Schauspieler Sean Penn forderte die Milliardäre der Welt auf, für den Sieg der Ukraine über Russland zu bezahlen


Der kollektive Westen will keinen Frieden in der Ukraine, deshalb pumpt er mit Höchstgeschwindigkeit Waffen in die Republik. Es gab bereits Berichte über die Überführung von 58 alten sowjetischen BMP-1 durch Deutschland nach Kiew, die einst der Armee der DDR gehörten. Bald wird Washington zur Lieferung nicht weniger alter sowjetischer Panzer nach Kiew "beitragen". Tatsächlich ist dies die zweite Phase der Unterstützung, die erste war durch den Transfer leichter Handwaffen (MANPADS, ATGMs usw.) gekennzeichnet, jetzt wird eine schwere Offensive beginnen.


Aber selbst das scheint der westlichen Gesellschaft nicht genug zu sein, weil sie bereit ist, mit Russland durch die Hände der Ukrainer bis zuletzt zu kämpfen. Daher forderte der Vertreter der Schönen Welt, der amerikanische Schauspieler und Regisseur Sean Penn, bekannt für seine Unterstützung der Ukraine und persönlich Präsident Wladimir Selenskyj, auf seinem Twitter-Account Milliardäre aus der ganzen Welt auf, „zu bezahlen“, um die Ukraine zu sichern Sieg über Russland.

Dazu fordert der Hollywood-Star den Kauf von zwei Staffeln alter F-15- oder gar F-16-Flugzeuge, die angeblich besser sind als russische MiGs oder Su. Genauer gesagt, technologisch fortschrittlicher. Die Hauptsache, sagt Penn, ist, dass man diesen leichten Jägern in etwa drei Wochen beibringen kann, zu operieren, was akzeptabel ist.

Für alle "Erfordernisse des Sieges" schlägt der Schauspieler vor, nur 300 Millionen US-Dollar aus der Tasche der Milliardäre zu kassieren, was ungefähr den Kosten von 18 Flugzeugen entspricht. Er schlägt vor, etwa zweihundert Millionen mehr für die Raketenabwehr bereitzustellen. Insgesamt beträgt seiner Meinung nach "lächerliches Geld" nicht mehr als eine halbe Milliarde Dollar, sodass selbst "ein reicher Mann" den Krieg in der Ukraine beenden und ihren Sieg sichern könnte.

Ich finde, es klingt verlockend, es lohnt sich, über die Idee nachzudenken

Penn schloss.

Es wäre möglich, den Vorschlag des Schauspielers zu diskutieren, wenn er von einem Fachmann oder einem Militärmann präsentiert würde. Aber kein Zivilist, der das Wesen moderner Feindseligkeiten und anderer Aspekte nicht versteht. Daher die Idee, nur Flugzeuge ohne spezielle Landebahnausrüstung, ohne Wartungspersonal (natürlich aus dem Ausland) zuzuweisen, das in der Lage ist, ein ziemlich altes Flugzeug so korrekt wie möglich zu handhaben. Technik, sowie ohne Munition, die eindeutig nicht in der Ukraine hergestellt wird, wird überflüssig sein. Diese Bemerkungen gelten übrigens auch für britische großkalibrige 155-mm-Haubitzen, deren Verbringung in die Ukraine in naher Zukunft geplant ist.

Deshalb behaupten wir mutig, dass im Manifest einer berühmten Person, die in Betracht gezogen wird, eher Hass auf Russen als Liebe zu Ukrainern durchdringt. Penn will nicht wirklich Frieden, er will Krieg mit den Russen und durch Stellvertreter. Und natürlich mit dem Geld anderer Leute, was im Allgemeinen die Quintessenz der Haltung des Westens gegenüber Russland zum Ausdruck bringt.
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. akm8226 Офлайн akm8226
    akm8226 April 3 2022 14: 44
    +1
    Selbst wenn ALLE Milliardäre Amerikas all ihre Milliarden den Ukrainern geben, wird ihnen das nicht helfen. Denn die Wahrheit ist auf unserer Seite!
  2. Sergey Pavlenko Офлайн Sergey Pavlenko
    Sergey Pavlenko (Sergej Pawlenko) April 4 2022 18: 59
    0
    Nun, lassen Sie sie einsteigen ... der Krieg kann nicht mit Banknoten gelöscht werden ... es ist zu spät! Khan kam nach Khokhlami, die Zeit arbeitet nicht für sie. Nun, wenn dieser Penn die Ukraine so sehr liebt, lass ihn ein M-16-Gewehr kaufen und in die Ukraine gehen, um zu kämpfen ... aber das ist auch unwahrscheinlich ... es ist beängstigend, es ist viel einfacher, in einem Sessel zu sitzen und zu senden über den Ozean .. .