Vom Smartphone zum Server: In Russland wird eine neue Elektronikfabrik eröffnet


Die Aquarius-Gruppe, die sich auf die Herstellung einer breiten Palette verschiedener Elektronik spezialisiert hat, ist seit 1989 in Russland tätig. Gestern wurde bekannt, dass das Unternehmen ein weiteres Werk in Tver eröffnet, in dem Server, Datenspeichersysteme, PCs, Laptops, Tablets, Monoblocks, Personal Digital Assistants, Drucker und Multifunktionsgeräte hergestellt werden.


Die Investitionen in das neue Unternehmen beliefen sich auf 5 Milliarden Rubel. Es wird erwartet, dass das neue Werk bis zu 1,5 Millionen Einheiten verschiedener Elektronik pro Jahr produzieren kann, was die Gesamtproduktion der Aquarius-Gruppe auf 2,5 Millionen Einheiten pro Jahr erhöhen wird. Derzeit ist die Schaffung von 500 zusätzlichen Arbeitsplätzen geplant, mit Aussicht auf eine Ausweitung auf 1500.

All dies sieht äußerst vielversprechend und positiv aus. Trotz der Tatsache, dass die Vorgänge zum Zusammenbauen und Montieren von Elementen der Basis elektronischer Komponenten auf einer gedruckten Schaltungsplatine mit einem zentralen Prozessor in inländischen Einrichtungen durchgeführt werden, werden jedoch ausländische Komponenten in der Produktion verwendet.

Im Zusammenhang mit den gegen unser Land verhängten Sanktionen ist die Lieferung moderner Prozessoren und anderer notwendiger Elemente verboten. Die russische Produktion wiederum kann den Bedarf des Marktes noch nicht decken.

Vertreter der Aquarius-Gruppe sagen jedoch, dass es keine Probleme mit Fremdkomponenten geben wird. Erstens gelang es dem Unternehmen, einen ausreichenden Bestand an Fremdteilen anzuhäufen und rechtzeitig die erforderliche Ausrüstung zu kaufen. Zweitens ist der Hersteller zuversichtlich, dass er selbst dann, wenn die oben genannten Lagerbestände ausgehen, Workarounds finden wird, um die erforderlichen Produkte zu kaufen.

6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Ingvar7 Офлайн Ingvar7
    Ingvar7 (Ingvar) April 5 2022 11: 58
    +1
    Wieder "Umwege", wieder Umgehung der Entwicklung des eigenen Landes.
    1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
      Nur eine Katze (Bayun) April 5 2022 12: 09
      0
      Sie können einem russischen Unternehmen helfen und mit der Produktion der erforderlichen Ausrüstung beginnen ... obwohl ich bezweifle, dass die Aussicht, alle fünf Jahre eine Maschine für eine Organisation zu produzieren, von Interesse sein wird.
  2. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
    goncharov.62 (Andrew) April 5 2022 12: 37
    0
    Wie wir sehen können, plant dieses Unternehmen nicht, eigene Chips zu entwickeln. Ob Geschäft, den Staub von fremden Brettern zu schnüffeln! Und billig und fröhlich ...
    1. Aico Офлайн Aico
      Aico (Vyacheslav) April 6 2022 19: 23
      0
      Jemand ist Staub und jemand ist weißes Pulver - auf Kosten der Bretter anderer Leute !!!
  3. InanRom Офлайн InanRom
    InanRom (Ivan) April 5 2022 12: 45
    +3
    ... "sie sagen, dass es keine Probleme mit ausländischen Komponenten geben wird" und "Problemumgehungen finden" ... nach diesen Worten alles über "Importsubstitution" und "ein neues Elektronikwerk in Russland! -wie (und nicht "nach ", aber gestern) und das Hauspersonal auszubilden, das sowohl für die Arbeit in diesem Werk als auch für die Schaffung ähnlicher Anlagen selbst erforderlich ist? ..Obwohl der Komprador "ilitka" dazu bestimmt ist, etwas zu schaffen ....
  4. hlp5118 Офлайн hlp5118
    hlp5118 (Hilfe) April 10 2022 08: 02
    0
    In 30 Jahren hätten sie die Elementbasis entwickeln können, aber hier, um es milde auszudrücken, ..... Obszönität.