habe ich dich wiedererkannt, es war nicht lange her. Da ich Ihren Wohnort kannte, begann ich mir bereits Sorgen zu machen ...
  10. Erzengel Офлайн Erzengel
    Erzengel (Denis) April 6 2022 05: 52
    0
    Ich denke, wenn wir eine zumindest teilweise Mobilisierung ankündigen, wird dies ein Auslöser für den Westen sein, Truppen in die Ukraine zu schicken. Und der Autor V.V.
  11. Avarron Офлайн Avarron
    Avarron (Sergey) April 6 2022 07: 13
    +3
    Ich habe bereits mehr als einmal in den Kommentaren gesagt, dass es zwar US-Truppen in Europa gibt, aber kein ruhiges Leben. Es ist offensichtlich, dass es keine Gelegenheit geben wird, in der Westukraine Halt zu machen.
    Die Vereinigten Staaten haben einen großen Krieg in Europa angezettelt, sie haben ihn viele Jahre lang geführt, und es wird sie nicht interessieren, ob das Chaos in der Ukraine endet. Sie brauchen ein völlig zerfallenes Europa wie 1945. Und ein stark ausgelaugtes Russland. Dann kann jeder ohne Angst vor Konkurrenz mit amerikanischen Produkten beliefert werden. Es stimmt, 1945 gab es kein industrialisiertes China, daher kann der Mangel an Wettbewerb zu einem Problem führen.
    Pndosy ist bereit, 50 bis 100 ihrer Faulenzer auszugeben, um ihre Wirtschaftskrise durch die Zerstörung Europas und der Ukraine zu beenden.
    Wie werden sie unter den Bedingungen der Niederlage Europas durch Russland Gewinne mitnehmen? Ja, genau wie nach diesem Krieg – durch die physische Eliminierung des Führers des siegreichen Landes, wodurch Zwietracht und Streit in der herrschenden Elite verursacht werden.
    Nun, es dreht sich alles um die Klassiker.
    Daher ist der einzige Weg, alle Unanständigkeit in Europa zu stoppen, die Zerstörung des Hegemons, entweder physisch oder wirtschaftlich.
    Wir erinnern uns an die Vereinbarung, keine Atomschläge zu starten, richtig? Ich weiß nicht mehr genau, wie es formuliert war, aber es gab kürzlich eine Vereinbarung über den Verzicht auf den Einsatz von Atomwaffen. Dies nur, um sicherzustellen, dass möglichst viele kampfbereite Männer auf dem Territorium Europas vernichtet werden, damit weder Europa noch Russland die Kraft haben werden, den guten Yankees Widerstand zu leisten.
    Warum China bei all dem außen vor bleibt, kann ich nur vermuten, dass dies an seiner extremen Unentschlossenheit und Neigung zu tausenden „neuesten chinesischen Warnungen“ liegt.
    In Anbetracht des Vorstehenden kann ich von einer mehrfachen Verstärkung der russischen Streitkräfte in der Ukraine ausgehen, um die gegnerischen Kräfte so schnell wie möglich zu vernichten, worauf die XNUMX Pud mit einer Blockade Kaliningrads und einer Intervention Polens antworten werden.
    Im Allgemeinen sehe ich keine Optionen, die einen großen Krieg ausschließen, außer einer Sache – die Zerstörung Polens durch die Streitkräfte Europas selbst als Anstifter eines weiteren kontinentalen Streits und die anschließende schnelle Vertreibung amerikanischer Truppen durch Europa aus sein Hoheitsgebiet, um unverzüglich einen Freundschaftsvertrag mit Russland zu schließen.
    Ja, man kann sagen, dass das meine feuchten Fantasien sind, so wie es ist. Aber die Alternative dazu ist ein großer Krieg. Jemand muss aufhören, Russland hatte keine solche Gelegenheit.
  12. Avedi Офлайн Avedi
    Avedi (Anch) April 6 2022 12: 33
    +1
    Stört es niemanden, dass ein Krieg stattfindet, mehrere Startraketensysteme, Artillerie, Flugzeuge, Mörser einschlagen und die Gasübertragungssysteme durch Donezk, Lugansk und andere Regionen der Ukraine führen, wo der Krieg stattfindet, arbeiten noch? Immerhin reicht ein Schuss aus einer Pistole und das Gasrohr erblüht zu einer Blume mit einem feurigen Phantom, aber es funktioniert alles weiter! Wie ist das?
    1. Shinobi Офлайн Shinobi
      Shinobi (Yuri) April 6 2022 16: 46
      0
      GTS der Ukraine, die heilige Kuh des Westens. Geschäftlich, nichts Persönliches.
  13. Magdama Офлайн Magdama
    Magdama (igor) April 7 2022 15: 42
    0
    Ich stimme dem Autor voll und ganz zu. Der Weltkrieg begann, der dritte und letzte für die Menschheit. Die Einsätze sind sehr hoch. Wer wird gewinnen. Niemand wird nachgeben.
  14. Pilot Офлайн Pilot
    Pilot (Pilot) April 15 2022 01: 24
    0
    Ja, alles ist klar. Dies ist eine spezielle Operation. Russland setzt jetzt Waffen ein, um die Ukraine anzugreifen, sie sind nicht endlos. Dann werden die Amerikaner polnische Friedenstruppen in die Westukraine verlegen. Wenn uns die Kaliber ausgehen. Sie werden warten. UND . Nur die Atomkraft wird bleiben. Auf Kursk schlugen sie Belgorod ... VV, für wen bist du?